SCI RAILDATA: gratis Zugang für Start ups
DEEN

Neu: SCI Shop
Erstellen Sie sich Ihre individuelle Analyse mit unserem umfassenden Angebot an Studien, Statistiken und Analysen über die internationale Bahnbranche Zum Shop

SCI Raildata
Wissensportal SCI Raildata - Datenbank und wöchentlicher Newsletter SCI Raildata Gratis Testen


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Frankreich / Alstom verkauft Werk Reichshoffen und Triebzugplattformen an CAF

Alstom hat am 24. November 2021 den Verkauf des Werks Reichshoffen sowie der Produktplattformen Coradia Polyvalent für Triebzüge und Talent 3 für Elektrotriebzüge (EMU) an den spanischen Hersteller CAF angekündigt. Damit setzt der französische Bahntechnikkonzern eine Bedingung der Europäischen Kommission (EK) für die Genehmigung der Bombardier-Übernahme um (SCI RAILDATA 28/2020). Der Verkauf des Werks und der Plattformen muss noch genehmigt werden, der Abschluss der Transaktion wird zwischen April und September 2022 erwartet.
Quelle: Pressemitteilung Alstom/CAF 24.11.2021

Deutschland / SWEG übernimmt Abellio Rail Baden-Württemberg

Zum 1. Januar 2022 wird Abellio Rail Baden-Württemberg eine Gesellschaft der Südwestdeutschen Landesverkehrs-GmbH (SWEG) sein. Laut SWEG wurden die letzten Verträge dafür am 24. November 2021 unterzeichnet. Nun muss formal noch die Gläubigerversammlung zustimmen. Abellio bleibt für zwei Jahre bei der SWEG, für die Betriebsübernahme am 1. Januar 2024 wird es eine Neuausschreibung geben. Abellio betreibt um Stuttgart herum sieben Linien.
Quelle: Pressemitteilung Verkehrsministerium Baden-Württemberg 25.11.2021

Spanien / Ilsa stellt neue HGV-Marke Iryo vor

Ilsa hat den neuen Marktingnamen Iryo für den Hochgeschwindigkeitsverkehr (HGV) in Spanien vorgestellt. Die Marke des privaten HGV-Betreibers wurde aus den spanischen Wörtern „ir“ (gehen) und „yo“ (ich) zusammengesetzt. Ilsa, Tochtergesellschaft der italienischen Staatsbahn FSI und Air Nostrum wird ab dem vierten Quartal 2022 den HGV in Spanien aufnehmen (SCI RAILDATA 05/2021). Nach Zuteilung von 30% der HGV-Trassen durch Netzbetreiber Adif wird Iryo zunächst HGV zwischen Madrid, Barcelona, Sevilla, Málaga, Córdoba, Valencia, Alicante und Saragossa anbieten, bevor weitere Linien hinzukommen. Ilsa wird 20 HGV-Züge der Baureihe ETR 1000 (Frecciarossa) einsetzen, das ein Konsortium aus Hitachi Rail und Alstom, vormals Bombardier, liefert (SCI RAILDATA 36/2021). Die Triebfahrzeugführer werden von Captrain ausgebildet, der Tochtergesellschaft der französischen Staatsbahn SNCF für Schienengüterverkehr (SGV).
Quelle: El Periódico 18.11.2021, El Mundo 18.11.2021

Portugal / CP-Ausschreibung von 117 EMUs im Dezember 2021 angekündigt

Die portugiesische Staatsbahn CP wird im Dezember 2021 insgesamt 117 Elektrotriebzüge (EMU) im Wert von 819 Mio. Euro ausschreiben, wie das Ministerium für Infrastruktur und Wohnungsbau Portugals angekündigt hat. Danach liegt die Genehmigung des Ministerratsbeschlusses bereits vor, die Ausarbeitung des Lastenhefts ist abgeschlossen und der Weg für den Start der Ausschreibung frei. Der erste EMU soll 2026 ausgeliefert werden, bis 2029 sollen alle Fahrzeuge im Betrieb sein. Die Produktion der EMUs soll laut Ministerium teilweise oder komplett in Portugal angesiedelt sein. Das Beschaffungsvorhaben wurde bereits im Juli 2021 angekündigt (SCI RAILDATA 29/2021).
Quelle: Jornal de Noticias 19.11.2021

Türkei / EBWE finanziert HGV-Strecke Istanbul - Bulgarien mit 150 Mio. Euro

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) hat der türkischen Regierung ein Darlehen von 150 Mio. Euro zugesagt. Die Mittel für den Bau eines 67 km langen Abschnitts der Hochgeschwindigkeitsstrecke (HGV-Strecke) von Istanbul an die bulgarische Grenze wurde vom Verwaltungsrat der Bank am 10. November 2021 genehmigt. Die Asiatische Infrastruktur-Investmentbank (AIIB) prüft eine parallele Finanzierung, und der türkische Staat wird die übrigen 640 Mio. Euro für das Infrastrukturprojekt bereitstellen. Der zweigleisige Abschnitt Ispartakule - Cerkezkoy der elektrifizierten Eisenbahnstrecke Halkali - Kapikule wird aus Mitteln des Instruments für Heranführungshilfe (IPA) der Europäischen Union (EU) kofinanziert. Die Strecke ist Teil des transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN-T) der EU.
Quelle: Pressemitteilung EBWE 16.11.2021

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Beratung und Unterstützung bei der Fortschreibung eines Wasserstraßenverkehrs- und Hafenkonzeptes

SCI Verkehr überarbeitete zusammen mit Projektpartnern ein bereits vorliegendes Wasserstraßen- und Hafenkonzept. Im einzelnen wurden die

...mehr lesen...

Beratung und Unterstützung bei der Fortschreibung eines Wasserstraßenverkehrs- und Hafenkonzeptes

Auftraggeber: Verkehrsministerium

SCI Verkehr überarbeitete zusammen mit Projektpartnern ein bereits vorliegendes Wasserstraßen- und Hafenkonzept. Im einzelnen wurden die verkehrspolitischen Ziele und Grundsätze der Landesregierung konkretisiert und angepasst, ein neues Kapitel ?Transport und Logistik? erarbeitet, ein Kapitel ?Umwelt - /Klimaschutz? eingefügt sowie mögliche Handlungsaufträge oder handhabbare politische Handlungskonzepte für die Landesregierung aus den Handlungsoptionen hergeleitet. Das neue Konzept wurde mit der Hafenwirtschaft und dem Masterplan Verkehr und Logistik des Bundes abgestimmt. Ziel des Konzeptes war es, die Bedeutung der Binnenschifffahrt und Häfen für den Standort zu verdeutlichen.

Überprüfung der Schließung eines Logistikstandortes

Ein bedeutendes Unternehmen der Nahrungsmittelindustrie will einen Standort in Deutschland schließen und ihn durch einem reinen Umschlagspunkt

...mehr lesen...

Überprüfung der Schließung eines Logistikstandortes

Auftraggeber: Global Player der Ernährungswirtschaft

Ein bedeutendes Unternehmen der Nahrungsmittelindustrie will einen Standort in Deutschland schließen und ihn durch einem reinen Umschlagspunkt (Cross-Docks) ersetzen, um Bestände zu verschlanken und Kosten zu sparen. Die Versorgungsqualität der Kunden soll dadurch allerdings nicht deutlich verschlechtert werden. Aufgabe ist es, die geplanten Maßnahmen auf Plausibilität und ihre logistische Wirkung hin zu überprüfen und zu bewerten.

Analyse der Entwicklung des europäischen Leasingmarktes

Im Auftrag eines Leasingunternehmens führt SCI Verkehr eine Analyse des europäischen Leasingmarktes und seiner Entwicklung durch. Dabei wird sowohl

...mehr lesen...

Analyse der Entwicklung des europäischen Leasingmarktes

Auftraggeber: Leasinggesellschaft

Im Auftrag eines Leasingunternehmens führt SCI Verkehr eine Analyse des europäischen Leasingmarktes und seiner Entwicklung durch. Dabei wird sowohl die Nachfrage im Hinblick auf einzelne Fahrzeugklassen als auch die Wettbewerbssituation der verschiedenen Anbieter näher betrachtet. Die Analyse dient als Input für die strategische Geschäftsentwicklung des Unternehmens.

Marktanalysen Beispiele

Zustandsbasierte Überwachung von Schienenfahrzeugen

SCI Verkehr hat in verschiedenen Weltmärkten die Situation zustandsbasierter Fahrzeugüberwachungssysteme untersucht, wobei ein besonderer Fokus auf

...mehr lesen...

Zustandsbasierte Überwachung von Schienenfahrzeugen

Auftraggeber: Internationaler Elektronikspezialist

SCI Verkehr hat in verschiedenen Weltmärkten die Situation zustandsbasierter Fahrzeugüberwachungssysteme untersucht, wobei ein besonderer Fokus auf Europa lag. Analysiert wurden die aktuell im Markt befindlichen Systeme sowie die Treiber für die Einführung solcher Technologien vor dem Hintergrund der Marktentwicklung bis 2024.

Flottendatenbank, Projekt-Outlook und Market Forecast

Im Auftrag eines Fahrzeugherstellers stellt SCI Verkehr jährlich globale Marktdaten für die strategische Planung zur Verfügung. Dazu zählen eine

...mehr lesen...

Flottendatenbank, Projekt-Outlook und Market Forecast

Auftraggeber: Fahrzeughersteller

Im Auftrag eines Fahrzeugherstellers stellt SCI Verkehr jährlich globale Marktdaten für die strategische Planung zur Verfügung. Dazu zählen eine Flottendatenbank mit allen aktuellen Fahrzeug-Beständen, ein Projekt-Outlook erwarteter Projekte und Ausschreibungen sowie ein Market Forecast zur Prognose zukünftiger Absatzpotenziale.

Marktdaten Bahnelektrifizierung

Für einen Dienstleister analysiert SCI Verkehr das Marktvolumen für Bahnelektrifizierung in 6 ausgewählten

...mehr lesen...

Marktdaten Bahnelektrifizierung

Auftraggeber: Dienstleister

Für einen Dienstleister analysiert SCI Verkehr das Marktvolumen für Bahnelektrifizierung in 6 ausgewählten Ländern.

Asset Bewertung Beispiele

Neupreise und Mietraten von Güterwagen

SCI Verkehr hat markttypische Kaufpreise und Mietraten für verschiedene Güterwagentypen (mit und ohne Sicherheitsausstattung) in Europa ermittelt.

...mehr lesen...

Neupreise und Mietraten von Güterwagen

Auftraggeber: Europäische Bankgesellschaft

SCI Verkehr hat markttypische Kaufpreise und Mietraten für verschiedene Güterwagentypen (mit und ohne Sicherheitsausstattung) in Europa ermittelt. Zudem hat SCI Verkehr eine Einschätzung der betreffenden Güterwagen vor dem Hintergrund des europäischen Leasingmarktes vorgenommen.

Validierung interner Bewertungsannahmen für Schienenfahrzeuge

Im Rahmen einer grenzüberschreitenden, unternehmensinternen Transaktion von Schienenfahrzeugen eines europäischen Leasingunternehmens validiert SCI

...mehr lesen...

Validierung interner Bewertungsannahmen für Schienenfahrzeuge

Auftraggeber: Leasinggesellschaft

Im Rahmen einer grenzüberschreitenden, unternehmensinternen Transaktion von Schienenfahrzeugen eines europäischen Leasingunternehmens validiert SCI Verkehr Annahmen für ein internes Bewertungssystem basierend auf der einkommensorientierten DCF-Methode (Discounted Cash Flow). Hierzu werden die grundliegenden Annahmen des Bewertungsmodells auf ihre Plausibilität geprüft und kurz inhaltlich bewertet. Die Fahrzeuge der betrachteten Flotte werden in Kontinentaleuropa und Großbritannien eingesetzt.

Bewertung eines Güterwagen-Portfolios

Im Auftrag eines Investors bewertet SCI Verkehr ein Güterwagen-Portfolio sowohl nach DCF- als auch nach DRC-Methode, d.h. einnahmebasiert sowie

...mehr lesen...

Bewertung eines Güterwagen-Portfolios

Auftraggeber: Güterwagen-Investor

Im Auftrag eines Investors bewertet SCI Verkehr ein Güterwagen-Portfolio sowohl nach DCF- als auch nach DRC-Methode, d.h. einnahmebasiert sowie basierend auf Wiederbeschaffungskosten der Flotte.

Public Consulting Beispiele

Arbeitsplatzpotenziale im Güternahverkehr auf der Schiene

Analyse der Arbeitsplatzrelevanz regionaler Schienengüterverkehre, Handlungsempfehlungen für betriebswirtschaftlich sinnvolle und

...mehr lesen...

Arbeitsplatzpotenziale im Güternahverkehr auf der Schiene

Auftraggeber: Hans-Böckler-Stiftung

Analyse der Arbeitsplatzrelevanz regionaler Schienengüterverkehre, Handlungsempfehlungen für betriebswirtschaftlich sinnvolle und arbeitsplatzsichernde Güterverkehrsangebote auf der Schiene.

Konjunkturbefragung Logistik Hamburg

Seit 2009 führt die SCI Verkehr GmbH jährlich für die Logistikinitiative Hamburg eine Mitgliederbefragung zur konjunkturellen Entwicklung in der

...mehr lesen...

Konjunkturbefragung Logistik Hamburg

Auftraggeber: Logistikinitiative Hamburg

Seit 2009 führt die SCI Verkehr GmbH jährlich für die Logistikinitiative Hamburg eine Mitgliederbefragung zur konjunkturellen Entwicklung in der Logistik Hamburgs durch. Die erhobenen Daten wurden jeweils mit dem SCI/Logistikbarometer verglichen und somit in den bundesweiten Kontext gestellt. Auch im Jahr 2014 wurde die Befragung wieder durchgeführt und im Rahmen der Mitgliederversammlung der Initiative vorgestellt.

Finanzierung von Eisenbahninfrastruktur durch den Bund

Eruierung und Diskussion der Gründe für die Nicht-Finanzierung von Teilen der Eisenbahninfrastruktur durch den Bund im Auftrag eines

...mehr lesen...

Finanzierung von Eisenbahninfrastruktur durch den Bund

Auftraggeber: Systemhersteller

Eruierung und Diskussion der Gründe für die Nicht-Finanzierung von Teilen der Eisenbahninfrastruktur durch den Bund im Auftrag eines Systemherstellers.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Begleitung Veränderungsprozesse Industrie

Das deutsche Tochterunternehmen eines globalen Getränkeunternehmens möchte seine Strukturen in Verwaltung, Verkauf, Logistik und Vending neu

...mehr lesen...

Begleitung Veränderungsprozesse Industrie

Auftraggeber: Global Player der Getränkeindustrie

Das deutsche Tochterunternehmen eines globalen Getränkeunternehmens möchte seine Strukturen in Verwaltung, Verkauf, Logistik und Vending neu organisieren. SCI Verkehr bekam den Auftrag, die erarbeiteten Unterlagen und Szenarien zu prüfen und weiterzuentwickeln. Außerdem wurden die Verhandlungen mit der Arbeitnehmervertretung begleitet und inhaltlich vorbereitet.

Machbarkeitsstudie zur Realisierung eines Logistik-Kompetenz-Center (InLog) im östlichen Ruhrgebiet

Im Rahmen der Initiative Logistik im Östlichen Ruhrgebiet planen die Wirtschaftsförderung Hamm, die Wirtschaftsförderung für den Kreis Unna und

...mehr lesen...

Machbarkeitsstudie zur Realisierung eines Logistik-Kompetenz-Center (InLog) im östlichen Ruhrgebiet

Auftraggeber: Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hamm

Im Rahmen der Initiative Logistik im Östlichen Ruhrgebiet planen die Wirtschaftsförderung Hamm, die Wirtschaftsförderung für den Kreis Unna und die Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung Dortmund ein Modellprojekt zur Etablierung eines Logistik-Kompetenz-Centers, das sogenannte ?InLog?. Innerhalb dieses Kompetenz-Centers sollen verschiedene Serviceleistungen für ansiedlungsinteressierte logistikrelevante Unternehmen miteinander kombiniert werden. Im Rahmen der Machbarkeitsstudie wurde die Angebotspalette konkretisiert, Möglichkeiten einer interkommunalen Trägerschaft und privatwirtschaftlichen Beteiligung untersucht und sinnvolle Rechts- und Betriebsformen inkl. Kostenschätzung und Fördermöglichkeiten abgeleitet sowie ein Masterplan zur Realisierung aufgezeigt.

Preis- / Leistungsvergleich bei ausgewählten Anbietern in der Instandhaltung von Güterwagen

Vergleich von Preisen, Leistungen und Durchlaufzeiten bei unterschiedlichen Anbietern in der Güterwageninstandhaltung in

...mehr lesen...

Preis- / Leistungsvergleich bei ausgewählten Anbietern in der Instandhaltung von Güterwagen

Auftraggeber: Betreiber

Vergleich von Preisen, Leistungen und Durchlaufzeiten bei unterschiedlichen Anbietern in der Güterwageninstandhaltung in Deutschland.

Prozessoptimierung Beispiele

Bid Management Instandhaltungsleistungen

SCI Verkehr hat einen internationalen Instandhalter für Schienenfahrzeuge und Komponenten beim Bid Management für Dienstleistungen im externen

...mehr lesen...

Bid Management Instandhaltungsleistungen

Auftraggeber: Internationaler Instandhalter für Schienenfahrzeuge

SCI Verkehr hat einen internationalen Instandhalter für Schienenfahrzeuge und Komponenten beim Bid Management für Dienstleistungen im externen Markt unterstützt. Zu den Aufgaben von SCI Verkehr gehörten die konzeptionelle, wirtschaftliche und redaktionelle Unterstützung der Angebotserstellung sowie die operative und organisatorische Unterstützung im Bid Prozess.

Konzept für einen Trimodal Standort

Die durch den Auftraggeber repräsentierte Region ist ein Investitionsschwerpunkt für Logistikinvestitionen in Deutschland. Um sich für weitere

...mehr lesen...

Konzept für einen Trimodal Standort

Auftraggeber: Regionalverband in Norddeutschland

Die durch den Auftraggeber repräsentierte Region ist ein Investitionsschwerpunkt für Logistikinvestitionen in Deutschland. Um sich für weitere Investitionen zu rüsten und gleichwohl geordnet zu entwickeln, wurden drei Schwerpunktstandorte definiert. Einer der Schwerpunktstandorte bietet durch seine Lagegunst die Möglichkeit eines trimodalen Umschlages Straße/Schiene/Binnenwasserstraße. Um diese Möglichkeiten für die trimodale Ausrichtung des neuen Standortes zu sichern, wurde eine Wirtschaftlichkeitsuntersuchung für die weitere Standortentwicklung mit einem Realisierungskonzept durchgeführt. Dabei waren sowohl planerische als auch nachfragebezogene (marktseitige) Rahmenbedingungen zu beachten.

Technische Unterstützung bei der Vorbereitung einer Ausschreibung und Vergabe von Eisenbahnverkehrsleistungen im SPNV

Vorbereitung von Verdingungsunterlagen für Ausschreibungen; Entwicklung eines Bewertungsschemas zur Auswertung eingehender Angebote

...mehr lesen...

Technische Unterstützung bei der Vorbereitung einer Ausschreibung und Vergabe von Eisenbahnverkehrsleistungen im SPNV

Auftraggeber: Aufgabenträger für den SPNV

Vorbereitung von Verdingungsunterlagen für Ausschreibungen; Entwicklung eines Bewertungsschemas zur Auswertung eingehender Angebote