SCI RAILDATA: gratis Zugang für Start ups
DEEN

Neu: SCI Shop
Erstellen Sie sich Ihre individuelle Analyse mit unserem umfassenden Angebot an Studien, Statistiken und Analysen über die internationale Bahnbranche Zum Shop

SCI Raildata
Wissensportal SCI Raildata - Datenbank und wöchentlicher Newsletter SCI Raildata Gratis Testen


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Deutschland / DB, Siemens und Stadler planen gemeinsames Unternehmen

Das Konsortium aus der Deutschen Bahn (DB) und den beiden Hersteller Siemens und Stadler plant die Gründung eines gemeinsamen Unternehmens, um die Chancen bei der Vergabe der beiden Berliner S-Bahn-Teilnetze Nord-Süd und Stadtbahn (((22/2020-80566))) zu verbessern. Die Gründung wird zurzeit vom Kartellamt geprüft. Zweck der Neugründung sind „Infrastrukturleistungen für Schienennetze, Lieferung von Triebwagen, Verkehrsleistungen im Schienenpersonennahverkehr, Wartungs- und Instandhaltungsleistungen für Schienenfahrzeuge“. Im Mai 2021 hatten die Mitbewerber, das Konsortium aus Alstom und Transdev, angekündigt, über einen Rücktritt aus der Ausschreibung nachzudenken, da sie sich als benachteiligt sehen (((20/2021-95296))).
Quelle: Tagesspiegel 10.06.2021

Deutschland / Tatravagonka liefert 73 Containerwagen an RheinCargo 

RheinCargo, Logistiker im Kombiniertem Verkehr (KV), hat beim slowakischen Schienenfahrzeughersteller Tatravagonka 73 rund 26 m lange Containertragwagen des Typs Sggnss 80 XL bestellt. Aus dem Vertrag wurden 25 Wagen bereits geliefert. Im Vergleich zu den bislang eingesetzten sechsachsigen Gelenkwagen sind die neuen Wagen 6,5 t leichter und 23% effizienter (Eigengewicht pro TEU). Die 73 Wagen werden bei KV-Diensten von Köln und Düsseldorf nach Rotterdam für die RheinCargo-Kunden CTS und DCH eingesetzt.
Quelle: Pressemitteilung RheinCargo 08.06.2021

Polen / PKP Cargo kauft Waggonfabrik Gniewczyna

Der Aufsichtsrat des polnischen staatlichen Betreibers von Schienengüterverkehr (SGV) PKP Cargo hat dem Kauf der seit 2001 stillgelegten Waggonfabrik Gniewczyna zugestimmt. PKP Cargo wird das Werk vom jetzigen Eigentümer, dem slowakischen Güterwagenhersteller Tatravagónka (siehe SCI Raildata Ausgabe 32/2010), kaufen und für den Bau und die Modernisierung von Güterwagen nutzen. Das Geschäft wurde bereits seit längerem angestrebt. Hierfür unterzeichneten PKP Cargo und die polnische Agentur für industrielle Entwicklung ARP im Jahr 2019 eine Absichtserklärung (((18/2019-69402))).
Quelle: Rzeszow.pl 07.06.2021

Italien / ZHA soll Partner zur Hyperloop-Entwicklung werden

Das britische Unternehmen Zaha Hadid Architects (ZHA) hat mit Hyperloop Italia eine Partnerschaft zur Gestaltung eines Hyperloop-Systems in Italien vereinbart. ZHA wird ein Stationsdesign für einen nicht genannten Standort entwickeln sowie ein nachhaltiges Konzept zur Integration des Hyperloop-Systems in die ländliche und urbane Umgebung. Hyperloop Italia nennt als mögliche Verbindung die zwischen Mailand und dem Flughafen Malpensa, wo das Hochgeschwindigkeitssystem (HGV-System) die Fahrzeit von 40 auf zehn Minuten verkürzen könnte.
Quelle: Pressemitteilung ZHA 07.06.2021

Kanada / Ottawa will 450 E-Busse bis 2027 beschaffen

Die kanadische Hauptstadt Ottawa will bis 2027 insgesamt 450 Elektrobusse beschaffen. Zunächst sollen 74 E-Solobusse im Jahr 2023 in Betrieb gehen. Auch die Stadt Edmonton will zunächst 20 E-Busse beschaffen. Die Canada Infrastructure Bank (CIB) unterstützt den Kauf der Elektro-Fahrzeuge mit Darlehen. Ein Grundsatzvertrag der Stadt Ottawa mit CIB sieht bis zu 271 Mio. Euro (400 Mio. CAD) für den Kauf der 450 Busse vor. Bis 2036 soll die Flotte des Betreibers OC Transpo aus derzeit 939 Bussen komplett auf E-Busse umgestellt werden. Den Aufbau der nötigen Ladeinfrastruktur und Energieversorgung übernimmt der Energiekonzern Hydro Ottawa. Die CIB wird auch die Beschaffung der 20 E-Busse für Edmonton mit 9,8 Mio. Euro unterstützen.
Quelle: Pressemitteilung CIB 07.06.2021

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Bewertung der Ertrags-Chancen eines Leasing-Portfolios

Im Auftrag eines bereits im Schienenfahrzeugleasing tätigen Investors führt SCI Verkehr eine regelmäßige Analyse der zu erwartenden

...mehr lesen...

Bewertung der Ertrags-Chancen eines Leasing-Portfolios

Auftraggeber: Leasingunternehmen

Im Auftrag eines bereits im Schienenfahrzeugleasing tätigen Investors führt SCI Verkehr eine regelmäßige Analyse der zu erwartenden Leasing-Einnahmen des gesamten Fahrzeug-Portfolios durch. Dabei werden in Abhängigkeit der Flottenstruktur sowie der zu erwartenden Marktnachfrage Leasingeinnahmen und Stillstandszeiten der Fahrzeuge bewertet, die als Grundlage für die Bewertung der Ertrags-Chancen sowie die Erstellung des Businessplans dienen.

Drittleistungen im SPNV

SCI Verkehr hat im Auftrag eines europäischen Eisenbahnverkehrsunternehmens potenzielle Dienstleistungen für Dritte im Schienenpersonennahverkehr

...mehr lesen...

Drittleistungen im SPNV

Auftraggeber: Europäisches Eisenbahnverkehrsunternehmen

SCI Verkehr hat im Auftrag eines europäischen Eisenbahnverkehrsunternehmens potenzielle Dienstleistungen für Dritte im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) definiert und bewertet. Ziel war es, neue Geschäftsfelder zu entwickeln und den Markteinstieg vorzubereiten. Hierfür hat SCI Verkehr entlang der Wertschöpfungskette im SPNV Dienstleistungen identifiziert und ihre Marktfähigkeit bewertet. Im Rahmen des Projektes wurden bereits erste Gespräche mit potenziellen Kunden (Verkehrsunternehmen, Aufgabenträger, Dienstleister) geführt.

Begleitung der Akquisition eines Komponentenherstellers

Der Auftraggeber beabsichtigte, einen europäischen Komponentenhersteller der Bahnindustrie zu erwerben. Im Rahmen der Commercial Due Diligence hat

...mehr lesen...

Begleitung der Akquisition eines Komponentenherstellers

Auftraggeber: Private Equity Einheit einer internationalen Bank

Der Auftraggeber beabsichtigte, einen europäischen Komponentenhersteller der Bahnindustrie zu erwerben. Im Rahmen der Commercial Due Diligence hat SCI Verkehr eine Bewertung der Marktvolumina in Europa und Asien vorgenommen, sowie das Marktumfeld, die kurz- mittel- und langfristigen Marktchancen sowie die Wettbewerbsposition des Targets analysiert und begutachtet. SCI Verkehr analysierte für konkrete Annahmen und Projekte Go- und Get-Wahrscheinlichkeit und nahm eine Chancen- und Risikenabschätzung der Transaktion vor.

Marktanalysen Beispiele

Entwicklung eines Geschäftsmodells für ein Hafen-Bahnterminal

Ziel des Projekts ist die nachhaltige Aufkommenssteigerung eines Bahnterminals in einem deutschen Binnenhafen. Dazu erarbeitet SCI Verkehr gemeinsam

...mehr lesen...

Entwicklung eines Geschäftsmodells für ein Hafen-Bahnterminal

Auftraggeber: Hafengesellschaft

Ziel des Projekts ist die nachhaltige Aufkommenssteigerung eines Bahnterminals in einem deutschen Binnenhafen. Dazu erarbeitet SCI Verkehr gemeinsam mit einer Managementberatung ein umsetzungsorientiertes Stufenkonzept. Hauptbestandteile dieses Konzepts sind die Einordnung des Bahnterminals ins Gesamtprojekt des Hafen- und Logistikstandorts, eine Analyse der Marktentwicklung im Schienengüterverkehr (Stückgut- und Wagenladungsverkehr) zwischen 2000 und 2004 und die Identifikation geeigneter Partner im Einzugsgebiet des Bahnterminals. Im Ergebnis der Analyse werden ein angepasstes Geschäftsmodell sowie ein konkreter Businessplan für die Jahre 2005-2010 entworfen.

Ausblick globaler Beschaffungsvorhaben im Segment Rolling Stock

SCI Verkehr hat in einer Projektliste alle derzeit bekannten Beschaffungsvorhaben im Segment Rolling Stock zusammengestellt. Darunter finden sich

...mehr lesen...

Ausblick globaler Beschaffungsvorhaben im Segment Rolling Stock

Auftraggeber: Beratungsunternehmen

SCI Verkehr hat in einer Projektliste alle derzeit bekannten Beschaffungsvorhaben im Segment Rolling Stock zusammengestellt. Darunter finden sich sowohl bereits bestellte Fahrzeuge, als auch Optionen, Ankündigungen von Ausschreibungen und erwartete Beschaffungen für in der Planungsphase befindliche Großprojekte.

Weltweite Marktübersicht Schienenfahrzeugleasingunternehmen

Im Auftrag eines globalen Bahntechnikunternehmens analysiert SCI Verkehr den weltweiten Fahrzeugleasingmarkt und die beteiligten Player. SCI Verkehr

...mehr lesen...

Weltweite Marktübersicht Schienenfahrzeugleasingunternehmen

Auftraggeber: Weltweiter Bahntechnikkonzern

Im Auftrag eines globalen Bahntechnikunternehmens analysiert SCI Verkehr den weltweiten Fahrzeugleasingmarkt und die beteiligten Player. SCI Verkehr erstellt dabei ein detailliertes Fact Sheet mit allen relevanten Kenndaten wie Fahrzeugflotte und Eigentümerstruktur. Das erstellte Dokument ist die Basis für die weitere strategische Ausrichtung des Bahntechnikunternehmens in diesem Markt.

Asset Bewertung Beispiele

Bewertung von Coiltransportwagen in Kontinentaleuropa

Im Auftrag eines europäischen Leasingunternehmens bewertet SCI Verkehr eine Flotte neuer Coiltransportwagen. Die Bewertung der Wagen nach DCF- und

...mehr lesen...

Bewertung von Coiltransportwagen in Kontinentaleuropa

Auftraggeber: Europäisches Leasingunternehmen

Im Auftrag eines europäischen Leasingunternehmens bewertet SCI Verkehr eine Flotte neuer Coiltransportwagen. Die Bewertung der Wagen nach DCF- und DRC-Methodik berücksichtigt die wagenspezifische Angebots- und Nachfragesituation.

Bewertung einer gebrauchten Lokomotivenflotte

SCI Verkehr ermittelt den Wert einer gebrauchten Lokomotivflotte im iberischen Markt. Die Ergebnisse unterstützen die interne Entscheidung des

...mehr lesen...

Bewertung einer gebrauchten Lokomotivenflotte

Auftraggeber: Schienengüterverkehrsbetreiber

SCI Verkehr ermittelt den Wert einer gebrauchten Lokomotivflotte im iberischen Markt. Die Ergebnisse unterstützen die interne Entscheidung des Unternehmens im Rahmen des Beschaffungsprozesses sowie der Finanzierung der Flotte.

Ökonomische Bewertung von Schienenfahrzeugen

Da bei der Finanzierung von Schienenfahrzeugen das Fahrzeug als Asset selbst als Sicherheit dienen kann und somit günstige Darlehenskonditionen

...mehr lesen...

Ökonomische Bewertung von Schienenfahrzeugen

Auftraggeber: Finanzdienstleister

Da bei der Finanzierung von Schienenfahrzeugen das Fahrzeug als Asset selbst als Sicherheit dienen kann und somit günstige Darlehenskonditionen ermöglicht, ist die Bestimmung seiner ökonomischen Bewertung von großer Wichtigkeit. SCI Verkehr wurde daher von einem Finanzierungsdienstleister gebeten, den weltweiten Markt für Schienenfahrzeuge dahingehend zu untersuchen, welche territorialen Möglichkeiten, Erlöse und Kosten bei der Wiederverwertung gebrauchter Schienenfahrzeuge bestehen. Die Wertermittlung für Schienenfahrzeuge unterschiedlicher Fahrzeugkategorien erfolgt dabei sowohl durch eine generelle LCC/RAMS-Analyse sowie deren Verifizierung auf Basis bekannter Transaktionen bei Gebrauchtfahrzeugen. Die Erkenntnisse basieren sowohl auf der Auswertung von Sekundärquellen als auch auf Befragungen von Experten und münden in eine standardisierte Bewertungsmethodik für Assets

Public Consulting Beispiele

Ausbau eines KV-Umschlagterminals in einem deutschen Binnenhafen

Der Betreiber einer Umschlaganlage des Kombinierten Verkehrs in einem deutschen Binnenhafen verzeichnet in der Transportbeziehung mit einem

...mehr lesen...

Ausbau eines KV-Umschlagterminals in einem deutschen Binnenhafen

Auftraggeber: Umschlaggesellschaft

Der Betreiber einer Umschlaganlage des Kombinierten Verkehrs in einem deutschen Binnenhafen verzeichnet in der Transportbeziehung mit einem regaionalen Unternehmen der Automobilindustrie dauerhaft deutliche Aufkommenssteigerungen. Er will dieser Entwicklung zeitgerecht durch größere Transport- und Lagerkapazitäten begegnen, deshalb leistungsfähigeres Umschlaggerät einsetzen und das Layout der Terminalflächen verändern. Die SCI Verkehr GmbH erstellt einen entsprechenden Antrag auf finanzielle Förderung nach der KV-Richtlinie des Bundes und begleitet die Vorabprüfung zur Klärung der Standortfrage.

Konzeption, Aufbau und Betreuung der "Landesinitiative Logistik NRW"

Basierend auf der Bestandsanalyse "Stand und Perspektiven der Logistikbranche in Nordrhein-Westfalen". Konzeptionelle, fachlich beratende und

...mehr lesen...

Konzeption, Aufbau und Betreuung der "Landesinitiative Logistik NRW"

Auftraggeber: Ministerium für Wirtschaft und Mittelstand, Technologie und Verkehr des Landes NRW

Basierend auf der Bestandsanalyse "Stand und Perspektiven der Logistikbranche in Nordrhein-Westfalen". Konzeptionelle, fachlich beratende und operative Betreuung der Landesinitiative Logistik NRW. www.logistik.nrw.de

Logistikbeschäftigte in den Regionen Ulm und Westschwaben

Ermittlung der Entwicklung der Logistikbeschäftigten in den Regionen Ulm und Westschwaben im Zeitreihenvergleich von fünf Jahren. Dabei ist sowohl

...mehr lesen...

Logistikbeschäftigte in den Regionen Ulm und Westschwaben

Auftraggeber: Industrie- und Handelskammer Ulm

Ermittlung der Entwicklung der Logistikbeschäftigten in den Regionen Ulm und Westschwaben im Zeitreihenvergleich von fünf Jahren. Dabei ist sowohl die Beschäftigtenentwicklung im Kernsektor der Logistikbranche ermittelt (Transport-Umschlag-Lagerung) worden, als auch die Entwicklung der Beschäftigten, die in anderen Industrie- und Handelsunternehmen mit logistischen Tätigkeiten betraut sind.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Preis- / Leistungsvergleich bei ausgewählten Anbietern in der Instandhaltung von Güterwagen

Vergleich von Preisen, Leistungen und Durchlaufzeiten bei unterschiedlichen Anbietern in der Güterwageninstandhaltung in

...mehr lesen...

Preis- / Leistungsvergleich bei ausgewählten Anbietern in der Instandhaltung von Güterwagen

Auftraggeber: Betreiber

Vergleich von Preisen, Leistungen und Durchlaufzeiten bei unterschiedlichen Anbietern in der Güterwageninstandhaltung in Deutschland.

Markteintrittsstrategie Personenverkehrsmarkt

SCI Verkehr hat für ein Eisenbahnverkehrsunternehmen eine Wachstumsstrategie im europäischen Personenverkehrsmarkt erstellt. Im Rahmen der

...mehr lesen...

Markteintrittsstrategie Personenverkehrsmarkt

Auftraggeber: Europäisches Eisenbahnverkehrsunternehmen

SCI Verkehr hat für ein Eisenbahnverkehrsunternehmen eine Wachstumsstrategie im europäischen Personenverkehrsmarkt erstellt. Im Rahmen der Strategie wurden konkrete Potenziale sowohl im bestellten Nahverkehr als auch im Open Access für das Unternehmen hinsichtlich Umsetzbarkeit und Wirtschaftlichkeit bewertet. Hierbei wurde die gesamte Wertschöpfungstiefe eines Verkehres berücksichtigt. Als Ergebnis hat SCI Verkehr verschiedene Markteintrittsszenarien skizziert.

Vergleichende Trassenanalyse zur Reaktivierung der Osthavelländischen Eisenbahn

Nach der Öffnung der deutsch-deutschen Grenze wurde von Seiten der Stadt Hennigsdorf die Reaktivierung der noch gewidmeten Trasse einer

...mehr lesen...

Vergleichende Trassenanalyse zur Reaktivierung der Osthavelländischen Eisenbahn

Auftraggeber: Stadt Hennigsdorf

Nach der Öffnung der deutsch-deutschen Grenze wurde von Seiten der Stadt Hennigsdorf die Reaktivierung der noch gewidmeten Trasse einer Tangentialverbindung Berlin-Spandau-Hennigsdorf in Erwägung gezogen. Zu diesem Zweck wurde SCI Verkehr mit einer Aufkommens- und Machbarkeitsanalyse beauftragt.

Prozessoptimierung Beispiele

Erarbeitung eines Angebots für die streckenbezogene Ausschreibung von SPNV-Leistungen im Land Mecklenburg-Vorpommern

Ausschreibungsanalyse, Festlegen des Leistungsprofils und Angebotsunterstützung zur öffentlichen Ausschreibung mehrerer Strecken des

...mehr lesen...

Erarbeitung eines Angebots für die streckenbezogene Ausschreibung von SPNV-Leistungen im Land Mecklenburg-Vorpommern

Auftraggeber: Eisenbahnverkehrsunternehmen

Ausschreibungsanalyse, Festlegen des Leistungsprofils und Angebotsunterstützung zur öffentlichen Ausschreibung mehrerer Strecken des Schienenpersonennahverkehrs durch das Land Mecklenburg-Vorpommerns im Rahmen der Regionalisierung des SPNV. (Die Ausschreibung wurde im Wettbewerb gewonnen.)

Koordination der Angebotserstellung für eine SPNV-Ausschreibung

SCI begleitet die Erstellung eines Angebots im Rahmen einer SPNV-Streckenausschreibung für ein expandierendes Verkehrsunternehmen. Neben der

...mehr lesen...

Koordination der Angebotserstellung für eine SPNV-Ausschreibung

Auftraggeber: Verkehrsunternehmen

SCI begleitet die Erstellung eines Angebots im Rahmen einer SPNV-Streckenausschreibung für ein expandierendes Verkehrsunternehmen. Neben der projektkoordinierenden Beratung und Begleitung beim Aufbau eines allgemeinen Organisations-, Struktur- und Ablaufmodells für zukünftige Ausschreibungen hat SCI Verkehr die Marketing- und Personalstruktur sowie verschiedene Aspekte der betrieblichen und wirtschaftlichen Konzeption erarbeitet.

Erstellung von Angebotsunterlagen für Ausschreibungen in Ostdeutschland

SCI Verkehr hat das Verkehrsunternehmen bei der konzeptionellen und praktischen Erstellung von zwei SPNV-Angeboten in Ostdeutschland unterstützt.

...mehr lesen...

Erstellung von Angebotsunterlagen für Ausschreibungen in Ostdeutschland

Auftraggeber: Eisenbahnverkehrsunternehmen im SPNV

SCI Verkehr hat das Verkehrsunternehmen bei der konzeptionellen und praktischen Erstellung von zwei SPNV-Angeboten in Ostdeutschland unterstützt. Die Leistungen reichten von der Entwicklung und Bewertung eines Fahrzeugkonzeptes über die konzeptionelle, fachliche und redaktionelle Unterstützung bis hin zur operativen und organisatorischen Unterstützung.