SCI Verkehr ist eine mittelständische und an Nachhaltigkeit ausgerichtete Unternehmensberatung, fokussiert auf strategische Fragestellungen im internationalen Bahn- und Logistikbusiness. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner:innen bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen bei der Analyse von Märkten und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien. Dazu gehören u.a.: Begleitung von M&A-Aktivitäten, Realisierung von Klimazielen, Optimierung des Portfolios oder bestehender Prozesse sowie die Erschließung neuer Märkte und Geschäftsfelder.

Strategische Managementberatung Beispiele

Projektierung eines Stadtbahnsystems für eine chinesische Großstadt

Auftraggeber: Lieferkonsortium der Bahntechnik-Industrie in Zusammenarbeit mit der zuständigen chinesischen Provinzregierung und chinesischen Industrieunternehmen

Ermittlung des Verkehrsbedarfs, erstellen der technischen Systemanforderungen und eines system- und produktionstechnischen Umsetzungskonzepts in enger Zusammenarbeit mit regionalen chinesischen Industrieunternehmen, erarbeiten eines Finanzierungskonzepts und Projektplanung.

Umsetzung Logistik-Organisationsveränderungen

Auftraggeber: Global Player der Getränkeindustrie

Ein Global Player der Getränkeindustrie möchte die Führungsstrukturen seiner deutschen Logistikstandorte vereinheitlichen und zukunftsfähig aufstellen. Nach einem Umsetzungsprojekt in zwei Pilot-Gebieten Deutschlands hat SCI Verkehr in zwei weiteren Verkaufsgebieten die Migration in eine neue einheitliche Struktur durchgeführt. Dabei hat eine ständige Abstimmung mit allen relevanten Führungsebenen sowie den Arbeitnehmervertretern stattgefunden.

Begleitung der Umstrukturierung eines eigenen Fuhrparks

Auftraggeber: Global Player der Getränkeindustrie

Ein führendes Unternehmen der Getränkelogistik betreibt eine große, eigene LKW-Flotte. Um die Wirtschaftlichkeit der Flotte zu erhöhen, ist durch SCI Verkehr in einem ersten Schritt eine Analyse zu den wichtigsten positiven Treibern vorgelegt worden. Im zweiten Schritt ging es darum, die wichtigsten Rahmenbedingungen im Sinne der Wirtschaftlichkeit zu verändern.

Marktanalysen Beispiele

Flottendaten Triebzüge

Auftraggeber: Dienstleister

Im Auftrag eines Dienstleisters stellt SCI Verkehr Flottendaten für Triebzüge in Europa zusammen. Basierend auf der SCI DATABASE bietet sich dem Kunden somit eine detaillierte Datenbasis bzgl. Fahrzeugtyp, Hersteller und Baujahren, welche sich für die strategische Planung des Servicegeschäftes eignen.

Bestands- und Instandhaltungsmarkt für Dieselfahrzeuge in Deutschland

Auftraggeber: Beratungsunternehmen

Im Auftrag eines Beratungsunternehmens analysiert SCI Verkehr die zukünftige Entwicklung der Bestandsflotte und des Instandhaltungsmarkts von Dieseltriebwagen (DMU) und Dieselloks in Deutschland. Die Daten werden aus der SCI/DATABASE generiert und in übersichtlichen Tabellen zur Verfügung gestellt.

Erstellung und Pflege eines Projekt Monitoring Tool

Auftraggeber: Hersteller von Türen und Bauteilen für Schienenfahrzeuge

Für einen weltweit aktiven Hersteller von Schienenfahrzeugkomponenten erstellt SCI Verkehr ein monatlich aktualisiertes Projekt-Monitoring. Mit diesem Monitoring werden die erfolgs- und entscheidungskritischen Daten und Fakten abgebildet. Der Kunde erhält Informationen zu den relevanten Fahrzeugprojekten und kann damit Projekte frühzeitig erschließen und notwendige Produktentwicklungen einleiten. Die aktuellen Ergebnisse sind jederzeit in einer kundenspezifischen Internet-Plattform abrufbar.

Asset-Bewertungen Beispiele

Ermittlung zukünftiger Lokomotivnachfrage für die strategische Planung inklusive Bewertung eines Lokomotiven-Portfolios

Auftraggeber: Investor

Als Basis für die strategische Planung eines führenden Leasingunternehmens erstellt SCI Verkehr eine Kurzübersicht des aktuellen Leasingmarktes für Lokomotiven in Europa. Das Projekt umfasst eine Bestandsanalyse sowie die Analyse der wichtigsten Akteure im Leasingmarkt für Lokomotiven. Anschließend bewertet SCI Verkehr ein Lokomotiven-Portfolio sowohl nach DCF- als auch nach DRC-Methode, d.h. einnahmebasiert sowie basierend auf Wiederbeschaffungskosten der Flotte.

Marktwertermittlung moderne Elektrolokomotiven

Auftraggeber: Lokomotivvermieter

SCI Verkehr ermittelt für eine moderne Lokomotivflotte den aktuellen und erwarteten zukünftigen Marktwert mit einer einkommensbasierten und einer kostenbasierten Bewertungsmethodik, die von SCI Verkehr in vielen Fahrzeugbewertungen genutzt wird.

Wertverlaufskurven für das Risikomanagement

Auftraggeber: Bankinstitut

SCI Verkehr erstellt ein Update von Wertverlaufskurven von Schienenfahrzeugen für die Nutzung im Risikomanagement einer refinanzierenden Bank. Dabei werden für verschiedene Güterwagen- und Lokomotivtypen verschiedene physische Wertverlaufskurven erstellt. Der Einfluss des Angebots und der Nachfrage wird mit Hilfe eines Marktfaktors im Bewertungsmodell berücksichtigt.

Public Consulting Beispiele

Betreuung LogistikCluster NRW

Auftraggeber: LOG-IT Club e.V.

Im Herbst 2015 startete das LogistikCluster NRW in eine neue Phase. Die Aktivitäten des Clusters werden noch intensiver auf die Themenbereiche Wachstum, Innovation und Digitalisierung ausgerichtet. SCI Verkehr organisiert für den LOG-IT Club e.V. in enger Kooperation mit dem Verband Verkehrswirtschaft und Logistik alle fachlichen und organisatorischen Aktivitäten, die im Rahmen der fortlaufenden Clusterarbeit anfallen.

eLogistik Studie

Auftraggeber: Unternehmensnetzwerk der eLogistics

Erarbeitung einer Studie zu den aktuellen Entwicklungen und Ausprägungen der eLogistik in Deutschland und Europa.

Gemischte Wirtschaftskommission Ungarn - NRW

Auftraggeber: Ministerium für Wirtschaft und Mittelstand, Energie und Verkehr des Landes NRW

Inhaltliche Vorbereitung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung der 4. Treffens der Gemischten Wirtschaftskommission vom 06. ? 08. Juni 2001 in Düsseldorf. Erhebung und Analyse der ungarischen und NRW-Interessen im Vorfeld der Veranstaltung, Erarbeitung von Entscheidungsvorlagen für den Auftraggeber sowie Abstimmung der Vereinbarung im Nachgang an die Veranstaltung. Weiterverfolgung der gemeinsamen Zusammenarbeit im Bereich Verkehr.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Marktentwicklung im deutschen SPNV

Auftraggeber: Internationales Beratungsunternehmen

Für ein internationales Beratungsunternehmen analysierte SCI Verkehr die Entwicklung der SPNV-Ausschreibungen in Deutschland. Dabei wurde neben einer Analyse aller bekannten und geplanten Ausschreibungsvorhaben der Aufgabenträger auch eine Zuordnung der aktuell im Einsatz befindlichen SPNV-Fahrzeuge vorgenommen.

Strategische Beratung eines Logistik-Dienstleisters beim Aufbau von Bahnprodukten

Auftraggeber: Logistik-Konzern 

SCI Verkehr unterstützt gemeinsam mit Partnern einen weltweit agierenden Logistik-Konzern bei der strategischen Neuausrichtung seiner Transporte hin zu mehr Bahnverkehr. Die Aktivitäten finden im Rahmen der Umsetzung der CO2-Ziele des Konzerns statt. Dabei werden die relevanten Transportmärkte analysiert und daraus resultierend Optionen z.B. für den Aufbau eigener Kapazitäten, Partnerschaften oder Akquisitionen geprüft.

Entwicklungsgesellschaft NMS Güterbahnhof

Auftraggeber: Wirtschaftsagentur

Im Auftrag einer Wirtschaftsagentur, einer stadtnahen Gesellschaft der Stadt Neumünster, werden Investoren und Co-Entwickler für Umschlag- und Logistikflächen gesucht. Der Auftrag ist ein Folgeauftrag einer Bearbeitung für die Stadt Neumünster. Hierbei wurden Potenziale und Flächen für neue Aufgaben im Güterverkehr identifiziert. Die Wirtschaftsagentur wird bei der Suche nach Investoren und Projektentwicklern unterstützt.Die Basis hierfür stellen die SCI-Kontakte zur verladenden und transportierenden Wirtschaft dar.

Prozessoptimierungen Beispiele

Prozessoptimierungen an einem Logistikstandort

Auftraggeber: Global Player der Nahrungsmittelindustrie

Ein zentraler Produktions- und Logistikstandort des Kunden wies anhaltende logistische Defizite auf: Lange Warte- und Durchlaufzeiten für LKW und Out-of stock Situationen gingen zu Lasten der Performance des Standorts. Gleichzeitig beabsichtigte der Kunde die Integration eines kleineren Standorts aus der Umgebung, wodurch die Leistungsfähigkeit des betroffenen Standorts weiter gesteigert werden mußte. SCI Verkehr wurde von der Geschäftsleitung des Unternehmens beauftragt, die wesentlichen Hemmnisse für eine bessere Performance des Standorts zu analysieren, Wege für eine Verbesserung aufzuzeigen und zusammen mit dem Unternehmen die notwendigen Maßnahmen umzusetzen. Zentrales Ziel war die Beschleunigung der Durchlaufzeiten. Dazu war es erforderlich, die logistischen Prozesse gemeinsam mit den Mitarbeitern vor Ort neu zu modellieren. Im Rahmen eines "Operational-Excellence-Prozesses" zielte die Beratung und Begleitung von SCI Verkehr wesentlich darauf ab, das Mitarbeiter Know-how am Standort zu aktivieren. Auf diese Weise konnten die anstehenden Veränderungen in der Belegschaft kommuniziert und dahingehend verankert werden, dass eine nachhaltige Optimierung der Prozesse gewährleistet wurde.

Konzept für einen Trimodal Standort

Auftraggeber: Regionalverband in Norddeutschland

Die durch den Auftraggeber repräsentierte Region ist ein Investitionsschwerpunkt für Logistikinvestitionen in Deutschland. Um sich für weitere Investitionen zu rüsten und gleichwohl geordnet zu entwickeln, wurden drei Schwerpunktstandorte definiert. Einer der Schwerpunktstandorte bietet durch seine Lagegunst die Möglichkeit eines trimodalen Umschlages Straße/Schiene/Binnenwasserstraße. Um diese Möglichkeiten für die trimodale Ausrichtung des neuen Standortes zu sichern, wurde eine Wirtschaftlichkeitsuntersuchung für die weitere Standortentwicklung mit einem Realisierungskonzept durchgeführt. Dabei waren sowohl planerische als auch nachfragebezogene (marktseitige) Rahmenbedingungen zu beachten.

Prozessverbesserungen in der Produktion

Auftraggeber: Mittelständischer Produzent der Ernährungswirtschaft

Ein mittelständisches Unternehmen der Ernährungsindustrie musste in seinen Produktionsprozessen deutliche Einsparungen generieren, um weiterhin am Markt wettbewerbsfähig zu sein. SCI Verkehr identifizierte Potenziale in der Produktion und moderierte den anschließenden Dialogprozess zwischen Betriebsrat und Geschäftsleitung.