DEEN


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Im Forschungsprojekt „Aufbau und Erprobung von Innovativen Güterwagen“ des BMVI führt SCI Verkehr im Auftrag der Arge DB Cargo AG / VTG AG die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung durch Zur offiziellen Homepage

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Sri Lanka / Rolls-Royce liefert MTU-Motoren für CRRC-Züge

Rolls-Royce Power Systems und das chinesische Unternehmen Dongfang Electric International Corporation haben die Lieferung von vier MTU-Bahnmotoren des Typs 12V 4000 R41 vereinbart. Die Motoren werden in Triebwagen des Zugherstellers CRRC eingebaut, die bei der staatlichen Eisenbahngesellschaft Sri Lankas (Sri Lanka Railways, SLR) zum Einsatz kommen (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 46/2018). Mit den vier weiteren Motoren steigt die Gesamtzahl an CRRC-Triebwagen mit MTU-Antrieb bei SLR auf 60. Bei den 2007, 2010 und früher im Jahr 2018 georderten Fahrzeugen handelt es sich um Triebwagen der Typen S10, S12 und S14, die im ganzen Land eingesetzt werden.
Quelle: Pressemitteilung Rolls-Royce 22.03.2019

Russland / TMH liefert 21 EP2D-EMUs an CPPK

Der russische Betreiber im Schienenpersonenverkehr (SPV) Central Suburban Passenger Company (CPPK) hat Transmashholding (TMH) den Zuschlag für die Lieferung von 21 Elektrotriebzügen (EMU) der Baureihe EP2D erteilt. Die Fahrzeuge werden von Sberbank Leasing finanziert und im Werk von TMH in Demikhovsky gefertigt. Die elfteiligen EMUs fahren unter dem Speisesystem 3 kV DC. Die 244 m langen Fahrzeuge bieten Kapazitäten für 2.866 Fahrgäste. Drei sind mit Klapptritten für den Einsatz an Stationen mit entweder hohen oder niedrigen Bahnsteigen ausgerüstet, während elf für Stationen mit Hochbahnsteigen ausgelegt werden. Die 5.000 kW starken EMUs erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h.
Quelle: Pressemitteilung TMH 15.03.2019

Deutschland / Verkehrsunternehmen planen Kauf von 240 Zweisystem-LRVs

Am 11. März 2019 haben fünf deutsche Verkehrsunternehmen beschlossen, die Beschaffung von 240 Light-Rail-Fahrzeugen (LRV) gemeinsam durchzuführen. Die Unternehmen sind die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG), die 89 Zweisystem-LRVs kaufen will, die Erms-Neckar-Bahn AG (ENAG) mit 30 LRVs und einer Option auf zehn weitere, die Saarbahn Netz GmbH mit 28 LRVs, der Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) mit 23 und die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK), die. anders als die anderen Unternehmen, 70 LRVs in Einsystemausführung kaufen wollen. Die fünf Unternehmen haben zusammen eine Standardversion des LRVs entwickelt, das rd. 4,1 Mio. Euro kosten soll. Die Ausschreibung wird von der AVG und den VBK für alle Unternehmen durchgeführt und soll zusätzlich noch einen Instandhaltungsvertrag für die 32jährige Lebensdauer der LRVs enthalten.
Quelle: Pressemitteilung AVG 11.03.2019; Rail Business 18.03.2019

Europäische Union / Akteure kooperieren bei additiver Fertigung

Beim Additive Manufacturing Forum in Berlin unterzeichneten Vertreter europäischer Bahnakteure am 15. März 2019 eine gemeinsame Erklärung zur verstärkten Zusammenarbeit im Bereich der additiven Fertigung. So werden die führenden Eisenbahnunternehmen aus Deutschland, Italien, Großbritannien, Schweden, der Schweiz und Österreich eine gemeinsame Datenbank für 3D-gedruckte Teile entwickeln, um die Anforderung und Learnings aus der Entwicklung teilen zu können, aber auch um bei Materialtests, Forschung, Entwicklung und Zusammenarbeit mit der Industrie eng zu kooperieren. Die nun offiziell ins Leben gerufene Arbeitsgruppe RAILiability werde allen Teilnehmern die Möglichkeit geben, bahnspezifische Themen weiterzuentwickeln und gemeinsam an die Industrie zu kommunizieren. Als konkrete Anforderungen werden unter anderem große Metallbauteile aus Edelstahl oder feuerfeste Kunststoffe für den Innenausbau von Schienenfahrzeugen genannt.
Quelle: Berliner Kurier 16.03.2019; Rail Business 15.03.2019

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Due Diligence Support Flotte Regionaltriebwagen

Für einen potenziellen Käufer analysierte SCI Verkehr die Chancen und Risiken eines Investments in eine Flotte von Regionaltriebzügen und führte

...mehr lesen...

Due Diligence Support Flotte Regionaltriebwagen

Auftraggeber: Internationales Leasingunternehmen

Für einen potenziellen Käufer analysierte SCI Verkehr die Chancen und Risiken eines Investments in eine Flotte von Regionaltriebzügen und führte eine Bewertung von Elektro- und Dieseltriebwagen durch. Im Mittelpunkt stand dabei die Abschätzung der Wiedereinsatzwahrscheinlichkeiten auf den bestehenden Strecken und anderen Netzen im deutschen SPNV.

Begleitung einer nichteuropäischen Delegation

SCI Verkehr organisiert für eine hochrangige Delegation von Vertretern eines nichteuropäischen Güterwagenherstellers und eines weltweit führenden

...mehr lesen...

Begleitung einer nichteuropäischen Delegation

Auftraggeber: Internationaler Güterwagenhersteller

SCI Verkehr organisiert für eine hochrangige Delegation von Vertretern eines nichteuropäischen Güterwagenherstellers und eines weltweit führenden Betreibers im Schienengüterverkehr Besuche bei europäischen Unternehmen zum Erfahrungsaustausch sowie zur Identifikation strategischer Kooperationsansätze.

Beurteilung der Integration einer städtischen Versorgungs- und Verkehrsinfrastruktur

Ein kommunales Verkehrsunternehmen hat mehrere alternative Modelle zum Management der Versorgungs- und Verkehrsinfrastruktur entwickelt, die in eine

...mehr lesen...

Beurteilung der Integration einer städtischen Versorgungs- und Verkehrsinfrastruktur

Auftraggeber: Kommunales Verkehrsunternehmen

Ein kommunales Verkehrsunternehmen hat mehrere alternative Modelle zum Management der Versorgungs- und Verkehrsinfrastruktur entwickelt, die in eine oder mehrere selbständige Organisationseinheiten bzw. eine Infrastrukturgesellschaft münden. In Kooperation mit einem weiteren Beratungsunternehmen werden von SCI Verkehr die daraus resultierenden Auswirkungen in folgenden Bereichen untersucht: Wirtschaftlichkeit, Steuern/Recht, Wettbewerb, Qualität von ÖPNV und Energieversorgung, Organisation und Eigentümerbelange. Diese werden bewertet und ein eigenständiger Vorschlag unterbreitet.

Marktanalysen Beispiele

Marktanalyse After-Sales-Geschäft

Im Auftrag eines außereuropäischen Industriekonzerns, der im Eisenbahninstandhaltungs- und -zuliefergeschäft tätig ist, hat SCI Verkehr eine

...mehr lesen...

Marktanalyse After-Sales-Geschäft

Auftraggeber: Industriekonzern

Im Auftrag eines außereuropäischen Industriekonzerns, der im Eisenbahninstandhaltungs- und -zuliefergeschäft tätig ist, hat SCI Verkehr eine Marktanalyse zu den Bereichen Dieselfahrzeuge und Bahninfrastruktur erstellt. Im Schwerpunkt wurden dabei Marktanteile bei Diesellokomotiven und -triebwagen sowie der After-Sales-Markt bei Fahrweg- und Signalinfrastruktur analysiert.

Potenzialanalyse Schienenfahrzeugleasing

Im Auftrag eines Finanzinvestors hat SCI Verkehr zukünftige Marktpotenziale im Schienenfahrzeugleasing ermittelt. Untersucht wurden die

...mehr lesen...

Potenzialanalyse Schienenfahrzeugleasing

Auftraggeber: Finanzinvestor

Im Auftrag eines Finanzinvestors hat SCI Verkehr zukünftige Marktpotenziale im Schienenfahrzeugleasing ermittelt. Untersucht wurden die Marktsituation auf einzelnen Verkehrskorridoren sowie die Wettbewerbsposition der Leasingunternehmen.

Marktpotenzialanalyse Rangierlokomotiven

Im Auftrag eines Fahrzeugherstellers hat SCI Verkehr den Markt für Rangier- und Hybridlokomotiven bewertet. Dabei sind sowohl technisch-betriebliche

...mehr lesen...

Marktpotenzialanalyse Rangierlokomotiven

Auftraggeber: Fahrzeughersteller

Im Auftrag eines Fahrzeugherstellers hat SCI Verkehr den Markt für Rangier- und Hybridlokomotiven bewertet. Dabei sind sowohl technisch-betriebliche Aspekte (wie z. B. LCC) als auch das Marktumfeld und die Wettbewerbssituation näher untersucht worden.

Asset Bewertung Beispiele

Wertgutachten von gebrauchten Mehrsystemlokomotiven

Für einen Finanzdienstleister ermittelt SCI Verkehr mit Hilfe einer DCF- und DRC-Bewertung den aktuellen Marktwert von gebrauchten

...mehr lesen...

Wertgutachten von gebrauchten Mehrsystemlokomotiven

Auftraggeber: Finanzdienstleister

Für einen Finanzdienstleister ermittelt SCI Verkehr mit Hilfe einer DCF- und DRC-Bewertung den aktuellen Marktwert von gebrauchten Mehrsystemlokomotiven für den grenzüberschreitenden Einsatz in Europa. Ein Fokus liegt dabei auf der Identifizierung von Obsoleszenz Risiken.

Wertgutachten zu Autotransportwaggons

Im Auftrag eines Leasingunternehmens hat SCI Verkehr ein Wertgutachten zu zwei verschiedenen Autotransportwaggons erstellt und als Basis hierfür

...mehr lesen...

Wertgutachten zu Autotransportwaggons

Auftraggeber: Leasingunternehmen

Im Auftrag eines Leasingunternehmens hat SCI Verkehr ein Wertgutachten zu zwei verschiedenen Autotransportwaggons erstellt und als Basis hierfür eine Marktanalyse zu diesem Güterverkehrssegment durchgeführt.

DCF-Bewertung Triebwagen in Großbritannien

Im Auftrag einer refinanzierenden Bank ermittelt SCI Verkehr den aktuellen Fahrzeugwert von neuen Triebwagen für den Einsatz in Großbritannien. Die

...mehr lesen...

DCF-Bewertung Triebwagen in Großbritannien

Auftraggeber: Refinanzierende Bank

Im Auftrag einer refinanzierenden Bank ermittelt SCI Verkehr den aktuellen Fahrzeugwert von neuen Triebwagen für den Einsatz in Großbritannien. Die Wertermittlung erfolgte mit der einkommensbasierten DCF-Bewertung und unter Berücksichtigung konkreter Wiedereinsatzszenarien.

Public Consulting Beispiele

Finanzierung von Eisenbahninfrastruktur durch den Bund

Eruierung und Diskussion der Gründe für die Nicht-Finanzierung von Teilen der Eisenbahninfrastruktur durch den Bund im Auftrag eines

...mehr lesen...

Finanzierung von Eisenbahninfrastruktur durch den Bund

Auftraggeber: Systemhersteller

Eruierung und Diskussion der Gründe für die Nicht-Finanzierung von Teilen der Eisenbahninfrastruktur durch den Bund im Auftrag eines Systemherstellers.

Clusterstudie für eine deutsche Region

Die Regionalmanagement NordHessen GmbH hat bei SCI Verkehr eine Studie zur Weiterentwicklung der eigenen Clusterarbeit in Auftrag gegeben. Dabei

...mehr lesen...

Clusterstudie für eine deutsche Region

Auftraggeber: Clustermanagement einer deutschen Region

Die Regionalmanagement NordHessen GmbH hat bei SCI Verkehr eine Studie zur Weiterentwicklung der eigenen Clusterarbeit in Auftrag gegeben. Dabei sollen einerseits statistische Daten (Umsätze, Arbeitsmarktdaten) wie auch der örtliche Unternehmensbestand der Mobilitätsbranche erfasst werden. Im Ergebnis erwartet der Auftraggeber Rückschlüsse für die eigene Arbeit aus der Studie ableiten zu können.

Die mittelständisch strukturierte Bahntechnik-Zulieferindustrie am Standort Deutschland

Untersuchung der Anforderungen an den Erhalt und Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit der mittelständischen Bahnzulieferindustrie in Deutschland vor dem

...mehr lesen...

Die mittelständisch strukturierte Bahntechnik-Zulieferindustrie am Standort Deutschland

Auftraggeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Untersuchung der Anforderungen an den Erhalt und Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit der mittelständischen Bahnzulieferindustrie in Deutschland vor dem Hintergrund des weltweiten Konzentrationsprozesses bei den Systemanbietern von Bahntechnik. Zu der Untersuchung gehören sowohl eine umfangreiche empirische Erhebung der mittelständischen Bahnindustrie, ein Benchmarking mit Referenzbranchen, wie auch konkrete Handlungsempfehlungen für eine wirtschaftspolitische Flankierung des Strukturwandels in der Bahntechnik.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Umweltkriterien im SPNV-Wettbewerb

Im Auftrag der Allianz pro Schiene untersucht die SCI Verkehr GmbH die Bedeutung ökologisch relevanter Entscheidungskriterien innerhalb des

...mehr lesen...

Umweltkriterien im SPNV-Wettbewerb

Auftraggeber: Allianz pro Schiene

Im Auftrag der Allianz pro Schiene untersucht die SCI Verkehr GmbH die Bedeutung ökologisch relevanter Entscheidungskriterien innerhalb des deutschen SPNV Wettbewerbsmarktes. Dabei werden umweltrelevante Kriterien mit Blick auf bereits abgeschlossene sowie auf ihre zukünftige Bedeutung öffentliche Vergaben von SPNV Leistungen bewertet werden.

Begleitung von Veränderungen in einem Produktionsunternehmen

Ein globales Unternehmen der Ernährungsbranche beabsichtigt im Rahmen einer Neuausrichtung der eigenen Struktur einen Logistik-, und mehrere

...mehr lesen...

Begleitung von Veränderungen in einem Produktionsunternehmen

Auftraggeber: Global Player der Ernährungsindustrie

Ein globales Unternehmen der Ernährungsbranche beabsichtigt im Rahmen einer Neuausrichtung der eigenen Struktur einen Logistik-, und mehrere Produktionsstandorte in Deutschland zu schließen sowie weitere zentrale Abteilungen zu reorganisieren. SCI Verkehr begutachtet die Planungen und begleitet den Prozess der Interessenausgleichsverhandlungen. In diesem Zusammenhang werden auch Alternativszenarien erarbeitet und moderiert.

Begleitung von Veränderungsprozessen und Personalplanung bei einem Schienengüterverkehrsunternehmen

Ein führender Anbieter von Schienengüterverkehrsleistungen plant seine Strukturen im Kundenservice den Markterfordernissen anzupassen. SCI Verkehr

...mehr lesen...

Begleitung von Veränderungsprozessen und Personalplanung bei einem Schienengüterverkehrsunternehmen

Auftraggeber: Schienengüterverkehrsunternehmen

Ein führender Anbieter von Schienengüterverkehrsleistungen plant seine Strukturen im Kundenservice den Markterfordernissen anzupassen. SCI Verkehr wurde beauftragt, die angedachten und teilweise bereits umgesetzten Maßnahmen zu beurteilen und bei der Abstimmung der Personalplanung mit der Mitbestimmung Hilfstellung zu leisten.

Prozessoptimierung Beispiele

Unterstützung eines Industrieunternehmens bei der Bearbeitung einer SPNV-Ausschreibung

SCI Verkehr hat einen Hersteller der Schienenfahrzeugindustrie bei der Erstellung eines Angebotes für SPNV Dienstleistungen unterstützt. Im

...mehr lesen...

Unterstützung eines Industrieunternehmens bei der Bearbeitung einer SPNV-Ausschreibung

Auftraggeber: Unternehmen der Schienenfahrzeugindustrie

SCI Verkehr hat einen Hersteller der Schienenfahrzeugindustrie bei der Erstellung eines Angebotes für SPNV Dienstleistungen unterstützt. Im Mittelpunkt stand dabei die Konzeption, Kalkulation und Realisierung eines Angebotes für Beschaffungs-, Finanzierungs-, Controlling- und sonstiger Eisenbahnleistungen für Schienenfahrzeuge.

Konzept für einen Trimodalstandort

Die durch den Auftraggeber repräsentierte Region ist ein Investitionsschwerpunkt für Logistikinvestitionen in Deutschland. Um sich für weitere

...mehr lesen...

Konzept für einen Trimodalstandort

Auftraggeber: Regionalverband in Norddeutschland

Die durch den Auftraggeber repräsentierte Region ist ein Investitionsschwerpunkt für Logistikinvestitionen in Deutschland. Um sich für weitere Investitionen zu rüsten und gleichwohl geordnet zu entwickeln, wurden drei Schwerpunktstandorte definiert. Einer der Schwerpunktstandorte bietet durch seine Lagegunst die Möglichkeit eines trimodalen Umschlages Straße/Schiene/Binnenwasserstraße. Um diese Möglichkeiten für die trimodale Ausrichtung des neuen Standortes zu sichern, wurde eine Wirtschaftlichkeitsuntersuchung für die weitere Standortentwicklung mit einem Realisierungskonzept durchgeführt. Dabei waren sowohl planerische als auch nachfragebezogene (marktseitige) Rahmenbedingungen zu beachten.

Begleitung einer Outsourcingplanung

Ein führendes Unternehmen der Genussmittelbranche plant seine bisher in Eigenregie mit eigenen Standorten und eigenen Fahrzeugen durchgeführte

...mehr lesen...

Begleitung einer Outsourcingplanung

Auftraggeber: Internationaler Genussmittel-Hersteller

Ein führendes Unternehmen der Genussmittelbranche plant seine bisher in Eigenregie mit eigenen Standorten und eigenen Fahrzeugen durchgeführte Distribution neu zu ordnen und diese Leistungen an einen Logistikdienstleister zu vergeben (outsourcing). SCI Verkehr überprüft das vom Kunden im eigenen Haus aufgestellte Konzept auf Plausibilität und gibt wichtige Hinweise für die weiteren Verhandlungen mit dem Dienstleister.