DEEN


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Im Forschungsprojekt „Aufbau und Erprobung von Innovativen Güterwagen“ des BMVI führt SCI Verkehr im Auftrag der Arge DB Cargo AG / VTG AG die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung durch Zur offiziellen Homepage

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Russland / RZD will 1.000 E-Loks bis 2022 beschaffen

Die russische Staatsbahn RZD plant, bis 2022 bis zu 1.000 neue Elektrolokomotiven für veranschlagt 2 Mrd. Euro zu beschaffen. Die Triebfahrzeuge sollen sowohl im Personen- als auch im Güterverkehr eingesetzt werden können und ältere Typen ersetzen. Die entsprechenden Ausschreibungen werden in mehrere Lose unterteilt, gemäß den Fahrzeugspezifikationen. Jedoch wurden bislang noch keine konkreten Bestellpläne erarbeitet. Die Lokomotiven sollen aus russischer Produktion stammen, können aber auch im Ausland beschafft werden, abhängig von der ebenfalls noch von RZD zu erstellenden Einsatzplanung für die Fahrzeuge.
Quelle: IRJ 14.05.2019

Russland / Altaivagon liefert 5.200 Containertragwagen an TransContainer

Der russische Betreiber von Kombiniertem Verkehr (KV) TransContainer hat 5.200 Containertragwagen vom Typ 13-2114K bei Hersteller Altaivagon bestellt. Der Vertragswert beläuft sich auf 216 Mio. Euro (15,6 Mrd. RUB). Die Wagen sollen monatlich ab Juni 2019 ausgeliefert werden. Für 2019 plant Altaivagon die Auslieferung von 1.000 Güterwagen, für die Jahre 2020 und 2021 von jeweils 2.100 Wagen. Der Containertragwagen des Typs 13-2114K hat zwei Drehgestelle des Typs 18-2128, die tragenden Elemente bestehen aus niedrig legiertem Stahlblech des Typs 09G2D-12. Die Zuladung des Flachwagens beträgt 73 t. Die Plattformlänge entlang den Endträgern des Rahmens beträgt 13.400 mm. Der Wagen kann einen 40-Fuß-Container oder mehrere kleinere Container transportieren.
Quelle: Gudok.ru 23.04.2019

Schweiz / Stadler liefert bis zu 100 Hybridloks an ELP

Das schweizerische Leasingunternehmen European Loc Pool (ELP) hat mit Schienenfahrzeughersteller Stadler einen Rahmenvertrag zur Lieferung von bis zu 100 Hybridlokomotiven in verschiedenen Ausführungen unterzeichnet und die ersten 20 Lokomotiven abgerufen. Der Rahmenvertrag umfasst sechsachsige Lokomotiven, zum Teil in Mehrsystemausführung. Stadler wird die Fahrzeuge im spanischen Werk in Valencia fertigen. ELP erwartet, bis Ende des Jahres 2023 alle 100 Lokomotiven abgerufen zu haben. Jedes der Fahrzeuge wird mit dem europäischen Zugsteuerungssystem ETCS ausgerüstet. ELP hatte zuvor bereits zehn Lokomotiven bei Stadler bestellt (siehe SCI RAILDAA Ausgabe 39/2018), die inzwischen alle vermietet wurden. Entsprechend will ELP seine Flotte auf insgesamt 110 Lokomotiven erweitern.
Quelle: Pressemitteilung ELP 13.05.2019; Railcolor 13.05.2019

Deutschland / Praxistests zeigen Potentiale von Platooning im realen Betrieb

Die Unternehmen DB Schenker AG, MAN Truck und Bus und die Hochschule Fresenius haben Praxistests des Forschungsprojekt zum Platooning bei Lastkraftwagen (LKW) abgeschlossen und sehen bei dem Projekt Potenziale für den realen Logistikbetrieb. In dem vom Bundesverkehrsministerium (BMVI) mit 1,86 Mio. Euro geförderten Projekt waren Berufskraftfahrer sieben Monate lang in zwei digital gekoppelten Fahrzeugen auf der Autobahn 9 unterwegs. Die LKWs fuhren im Abstand von 15 bis 21 m. Im Betrieb zeigte sich ein um 3% bis 4% verringerter Kraftstoffverbrauch. Das in den MAN-LKW verbaute Platooning-System arbeitete zu 98% ohne Fehler. Nur einmal pro 2.000 km musste vom Fahrer aktiv eingegriffen werden. Das System kann auf 40% der gefahrenen Kilometer im europäischen Transportnetzwerk von DB Schenker eingesetzt werden.
Quelle: Pressemitteilung DB Schenker 10.05.2019

Europäische Union / EK genehmigt Übernahme der VTG AG

Die Europäische Kommission (EK) hat nach der EU-Fusionskontrollverordnung die Übernahme der gemeinsamen Kontrolle über die deutsche VTG AG durch die niederländische Beteiligungsgesellschaft OMERS Infrastructure European Holdings B.V. und die US-amerikanische Investmentbank Morgan Stanley genehmigt (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 36/2018). VTG ist ein Anbieter von Waggonvermietung und Schienenlogistik mit Sitz in Hamburg.
Quelle: Pressemitteilung EC 14.05.2019

Deutschland / Grube neuer Aufsichtsratsvorsitzender bei Bombardier

Die Aufsichtsratsmitglieder der Bombardier Transportation GmbH und der Bombardier Transportation (Bahntechnologie) Holding Germany GmbH haben am 16. Mai 2019 Rüdiger Grube einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Damit folgt Grube dem bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden Wolfgang Tölsner nach, der seine Mandate als Mitglied und Vorsitzender der Aufsichtsräte im April 2019 aus persönlichen Gründen niedergelegt hatte.
Quelle: Pressemitteilung Bombardier 17.05.2019

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Strategieentwicklung eigene Distributionsflotte

Ein Global Player der Getränkeindustrie betriebt einen eigenen Distributionsfuhrpark (LKW), um seine Produkte in Deutschland zu verteilen. SCI

...mehr lesen...

Strategieentwicklung eigene Distributionsflotte

Auftraggeber: Global Player der Getränkeindustrie

Ein Global Player der Getränkeindustrie betriebt einen eigenen Distributionsfuhrpark (LKW), um seine Produkte in Deutschland zu verteilen. SCI Verkehr wurde beauftragt, eine Strategie für die Weiterentwicklung des Fuhrparks zu entwickeln und dabei sowohl äußere EInflüsse (z.B. Transportmarkt) sowie die eigenen Strukturen zu berücksichtigen. Der Prozess wurde eng mit dem Kunden und den Arbeitnehmervertretern abgestimmt und so ein gemeinsamer Umsetzungsprozess verabredet.

Begleitung interner Strategieprozess

SCI Verkehr unterstützte einen europäischen Schienenfahrzeughersteller bei der Entwicklung seiner mittelfristigen Wachstumsstrategie. Dazu

...mehr lesen...

Begleitung interner Strategieprozess

Auftraggeber: Europäischer Schienenfahrzeughersteller

SCI Verkehr unterstützte einen europäischen Schienenfahrzeughersteller bei der Entwicklung seiner mittelfristigen Wachstumsstrategie. Dazu analysierte SCI Verkehr die Markt- und Wettbewerbssituation des Unternehmens und zeigte auf, welche Potentiale für das Unternehmen mit welchen Strategien realisierbar sind.

Unterstützung Reorganisationsprozes im Schienengüterverkehr

SCI Verkehr hat ein führendes Unternehmen des europäischen Schienengüterverkehrs in zentralen Reorganisationsprojekten unterstützt. Hierzu wurden

...mehr lesen...

Unterstützung Reorganisationsprozes im Schienengüterverkehr

Auftraggeber: International führendes Unternehmen im Schienengüterverkehr

SCI Verkehr hat ein führendes Unternehmen des europäischen Schienengüterverkehrs in zentralen Reorganisationsprojekten unterstützt. Hierzu wurden Markt- und Wettbewerbserwartungen überprüft. Gleichzeitig wurden Benchmarks zur unternehmerischen Aufstellung der produktionellen und vertrieblichen Einheiten entwickelt. SCI Verkehr hat die Umsetzungsprozesse vorbereitet, begleitet und evaluiert.

Marktanalysen Beispiele

Marktanalyse Bahnsteigtüren

Für einen asiatischen Komponentenhersteller analysiert SCI Verkehr den weltweiten Markt für Bahnsteigtüren. Volumina und Potenziale werden sowohl

...mehr lesen...

Marktanalyse Bahnsteigtüren

Auftraggeber: Hersteller für Komponenten

Für einen asiatischen Komponentenhersteller analysiert SCI Verkehr den weltweiten Markt für Bahnsteigtüren. Volumina und Potenziale werden sowohl für das Neugeschäft, als auch das After-Sales-Geschäft in den nächsten 5 Jahren ermittelt.

Untersuchung zur Unternehmenskonzeption eines Komponentenherstellers

Untersuchung von Marktchancen, Produktprofilen und Unternehmenskonzept eines Komponentenherstellers. Unterstützung bei der Konzeption von

...mehr lesen...

Untersuchung zur Unternehmenskonzeption eines Komponentenherstellers

Auftraggeber: Bahntechnikunternehmen

Untersuchung von Marktchancen, Produktprofilen und Unternehmenskonzept eines Komponentenherstellers. Unterstützung bei der Konzeption von Antriebsblöcken. Beratung bei Maßnahmen der Unternehmensentwicklung zur verbesserten Systemfähigkeit im Leistungsprofils

Datenbank zu Dieseltriebzügen und Diesellokomotiven

Im Auftrag eines Zulieferunternehmens konfiguiert SCI Verkehr eine Datenbank mit generellen Informationen sowie technischen Merkmalen zu

...mehr lesen...

Datenbank zu Dieseltriebzügen und Diesellokomotiven

Auftraggeber: Komponentenhersteller

Im Auftrag eines Zulieferunternehmens konfiguiert SCI Verkehr eine Datenbank mit generellen Informationen sowie technischen Merkmalen zu verschiedenen Flotten von Dieseltriebzügen und Diesellokomotiven.

Asset Bewertung Beispiele

Marktwertermittlung Güterwagenportfolio

Im Rahmen eines Transaktionsprozesses ermittelt SCI Verkehr den Marktwert von Flachwagen und Autotransportwagen. Die Bewertung erfolgt mit

...mehr lesen...

Marktwertermittlung Güterwagenportfolio

Auftraggeber: Internationaler Güterwagenvermieter

Im Rahmen eines Transaktionsprozesses ermittelt SCI Verkehr den Marktwert von Flachwagen und Autotransportwagen. Die Bewertung erfolgt mit einkommensbasierten (DCF) und kostenbasierten (DRC) Verfahren unter Einbezug des erwarteten zukünftigen Marktumfelds der Wagen.

DCF-Analyse SPNV-Triebwagen

Im Auftrag eines international aktiven Bankinstitutes prognostizierte SCI Verkehr die Wertverlaufsermittlung von Elektro- und Dieseltriebwagen im

...mehr lesen...

DCF-Analyse SPNV-Triebwagen

Auftraggeber: Internationales Bankinstitut

Im Auftrag eines international aktiven Bankinstitutes prognostizierte SCI Verkehr die Wertverlaufsermittlung von Elektro- und Dieseltriebwagen im deutschen SPNV. Die Future Values wurde mit einer Discounted-Cash-Flow- Methode kalkuliert. Entscheidend hierfür war die erwartete weitere Marktentwicklung im deutschen SPNV-Markt.

Marktperspektiven und Wettbewerbssituation im Lokomotiv-Leasing

Zur Ausweitung ihres Angebotsportfolios analysierte SCI Verkehr für ein international aktives Leasingunternehmen die Wettbewerbssituation und

...mehr lesen...

Marktperspektiven und Wettbewerbssituation im Lokomotiv-Leasing

Auftraggeber: Internationales Kreditinstitut

Zur Ausweitung ihres Angebotsportfolios analysierte SCI Verkehr für ein international aktives Leasingunternehmen die Wettbewerbssituation und Marktperspektiven im Europäischen Markt für Operate Leasing von Lokomotiven. Zur Ermittlung der Marktnachfrage untersuchte SCI Verkehr nationale und internationale Verkehrsströme im Schienengüterverkehr differenziert nach wichtigen bahnaffinen Güterarten. Auf dieser Grundlage wurden aktuelle und zukünftige Lokomotivbedarfe unterschieden nach Traktionsart, Stromsystemen und Länderpaketen abgeleitet. Unter Betrachtung des Wettbewerbsumfeldes ermittelte SCI Verkehr eine optimale Flottenstruktur für einen Leasingpool.

Public Consulting Beispiele

Unterstützung Restrukturierungsprozess im Schienengüterverkehr

Vor dem Hintergrund der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise hat sich auch bei einem führenden Unternehmen im Güterverkehr kurzfristiger

...mehr lesen...

Unterstützung Restrukturierungsprozess im Schienengüterverkehr

Auftraggeber: International führendes Unternehmen im Schienengüterverkehr

Vor dem Hintergrund der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise hat sich auch bei einem führenden Unternehmen im Güterverkehr kurzfristiger Reaktions- und Restrukturierungsbedarf entwickelt. Die SCI Verkehr GmbH hat die Arbeitnehmer im engen Austausch mit dem Management als fachlicher Experte unterstützt und operativ begleitet. Die entwickelten Maßnahmen wurden geprüft, alternative Szenarien entwickelt und Verhandlungen fachlich begleitet.

Kooperative Logistikplanung in der südlichen Metropolregion Hamburg

In der südlichen Metropolregion Hamburg besteht ein ausgeprägtes Potenzial für die Ansiedlung von logistikaffinem Gewerbe. Die Landkreise wollten

...mehr lesen...

Kooperative Logistikplanung in der südlichen Metropolregion Hamburg

Auftraggeber: Zusammenschluss norddeutscher Landkreise

In der südlichen Metropolregion Hamburg besteht ein ausgeprägtes Potenzial für die Ansiedlung von logistikaffinem Gewerbe. Die Landkreise wollten daher Empfehlungen für die Entwicklung von Logistikstandorten erarbeiten. SCI Verkehr entwickelte zusammen mit einem Kooperationspartner Leitlinien für die Regional- und Bauleitplanungsträger zur raumverträglichen Entwicklung von Gewerbestandorten. Die Auftraggeber erhielten ein generell nutzbares Instrumentarium für zukünftige Standortplanungen.

Marktpotenziale und Perspektiven für den Klima-Wind-Kanal Wien

Im Auftrag des österreichischen Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie hat SCI Verkehr eine Analyse der mittelfristigen

...mehr lesen...

Marktpotenziale und Perspektiven für den Klima-Wind-Kanal Wien

Auftraggeber: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie des Landes Österreich (BMVIT)

Im Auftrag des österreichischen Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie hat SCI Verkehr eine Analyse der mittelfristigen Entwicklung des Schienenfahrzeugmarktes vorgenommen, um hieraus Perspektiven für den Klima-Wind-Kanal (KWK) in Wien abzuleiten. Hierfür wurde aus der Prognose zukünftiger Beschaffungsvolumina bei Schienenfahrzeugen das potentielle Marktvolumen für Klimatests im KWK Wien abgeleitet sowie die Wettbewerbssituation mit anderen Anbietern von Klimatests analysiert.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

S-Bahn Systeme Deutschland

Vergleichende Betrachtung aller S-Bahnsysteme in Deutschland unter Berücksichtigung der wichtigsten infrastrukturellen und betrieblichen

...mehr lesen...

S-Bahn Systeme Deutschland

Auftraggeber: Privatwirtschaft

Vergleichende Betrachtung aller S-Bahnsysteme in Deutschland unter Berücksichtigung der wichtigsten infrastrukturellen und betrieblichen Charakteristika. Vertiefende Analyse der jeweiligen Vertragsgestaltung der Aufgabenträger, der Verkehrsverträge sowie des durchschnittlichen km-Preises.

Vergleichende Trassenanalyse zur Reaktivierung der Osthavelländischen Eisenbahn

Nach der Öffnung der deutsch-deutschen Grenze wurde von Seiten der Stadt Hennigsdorf die Reaktivierung der noch gewidmeten Trasse einer

...mehr lesen...

Vergleichende Trassenanalyse zur Reaktivierung der Osthavelländischen Eisenbahn

Auftraggeber: Stadt Hennigsdorf

Nach der Öffnung der deutsch-deutschen Grenze wurde von Seiten der Stadt Hennigsdorf die Reaktivierung der noch gewidmeten Trasse einer Tangentialverbindung Berlin-Spandau-Hennigsdorf in Erwägung gezogen. Zu diesem Zweck wurde SCI Verkehr mit einer Aufkommens- und Machbarkeitsanalyse beauftragt.

Marktentwicklung im deutschen SPNV

Für ein internationales Beratungsunternehmen analysierte SCI Verkehr die Entwicklung der SPNV-Ausschreibungen in Deutschland. Dabei wurde neben

...mehr lesen...

Marktentwicklung im deutschen SPNV

Auftraggeber: Internationales Beratungsunternehmen

Für ein internationales Beratungsunternehmen analysierte SCI Verkehr die Entwicklung der SPNV-Ausschreibungen in Deutschland. Dabei wurde neben einer Analyse aller bekannten und geplanten Ausschreibungsvorhaben der Aufgabenträger auch eine Zuordnung der aktuell im Einsatz befindlichen SPNV-Fahrzeuge vorgenommen.

Prozessoptimierung Beispiele

Zukunftsworkshop Logistik

Betriebrat und Logistikleitung eines Global Players der Ernährungswirtschaft beabsichtigten, mit externer Hilfe einen offenen Dialogprozess über

...mehr lesen...

Zukunftsworkshop Logistik

Auftraggeber: Global Player der Ernährungswirtschaft

Betriebrat und Logistikleitung eines Global Players der Ernährungswirtschaft beabsichtigten, mit externer Hilfe einen offenen Dialogprozess über die zukünftige Optimierung logistischer Prozesse einleiten. SCI Verkehr bereitete in Gesprächen mit beiden Seiten den Dialog vor, moderierte die Sitzungen einer gemeinsamen Arbeitsgruppe und leistete fachlichen Input mit dem Ziel, eine gemeinsame Sichtweise der logistischen Zukunft des Unternehmens zu entwickeln.

Unterstützung eines Industrieunternehmens bei der Bearbeitung einer SPNV-Ausschreibung

SCI Verkehr hat einen Hersteller der Schienenfahrzeugindustrie bei der Erstellung eines Angebotes für SPNV Dienstleistungen unterstützt. Im

...mehr lesen...

Unterstützung eines Industrieunternehmens bei der Bearbeitung einer SPNV-Ausschreibung

Auftraggeber: Unternehmen der Schienenfahrzeugindustrie

SCI Verkehr hat einen Hersteller der Schienenfahrzeugindustrie bei der Erstellung eines Angebotes für SPNV Dienstleistungen unterstützt. Im Mittelpunkt stand dabei die Konzeption, Kalkulation und Realisierung eines Angebotes für Beschaffungs-, Finanzierungs-, Controlling- und sonstiger Eisenbahnleistungen für Schienenfahrzeuge.

Erstellung eines SPNV Angebotes in Norddeutschland

SCI Verkehr unterstützte das Eisenbahnverkehrsunternehmen bei der strategischen und operativen Erstellung eines Angebotes für Verkehrsleistungen in

...mehr lesen...

Erstellung eines SPNV Angebotes in Norddeutschland

Auftraggeber: Eisenbahnverkehrsunternehmen

SCI Verkehr unterstützte das Eisenbahnverkehrsunternehmen bei der strategischen und operativen Erstellung eines Angebotes für Verkehrsleistungen in Norddeutschland. Ziel war es, ein attraktives, innovatives und preiswertes Angebot für den Bahnverkehr zu unterbreiten. SCI Verkehr realisierte die konzeptionelle und fachliche Planung, die redaktionelle Erstellung und die operative und organisatorische Unterstützung.