SCI RAILDATA: gratis Zugang für Start ups
DEEN

Neu: SCI Shop
Erstellen Sie sich Ihre individuelle Analyse mit unserem umfassenden Angebot an Studien, Statistiken und Analysen über die internationale Bahnbranche Zum Shop

SCI Raildata
Wissensportal SCI Raildata - Datenbank und wöchentlicher Newsletter SCI Raildata Gratis Testen


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Japan / Hitachi übernimmt HGV-Zug-Plattform V300 von Alstom

Das japanische Unternehmen Hitachi wird die Zugplattform V300 Zefiro für den Hochgeschwindigkeitsverkehr (HGV) von Alstom übernehmen. Der Typ wurde ursprünglich von Bombardier entwickelt. Der Verkauf war eine Auflage der Europäischen Kommission (EK) für die Genehmigung der Bombardier-Übernahme durch Alstom. Nach Zustimmung der Behörden wird die Transaktion für das erste Halbjahr 2022 erwartet. Mit der Transaktion festigt Hitachi die Stellung im Markt für HGV-Züge, insbesondere im Bereich des italienischen Frecciarossa 1000.
Quelle: Pressemitteilung Hitachi 01.12.2021

Japan / Kawasaki und Kinki Sharyo liefern 101 Elektrotriebwagen an JR West

Am 18. November 2021 hat JR West die Beschaffung von zwei- und dreiteiligen Elektrotriebzügen (EMU) bei Kawasaki Heavy Industries und Kinki Sharyo mitgeteilt. Die EMUs sollen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) in den Gebieten Okayama und Bingo eingesetzt werden. Die insgesamt 101 EMU-Wagen sollen Bestandsfahrzeuge ersetzen, meist veraltete EMUs der Baureihe 115. Die Fahrzeuge sind konstruktiv an den zwei- und dreiteiligen EMUs der Reihe 227 orientiert, die JR West derzeit im Raum Hiroshima und Wakayama im S-Bahnverkehr einsetzt. Die Auslieferung wird voraussichtlich 2023 beginnen.
Quelle: Railwaygazette, 30.11.2021

Schweiz / Stadler übernimmt Bär Bahntechnik 

Der schweizerische Schienenfahrzeughersteller Stadler hat Bär Bahntechnik übernommen, einen Spezialisten für Bahnsicherungsanlagen aus der Schweiz. Beide Unternehmen streben eine Zusammenarbeit im Bereich Digitalisierung der Schiene an. Bär ist bei der Digitalisierung der Bahninfrastruktur tätig, Stadler in der Sparte Signalling bei der Fahrzeugausrüstung mit Leit- und Sicherungstechnik. 
Quelle: Pressemitteilung Stadler 26.11.2021

Polen / PKP PLK will Cargotor von PKP Cargo übernehmen

Der polnische Infrastrukturbetreiber PKP PLK hat mit dem Betreiber im Schienengüterverkehr (SGV) PKP Cargo eine Absichtserklärung über den Erwerb von 100% der Anteile an Netzverwalter Cargotor unterzeichnet. Die Transaktion soll im Projekt für einen neuen Umschlagplatz im Logistikpark Malaszewicze (SCI RAILDATA 41/2021)  Synergien erzeugen. Die Übernahme soll bis Juni 2022 abgeschlossen werden.
Quelle: Kolejowy Portal 01.12.2021

Belgien / De Lijn bestellt 60 E-Busse bei Van Hool und VDL

Der flämische Verkehrsbetrieb De Lijn hat nach einer Ausschreibung insgesamt 60 Elektrobusse in Auftrag gegeben (SCI RAILDATA 22/2021). Der belgische Bushersteller Van Hool übernimmt mit 36 Einheiten rund 60% der Lieferung, der niederländische Bushersteller VDL Bus & Coach die übrigen 24 E-Busse. Der Gesamtwert des Auftrags beläuft sich auf 28 Mio. Euro. De Lijn will bis zum Jahr 2035 die gesamte Flotte emissionsfrei machen.
Quelle: Sustainable Bus 02.12.2021

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

DCF-Bewertung einer Güterwagenflotte

SCI Verkehr führte im Rahmen der Refinanzierung einer bestehenden großen Güterwagenflotte eine Bewertung der Assets anhand der Discounted Cashflow

...mehr lesen...

DCF-Bewertung einer Güterwagenflotte

Auftraggeber: Internationaler Finanzierer

SCI Verkehr führte im Rahmen der Refinanzierung einer bestehenden großen Güterwagenflotte eine Bewertung der Assets anhand der Discounted Cashflow (DCF)-Methode durch. Besonderes Augenmerk lag auf der hohen Anzahl verschiedener Wagentypen und Baujahre.

Workshop für die Marktperspektiven von Rangierlokomotiven

Im Auftrag eines Leasingunternehmens führt SCI Verkehr einen Workshop durch, in dem die Vor- und Nachteile verschiedener Antriebsarten sowie die

...mehr lesen...

Workshop für die Marktperspektiven von Rangierlokomotiven

Auftraggeber: Leasingunternehmen

Im Auftrag eines Leasingunternehmens führt SCI Verkehr einen Workshop durch, in dem die Vor- und Nachteile verschiedener Antriebsarten sowie die Wert- und Zweitvermarktungschancen von Rangierlokomotiven diskutiert werden.

Expertengespräche Vendors Due Diligence

SCI Verkehr begleitet im Rahmen einer Vendors Due Diligence den Q&A-Prozess zu Markt- und Strategiefragen im Schienenfahrzeugleasing und führt

...mehr lesen...

Expertengespräche Vendors Due Diligence

Auftraggeber: Schienenfahrzeugvermieter

SCI Verkehr begleitet im Rahmen einer Vendors Due Diligence den Q&A-Prozess zu Markt- und Strategiefragen im Schienenfahrzeugleasing und führt Expertengespräche mit interessierten Unternehmen.

Marktanalysen Beispiele

Market Outlook für den indischen Schienenfahrzeugmarkt

Im Auftrag eines globalen Marktführers im Bereich Antriebskomponenten erarbeitet SCI einen Market Outlook für den indischen Markt und stellt dabei

...mehr lesen...

Market Outlook für den indischen Schienenfahrzeugmarkt

Auftraggeber: Gobaler Marktführer im Bereich Antriebskomponenten

Im Auftrag eines globalen Marktführers im Bereich Antriebskomponenten erarbeitet SCI einen Market Outlook für den indischen Markt und stellt dabei relevante aktuelle sowie für die Zukunft erwartete Beschaffungsprojekte bei Schienenfahrzeugen in allen Segmenten zusammen.

Zusammenstellung von Lokomotiv-Flottengrößen in 30 Ländern

SCI Verkehr hat für einen global tätigen Kommunikationsdienstleister im Rahmen einer Potenzialanalyse die aktuellen Lokomotiv-Flotten von 30

...mehr lesen...

Zusammenstellung von Lokomotiv-Flottengrößen in 30 Ländern

Auftraggeber: Anbieter von Kommunikationsdienstleistungen

SCI Verkehr hat für einen global tätigen Kommunikationsdienstleister im Rahmen einer Potenzialanalyse die aktuellen Lokomotiv-Flotten von 30 Ländern weltweit bestimmt. Für eine detaillierteres Marktbild wurden diese darüber hinaus sowohl nach Antrieb als auch nach Fracht- oder Passagiereinsatz unterschieden.

Rolling Stock Market Forecast Germany

Im Auftrag eines führenden Bahntechnikherstellers analysiert SCI Verkehr den Markt für Schienenfahrzeuge in Deutschland und prognostiziert

...mehr lesen...

Rolling Stock Market Forecast Germany

Auftraggeber: Bahntechnikhersteller

Im Auftrag eines führenden Bahntechnikherstellers analysiert SCI Verkehr den Markt für Schienenfahrzeuge in Deutschland und prognostiziert Fahrzeug-Auslieferungen bis 2030.

Asset Bewertung Beispiele

DRC-Bewertung von modernen E-Lokomotiven

Für einen Fahrzeugfinanzierer bewertet SCI Verkehr, auf Grundlage der kostenorientierten DRC-Methode, moderne Elektrolokomotiven für den

...mehr lesen...

DRC-Bewertung von modernen E-Lokomotiven

Auftraggeber: Fahrzeugfinanzierer

Für einen Fahrzeugfinanzierer bewertet SCI Verkehr, auf Grundlage der kostenorientierten DRC-Methode, moderne Elektrolokomotiven für den osteuropäischen Markt. Ein Fokus liegt dabei auf der Instandhaltung und ihren Einfluss auf den Wertverlauf.

Bewertung eines Güterwagen-Portfolios

Im Auftrag eines Investors bewertet SCI Verkehr ein Güterwagen-Portfolio sowohl nach DCF- als auch nach DRC-Methode, d.h. einnahmebasiert sowie

...mehr lesen...

Bewertung eines Güterwagen-Portfolios

Auftraggeber: Güterwagen-Investor

Im Auftrag eines Investors bewertet SCI Verkehr ein Güterwagen-Portfolio sowohl nach DCF- als auch nach DRC-Methode, d.h. einnahmebasiert sowie basierend auf Wiederbeschaffungskosten der Flotte.

Assetbewertung Hybridlokomotive

Im Auftrag einer Leasinggesellschaft bewertet SCI Verkehr eine neue Rangierlokomotive mit Diesel- und Batterieantrieb. Im Rahmen einer

...mehr lesen...

Assetbewertung Hybridlokomotive

Auftraggeber: Leasinggesellschaft

Im Auftrag einer Leasinggesellschaft bewertet SCI Verkehr eine neue Rangierlokomotive mit Diesel- und Batterieantrieb. Im Rahmen einer kostenbasierten DRC-Analyse legt SCI Verkehr neben der Einschätzung der Auswirkungen von Covid-19 auf das wirtschaftliche Umfeld der Lokomotive ein besonderes Augenmerk auf die Bewertung der Umweltverträglichkeit des Assets.

Public Consulting Beispiele

Rail- und Mobilitätsservice am Bahnhof

Entwicklung und Begleitung einer

...mehr lesen...

Rail- und Mobilitätsservice am Bahnhof

Auftraggeber: Privatwirtschaft

Entwicklung und Begleitung einer Projektidee

Geschäftsführung LOG-IT CLUB

SCI Verkehr GmbH führt seit der Gründung des LOG-IT Club e.V. im November 2002 die Geschäfte des Vereins. Dazu gehört u.a. die Betreuung der

...mehr lesen...

Geschäftsführung LOG-IT CLUB

Auftraggeber: LOG-IT Club e.V.

SCI Verkehr GmbH führt seit der Gründung des LOG-IT Club e.V. im November 2002 die Geschäfte des Vereins. Dazu gehört u.a. die Betreuung der Vereinsgremien, die Kontoführung, Budgetkontrolle und Aufnahme von neuen Mitgliedern.

Neubau eines Bahnterminals: Begleitung bei der Antragstellung

Öffentliche Infrastrukturen, die der Verlagerung von Verkehren von der Straße auf die Scheine und der effizienten, nachhaltigen Verkehrsentwicklung

...mehr lesen...

Neubau eines Bahnterminals: Begleitung bei der Antragstellung

Auftraggeber: Hafenbetreiber

Öffentliche Infrastrukturen, die der Verlagerung von Verkehren von der Straße auf die Scheine und der effizienten, nachhaltigen Verkehrsentwicklung dienen werden unter bestimmten Voraussetzungen teilweise gefördert. Ein Hafenbetreiber plant in einem Gewerbegebiet ein neues Bahnterminal mit Gleisanschluß, Umschlag- und Lagerhallen für moderne Logistikanforderungen zu errichten und hat sich daher um Förderung beim Land NRW beworben. Der Komplex soll in Kürze errichtet und vermarktet werden. Er steht allen Nutzern zur Verfügung.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Bewertung Businessplan Leasingunternehmen

SCI Verkehr hat den Businessplan eines Leasingunternehmens im Vorfeld einer möglichen Due Diligence kritisch geprüft. Im Fokus lag die Bewertung

...mehr lesen...

Bewertung Businessplan Leasingunternehmen

Auftraggeber: Finanzinvestor

SCI Verkehr hat den Businessplan eines Leasingunternehmens im Vorfeld einer möglichen Due Diligence kritisch geprüft. Im Fokus lag die Bewertung des aktuellen Portfolios sowie die Annahmen des Managements hinsichtlich der Wachstumspotenziale. Hierzu wurde auch ein Benchmark aktueller und zukünftig erwarteter Leasingraten und der Auslastungsquote durchgeführt.

Antragstellung Gleisanschlussförderung

Ein mittelständisches Speditionsunternehmen beabsichtigt seinen vorhandenen Gleisanschluss auszubauen und mit einer Umschlagshalle aufzuwerten. Für

...mehr lesen...

Antragstellung Gleisanschlussförderung

Auftraggeber: Mittelständische Spedition

Ein mittelständisches Speditionsunternehmen beabsichtigt seinen vorhandenen Gleisanschluss auszubauen und mit einer Umschlagshalle aufzuwerten. Für die Errichtung dieser Anlagen strebt es einen Zuschuss aus der Gleisanschlussförderung des Bundes an. SCI Verkehr wurde beauftragt, den Antrag des Unternehmens federführend zu begleiten.

Zollverfahren für neu aufzubauenden Containerverkehr Dänemark/deutsche Nordseehäfen - Übersee

Die europäische Liberalisierung im Eisenbahnverkehr erlaubt die Nutzung der Infrastruktur durch private Eisenbahnverkehrsunternehmen auch im

...mehr lesen...

Zollverfahren für neu aufzubauenden Containerverkehr Dänemark/deutsche Nordseehäfen - Übersee

Auftraggeber: KV-Operateur

Die europäische Liberalisierung im Eisenbahnverkehr erlaubt die Nutzung der Infrastruktur durch private Eisenbahnverkehrsunternehmen auch im grenzüberschreitenden Verkehr. Anders als die Staatsbahnen können die Regionalbahnen jedoch nicht von dem vereinfachten gemeinsamen Versandverfahren Gebrauch machen, sondern unterliegen dem Regelverfahren des gemeinsamen/gemeinschaftlichen Versandverfahrens. Mit dem Bericht wurde eine Empfehlung für die Abwicklung unter den gegebenen Bedingungen erarbeitet.

Prozessoptimierung Beispiele

Umsetzung Operational Excellence in der Logistik

Ein Kunde aus der Ernährungsindustrie führte im Herbst 2008 ein breit aufgestelltes Operational Excellence Projekt an einem eigenen Standort durch.

...mehr lesen...

Umsetzung Operational Excellence in der Logistik

Auftraggeber: Global Player der Ernährungsindustrie

Ein Kunde aus der Ernährungsindustrie führte im Herbst 2008 ein breit aufgestelltes Operational Excellence Projekt an einem eigenen Standort durch. Dabei wurden Produktion und Logistik (Lagerhaltung und Distribution) durchleuchtet und verschiedene Veränderungen beschlossen. Eine wesentliche Veränderung in der Logistik war eine optimierte Verladung in der Nacht. SCI Verkehr begleitete die Umsetzung der Veränderungen auch operativ und führte vor Ort mehrere Termine durch, um im weiteren Verlauf die Nachhaltigkeit der Prozessveränderungen zu gewährleisten.

Unterstützung Restrukturierungsprozess im Schienengüterverkehr

Vor dem Hintergrund der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise hat sich auch bei einem führenden Unternehmen im Güterverkehr kurzfristiger

...mehr lesen...

Unterstützung Restrukturierungsprozess im Schienengüterverkehr

Auftraggeber: Marktführer Güterverkehrsunternehmen

Vor dem Hintergrund der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise hat sich auch bei einem führenden Unternehmen im Güterverkehr kurzfristiger Reaktions- und Restrukturierungsbedarf entwickelt. SCI Verkehr hat die Arbeitnehmer im engen Austausch mit dem Management als fachlicher Experte unterstützt und begleitet. Die entwickelten Maßnahmen wurden geprüft, alternative Szenarien entwickelt und Verhandlungen fachlich begleitet.

Untersuchung von Standortschließungen

Mit dem Ziel, Rationalisierungspotenziale in Distribution und Lagerhaltung zu realisieren, sollten insgesamt drei Logistikstandorte an einem

...mehr lesen...

Untersuchung von Standortschließungen

Auftraggeber: Global Player der Nahrungsmittelindustrie

Mit dem Ziel, Rationalisierungspotenziale in Distribution und Lagerhaltung zu realisieren, sollten insgesamt drei Logistikstandorte an einem zentralen Ort in Produktionsnähe zusammengelegt werden. Um diese Vorgabe zu erreichen, musste der bestehende Logistikstandort durch bauliche Maßnahmen ertüchtigt werden. SCI Verkehr war in den Entscheidungsprozess zu den notwendigen Investitionen als neutraler Gutachter eingebunden und führte einen Cross-check der getroffenen Annahmen und Berechungen durch. Insbesondere das notwendige Personal und die Investitionen standen im Fokus der gutachterlichen Tätigkeit.