DEEN


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Im Forschungsprojekt „Aufbau und Erprobung von Innovativen Güterwagen“ des BMVI führt SCI Verkehr im Auftrag der Arge DB Cargo AG / VTG AG die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung durch Zur offiziellen Homepage

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

China / Vossloh erhält Auftrag für 30 Mio. Euro

Vossloh hat sich über die Konzerngesellschaft Vossloh Fastening Systems China Co. Ltd., Kunshan, in einer Ausschreibung zur Lieferung von Schienenbefestigungssystemen in China durchgesetzt. Der Auftrag im Volumen von umgerechnet rund 30 Mio. Euro sieht die Bestückung eines Abschnitts der im Bau befindlichen Strecke für den Hochgeschwindigkeitsverkehr (HGV) von Zhengzhou im Osten Chinas nach Wanzhou, einem Stadtteil der Megalopole Chongqing im Südwesten des Landes (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 04/2014). Die Auslieferungen für das Projekt mit dem Namen „Zheng Wan Chongqing section“ sind schwerpunktmäßig im Jahr 2019 vorgesehen.
Quelle: Pressemitteilung Vossloh 19.04.2018

Kanada / PMM liefert komplettes fahrerloses Metro-System für Montreal

Das von Alstom geführte Konsortium Groupe des Partenaires pour la Mobilité des Montréalais (PMM) mit SNC-Lavalin hat einen Vertrag mit CDPQ Infra über die Lieferung eines kompletten automatischen und fahrerlosen U-Bahn-Systems unterzeichnet, das sowohl Fahrzeug- und Signaltechnik als auch Betrieb und Wartung im Projekt Réseau express métropolitain (REM) in Montreal umfasst. Der Gesamtauftragswert beträgt rund 1,8 Mrd. Euro (2,8 Mrd. CAD). Der Anteil von Alstom wird auf 1,4 Mrd. Euro geschätzt, der Anteil von SNC-Lavalin auf 400 Mio. Euro. Im Rahmen des Vertrags wird PMM 212 Metrofahrzeuge vom Typ Metropolis (106 zweiteilige Züge) liefern, das kommunikationsbasierte Zugleitsystem (CBTC) Urbalis 400 für den fahrerlosen und automatischen Betrieb, die Leitstellenlösung Iconis, Bahnsteigtüren und den WLAN-Anschluss bereitstellen sowie Betrieb und Wartung für 30 Jahre übernehmen. PMM führt auch die Fahrzeug- und Systemintegrationstests durch und liefert die Instandhaltungsausrüstung für die Betriebswerke. Der erste REM-Abschnitt soll im Sommer 2021 in den Fahrgastbetrieb gehen.
Quelle: Pressemitteilung Alstom 12.04.2018

Ägypten / Thales modernisiert LST im Abschnitt Kairo - Benha

Die ägyptische Staatsbahn ENR hat Thales mit der Modernisierung der Leit- und Sicherheitstechnik (LST) auf dem 48 km langen Abschnitt zwischen Kairo und Benha der Hauptstrecke Kairo - Alexandria beauftragt. Der Auftrag baut auf den laufenden Arbeiten (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 23/2013) im Abschnitt Benha - Alexandria auf und soll die zentrale Steuerung der gesamten Strecke in einem Leitzentrum ermöglichen. Die Streckenhöchstgeschwindigkeit wird von 120 km/h auf 160 km/h erhöht. Vertragsgemäß wird Thales neun elektronische Stellwerke (ESTW) und elf Ausrüstungssätze für Bahnübergänge liefern, die Schnittstellen zu bestehenden Anlagen schaffen, die erforderliche Energieversorgung und technische Gebäude modernisieren sowie an verschiedenen Stellen neue Bauwerke errichten.
Quelle: Pressemitteilung Thales 19.04.2018

Europäische Union / EIB investiert in internationale Verkehrsinfrastruktur

Am 12. April 2018 hat die Europäische Investitionsbank (EIB) mehr als 1,7 Mrd. Euro für Projekte zur Verbesserung des Schienenverkehrs in Europa und Nordafrika genehmigt. Im Rahmen eines größeren Finanzierungspakets unterstützt die EIB mit einer Investition in Höhe von 788 Mio. Euro den Bau dreier Metroerweiterungen in Stockholm mit einer Gesamtlänge von 19,6 km einschließlich elf neue Tunnelstationen. Rund 612 Mio. Euro fließen in die Beschaffung von 161 neuen Zügen für die italienische Region Lombardei und 45 Mio. Euro in die Beschaffung von 18 neuen Zügen für die Strecke Tunis - Goulette - Marsa in Tunesien.
Quelle: Pressemitteilung EIB 12.04.2018

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Entwicklung Strategiebausteine für einen Hersteller von Schienenfahrzeugen

SCI Verkehr hat eine Portfolio-Bewertung der wesentlichen Geschäftsfelder eines international tätigen Schienenfahrzeugherstellers erarbeitet. Dabei

...mehr lesen...

Entwicklung Strategiebausteine für einen Hersteller von Schienenfahrzeugen

Auftraggeber: Hersteller von Schienenfahrzeugen

SCI Verkehr hat eine Portfolio-Bewertung der wesentlichen Geschäftsfelder eines international tätigen Schienenfahrzeugherstellers erarbeitet. Dabei hat SCI Verkehr die aktuelle Situation und zukünftige Entwicklung in diesen Geschäftsfeldern sowie wesentlicher Megatrends, die die Marktentwicklung überlagern und bestimmen können, bewertet. Vor diesem Hintergrund hat SCI Verkehr strategische Bausteine zur erfolgreichen Aufstellung am Markt entwickelt.

Markteintrittsstrategie Markt für Schienenfahrzeugskomponenten in Europa

Im Auftrag eines asiatischen Komponentenherstellers analysiert und bewertet SCI Verkehr Zukunftsperspektiven im europäischen Komponentenmarkt für

...mehr lesen...

Markteintrittsstrategie Markt für Schienenfahrzeugskomponenten in Europa

Auftraggeber: Asiatischer Komponentenhersteller

Im Auftrag eines asiatischen Komponentenherstellers analysiert und bewertet SCI Verkehr Zukunftsperspektiven im europäischen Komponentenmarkt für Metrofahrzeuge. Optionen für einen Einstieg in ausgewählte Produktsegmente werden bewertet.

Untersuchung des Weltmarktes für Radsätze

SCI Verkehr hat, ausgehend von seinen aktuellsten Prognosen im Bereich Fahrzeugbeschaffung und Bestandsentwicklung, für einen internationalen

...mehr lesen...

Untersuchung des Weltmarktes für Radsätze

Auftraggeber: Internationaler Radsatzhersteller

SCI Verkehr hat, ausgehend von seinen aktuellsten Prognosen im Bereich Fahrzeugbeschaffung und Bestandsentwicklung, für einen internationalen Hersteller von Radsätzen den weltweiten Radsatzmarkt untersucht und das Marktvolumen ermittelt. Besonderes Augenmerk lag auf den langfristigen Markttrends, den unterschiedlichen Fahrzeuggattungen sowie der Differenzierung in Neu- und Ersatzteilmarkt.

Marktanalysen Beispiele

Regionale Wirtschaftsförderung

Im Rahmen des Kompetenzfeldmarketings für eine führende deutsche Wirtschaftsregion sollen verschiedene Kompetenzfelder (Logistik und IT)

...mehr lesen...

Regionale Wirtschaftsförderung

Auftraggeber: Projekt Ruhr GmbH

Im Rahmen des Kompetenzfeldmarketings für eine führende deutsche Wirtschaftsregion sollen verschiedene Kompetenzfelder (Logistik und IT) miteinander verknüpft werden, um daraus eine Ansiedlungsstrategie zu entwickeln. SCI Verkehr ergänzt und berichtigt dazu eine vorhandene Unternehmensdatenbank zur der Logistik-IT und führt eine Zielkundenanalyse im Bereich von Logistik-IT-Unternehmen durch. Ergebnis ist eine Marketingstrategie für das zusammengesetzte Segment Logistik-IT mit konkreten Hinweisen für das proaktive Anwerben möglicher Investoren.

Marktüberblick Rangierlokomotiven in Europa

Im Auftrag eines international tätigen Herstellers von Schienenfahrzeugen wurde ein Überblick zu Bestand, Altersstruktur und Beschaffungen in West-

...mehr lesen...

Marktüberblick Rangierlokomotiven in Europa

Auftraggeber: Fahrzeughersteller

Im Auftrag eines international tätigen Herstellers von Schienenfahrzeugen wurde ein Überblick zu Bestand, Altersstruktur und Beschaffungen in West- und Osteuropa erstellt. Des Weiteren wurden für den Gesamteuropäischen Markt die Beschaffungen nach Leistungsklassen sowie Traktionstyp ausgewiesen. Eine Hersteller- und Kundenübersicht vervollständigten den Marktüberblick.

Studie zu Marktalternativen in Werken und Werkstätten

Gutachten über zumutbaren Marktalternativen für die Reinigung von Schienenfahrzeugen sowie die leichte und schwere Instandhaltung in Deutschland

...mehr lesen...

Studie zu Marktalternativen in Werken und Werkstätten

Auftraggeber: Betreiber

Gutachten über zumutbaren Marktalternativen für die Reinigung von Schienenfahrzeugen sowie die leichte und schwere Instandhaltung in Deutschland und in angrenzenden Gebieten außerhalb des Netzes des Auftraggebers.

Asset Bewertung Beispiele

Flottenbewertung Personen- und Güterverkehrsfahrzeuge

Im Auftrag eines führenden europäischen Vermieters von Personenfahrzeugen und Lokomotiven ermittelt SCI Verkehr den aktuellen Marktwert der Flotte.

...mehr lesen...

Flottenbewertung Personen- und Güterverkehrsfahrzeuge

Auftraggeber: Internationales Vermietunternehmen

Im Auftrag eines führenden europäischen Vermieters von Personenfahrzeugen und Lokomotiven ermittelt SCI Verkehr den aktuellen Marktwert der Flotte. Die Wertermittlung erfolgt unter Berücksichtigung des einkommensbasierten DCF-Ansatzes und bezieht aktuelle Marktentwicklungen mit ein.

Asset-Bewertung Elektrotriebzüge

Als Entscheidungsgrundlage für die Finanzierung von Schienenfahrzeugen für den Einsatz im deutschen Schienenpersonennahverkehr (SPNV) bewertete SCI

...mehr lesen...

Asset-Bewertung Elektrotriebzüge

Auftraggeber: Nationales Kreditinstitut

Als Entscheidungsgrundlage für die Finanzierung von Schienenfahrzeugen für den Einsatz im deutschen Schienenpersonennahverkehr (SPNV) bewertete SCI Verkehr den Wertverlauf von Elektrotriebwagen über deren gesamte Nutzungsdauer. Neben einer Analyse des technischen Fahrzeugwertes mit Hilfe des SCI Asset-Value Tools lag der Schwerpunkt dieses Gutachtens auf der Identifizierung von Zweitmärkten für die Fahrzeuge über das Jahr 2020 hinaus. Dies erfolgte mit Hilfe einer Analyse der geplanten Ausschreibungen im deutschen SPNV in Deutschland und anderen attraktiven Zweitmärkten.

Ermittlung des Asset-Wertes von Triebwagen für deren Finanzierung

Im Auftrag eines Finanzdienstleistungsunternehmens erarbeitet SCI Verkehr ein Wertgutachten zu neuen Triebwagen, die über einen Auslandskredit

...mehr lesen...

Ermittlung des Asset-Wertes von Triebwagen für deren Finanzierung

Auftraggeber: Finanzdienstleistungsunternehmen

Im Auftrag eines Finanzdienstleistungsunternehmens erarbeitet SCI Verkehr ein Wertgutachten zu neuen Triebwagen, die über einen Auslandskredit finanziert werden sollen und deren Asset-Werte als Sicherheiten dienen. Für die Kreditkonditionen ist somit die Wertbeständigkeit der Schienenfahrzeuge von hoher Bedeutung, die mit Hilfe eines von SCI Verkehr entwickelten "Asset Value Tools" ermittelt wird.

Public Consulting Beispiele

Produkt und Marketingstrategie für das östliche Ruhrgebiet

Positionspapier mit Benchmarkstudie zur Positionierung der Region östliches Ruhrgebiet als überregional wahrnehmbarer

...mehr lesen...

Produkt und Marketingstrategie für das östliche Ruhrgebiet

Auftraggeber: Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung Dortmund, IHK zu Dortmund Wirtschaftsförderung Hamm GmbH, Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna mbH

Positionspapier mit Benchmarkstudie zur Positionierung der Region östliches Ruhrgebiet als überregional wahrnehmbarer Logistikstandort.

Vorbereitung, Organisation und Begleitung einer Delegationsreise nach Bulgarien in 2001

Inhaltliche Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung einer Delegationsreise des Ministers für Wirtschaft und Mittelstand, Energie und Verkehr

...mehr lesen...

Vorbereitung, Organisation und Begleitung einer Delegationsreise nach Bulgarien in 2001

Auftraggeber: Ministerium für Wirtschaft und Mittelstand, Energie und Verkehr des Landes NRW

Inhaltliche Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung einer Delegationsreise des Ministers für Wirtschaft und Mittelstand, Energie und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, Herrn Ernst Schwanhold, nach Bulgarien. Wesentliche Bestandteile waren die Einwerbung von rund 30 Unternehmen aus dem Verkehrsbereich aus NRW, die Recherche, Aufbereitung und Darstellung des Marktumfeldes in Bulgarien für die NRW-Unternehmen, die Identifizierung der Bedarfe in Bulgarien und NRW sowie die Konzeption und Durchführung einer Kooperationsbörse für insgesamt rund 90 Unternehmen aus Bulgarien und NRW.

Managementbetreuung der Initiative LogNet Ruhr

Konzipierung, Umsetzung und Begleitung der Initiative LogNet Ruhr. Fachliche Beratung bei Pilotprojekten und operative Unterstützung der

...mehr lesen...

Managementbetreuung der Initiative LogNet Ruhr

Auftraggeber: Projekt Ruhr GmbH

Konzipierung, Umsetzung und Begleitung der Initiative LogNet Ruhr. Fachliche Beratung bei Pilotprojekten und operative Unterstützung der Logistik-Runde-Ruhr.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Untersuchungen in einem Waggon-Reparaturwerk

Analyse der Abläufe, der Rentabilität und der Marktaussichten in einem Waggon-Reparaturwerk auf dem Hintergrund der vorhandenen

...mehr lesen...

Untersuchungen in einem Waggon-Reparaturwerk

Auftraggeber: Privatwageneinsteller

Analyse der Abläufe, der Rentabilität und der Marktaussichten in einem Waggon-Reparaturwerk auf dem Hintergrund der vorhandenen Werkstattkapazitäten in der Region.

Personennahverkehr mit der Bahn zwischen Schweden und Deutschland im Jahr 2000

Untersuchung zu einer Ausgestaltung eines Personenverkehrskonzeptes zwischen Schweden und Deutschland im mittelfristigen

...mehr lesen...

Personennahverkehr mit der Bahn zwischen Schweden und Deutschland im Jahr 2000

Auftraggeber: Forschungsunternehmen

Untersuchung zu einer Ausgestaltung eines Personenverkehrskonzeptes zwischen Schweden und Deutschland im mittelfristigen Horizont.

Bewertung und Kostenschätzung der Elektrifizierung der Lübecker Hafenbahn

Im Zuge der Elektrifizierung der Bahnstrecke Bahmburg-Lübeck stellte sich für die Lübecker Hafengesellschaft die Frage, inwieweit es betrieblich

...mehr lesen...

Bewertung und Kostenschätzung der Elektrifizierung der Lübecker Hafenbahn

Auftraggeber: Hansestadt Lübeck

Im Zuge der Elektrifizierung der Bahnstrecke Bahmburg-Lübeck stellte sich für die Lübecker Hafengesellschaft die Frage, inwieweit es betrieblich und wirtschaftlich sinnvoll sei, die eigenen Anschlussstrecken ebenfalls zu elektrifizieren. SCI Verkehr untersuchte den betrieblichen Nutzen und schätzte die Kosten einer solchen Maßnahme ab. Abschließend erfolgte eine Empfehlung.

Prozessoptimierung Beispiele

Zukunftsworkshop Logistik

Betriebrat und Logistikleitung eines Global Players der Ernährungswirtschaft beabsichtigten, mit externer Hilfe einen offenen Dialogprozess über

...mehr lesen...

Zukunftsworkshop Logistik

Auftraggeber: Global Player der Ernährungswirtschaft

Betriebrat und Logistikleitung eines Global Players der Ernährungswirtschaft beabsichtigten, mit externer Hilfe einen offenen Dialogprozess über die zukünftige Optimierung logistischer Prozesse einleiten. SCI Verkehr bereitete in Gesprächen mit beiden Seiten den Dialog vor, moderierte die Sitzungen einer gemeinsamen Arbeitsgruppe und leistete fachlichen Input mit dem Ziel, eine gemeinsame Sichtweise der logistischen Zukunft des Unternehmens zu entwickeln.

Umsetzung Operational Excellence in der Logistik

Ein Kunde aus der Ernährungsindustrie führte im Herbst 2008 ein breit aufgestelltes Operational Excellence Projekt an einem eigenen Standort durch.

...mehr lesen...

Umsetzung Operational Excellence in der Logistik

Auftraggeber: Global Player der Ernährungsindustrie

Ein Kunde aus der Ernährungsindustrie führte im Herbst 2008 ein breit aufgestelltes Operational Excellence Projekt an einem eigenen Standort durch. Dabei wurden Produktion und Logistik (Lagerhaltung und Distribution) durchleuchtet und verschiedene Veränderungen beschlossen. Eine wesentliche Veränderung in der Logistik war eine optimierte Verladung in der Nacht. SCI Verkehr begleitete die Umsetzung der Veränderungen auch operativ und führte vor Ort mehrere Termine durch, um im weiteren Verlauf die Nachhaltigkeit der Prozessveränderungen zu gewährleisten.

Beurteilung geplanter Standortveränderungen

Ein führendes Unternehmen der Ernährungswirtschaft plant einzelne selbst betriebene Logistikstandorte mit Lagerung und Kommissionierung in

...mehr lesen...

Beurteilung geplanter Standortveränderungen

Auftraggeber: Global Player der Ernährungswirtschaft

Ein führendes Unternehmen der Ernährungswirtschaft plant einzelne selbst betriebene Logistikstandorte mit Lagerung und Kommissionierung in Deutschland aufzugeben oder als reine Cross-Dock-Lager umzunutzen. SCI Verkehr führt dazu einen Cross-Check durch, gibt wichtige Hinweise zu möglichen Risiken des geplanten Konzeptes und schlägt mögliche Veränderungen des vom Kunden selbst entwickelten Vorhabens vor.