DEEN


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Im Forschungsprojekt „Aufbau und Erprobung von Innovativen Güterwagen“ des BMVI führt SCI Verkehr im Auftrag der Arge DB Cargo AG / VTG AG die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung durch Zur offiziellen Homepage

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Deutschland / VTG erfüllt Auflagen für Nacco-Übernahme

Das Leasing- und Schienenlogistikunternehmen VTG hat, wie von den Wettbewerbsbehörden für die Übernahme des Güterwagenvermieters Nacco gefordert, einen Teil des Geschäfts an Dritte veräußert. Am 13. August 2018 unterzeichnete ein Bieterkonsortium aus der schweizerischen Güterwagenvermietung Wascosa und dem börsennotierten Assetmanager Aves One AG aus Hamburg die Kaufverträge. Wascosa wird das operative Geschäft inklusive Mitarbeiter und Güterwagenmietverträgen übernehmen, Aves kauft die zur Veräußerung bestimmten Wagen. Bundeskartellamt und österreichische Kartellbehörde hatten dem Erwerb der Nacco durch VTG im Frühjahr 2018 nur unter der Auflage einer Veräußerung von rund 30% des Nacco-Geschäfts an aus Wettbewerbsgesichtspunkten geeignete Dritte zugestimmt (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 14/2018). In den vergangenen Monaten wurde dieses Auflagenpaket aus den deutschen und luxemburgischen Nacco-Tochtergesellschaften, zugehörigen Mietverträgen und dem Eigentum an rund 4.400 Güterwagen zahlreichen Kaufinteressenten angeboten. Am 1. Juli 2017 hatte VTG die Übernahme der CIT Rail Holdings SAS und damit der dazugehörigen Nacco-Gruppe angekündigt (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 27/2017).
Quelle: Pressemitteilung VTG 13.08.2018

Österreich / ÖBB und Siemens schließen Rahmenvertrag für bis zu 700 Reisezugwagen

Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) und Siemens Mobility haben einen Rahmenvertrag über die Lieferung von Tag- und Nachtzügen mit insgesamt bis zu 700 Reisezugwagen innerhalb der nächsten fünf Jahre unterzeichnet. Bei Abruf sämtlicher Leistungen beträgt das Gesamtauftragsvolumen über 1,5 Mrd. Euro. Mit Vertragsunterzeichnung rufen die ÖBB acht neunteilige Züge für den Tagverkehr und 13 siebenteilige Züge für den Nachtverkehr ab. Die Garnituren vom Typ Viaggio werden mit ÖBB-Bestandslokomotiven des Siemens-Typs Taurus bespannt. Ab 2022 ist die Inbetriebnahme der ersten Züge geplant. Die Wagen sollen im österreichischen Siemens-Werk in Wien gefertigt werden. Die Rahmenvereinbarung kann von den ÖBB auch über 2023 hinaus verlängert werden. Der Vertrag umfasst die Lieferung aller Typen von Reisezugwagen: Steuerwagen, Multifunktionswagen, Sitzwagen der 1. und 2. Klasse sowie Schlaf- und Liegewagen. Als Einsatzländer sind Österreich, Deutschland, die Schweiz und Italien vorgesehen. Optional ist auch die Ausrüstung für den Einsatz in Kroatien, Polen, der Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn möglich.
Quelle: Pressemitteilung Siemens 17.08.2018

Großbritannien / TfWM schreibt bis zu 50 batteriebetriebene LRVs aus

Transport for West Midlands (TfWM), Teil der West Midlands Combined Authority (WMCA), hat 18 neue batteriebetriebene Light-Rail-Fahrzeuge (LRV) ausgeschrieben, mit der Option auf 32 weitere LRVs. Die neuen LRVs sollen auf künftigen Erweiterungen der Midland Metro eingesetzt werden, die aktuell nur die Strecke zwischen Wolverhampton-St. George's und Birmingham Grand Central umfasst. Derzeit sind 21 LRVs vom Typ Urbos 3 auf der Regionalstadtbahn (Light Rail Transit, LRT) im Einsatz. Die übrigen 20 Bestandsfahrzeuge werden im Rahmen eines laufenden Programms mit Batterien nachgerüstet (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 07/2016), das ohne Beeinträchtigung des Fahrgastbetriebs durchgeführt wird. TfWM sucht Lieferanten bewährter, weltweit im Einsatz stehender LRV-Plattformen. Nach der Auftragsvergabe ungefähr im Mai 2019 wird die zweijährige Konstruktions- und Entwicklungsphase beginnen. Die ersten neuen LRVs werden voraussichtlich im Sommer 2021 in Betrieb gehen.
Quelle: Pressemitteilung TfWM 09.08.2018

Italien / HRI liefert bis zu 120 EMUs an FNM

Ferrovie Nord Milano (FNM) hat einen Rahmenvertrag mit Hitachi Rail Italy (HRI) zur Lieferung von bis zu 120 Elektrotriebwagen (EMU) für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) unterzeichnet. Der Gesamtwert liegt bei über 1 Mrd. Euro inklusive Ersatzteile und leichter Instandhaltung. Die europaweite Ausschreibung war bereits im April 2017 veröffentlicht worden. Das Fahrzeug wird dem doppelstöckigen Hitachi-EMU Rock für Trenitalia (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 16/2018) ähneln.
Quelle: Pressemitteilung FNM 14.08.2018

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Logistik-Cross-Check Standortschließungen

Im Rahmen von logistischen Restrukturierungen bei einem Global Player der Getränkeindustrie ist die Schließung von drei kleineren

...mehr lesen...

Logistik-Cross-Check Standortschließungen

Auftraggeber: Global Player der Getränkeindustrie

Im Rahmen von logistischen Restrukturierungen bei einem Global Player der Getränkeindustrie ist die Schließung von drei kleineren Logistikstandorten beschlossen worden. SCI Verkehr hat einen Cross-Check der getroffenen logistischen und betriebswirtschaftlichen Annahmen und Planungen durchgeführt und damit eine wichtige Grundlage für die Verhandlungen zwischen Gesamtbetriebsrat und Geschäftsleitung zu den notwendigen Sozialplänen gebildet.

Unterstützung Restrukturierungsprozess im Schienengüterverkehr

SCI Verkehr hat ein führendes Unternehmen des europäischen Schienengüterverkehrs in zentralen Restrukturierungsprojekten unterstützt. Hierzu

...mehr lesen...

Unterstützung Restrukturierungsprozess im Schienengüterverkehr

Auftraggeber: International führendes Unternehmen im Schienengüterverkehr

SCI Verkehr hat ein führendes Unternehmen des europäischen Schienengüterverkehrs in zentralen Restrukturierungsprojekten unterstützt. Hierzu wurden Markterwartungen überprüft. Gleichzeitig wurden Benchmarks zur unternehmerischen Aufstellung der produktionellen und vertrieblichen Einheiten entwickelt. SCI Verkehr hat die Prozesse zur Restrukturierungsumsetzung vorbereitet, begleitet und evaluiert.

Analyse des weltweiten Radsatzmarktes

Für den Verkaufsprozess eines Komponentenherstellers analysiert SCI Verkehr den weltweiten Markt für Schienenfahrzeuge und leitet daraus Nachfrage-

...mehr lesen...

Analyse des weltweiten Radsatzmarktes

Auftraggeber: Hersteller von Bahnrädern und Radsätzen

Für den Verkaufsprozess eines Komponentenherstellers analysiert SCI Verkehr den weltweiten Markt für Schienenfahrzeuge und leitet daraus Nachfrage- und Angebotsstrukturen für Bahnräder und Radsätze ab. Die Analyse wird regional, nach Fahrzeugtypen und verschiedenen weiteren Anforderungen unterschieden. Die Ergebnisse werden auch im Rahmen der wettbewerbsrechtlichen Prüfung genutzt.

Marktanalysen Beispiele

Zeitreihen zur Marktentwicklung einzelner Fahrzeugsegmente

Für einen Zulieferkonzern analysiert SCI Verkehr die Auslieferungen von Schienenfahrzeugen nach Segmenten differenziert und liefert halbjährlich

...mehr lesen...

Zeitreihen zur Marktentwicklung einzelner Fahrzeugsegmente

Auftraggeber: Zulieferkonzern

Für einen Zulieferkonzern analysiert SCI Verkehr die Auslieferungen von Schienenfahrzeugen nach Segmenten differenziert und liefert halbjährlich Daten für dessen strategische Planung. Die Zahlen sind regional differenziert und berücksichtigen aktuelle Treiber in den einzelnen Märkten.

Marktanalyse für Schienenfahrzeuge

Im Projekt wurden für den Auftraggeber Bestände, Altersstrukturen und Besitzstrukturen für verschiedene Schienenfahrzeuge analysiert. Schwerpunkt

...mehr lesen...

Marktanalyse für Schienenfahrzeuge

Auftraggeber: Finanzinvestor

Im Projekt wurden für den Auftraggeber Bestände, Altersstrukturen und Besitzstrukturen für verschiedene Schienenfahrzeuge analysiert. Schwerpunkt bildeten hierbei die Güterwagen. Darüber hinaus wurden Reisezugwagen, Lokomotiven und Metros näher analysiert. Es wurden wichtige Beschaffungs- und Modernisierungsvorhaben aufgelistet. Aufwendungen in den Bereichen Instandhaltung und Modernisierung wurden für festgesetzte Zeitabschnitte beschrieben.

Portfolioanalyse Diesellokomotiven

SCI Verkehr hat im Auftrag der betrieblichen Mitbestimmung eines Herstellers der Schienenfahrzeugindustrie die aktuelle Situation und zukünftige

...mehr lesen...

Portfolioanalyse Diesellokomotiven

Auftraggeber: Hersteller der Schienenfahrzeugindustrie

SCI Verkehr hat im Auftrag der betrieblichen Mitbestimmung eines Herstellers der Schienenfahrzeugindustrie die aktuelle Situation und zukünftige Marktentwicklung bewertet. Auf Basis einer Portfolioanalyse wurden Nachfrage- und Wettbewerbsstrukturen des Diesellokomotivgeschäftes bewertet. Gleichzeitig wurden konkrete kurz- und mittelfristige Nachfrageprojekte identifiziert, ihre Realisierungswahrscheinlichkeiten sowie die Erfolgsopportunitäten bewertet. Hierzu wurden die Informationen der SCI-eigenen Datenbanken durch Experten- und Hintergrundgespräche verifiziert.

Asset Bewertung Beispiele

Ökonomische Bewertung von Schienenfahrzeugen

Da bei der Finanzierung von Schienenfahrzeugen das Fahrzeug als Asset selbst als Sicherheit dienen kann und somit günstige Darlehenskonditionen

...mehr lesen...

Ökonomische Bewertung von Schienenfahrzeugen

Auftraggeber: Finanzdienstleister

Da bei der Finanzierung von Schienenfahrzeugen das Fahrzeug als Asset selbst als Sicherheit dienen kann und somit günstige Darlehenskonditionen ermöglicht, ist die Bestimmung seiner ökonomischen Bewertung von großer Wichtigkeit. SCI Verkehr wurde daher von einem Finanzierungsdienstleister gebeten, den weltweiten Markt für Schienenfahrzeuge dahingehend zu untersuchen, welche territorialen Möglichkeiten, Erlöse und Kosten bei der Wiederverwertung gebrauchter Schienenfahrzeuge bestehen. Die Wertermittlung für Schienenfahrzeuge unterschiedlicher Fahrzeugkategorien erfolgt dabei sowohl durch eine generelle LCC/RAMS-Analyse sowie deren Verifizierung auf Basis bekannter Transaktionen bei Gebrauchtfahrzeugen. Die Erkenntnisse basieren sowohl auf der Auswertung von Sekundärquellen als auch auf Befragungen von Experten und münden in eine standardisierte Bewertungsmethodik für Assets

Marktperspektiven und Wettbewerbssituation im Lokomotiv-Leasing

Zur Ausweitung ihres Angebotsportfolios analysierte SCI Verkehr für ein international aktives Leasingunternehmen die Wettbewerbssituation und

...mehr lesen...

Marktperspektiven und Wettbewerbssituation im Lokomotiv-Leasing

Auftraggeber: Internationales Kreditinstitut

Zur Ausweitung ihres Angebotsportfolios analysierte SCI Verkehr für ein international aktives Leasingunternehmen die Wettbewerbssituation und Marktperspektiven im Europäischen Markt für Operate Leasing von Lokomotiven. Zur Ermittlung der Marktnachfrage untersuchte SCI Verkehr nationale und internationale Verkehrsströme im Schienengüterverkehr differenziert nach wichtigen bahnaffinen Güterarten. Auf dieser Grundlage wurden aktuelle und zukünftige Lokomotivbedarfe unterschieden nach Traktionsart, Stromsystemen und Länderpaketen abgeleitet. Unter Betrachtung des Wettbewerbsumfeldes ermittelte SCI Verkehr eine optimale Flottenstruktur für einen Leasingpool.

Wertanalyse über Zusatzausrüstung von Reisezugwagen

Im Zusammenhang mit der Beschaffung von Reisezugwagen sind aufgrund einiger Modifikationen durch den Einbau von zusätzlichem Equipment weitere

...mehr lesen...

Wertanalyse über Zusatzausrüstung von Reisezugwagen

Auftraggeber: Internationales Kreditinstitut

Im Zusammenhang mit der Beschaffung von Reisezugwagen sind aufgrund einiger Modifikationen durch den Einbau von zusätzlichem Equipment weitere Kosten für den Betreiber entstanden. Für das finanzierende Kreditinstitut wurde die Nachhaltigkeit dieser Umbaumaßnahmen überprüft und deren Auswirkungen auf eine eventuelle Steigerung des Asset-Wertes untersucht.

Public Consulting Beispiele

Internationale Perspektiven der Bahnindustrie in Deutschland

Im Rahmen des Forschungsprojektes der Hans-Böckler-Stiftung untersucht die SCI Verkehr GmbH die Auswirkungen der Internationalisierung auf die

...mehr lesen...

Internationale Perspektiven der Bahnindustrie in Deutschland

Auftraggeber: Hans-Boeckler-Stiftung

Im Rahmen des Forschungsprojektes der Hans-Böckler-Stiftung untersucht die SCI Verkehr GmbH die Auswirkungen der Internationalisierung auf die Perspektiven der mittelständischen Bahnindustrie in Deutschland. Schwerpunkt ist Osteuropa. Anhand von drei Fallbeispielen werden mögliche Veränderungen der Wertschöpfungsstrukturen aufgezeigt und die Innovationsanforderungen aus Sicht der Zulieferindustrie analysiert und bewertet. Der Bericht wird im Rahmen eines Kongresses zum Ende des Jahres 2007 vorgestellt.

Marktpotenziale und Perspektiven für den Klima-Wind-Kanal Wien

Im Auftrag des österreichischen Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie hat SCI Verkehr eine Analyse der mittelfristigen

...mehr lesen...

Marktpotenziale und Perspektiven für den Klima-Wind-Kanal Wien

Auftraggeber: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie des Landes Österreich (BMVIT)

Im Auftrag des österreichischen Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie hat SCI Verkehr eine Analyse der mittelfristigen Entwicklung des Schienenfahrzeugmarktes vorgenommen, um hieraus Perspektiven für den Klima-Wind-Kanal (KWK) in Wien abzuleiten. Hierfür wurde aus der Prognose zukünftiger Beschaffungsvolumina bei Schienenfahrzeugen das potentielle Marktvolumen für Klimatests im KWK Wien abgeleitet sowie die Wettbewerbssituation mit anderen Anbietern von Klimatests analysiert.

Stadtlogistik Essen: Konzeptionierung, Projektentwicklung und Teilprojektrealisierung im Rahmen eines NRW-weiten Modellversuchs

Beteiligung der Stadt Essen an dem Projekt City- und Stadtlogistik im Modellvorhaben Stadtlogistik NRW. Erstellung einer Konzeption für gebündelte

...mehr lesen...

Stadtlogistik Essen: Konzeptionierung, Projektentwicklung und Teilprojektrealisierung im Rahmen eines NRW-weiten Modellversuchs

Auftraggeber: Stadt Essen

Beteiligung der Stadt Essen an dem Projekt City- und Stadtlogistik im Modellvorhaben Stadtlogistik NRW. Erstellung einer Konzeption für gebündelte Be- und Auslieferung, stadtnahe Bahnanbindungen sowie Vorbereitung eines lokalen Logistikzentrums. Aufbau und Begleitung einer eigenwirtschaftlichen Spediteurskooperation "Stadtlogistik Essen GmbH".

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Zollverfahren für neu aufzubauenden Containerverkehr Dänemark/deutsche Nordseehäfen - Übersee

Die europäische Liberalisierung im Eisenbahnverkehr erlaubt die Nutzung der Infrastruktur durch private Eisenbahnverkehrsunternehmen auch im

...mehr lesen...

Zollverfahren für neu aufzubauenden Containerverkehr Dänemark/deutsche Nordseehäfen - Übersee

Auftraggeber: KV-Operateur

Die europäische Liberalisierung im Eisenbahnverkehr erlaubt die Nutzung der Infrastruktur durch private Eisenbahnverkehrsunternehmen auch im grenzüberschreitenden Verkehr. Anders als die Staatsbahnen können die Regionalbahnen jedoch nicht von dem vereinfachten gemeinsamen Versandverfahren Gebrauch machen, sondern unterliegen dem Regelverfahren des gemeinsamen/gemeinschaftlichen Versandverfahrens. Mit dem Bericht wurde eine Empfehlung für die Abwicklung unter den gegebenen Bedingungen erarbeitet.

Plausibilitätsprüfung der Instandhaltungsstrategie eines Betreibers mit dem Schwerpunkt TI-Werke

Überprüfung der Plausibilität des geplanten Kapazitätsabbaus und der Schließung von Standorten bei der schweren Instandhaltung. Erarbeitung von

...mehr lesen...

Plausibilitätsprüfung der Instandhaltungsstrategie eines Betreibers mit dem Schwerpunkt TI-Werke

Auftraggeber: Betreiber

Überprüfung der Plausibilität des geplanten Kapazitätsabbaus und der Schließung von Standorten bei der schweren Instandhaltung. Erarbeitung von Empfehlungen zum weiteren Vorgehen mit dem Ziel, möglichst viele wettbewerbsfähige Arbeitsplätze in den Instandhaltungswerken zu erhalten.

Studie zur Markteinführung von Innovationen

Im Rahmen des EcoRail Innovation Projektes führt SCI Verkehr eine Studie zur Markteinführung von Innovationen im System Bahn durch. Am Beispiel des

...mehr lesen...

Studie zur Markteinführung von Innovationen

Auftraggeber: Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB)

Im Rahmen des EcoRail Innovation Projektes führt SCI Verkehr eine Studie zur Markteinführung von Innovationen im System Bahn durch. Am Beispiel des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) soll dabei untersucht werden, wie der Schienenverkehr durch Einführung marktgängiger Innovationen gestärkt werden kann.

Prozessoptimierung Beispiele

Strategische Neuaufstellung einer führenden europäischen Güterbahn

Das beauftragende Bahnunternehmen im europäischen Schienengüterverkehr befindet sich in einer angespannten wirtschaftlichen Lage mit deutlich

...mehr lesen...

Strategische Neuaufstellung einer führenden europäischen Güterbahn

Auftraggeber: Führende europäische Güterbahn

Das beauftragende Bahnunternehmen im europäischen Schienengüterverkehr befindet sich in einer angespannten wirtschaftlichen Lage mit deutlich sinkenden Marktanteilen, geringer werdenden Transportleistungen und einer unbefriedigenden Ergebnissituation. Definierte Ziele des Unternehmens sind die Erhöhung der Produktionsstabilität, die Neuordnung des Geschäfts in Vertrieb und Produktion, die Erhöhung der Produktivität und die wirtschaftliche Verbesserung ausgewählter Bedienbereiche. SCI Verkehr wurde beauftragt, den Prozess als fachkundiger Berater zu begleiten und im Sinne der Mitbestimmung zu überprüfen.

Neustrukturierung von Werkstattabläufen

Die Zentralisierung von drei Werkstätten an einem neuen Standort wurde vom Kunden nicht durch ein aktives Change-Management begleitet. Die aus den

...mehr lesen...

Neustrukturierung von Werkstattabläufen

Auftraggeber: Global Player der Nahrungsmittelindustrie

Die Zentralisierung von drei Werkstätten an einem neuen Standort wurde vom Kunden nicht durch ein aktives Change-Management begleitet. Die aus den alten Standorten übernommenen Prozesse und Arbeitsbereiche führten zu einer deutlich nachlassenden Arbeitsleistung des neuen Standortes. SCI Verkehr analysierte und dokumentierte zunächst die bestehenden Abläufe in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe mit Geschäftsleitung und Betriebsrat. Parallel wurden durch das Team von SCI Verkehr notwendige Veränderungen identifiziert, angestoßen und die Umsetzung vor Ort begleitet. Ziel des Projektes war es, die Belegschaft an die neuen Gegebenheiten heranzuführen, um die angepassten Arbeitsbereiche und Prozesse dauerhaft zu etablieren.

Sachverständige Unterstützung bei geplanten Logistikänderungen

Eine mittelständische Brauerei plante aufgrund der Expertise eines externen Beraters einige tiefgreifende Veränderungen in ihren logistischen

...mehr lesen...

Sachverständige Unterstützung bei geplanten Logistikänderungen

Auftraggeber: Mittelständische Brauerei

Eine mittelständische Brauerei plante aufgrund der Expertise eines externen Beraters einige tiefgreifende Veränderungen in ihren logistischen Strukturen. Betroffen waren davon vor allem die Lagerbereiche am Produktionsstandort. SCI Verkehr führte einen Cross-check der getroffenen Annahmen und Berechnungen durch. Darüber hinaus begleitete SCI Verkehr den Dialogprozess zwischen Betriebsrat und Geschäftsleitung auf Basis einer fachlichen Expertise.