DEEN


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Im Forschungsprojekt „Aufbau und Erprobung von Innovativen Güterwagen“ des BMVI führt SCI Verkehr im Auftrag der Arge DB Cargo AG / VTG AG die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung durch Zur offiziellen Homepage

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Finnland / Transtech firmiert nun als Skoda Transtech

Transtech, finnische Tochtergesellschaft von Skoda Transportation, hat den Namen in Skoda Transtech geändert, nachdem Skoda im Mai 2018 das Unternehmen vollständig übernommen hatte (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 21/2018). Skoda ist seit 2015 Mehrheitseigentümer von Transtech. Das 1985 gegründete Unternehmen ist Hersteller niederfluriger Light-Rail-Fahrzeuge (LRV), Doppelstockwagen und Vertragshersteller von Produkten für den Maschinenbau.
Quelle: Pressemitteilung Skoda Transportation 16.10.2018

Kanada / Rail GD erhält Modernisierungsauftrag für Speisewagen von VIA RAIL

Die staatliche kanadische Eisenbahngesellschaft VIA Rail hat Rail GD für fast 11 Mio. Euro (16,4 Mio. CAD) mit der Modernisierung von vier Speisewagen für den Fernverkehrszug „The Canadian“ beauftragt. Rail GD wird die Lebensdauer der in den 1950er Jahren gebauten Wagen um mehr als 20 Jahre verlängern. Die Arbeiten umfassen die Einrichtung neuer Küchen, die Modernisierung des Mechanteils, den Austausch verschiedener elektrischer Komponenten und die Installation von Geräten zur Vorbereitung der WLAN-Ausrüstung der Wagen. Die Arbeiten werden im Werk von Rail GD in New Richmond, Quebec, durchgeführt und sollen im zweiten Quartal 2020 abgeschlossen sein.
Quelle: Pressemitteilung VIA Rail 10.10.2018

Norwegen / Go-Ahead Norge erhält Zuschlag für SPV im Paket Süd

Am 17. Oktober 2018 hat die norwegische Eisenbahnbehörde Jernbanedirektoratet den Ausschreibung für den Betrieb von Schienenpersonenverkehr (SPV) im des Verkehrspakets Süd an Go-Ahead Norge vergeben. Go-Ahead wird die Verkehre von der nationalen Eisenbahngesellschaft NSB übernehmen. Der Vertrag im Wert von 582 Mio. Euro (5,5 Mrd. NOK) hat eine Laufzeit von acht Jahren ab 15. Dezember 2019 mit Verlängerungsoption um weitere zwei Jahre und umfasst den Betrieb der Sorlandsbahn, der Arendalsbahn und der Jaerbanen mit durchschnittlich 5,5 Mio. Zug-km pro Jahr (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 42/2017). Go-Ahead Norge will die zurzeit im Betriebsgebiet beschäftigten NSB-Mitarbeiter übernehmen und vergleichbare Verträge aushandeln.
Quelle: Pressemitteilung Go-Ahead Norge 17.10.2018

Frankreich / SNCF und Tallano entwickeln Bremspartikel-Absorption

Die französische Staatsbahn SNCF und Tallano Technologie arbeiten gemeinsam an der Entwicklung eines Systems, das die Partikelemissionen aus dem Reibungsbremssystem von Schienenfahrzeugen absorbiert. Das Ansaugen der Partikel erfolgt durch eine Turbine in der Nähe der Bremsen. Das Projekt wird von der Region Ile-de-France finanziert, wo SNCF auch die Züge mit dem System ausstatten wird. Der Probelauf der Technologie in der Region wird zweieinhalb Jahre dauern.
Quelle: Pressemitteilung SNCF 15.10.2018

Bangladesch / Hyundai Rotem liefert 70 dieselelektrische Loks an BR

Am 11. Oktober 2018 hat Hyundai Rotem von der staatlichen Bahngesellschaft Bangladesh Railway (BR) den Auftrag erhalten, für 207 Mio. Euro (239 Mio. USD) 70 dieselelektrische Lokomotiven zu liefern. Hyundai Rotem wird die Produktion der Lokomotiven 2020 im Werk Changwon in Korea aufnehmen und die Triebfahrzeuge für den Einsatz auf der Strecke Dhaka - Chittagong bis 2023 ausliefern. Die 1,6-MW-Lokomotiven mit 110 km/h Höchstgeschwindigkeit sind für den Einsatz sowohl auf Breit- als auch auf Schmalspurstrecken konstruiert. BR hatte bereits vor fünf Monaten bei Hyundai Rotem zehn Lokomotiven für 31 Mio. Euro bestellt (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 21/2018).
Quelle: IRJ 12.10.2018, Pressemitteilung Hyundai Rotem 11.10.2018

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Flottenbewertung eines Leasingunternehmens

Im Auftrag eines Leasingunternehmens führte SCI Verkehr die Bewertung seiner Fahrzeugflotte durch. Hierbei standen die Bewertung der

...mehr lesen...

Flottenbewertung eines Leasingunternehmens

Auftraggeber: Leasingunternehmen

Im Auftrag eines Leasingunternehmens führte SCI Verkehr die Bewertung seiner Fahrzeugflotte durch. Hierbei standen die Bewertung der Leasingraten-Niveaus und Kaufpreise der Assets im Vordergrund.

Transaktionsbegleitung mittelständischer Komponentenhersteller

Im Auftrag der Private Equity Tochter einer europäischen Bank begleitet SCI Verkehr ein Akquisitionsvorhaben. Target ist ein mittelständischer

...mehr lesen...

Transaktionsbegleitung mittelständischer Komponentenhersteller

Auftraggeber: Private Equity Tochter einer europäischen Bank

Im Auftrag der Private Equity Tochter einer europäischen Bank begleitet SCI Verkehr ein Akquisitionsvorhaben. Target ist ein mittelständischer Hersteller von bahntechnischen Spezialkomponenten in Zentraleuropa. Die Begleitung erfolgt in einem mehrstufigen Verfahren. SCI Verkehr ist innerhalb des Projektteams für die Durchführung der Commercial Due Diligence verantwortlich.

Entwicklung einer strategischen Roadmap für den Markteintritt in Russland

Im Auftrag eines asiatischen Technologiekonzerns analysierte SCI Verkehr den Bahntechnikmarkt in Russland. Dabei wurden verschiedene Möglichkeiten

...mehr lesen...

Entwicklung einer strategischen Roadmap für den Markteintritt in Russland

Auftraggeber: Asiatischer Technologiekonzern

Im Auftrag eines asiatischen Technologiekonzerns analysierte SCI Verkehr den Bahntechnikmarkt in Russland. Dabei wurden verschiedene Möglichkeiten eines Markteintritts evaluiert und in eine strategische Roadmap überführt. Diese beinhaltete nicht nur geeignete Produkte und Markteintrittsstrategien, sondern auch Empfehlungen, mit welchen Partnern und in welcher Struktur ein nachhaltiger Markteintritt in Russland und benachbarten GUS-Ländern am geeignetsten erscheint.

Marktanalysen Beispiele

Prognose zu Güterwagenmärkten

SCI Verkehr erstellte für einen großen Zulieferer der Bahnbranche Prognosen zur weltweiten Entwicklung der Güterwagenmärkte für die strategische

...mehr lesen...

Prognose zu Güterwagenmärkten

Auftraggeber: Komponentenhersteller

SCI Verkehr erstellte für einen großen Zulieferer der Bahnbranche Prognosen zur weltweiten Entwicklung der Güterwagenmärkte für die strategische Planung des Unternehmens. Dabei waren insbesondere die verschiedenen regionalen Entwicklungen und ihre Treiber sowie die Anteile staatlicher und privater Akteure von Bedeutung.

Marktupdate Schienenfahrzeugbewertung

Für die jährliche Bewertung der Schienenfahrzeugflotte im Auftrag einer Bankengruppe hat SCI Verkehr die Marktentwicklung im Schienengüterverkehr

...mehr lesen...

Marktupdate Schienenfahrzeugbewertung

Auftraggeber: Bankengruppe

Für die jährliche Bewertung der Schienenfahrzeugflotte im Auftrag einer Bankengruppe hat SCI Verkehr die Marktentwicklung im Schienengüterverkehr in Europa, Nordamerika und Russland analysiert. Darauf aufbauend wurden die Auswirkungen auf die Assetwerte abgeleitet.

Unterstützung bei der Realisierung eines Pilotprojekts im Bereich Elektronic Ticketing

Der Kunde hat ein innovatives System für das elektronische Fahrgeldmanagement entwickelt, welches in der Praxis erprobt werden soll. Darüber

...mehr lesen...

Unterstützung bei der Realisierung eines Pilotprojekts im Bereich Elektronic Ticketing

Auftraggeber: Mittelständisches Bahntechnikunternehmen

Der Kunde hat ein innovatives System für das elektronische Fahrgeldmanagement entwickelt, welches in der Praxis erprobt werden soll. Darüber hinaus ist die Akzeptanz der Verkehrsunternehmen wie eine förderseitige Unterstützung notwendig. SCI Verkehr begleitet das Vorhaben und unterstützt den Kunden bei der zügigen Realisierung der notwendigen Voraussetzungen für eine kommerzielle Nutzung des Systems.

Asset Bewertung Beispiele

Wertentwicklung und Volatilität von Schienenfahrzeugen

SCI Verkehr hat die Wertentwicklung und Volatilitäten der Asset-Werte von Schienenfahrzeugen über einen Zeitraum von 20 Jahren analysiert. Die

...mehr lesen...

Wertentwicklung und Volatilität von Schienenfahrzeugen

Auftraggeber: Bank

SCI Verkehr hat die Wertentwicklung und Volatilitäten der Asset-Werte von Schienenfahrzeugen über einen Zeitraum von 20 Jahren analysiert. Die ermittelten Werte finden Eingang in das interne Kreditrating der Transaktionen.

Update Flottenbewertung Güterwagen

SCI Verkehr erstellt im Auftrag eines Güterwageneigentümers eine jährliche Marktwertanalyse der Flotte. Betrachtet werden Angebot, Nachfrage und

...mehr lesen...

Update Flottenbewertung Güterwagen

Auftraggeber: Güterwageneigentumer

SCI Verkehr erstellt im Auftrag eines Güterwageneigentümers eine jährliche Marktwertanalyse der Flotte. Betrachtet werden Angebot, Nachfrage und der aktuelle technische Zustand der Flotte.

Kurzgutachten Zweisystemstadtbahnen

Im Auftrag eines Finanzierers hat SCI Verkehr die Vermarktungschancen von Zweisystemstadtbahnzügen in Deutschland und Europa

...mehr lesen...

Kurzgutachten Zweisystemstadtbahnen

Auftraggeber: Finanzierer

Im Auftrag eines Finanzierers hat SCI Verkehr die Vermarktungschancen von Zweisystemstadtbahnzügen in Deutschland und Europa analysiert.

Public Consulting Beispiele

End of Runway Logistics - Marktsondierung Angebotsseite

Luftfrachtdienstleistungen werden zukünftig mehr und mehr als komplexe Logistiklösungen im Rahmen von Kontraktlogistikprojekten erbracht werden.

...mehr lesen...

End of Runway Logistics - Marktsondierung Angebotsseite

Auftraggeber: Wirtschaftsförderungsgesellschaft

Luftfrachtdienstleistungen werden zukünftig mehr und mehr als komplexe Logistiklösungen im Rahmen von Kontraktlogistikprojekten erbracht werden. Für Standorte in der Nähe internationaler Flughäfen ergibt sich daraus die Chance neue Ansiedlungen und somit Arbeitsplätze zu generieren. Im Auftrag einer Wirtschaftsförderungsgesellschaft untersucht die SCI Verkehr GmbH daher die Möglichkeiten luftfrachtbezogene Kontraktlogistikprojekte an den Standort zu ziehen. Dazu werden als erste Bestandsaufnahme Gespräche mit den führenden Anbietern von Luftfrachtdienstleistungen in Deutschland geführt. Aus dieser Bestandsaufnahme wird eine Strategie zum weiteren Vorgehen in diesem Bereich für die Wirtschaftsförderungsgesellschaft entwickelt.

Unterstützung der Standortakquisition für einen bahnspezifischen Industrie- und Gewerbepark

Zur Unterstützung der Flächenvermarktung eines bahnspezifischen Industrie- und Gewerbeparks identifiziert SCI Verkehr geeignete Zielgruppen im

...mehr lesen...

Unterstützung der Standortakquisition für einen bahnspezifischen Industrie- und Gewerbepark

Auftraggeber: Eine Standortentwicklungsgesellschaft

Zur Unterstützung der Flächenvermarktung eines bahnspezifischen Industrie- und Gewerbeparks identifiziert SCI Verkehr geeignete Zielgruppen im Bereich des Bahnwesens, ermittelt deren Anforderungen bzgl. einer Ansiedlung und tritt in den Dialog mit interessierten Unternehmen. Hierfür werden Standortvorteile des Bahnkompetenzzentrums evaluiert und daraus Argumentationsketten für die Flächenvermarktung abgeleitet. SCI Verkehr konzipiert die Erstellung von Werbemedien (Broschüren, Fotos, Filme) für die Standortakquisition, gestaltet die Akquisitionsgespräche aus fachlicher Sicht und steht als Ansprechpartner für Fragen zur Ansiedlung in der untersuchten Region zur Verfügung.

Machbarkeitsstudie zur Realisierung eines Logistik-Kompetenz-Center (InLog) im östlichen Ruhrgebiet

Im Rahmen der Initiative Logistik im Östlichen Ruhrgebiet planen die Wirtschaftsförderung Hamm, die Wirtschaftsförderung für den Kreis Unna und

...mehr lesen...

Machbarkeitsstudie zur Realisierung eines Logistik-Kompetenz-Center (InLog) im östlichen Ruhrgebiet

Auftraggeber: Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hamm

Im Rahmen der Initiative Logistik im Östlichen Ruhrgebiet planen die Wirtschaftsförderung Hamm, die Wirtschaftsförderung für den Kreis Unna und die Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung Dortmund ein Modellprojekt zur Etablierung eines Logistik-Kompetenz-Centers, das sogenannte ?InLog?. Innerhalb dieses Kompetenz-Centers sollen verschiedene Serviceleistungen für ansiedlungsinteressierte logistikrelevante Unternehmen miteinander kombiniert werden. Im Rahmen der Machbarkeitsstudie wurde die Angebotspalette konkretisiert, Möglichkeiten einer interkommunalen Trägerschaft und privatwirtschaftlichen Beteiligung untersucht und sinnvolle Rechts- und Betriebsformen inkl. Kostenschätzung und Fördermöglichkeiten abgeleitet sowie ein Masterplan zur Realisierung aufgezeigt.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Personennahverkehr mit der Bahn zwischen Schweden und Deutschland im Jahr 2000

Untersuchung zu einer Ausgestaltung eines Personenverkehrskonzeptes zwischen Schweden und Deutschland im mittelfristigen

...mehr lesen...

Personennahverkehr mit der Bahn zwischen Schweden und Deutschland im Jahr 2000

Auftraggeber: Forschungsunternehmen

Untersuchung zu einer Ausgestaltung eines Personenverkehrskonzeptes zwischen Schweden und Deutschland im mittelfristigen Horizont.

Instandhaltung

Definition von Standort und Leistung einer Instandhaltungswerkstatt für Schienenfahrzeuge im westlichen

...mehr lesen...

Instandhaltung

Auftraggeber: Instandhaltungsunternehmen

Definition von Standort und Leistung einer Instandhaltungswerkstatt für Schienenfahrzeuge im westlichen Nordrhein-Westfalen.

Technisch-ökonomische Bewertung des Aus- bzw. Neubaus eines Testzentrums

Im Auftrag nationaler und regionaler Behörden hat SCI Verkehr den Aus- bzw. Neubau eines Testzentrums für Schienenfahrzeuge und

...mehr lesen...

Technisch-ökonomische Bewertung des Aus- bzw. Neubaus eines Testzentrums

Auftraggeber: Regionale französische Gebietskörperschaft

Im Auftrag nationaler und regionaler Behörden hat SCI Verkehr den Aus- bzw. Neubau eines Testzentrums für Schienenfahrzeuge und Infrastrukturkomponenten in einem EU-Staat untersucht. Dabei ging es primär um eine Analyse zukünftiger Testanforderungen und Testpotenziale sowie deren Überführung in eine technisch-wirtschaftliche Analyse zur Identifizierung des optimalen Ausbauzustandes bei gegebenem Fördermittelvolumen.

Prozessoptimierung Beispiele

Modellentwicklung Fahrerentlohnung

Ein deutscher Getränkelogistiker mit eigenem, sehr heterogenen Fuhrpark und eigenen Fahrern nutzte ein Prämiensystem, dass auf verschiedenen

...mehr lesen...

Modellentwicklung Fahrerentlohnung

Auftraggeber: Getränkelogistiker

Ein deutscher Getränkelogistiker mit eigenem, sehr heterogenen Fuhrpark und eigenen Fahrern nutzte ein Prämiensystem, dass auf verschiedenen Parametern wie Kundengruppen, Fahrzeugart und Volumen basierte. Im laufenden Betrieb zeigte sich jedoch, dass durch dieses Prämiensystem einzelne Fahrer unbeabsichtigt durch falsch gesetzte Parameter bevorzugt oder benachteiligt wurden. Eine besondere Herausforderung in diesem Zusammenhang waren die Kundenstrukturen, die in den einzelnen Regionen Deutschlands sehr heterogen waren. SCI Verkehr bearbeitete gemeinsam mit Betriebsräten und Logistikleitung die einzelnen Prämienparameter und simulierte aufgrund vorhandener Daten neue Prämeinleistungen für einzelne Fahrer. Ziel war insgesamt eine gerechtere Verteilung der vorhandenen Prämiensumme zu erreichen.

Konzeption und Erstellung eines SPNV Angebotes

Im Auftrag eines international tätigen Verkehrsunternehmens hat SCI Verkehr ein Angebot für Leistungen im süddeutschen Schienenpersonennahverkehr

...mehr lesen...

Konzeption und Erstellung eines SPNV Angebotes

Auftraggeber: International tätiges Verkehrsunternehmen

Im Auftrag eines international tätigen Verkehrsunternehmens hat SCI Verkehr ein Angebot für Leistungen im süddeutschen Schienenpersonennahverkehr konzipiert und erstellt. SCI Verkehr war drüber hinaus für die Organisation und das Angebotsmanagement verantwortlich.

EVU-Zulassung in Polen

Im Auftrag eines interessierten Unternehmens wurden sämtliche unternehmens- und verwaltungsrechtlichen sowie und technischen Voraussetzungen

...mehr lesen...

EVU-Zulassung in Polen

Auftraggeber: Bahninfrastrukturunternehmen

Im Auftrag eines interessierten Unternehmens wurden sämtliche unternehmens- und verwaltungsrechtlichen sowie und technischen Voraussetzungen ermittelt, um in Polen eine Zulassung als Eisenbahn-Verkehrsunternehmen (EVU) zu erhalten. Die Informationen wurden im Hinblick auf Handlungspotenziale und Risiken für den Auftraggeber analysiert und zu einem strukturierten Ratgeber zusammengestellt.