DEEN


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Im Forschungsprojekt „Aufbau und Erprobung von Innovativen Güterwagen“ des BMVI führt SCI Verkehr im Auftrag der Arge DB Cargo AG / VTG AG die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung durch Zur offiziellen Homepage

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Deutschland / Nur 33% der Förderung für neue Gleisanschlüsse werden abgerufen

Deutsche Unternehmen rufen Fördergelder für neue Gleisanschlüsse weiterhin kaum ab. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linken hervor. Demnach sind im Jahr 2018 nur neun Anträge auf Gleisförderung bei der Bundesregierung eingegangen. Mit 2.351 Anschlüssen blieb die Zahl der ans Netz der Deutschen Bahn (DB) angebundenen Unternehmen im Vergleich zum Jahr 2017 unverändert. Im Jahr 1994 hatte die DB noch 11.742 private Gleisanschlüsse gezählt; damit wurden mittlerweile 80% der Anschlüsse stillgelegt. Seit 2004 fördert der Bund den Bau neuer Gleisanschlüsse. Abgerufen wurden seither insgesamt rund 131 Mio. Euro, im Schnitt also weniger als 9 Mio. Euro pro Jahr. Demnach wurden etwa 33% der jährlich bereitstehenden 14 Mio. Euro nicht abgerufen. Als Gründe für das geringe Interesse werden hohe Kosten im Vergleich zum LKW-Transport und der bürokratische Aufwand für einen Gleisanschluss genannt, der im Rahmen eines mehrstufigen Genehmigungsverfahrens realisiert wird.
Quelle: Hase Post 16.04.2019

Großbritannien / Rolls-Royce liefert MTU-Hybridantriebe an IE und Porterbrook

Der britische Hersteller Rolls-Royce Power Systems ist mit der Lieferung von 13 MTU-Hybridantriebssystemen beauftragt worden, von denen neun an die irische Staatsbahn IE und vier an die britische Leasingfirma Porterbrook gehen. Beide Unternehmen haben die im Jahr 2018 eingegangenen Zusagen in feste Aufträge umgewandelt (siehe SCI RAILDATA Issue 25/2018 und 38/2018). Die Hybridantriebe sollen zwischen Mai 2020 und Ende 2021 geliefert werden, und die Unternehmen prüfen bei erfolgreichem Probebetrieb die Umrüstung wesentlicher Teile der Flotten auf Hybridantriebe.
Quelle: Pressemitteilug Rolls Royce 16.04.2019

Finnland / Stadler liefert 60 Loks an VR

Die finnische Staatsbahn VR Group und der schweizerische Schienenfahrzeughersteller Stadler haben einen Vertrag über die Lieferung von 60 neuen dieselelektrischen Lokomotiven abgeschlossen. Die neuen Lokomotiven mit Mittelstandskabine können als Rangierlokomotiven sowie vor Güter- und Personenzügen in Einzel- oder Mehrfachtraktion mit bis zu drei Lokomotiven eingesetzt werden. Die ersten fünf Lokomotiven sollen im Jahr 2022 in Betrieb genommen werden, die übrigen schrittweise bis Ende 2025. Die Lokomotiven sind mit Funkfernsteuerung, dem europäischen Zugsteuerungssystem ETCS-Baseline 3 mit lokalem STM-ATP-Sicherheitssystem und einem Fahrzeugsteuerungssystem der aktuellsten Generation ausgestattet, das auch Ferndiagnoseelemente umfasst. Die Lokomotiven können mit einer maximalen Anfahrzugkraft von 346 kN und einer Spitzengeschwindigkeit von 120 km/h einen 2.000 t schweren Zug ziehen.
Quelle: Pressemitteilung Stadler 18.04.2019

Tschechische Republik / SNCF plant HGV-Strecken für SZDC

Der tschechische Eisenbahninfrastrukturmanager SZDC und die französische Staatsbahn SNCF haben die Kooperation bei der Entwicklung von Hochgeschwindigkeitsstrecken (HGV-Strecken) in der Tschechischen Republik vertraglich vereinbart. Dabei soll SNCF neben der Projektierung von HGV-Strecken eine umfangreiche Planungsdokumentation für die Erteilung der Baureife erstellen. SZDC will bis 2025 mit der Errichtung von drei HGV-Strecken für den Personenverkehr mit bis zu 350 km/h beginnen. Zurzeit wird eine HGV-Strecke nach Dresden vorbereitet (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 17/2015).
Quelle: Pressemitteilung SŽDC 12.04.2019

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Markteintrittsstrategie Südamerika

Im Auftrag eines Subsystem-Anbieters erarbeitet SCI Verkehr gemeinsam mit dem Kunden eine Markteintrittsstrategie. Als Grundlage hierfür erfolgt

...mehr lesen...

Markteintrittsstrategie Südamerika

Auftraggeber: Subsystem-Anbieter

Im Auftrag eines Subsystem-Anbieters erarbeitet SCI Verkehr gemeinsam mit dem Kunden eine Markteintrittsstrategie. Als Grundlage hierfür erfolgt eine detaillierte Markt- und Wettbewerbsanalyse.

Strategieworkshop LRV-Markt in Russland

Für einen internationalen Schienenfahrzeughersteller hat SCI Verkehr das mittelfristige Absatzpotenzial von modernen Light-Rail-Vehicles in

...mehr lesen...

Strategieworkshop LRV-Markt in Russland

Auftraggeber: Schienenfahrzeughersteller

Für einen internationalen Schienenfahrzeughersteller hat SCI Verkehr das mittelfristige Absatzpotenzial von modernen Light-Rail-Vehicles in Russland untersucht.

Risikoanalyse Aufgabenträger

Ein Aufgabenträger möchte für verschiedene Fahrzeugmodelle bei SPNV-Ausschreibungen eine Risikobewertung vornehmen lassen. SCI Verkehr vergleicht

...mehr lesen...

Risikoanalyse Aufgabenträger

Auftraggeber: Aufgabenträger SPNV

Ein Aufgabenträger möchte für verschiedene Fahrzeugmodelle bei SPNV-Ausschreibungen eine Risikobewertung vornehmen lassen. SCI Verkehr vergleicht unterschiedliche Varianten hinsichtlich potenzieller Risiken, ihrer Eintrittswahrscheinlichkeit sowie die Möglichkeiten zur Reduzierung der Risiken für den Aufgabenträger.

Marktanalysen Beispiele

Analyse Wiedereinsatz SPNV-Triebwagen

Im Auftrag eines europaweit aktiven Vermieters von Schienenfahrzeugen analysiert SCI Verkehr die Wiedereinsatzchancen für gebrauchte SPNV-Triebwagen

...mehr lesen...

Analyse Wiedereinsatz SPNV-Triebwagen

Auftraggeber: Europäisches Leasingunternehmen

Im Auftrag eines europaweit aktiven Vermieters von Schienenfahrzeugen analysiert SCI Verkehr die Wiedereinsatzchancen für gebrauchte SPNV-Triebwagen im deutschen Markt. Die Ergebnisse basieren auf einer Detailanalyse des Fahrzeugeinsatzes auf allen SPNV-Ausschreibungen, die mindestens zum zweiten Mal vergeben wurden.

Wettbewerbsanalyse im Lokbau basierend auf den Auslieferungen 1998 bis 2013

Im Auftrag eines Lokomotivherstellers hat SCI Verkehr eine Wettbewerbsanalyse durchgeführt, bei der ein Schwerpunkt auf der Analyse der

...mehr lesen...

Wettbewerbsanalyse im Lokbau basierend auf den Auslieferungen 1998 bis 2013

Auftraggeber: Lokomotivhersteller

Im Auftrag eines Lokomotivherstellers hat SCI Verkehr eine Wettbewerbsanalyse durchgeführt, bei der ein Schwerpunkt auf der Analyse der Auslieferungen in den vergangenen 15 Jahren liegt.

Marktstudie Diesellokomotiven

Marktstudie für einen

...mehr lesen...

Marktstudie Diesellokomotiven

Auftraggeber: Fahrzeughersteller

Marktstudie für einen Schienenfahrzeughersteller

Asset Bewertung Beispiele

Flottenbewertung gebrauchte Güterwagen

Für ein internationales Bankenkonsortium hat SCI Verkehr eine große Flotte gebrauchter Güterwagen im Rahmen einer Sale-and-Lease-Back-Transaktion

...mehr lesen...

Flottenbewertung gebrauchte Güterwagen

Auftraggeber: Bankenkonsortium

Für ein internationales Bankenkonsortium hat SCI Verkehr eine große Flotte gebrauchter Güterwagen im Rahmen einer Sale-and-Lease-Back-Transaktion bewertet. SCI Verkehr hat die Wettbewerbssituation der Güterwagen im Markt analysiert und eine Wertermittlung nach Ertragswert- und Sachwertverfahren durchgeführt.

Zeitwertermittlung von Elektro- und Diesellokomotiven in Europa

Im Auftrag eines Eisenbahnfonds ermittelt SCI Verkehr einen aktuellen Marktwert für unterschiedliche Elektro- und Diesellokomotiven in Europa

...mehr lesen...

Zeitwertermittlung von Elektro- und Diesellokomotiven in Europa

Auftraggeber: Eisenbahnfonds

Im Auftrag eines Eisenbahnfonds ermittelt SCI Verkehr einen aktuellen Marktwert für unterschiedliche Elektro- und Diesellokomotiven in Europa mithilfe der DCF-Bewertungsmethodik. Der Schwerpunkt der DCF-Bewertung liegt auf der Ermittlung der Angebots- und Nachfragesituation der jeweiligen Assets.

Güterwagen-Bewertung Großbritannien

Für den britischen Markt erstellt SCI Verkehr für verschiedene Güterwagentypen eine risikobasierte Asset-Bewertung. Besonderes Augenmerk liegt auf

...mehr lesen...

Güterwagen-Bewertung Großbritannien

Auftraggeber: Europäische Bankgesellschaft

Für den britischen Markt erstellt SCI Verkehr für verschiedene Güterwagentypen eine risikobasierte Asset-Bewertung. Besonderes Augenmerk liegt auf der Volatilität der Wertentwicklung durch eine Analyse der Nachfrage.

Public Consulting Beispiele

Gemeinschaftsstand Bahnindustrie Nordrhein-Westfalen auf dem UITP-Kongress in Toronto, Kanada

Fachliche Konzeption, Organisation, Firmen- und Standbetreuung des Gemeinschaftstandes der Landesinitiative Bahntechnik

...mehr lesen...

Gemeinschaftsstand Bahnindustrie Nordrhein-Westfalen auf dem UITP-Kongress in Toronto, Kanada

Auftraggeber: Ministerium für Wirtschaft und Mittelstand, Energie und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen

Fachliche Konzeption, Organisation, Firmen- und Standbetreuung des Gemeinschaftstandes der Landesinitiative Bahntechnik NRW

Managementbetreuung der Initiative LogNet Ruhr

Konzipierung, Umsetzung und Begleitung der Initiative LogNet Ruhr. Fachliche Beratung bei Pilotprojekten und operative Unterstützung der

...mehr lesen...

Managementbetreuung der Initiative LogNet Ruhr

Auftraggeber: Projekt Ruhr GmbH

Konzipierung, Umsetzung und Begleitung der Initiative LogNet Ruhr. Fachliche Beratung bei Pilotprojekten und operative Unterstützung der Logistik-Runde-Ruhr.

Monitoring SPNV Ausschreibungen Deutschland

SCI Verkehr erstellt im Auftrag eines Verbandes der Verkehrswirtschaft eine Übersicht aller SPNV-Ausschreibungen in Deutschland von 2018 bis 2025

...mehr lesen...

Monitoring SPNV Ausschreibungen Deutschland

Auftraggeber: Transport industry association

SCI Verkehr erstellt im Auftrag eines Verbandes der Verkehrswirtschaft eine Übersicht aller SPNV-Ausschreibungen in Deutschland von 2018 bis 2025 und aktualisiert diese regelmäßig. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf geltenden Lohn- und Sozialstandards. Grundlage der Analyse ist die SCI DATENBANK, in welcher alle angekündigten und erwarteten SPNV-Ausschreibungen in Deutschland systematisch erfasst werden.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Entwicklungsgesellschaft NMS Güterbahnhof

Im Auftrag einer Wirtschaftsagentur, einer stadtnahen Gesellschaft der Stadt Neumünster, werden Investoren und Co-Entwickler für Umschlag- und

...mehr lesen...

Entwicklungsgesellschaft NMS Güterbahnhof

Auftraggeber: Wirtschaftsagentur

Im Auftrag einer Wirtschaftsagentur, einer stadtnahen Gesellschaft der Stadt Neumünster, werden Investoren und Co-Entwickler für Umschlag- und Logistikflächen gesucht. Der Auftrag ist ein Folgeauftrag einer Bearbeitung für die Stadt Neumünster. Hierbei wurden Potenziale und Flächen für neue Aufgaben im Güterverkehr identifiziert. Die Wirtschaftsagentur wird bei der Suche nach Investoren und Projektentwicklern unterstützt.Die Basis hierfür stellen die SCI-Kontakte zur verladenden und transportierenden Wirtschaft dar.

Entwicklung Stahllogistikzentrum

Eine führende Bahngesellschaft in Europa plant in Deutschland ein Stahllogistikzentrum zu errichten. Im Rahmen einer Vorstudie wird SCI Verkehr

...mehr lesen...

Entwicklung Stahllogistikzentrum

Auftraggeber: Führendes Eisenbahnverkehrsunternehmen

Eine führende Bahngesellschaft in Europa plant in Deutschland ein Stahllogistikzentrum zu errichten. Im Rahmen einer Vorstudie wird SCI Verkehr wesentliche Eckpunkte für dieses Zentrum erarbeiten und Kunden und Märkte für ein solches Zentrum identifizieren.

Marktentwicklung im deutschen SPNV

Für ein internationales Beratungsunternehmen analysierte SCI Verkehr die Entwicklung der SPNV-Ausschreibungen in Deutschland. Dabei wurde neben

...mehr lesen...

Marktentwicklung im deutschen SPNV

Auftraggeber: Internationales Beratungsunternehmen

Für ein internationales Beratungsunternehmen analysierte SCI Verkehr die Entwicklung der SPNV-Ausschreibungen in Deutschland. Dabei wurde neben einer Analyse aller bekannten und geplanten Ausschreibungsvorhaben der Aufgabenträger auch eine Zuordnung der aktuell im Einsatz befindlichen SPNV-Fahrzeuge vorgenommen.

Prozessoptimierung Beispiele

Umsetzung und Kontrolle von Strukturen und Prozessen in einer Werkstatt

Im Anschluss an die von SCI Verkehr durchgeführte Analyse bestehender Strukturen und Prozessabläufe in einer Werkstatt des Kunden wurden bereits

...mehr lesen...

Umsetzung und Kontrolle von Strukturen und Prozessen in einer Werkstatt

Auftraggeber: Global Player der Ernährungsindustrie

Im Anschluss an die von SCI Verkehr durchgeführte Analyse bestehender Strukturen und Prozessabläufe in einer Werkstatt des Kunden wurden bereits erste Veränderungen in den Strukturen vor Ort angestoßen. Die weitere Aufgabe von SCI Verkehr bestand darin, in einigen Bereichen die Prozesse operativ umzusetzen, nachhaltig zu verändern und einem neu eingestellten Werkstattleiter in seiner Funktion zu coachen.

Unterstützung Restrukturierungsprozess im Schienengüterverkehr

Vor dem Hintergrund der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise hat sich auch bei einem führenden Unternehmen im Güterverkehr kurzfristiger

...mehr lesen...

Unterstützung Restrukturierungsprozess im Schienengüterverkehr

Auftraggeber: Marktführer Güterverkehrsunternehmen

Vor dem Hintergrund der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise hat sich auch bei einem führenden Unternehmen im Güterverkehr kurzfristiger Reaktions- und Restrukturierungsbedarf entwickelt. SCI Verkehr hat die Arbeitnehmer im engen Austausch mit dem Management als fachlicher Experte unterstützt und begleitet. Die entwickelten Maßnahmen wurden geprüft, alternative Szenarien entwickelt und Verhandlungen fachlich begleitet.

Zollverfahren für neu aufzubauenden Containerverkehr Dänemark/deutsche Nordseehäfen - Übersee

Die europäische Liberalisierung im Eisenbahnverkehr erlaubt die Nutzung der Infrastruktur durch private Eisenbahnverkehrsunternehmen auch im

...mehr lesen...

Zollverfahren für neu aufzubauenden Containerverkehr Dänemark/deutsche Nordseehäfen - Übersee

Auftraggeber: KV-Operateur

Die europäische Liberalisierung im Eisenbahnverkehr erlaubt die Nutzung der Infrastruktur durch private Eisenbahnverkehrsunternehmen auch im grenzüberschreitenden Verkehr. Anders als die Staatsbahnen können die Regionalbahnen jedoch nicht von dem vereinfachten gemeinsamen Versandverfahren Gebrauch machen, sondern unterliegen dem Regelverfahren des gemeinsamen/gemeinschaftlichen Versandverfahrens. Mit dem Bericht wurde eine Empfehlung für die Abwicklung unter den gegebenen Bedingungen erarbeitet.