SCI RAILDATA: gratis Zugang für Start ups
DEEN

Neu: SCI Shop
Erstellen Sie sich Ihre individuelle Analyse mit unserem umfassenden Angebot an Studien, Statistiken und Analysen über die internationale Bahnbranche Zum Shop

SCI Raildata
Wissensportal SCI Raildata - Datenbank und wöchentlicher Newsletter SCI Raildata Gratis Testen


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Norwegen / Neue Regierung will Wettbewerb im Schienenverkehr beenden 

Die neue norwegische Regierung hat einen 14-Punkte-Plan zur Stärkung des Schienenverkehrs im Land vorgelegt. Vorgesehen ist die Beendigung des Wettbewerbs, der Aufspaltung und Privatisierung der Eisenbahn und die Einstellung der laufenden Ausschreibungen für Eisenbahnlinien in Norwegen. Die Erhöhung der Kapazitäten sowohl im Schienenpersonen- (SPV) als auch im -güterverkehr (SGV) ist ebenso Teil des Programms wie eine Überprüfung der aktuellen Organisation des Eisenbahnsektors, mit dem Ziel einer einfacheren Struktur und klareren Aufteilung der Zuständigkeiten zwischen dem Verkehrsministerium, der Eisenbahndirektion und dem Infrastrukturbetreiber Bane NOR.
Quelle: Pressemitteilung Bane NOR 14.10.2021

Belgien / Staat will jährlich 2 Mio. Euro in Nachtverkehre investieren

Der belgische Mobilitätsminister Georges Gilkinet hat 2 Mio. Euro pro Jahr 2 Mio. Euro der Föderation für die Entwicklung von Nachtzugverkehren angekündigt. In einer Umfrage des Föderalen Öffentlichen Dienstes (FÖD) für Mobilität von August 2021 hatten 62% der Belgier Interesse an dieser Fortbewegungsart angegeben. Derzeit ist das Angebot in Belgien auf die Linie Brüssel - Wien begrenzt, die vom Nightjet der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) bedient wird (((50/2020-88282))). Die Gelder sollen nach dem laut Verkehrsminister neue Anbieter von Nachtverkehren durch die Bereitstellung direkter Unterstützung ermutigen.
Quelle: Pressemitteilung Belgisches Mobilitätsministerim 14.10.2021

Polen / PKP Intercity schreibt Leasing von 5 D-Loks aus

Der polnische Betreiber im Schienenpersonenfernverkehr (SPFV) PKP Intercity hat das Leasing von fünf Diesellokomotiven ausgeschrieben. Angebote können bis 5. November 2021 eingereicht werden, die D-Loks sollen bis 30. Dezember 2021 geliefert werden. Die Laufzeit des Leasings soll drei Jahre betragen, mit einer Option auf Verlängerung um ein weiteres Jahr.
Quelle: Rynek Kolejowy 20.10.2021

Spanien / Hitachi Rail hält HGV-Züge ETR 1000 für Ilsa instand

Der private spanische Betreiber im Hochgeschwindigkeitsverkehr (HGV) Ilsa hat Hitachi Rail España mit der Instandhaltung der 20 neuen HGV-Züge der Baureihe ETR 1000 bis 2052 beauftragt. Der Vertrag im Wert von 737 Mio. Euro hat 30 Jahre Laufzeit. Die Wartung wird in Madrid durchgeführt. Ilsa wird den Betrieb zwischen Madrid, Barcelona, Valencia, Alicante, Sevilla, Málaga und Córdoba in der zweiten Jahreshälfte 2022 (H2/2022) aufnehmen (((05/2021-90553))). Der Betreiber erhielt kürzlich den ersten neuen HGV-Zug (((36/2021-100293))).
Quelle: Pressemitteilung Hitachi 21.10.2021

Frankreich / Alstom will E-Bus-Tochtergesellschaft Aptis veräußern

Der französische Bahntechnikhersteller Alstom plant, bis Jahresende 2021 die Elektrobus-Tochtergesellschaft Aptis zu veräußern. Sollte dies nicht gelingen, soll der Geschäftsbetrieb eingestellt werden. Nach Angaben von Alstom hat Aptis nicht vom signifikanten Wachstum des Markts für E-Busse in Frankreich und Europa profitiert. Aptis erhielt bisher Aufträge über 87 Busss, von denen noch 62 ausgeliefert werden müssen.
Quelle: Rail Business 21.10.2021

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Mittelständischer Chemielogistiker

Ein führendes Logistikunternehmen in der Chemielogistik unterhält neben dem Zugriff auf fremde Kapazitäten auch einen eigenen LKW-Fuhrpark. Dieser

...mehr lesen...

Mittelständischer Chemielogistiker

Auftraggeber: Mittelständischer Chemielogistiker

Ein führendes Logistikunternehmen in der Chemielogistik unterhält neben dem Zugriff auf fremde Kapazitäten auch einen eigenen LKW-Fuhrpark. Dieser ist auch durch externe Zukäufe in den vergangenen Jahren stark gewachsen - die Integration dieser Fuhrparke ist noch nicht abgeschlossen. Da der eigene Fuhrpark als Serviceabteilung für die Business Units des Unternehmens fungiert, sind viele Schnittstellen entstanden. SCI Verkehr wurde beauftragt, eine Veränderung der Organisationsstruktur des Bereiches Fuhrparks herbeizuführen und die Schnittstellen neu zu definieren. Dabei sollte das neue Organisationsmodell auch skalierbar sein und auf weitere Akquisitionen Anwendung finden können.

Strategisches Konzept für Güterverkehrssparte

SCI Verkehr begleitet ein führendes Eisenbahnverkehrsunternehmen bei der konzeptionellen Neuordnung wesentlicher Teile des Schienengüterverkehrs.

...mehr lesen...

Strategisches Konzept für Güterverkehrssparte

Auftraggeber: Eisenbahnverkehrsunternehmen

SCI Verkehr begleitet ein führendes Eisenbahnverkehrsunternehmen bei der konzeptionellen Neuordnung wesentlicher Teile des Schienengüterverkehrs. Dazu werden vorliegende Konzepte überprüft sowie neue Ansätze zur Entwicklung des Geschäftsfeldes entwickelt und evaluiert. Ziel ist es, durch Neuordnung von Verantwortlichkeiten sowie Prozessen in Produktion und Vertrieb eine höhere Wirtschaftlichkeit in diesem Segment zu erreichen.

Strategie zum Markteintritt in Süd- und Nordamerika

Im Auftrag eines führenden asiatischen Güterwagenherstellers hat SCI Verkehr eine Strategie zum Markteintritt in Amerika in Absprache mit dem

...mehr lesen...

Strategie zum Markteintritt in Süd- und Nordamerika

Auftraggeber: Asiatischer Güterwagenhersteller

Im Auftrag eines führenden asiatischen Güterwagenherstellers hat SCI Verkehr eine Strategie zum Markteintritt in Amerika in Absprache mit dem Kunden entwickelt. Als Grundlage wurden Märkte und ihre Wettbewerbsdynamik im Detail, einschließlich der Güterverkehrsbetreiber, der Güterwagenhersteller sowie der Leasingunternehmen, untersucht. Strategische Wege für die Geschäftsentwicklung wurden in den untersuchten Ländern analysiert, inklusive der Chancen und Risiken unterschiedlicher Geschäftsmodelle.

Marktanalysen Beispiele

Commercial Due Diligence (CDD)-Prozess zum Erwerb eines Güterwagen-Leasing-Unternehmens

SCI Verkehr begleitet einen international tätigen Infrastrukturmanager in einem CDD Prozess zum Erwerb eines Güterwagen-Leasing-Unternehmens. Es

...mehr lesen...

Commercial Due Diligence (CDD)-Prozess zum Erwerb eines Güterwagen-Leasing-Unternehmens

Auftraggeber: Internationaler Infrastrukturmanager

SCI Verkehr begleitet einen international tätigen Infrastrukturmanager in einem CDD Prozess zum Erwerb eines Güterwagen-Leasing-Unternehmens. Es werden Businessplan-Annahmen und die Wachstumsstrategie des Targets überprüft.

Marktanalyse für Komponenten der Signaltechnik in ausgewählten Ländern

Für einen Hersteller von Signaltechnikkomponenten untersucht SCI Verkehr die Marktentwicklung, die Marktzugänglichkeit sowie die

...mehr lesen...

Marktanalyse für Komponenten der Signaltechnik in ausgewählten Ländern

Auftraggeber: Komponentenhersteller

Für einen Hersteller von Signaltechnikkomponenten untersucht SCI Verkehr die Marktentwicklung, die Marktzugänglichkeit sowie die Wettbewerbslandschaft ausgewählter Produkte und Regionen.

Analyse des weltweiten Marktes für hydraulische Dämpfer

SCI Verkehr hat für einen Zulieferer die weltweiten Einsatzmöglichkeiten von Einwegdämpfern für Anwendungen im Schienenfahrzeugbereich

...mehr lesen...

Analyse des weltweiten Marktes für hydraulische Dämpfer

Auftraggeber: Hersteller von Stoßdämpfern für mobile und stationäre Anwendungen

SCI Verkehr hat für einen Zulieferer die weltweiten Einsatzmöglichkeiten von Einwegdämpfern für Anwendungen im Schienenfahrzeugbereich untersucht. Der Markt wurde unterteilt in wichtige OEM-Kunden und große Bertreiber mit Austauschbedarf. Dem ermittelten Bedarf wurde eine kurze Analyse der Produktionskapazitäten der wichtigsten Dämpferhersteller gegenübergestellt.

Asset Bewertung Beispiele

Zweitmarktanalyse Doppelstockwagen

Im Auftrag eines Vermieters hat SCI Verkehr Wiedereinsatzmöglichkeiten für Doppelstockwagen im deutschen SPNV und dem europäischen Ausland

...mehr lesen...

Zweitmarktanalyse Doppelstockwagen

Auftraggeber: Vermietunternehmen

Im Auftrag eines Vermieters hat SCI Verkehr Wiedereinsatzmöglichkeiten für Doppelstockwagen im deutschen SPNV und dem europäischen Ausland analysiert. Dafür werden zukünftige Verkehrsverträge auf ihre Passgenauigkeit für die Wagen bewertet und die Erfolgsaussichten für eine Wiederverwertung abgeschätzt.

Wertgutachten zu Diesellokomotiven

SCI Verkehr erstellt ein Wertgutachten zu drei verschiedenen Diesellokomotivtypen. Die Fahrzeuge sind Standard-Baureihen, die in einer bestimmten

...mehr lesen...

Wertgutachten zu Diesellokomotiven

Auftraggeber: Fahrzeug-Hersteller

SCI Verkehr erstellt ein Wertgutachten zu drei verschiedenen Diesellokomotivtypen. Die Fahrzeuge sind Standard-Baureihen, die in einer bestimmten Länderkonfiguration ausgeliefert werden. SCI Verkehr untersucht hierfür die Werthaltigkeit und potenzielle Zweitmärkte der Lokomotiven.

Valuation-Tool und Update DRC-Methodik

SCI Verkehr unterstützt den Finanzierer eines europäischen Fahrzeugportfolios bei der Implementierung eines internen Bewertungstools. Dazu werden

...mehr lesen...

Valuation-Tool und Update DRC-Methodik

Auftraggeber: Europaweit aktiver Finanzierer von Schienenfahrzeugen

SCI Verkehr unterstützt den Finanzierer eines europäischen Fahrzeugportfolios bei der Implementierung eines internen Bewertungstools. Dazu werden die relevanten Einzelschritte der DRC-Methodik und die relevanten Datengrundlagen der Bewertung aufgearbeitet . Zusätzlich erfolgt eine Kurzbewertung der umfangreichen Flotte.

Public Consulting Beispiele

Analyse des 4. Eisenbahnpakets

Im Auftrag einer großen Bahngesellschaft außerhalb der EU hat SCI Verkehr das 4. Eisenbahnpaket und seine potenziellen Auswirkungen auf den

...mehr lesen...

Analyse des 4. Eisenbahnpakets

Auftraggeber: Führendes EVU außerhalb der EU

Im Auftrag einer großen Bahngesellschaft außerhalb der EU hat SCI Verkehr das 4. Eisenbahnpaket und seine potenziellen Auswirkungen auf den Bahnverkehr in Europa analysiert. Ein Schwerpunkt lag dabei auf den Auswirkungen des 4. Eisenbahnpakets auf den deutschen Bahnmarkt.

Konzeption, Aufbau und Betreuung der Landesinitiative Bahntechnik NRW

Unter dem Dach von mobil.nrw werden vier verschiedene Landesinitiativen Impulse zur Sicherung und Gestaltung der Mobilität von morgen geben.

...mehr lesen...

Konzeption, Aufbau und Betreuung der Landesinitiative Bahntechnik NRW

Auftraggeber: Ministerium für Wirtschaft und Mittelstand, Energie und Verkehr des Landes NRW

Unter dem Dach von mobil.nrw werden vier verschiedene Landesinitiativen Impulse zur Sicherung und Gestaltung der Mobilität von morgen geben. Mobil.nrw führt Expertenwissen im Verkehrsbereich zusammen und dient als Moderator zwischen Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Gewerkschaften sowie Koordinator der einzelnen Landesinitiativen. Die unter mobil.nrw zusammengefassten Landesinitiativen sind: Bahntechnik, Logistik, Verkehrsinfo und Der Neue Nahverkehr. www.bahntechnik.nrw.de

Geschäftsführung Partnership Metrorapid NRW

Laufende Geschäftsführung des Vereins Partnership Metrorapid NRW. Der Verein ist eine Interessenvertretung v.a. mittelständischer Unternehmen aus

...mehr lesen...

Geschäftsführung Partnership Metrorapid NRW

Auftraggeber: Partnership Metrorapid NRW

Laufende Geschäftsführung des Vereins Partnership Metrorapid NRW. Der Verein ist eine Interessenvertretung v.a. mittelständischer Unternehmen aus Planung, Industrie, Bauwirtschaft und Dienstleistung zur Unterstützung der Anwendung von Magnetschnellbahnen im Regionalverkehr. Die Aufgaben von SCI Verkehr sind die fachliche und organisatorische Geschäftsführung des Vereins, die Erstellung von Expertisen und Stellungnahmen, die fachliche und organisatorische Betreuung der Fachgruppen (Infrastruktur, Systemtechnik, Fahrzeug, Vernetzung, Vermarktung) des Vereins sowie die Realisierung von Öffentlichkeitsarbeit und die Betreuung des Vorstandes.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Benchmarking von Fertigungsverfahren und Werkstoffeinsatz

Im Auftrag eines Subsystemlieferanten hat SCI Verkehr ein Benchmarking verschiedener Fertigungsverfahren und Werkstoffe für eine Komponente

...mehr lesen...

Benchmarking von Fertigungsverfahren und Werkstoffeinsatz

Auftraggeber: Subsystemlieferant

Im Auftrag eines Subsystemlieferanten hat SCI Verkehr ein Benchmarking verschiedener Fertigungsverfahren und Werkstoffe für eine Komponente durchgeführt. Insbesondere der Vergleich zwischen der Bahntechnik und anderen mobilen Anwendungen soll dabei Möglichkeiten der Adaption von Lösungen aus anderen Bereichen aufzeigen.

Marktanalyse Lackgrundstoffe

Im Auftrag eines globalen Chemiekonzerns hat SCI Verkehr den Markt für Schienenfahrzeuglacke analysiert. Im Projekt wurde der europäische Markt

...mehr lesen...

Marktanalyse Lackgrundstoffe

Auftraggeber: Global aktiver Chemiekonzern

Im Auftrag eines globalen Chemiekonzerns hat SCI Verkehr den Markt für Schienenfahrzeuglacke analysiert. Im Projekt wurde der europäische Markt analysiert und im Hinblick auf das Marktvolumen bewertet. Die Ergebnisse dienen als Grundlage für die strategische Geschäftsfeldplanung.

Marktanforderungen an Elektrotriebwagen

Für den Erfolg bei der Vermarktung neuer Schienenfahrzeuge ist primär die Funktionalität des Produktes sowie seine Wirtschaftlichkeit von

...mehr lesen...

Marktanforderungen an Elektrotriebwagen

Auftraggeber: Fahrzeughersteller

Für den Erfolg bei der Vermarktung neuer Schienenfahrzeuge ist primär die Funktionalität des Produktes sowie seine Wirtschaftlichkeit von Bedeutung. Hierfür ist bei der Produktentwicklung aus zwei Gründen auf die unterschiedlichen regionalen Anforderungen an die Fahrzeuge zu achten: Erstens ist eine hohe Funktionalität des Fahrzeuges nur dann gegeben, wenn es unterschiedliche betriebliche und infrastrukturelle Anforderungen erfüllt. Zweitens kann ein Fahrzeug, welches verschiedene Anforderungsprofile erfüllt, in verschiedenen Ländern oder Regionen vermarktet und somit in größerer Stückzahl gebaut werden, was sich positiv auf seinen Stückpreis auswirkt. SCI Verkehr wurde daher von einem Fahrzeughersteller gebeten, den zentraleuropäischen Markt für Elektrotriebwagen dahingehend zu untersuchen, welche verschiedenen Anforderungen an die Fahrzeuge bestehen, und hieraus eine Entwicklungsstrategie für neue Produkte abzuleiten.

Prozessoptimierung Beispiele

Modellkorridor Rotterdam - Genua

Die Achse Rotterdam - Genua soll zum ersten großräumigen europäischen Korridor für den Einsatz von ETCS/ERTMS entwickelt werden. SCI Verkehr

...mehr lesen...

Modellkorridor Rotterdam - Genua

Auftraggeber: Global Player der Bahnindustrie

Die Achse Rotterdam - Genua soll zum ersten großräumigen europäischen Korridor für den Einsatz von ETCS/ERTMS entwickelt werden. SCI Verkehr begleitete ein führendes Industrieunternehmen bei der Entwicklung des Forschungsprojekts zur Erprobung von ETCS/ERTMS. Die Förderkulisse wurde analysiert und für die konkrete Projektkonzeption evaluiert, Projektpartner identifiziert und qualifiziert eingebunden, die notwendigen Antragsdokumente sowie begleitende Unterlagen zusammen mit dem Kunden erstellt und der Austausch mit den Fördereinrichtungen sichergestellt.

Reorganisation der Betriebsabläufe Systemverkehre

Analyse der operativen Abläufe im Umschlaglager und dem administrativen Bereich der täglichen Systemabwicklung mit einer unmittelbaren Begleitung

...mehr lesen...

Reorganisation der Betriebsabläufe Systemverkehre

Auftraggeber: Spedition/Logistikunternehmen

Analyse der operativen Abläufe im Umschlaglager und dem administrativen Bereich der täglichen Systemabwicklung mit einer unmittelbaren Begleitung der Umsetzung von Verbesserungsvorschlägen in den laufenden Betrieb.

Optimierungspotenziale in der Instandhaltung von Schienenfahrzeugen

Im Auftrag eines Eisenbahnverkehrsunternehmens betrachtet SCI Verkehr mögliche Optimierungspotenziale in der Instandhaltung von Schienenfahrzeugen.

...mehr lesen...

Optimierungspotenziale in der Instandhaltung von Schienenfahrzeugen

Auftraggeber: Europäischer Bahnbetreiber

Im Auftrag eines Eisenbahnverkehrsunternehmens betrachtet SCI Verkehr mögliche Optimierungspotenziale in der Instandhaltung von Schienenfahrzeugen. Der Schwerpunkt des Projektes liegt in einer Verbesserung des Personaleinsatzes, welche u.a. durch die Erhöhung der Fertigungstiefe, "Make or buy" Entscheidungen und die Erweiterung des bestehenden Aufgabenspektrums der Mitarbeiter erreicht werden soll. Zudem werden auch die Ausweitung der Unternehmensaktivitäten, z.B. durch die Implementierung eines Fahrzeugleasing- bzw. -vermietgeschäfts und dessen Auswirkungen auf die Beschäftigung analysiert.