DEEN


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Im Forschungsprojekt „Aufbau und Erprobung von Innovativen Güterwagen“ des BMVI führt SCI Verkehr im Auftrag der Arge DB Cargo AG / VTG AG die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung durch Zur offiziellen Homepage

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Deutschland / VDV meldet erneuten Fahrgastrekord im ÖPNV 2018

Der Verband der Verkehrsunternehmen (VDV) hat die Fahrgastzahlen für das Jahr 2018 im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) veröffentlicht. Insgesamt nutzten im vergangenen Jahr 10,4 Mrd. Fahrgäste Busse und Bahnen und sorgten damit im 21. Jahr hintereinander für Rekordergebnisse bei den Verkehrsunternehmen. Der Fahrgastzuwachs fiel mit plus 0,6% allerdings deutlich geringer aus als in den Jahren zuvor. Der Modernisierungs- und Ausbaubedarf der Infrastruktur stellt ein Hemmnis für ein weiteres starkes Wachstum dar. Für die Erneuerung von Strecken, Haltestellen und Bahnhöfen im städtischen ÖPNV fehlen demzufolge rund 5 Mrd. Euro. Die Einnahmen aus Ticketverkäufen stiegen im Vergleich zu 2017 um 1,3% auf insgesamt 12,95 Mrd. Euro. Die Ticketpreise stiegen um 1,4%, was allerdings unter der Inflationsrate von 1,9% liegt.
Quelle: Pressemitteilung VDV 13.02.2019

Schweiz / SBB erhält 1,8 Mio. Euro Bonus für pünktlichen Zürcher S-Bahn-Betrieb

Im Jahr 2018 haben die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) im Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) einen äußerst pünktlichen S-Bahnverkehr durchgeführt und erhalten für die guten Leistungen einen Bonus von 1,8 Mio. Euro (2 Mio. CHF). Die hohen Pünktlichkeitswerte wurden aus Sicht des Aufgabenträgers auch durch zahlreiche Infrastrukturausbauten und Fahrplananpassungen in den vergangenen Jahren ermöglicht. Insgesamt wurde der vom ZVV vorgegebene bonusneutrale Wert deutlich übertroffen, was im Bereich der automatisch gemessenen Pünktlichkeit in einen Bonus von 1,59 Mio. Euro resultiert. Die Sauberkeit der Züge und der Bahnhöfe sowie die Information für Fahrgäste bei Störungen werden ebenfalls bewertet. Dies erfolgt mehrheitlich durch Fahrgastbefragungen. Hier konnte die SBB die guten Resultate des Jahres 2017 leicht verbessern und erhält einen Bonus von 210.000 Euro.
Quelle: Pressemitteilung ZVV 08.02.2019

Australien / CAF-Konsortium liefert neue EMUs für NSW

Die Regierung des australischen Staates New South Wales (NSW) hat dem Konsortium Momentum Trains den Auftrag zur Lieferung neuer Elektrotriebzüge (EMU) im Rahmen des Regional Rail Fleet Project erteilt. Das Konsortium aus CAF, UGL Rail Services, Pacific Partnerships, CAF Investment Projects und DIF Infrastructure V Coöperatief wird vertragsgemäß Projektfinanzierung, Konstruktion, Bau und Instandhaltung der neuen Nahverkehrsfahrzeuge durchführen. Außerdem sind Planung, Bau, Unterhalt und Betrieb eines neuen Instandhaltungswerks in Dubbo Teil der Vertragsinhalte. Momentum Trains plant, die Arbeiten für die neue Wartungsanlage in Dubbo und die Neufahrzeuge noch im Jahr 2019 aufzunehmen. Die ersten neuen EMUs sollen bis 2023 in Betrieb gehen, danach dann die gesamte Flotte schrittweise in Betrieb genommen. NSW TrainLink wird die Verkehre weiterhin als Betreiber durchführen.
Quelle: Pressemitteilung Transport for NSW 14.02.2019

Deutschland / DB Systemtechnik modernisiert 20 AVG Mittelflur-LRVs

Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) modernisiert 20 mittelflurige Light-Rail-Fahrzeuge (LRV) vom Typ GT8/100D/2S-M des Schienenfahrzeugherstellers Siemens durch DB Systemtechnik, eine Tochter der Deutschen Bahn AG. Bei einer europaweiten Ausschreibung hatte die DB Systemtechnik den Zuschlag für die Ertüchtigung der LRVs erhalten, die zum Teil seit 1997 für die AVG im Einsatz sind. Zudem besteht eine Option auf Instandsetzung weiterer 20 LRV dieser Baureihe, von denen die AVG 86 Einheiten im Bestand hat. Im Instandhaltungswerk der DB im brandenburgischen Wittenberge wurden die ersten zwei AVG-Stadtbahnen in den vergangenen sechs Monaten technisch überarbeitet und wieder an das kommunale Verkehrsunternehmen ausgeliefert. Die Drehgestelle wurden von Bombardier generalüberholt. Vor der Bearbeitung der LRVs in Wittenberge führte die AVG eine Modernisierung des Fahrgastraums in den betriebseigenen Werkstätten am Karlsruher Rheinhafen durch.
Quelle: Pressemitteilung AVG 08.02.2019

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Bid Management im SPNV

SCI Verkehr hat einen internationalen Instandhalter für Schienenfahrzeuge im Bid Management einer SPNV-Ausschreibung unterstützt. Zu den Aufgaben

...mehr lesen...

Bid Management im SPNV

Auftraggeber: Intern. Instandhalter für Schienenfahrzeuge

SCI Verkehr hat einen internationalen Instandhalter für Schienenfahrzeuge im Bid Management einer SPNV-Ausschreibung unterstützt. Zu den Aufgaben von SCI Verkehr gehörten die konzeptionelle, wirtschaftliche und redaktionelle Unterstützung der Angebotserstellung sowie die operative und organisatorische Unterstützung im Bid Prozess. Eine Herausforderung war die Gestaltung der Schnittstellen zwischen Instandhalter, Verkehrsunternehmen und Aufgabenträgern.

Bid Management Instandhaltungsleistungen

SCI Verkehr hat einen internationalen Instandhalter für Schienenfahrzeuge beim Bid Management für Instandhaltungs-Dienstleistungen unterstützt. Zu

...mehr lesen...

Bid Management Instandhaltungsleistungen

Auftraggeber: Intern. Instandhalter für Schienenfahrzeuge

SCI Verkehr hat einen internationalen Instandhalter für Schienenfahrzeuge beim Bid Management für Instandhaltungs-Dienstleistungen unterstützt. Zu den Aufgaben von SCI Verkehr gehörten die konzeptionelle, wirtschaftliche und redaktionelle Unterstützung der Angebotserstellung sowie die operative und organisatorische Unterstützung im Bid Prozess.

Commercial Due Diligence eines Komponentenhersteller

SCI Verkehr unterstützt einen Private-Equity-Investor bei der Akquisition eines Komponentenherstellers für Schienenfahrzeuge. Schwerpunkt der

...mehr lesen...

Commercial Due Diligence eines Komponentenhersteller

Auftraggeber: Private-Equity-Gesellschaft

SCI Verkehr unterstützt einen Private-Equity-Investor bei der Akquisition eines Komponentenherstellers für Schienenfahrzeuge. Schwerpunkt der Tätigkeit von SCI Verkehr im Rahmen des Due Diligence-Prozesses ist die Analyse der aktuellen und zukünftigen Marktperformance des zu akquirierenden Unternehmens vor dem Hintergrund der zentralen Entwicklungstrends im Markt und bei den Wettbewerbern. Die Plausibilität der Annahmen des Verkäufers werden anhand eigener Markteinschätzung kritisch überprüft. Es erfolgt eine strategische Bewertung der Chancen und Risiken für den Käufer.

Marktanalysen Beispiele

Wettbewerbsanalyse Schienenfahrzeugkomponenten

Für einen asiatischen Hersteller analysiert SCI Verkehr die Wettbewerbslandschaft im weltweiten Markt für Türsysteme von

...mehr lesen...

Wettbewerbsanalyse Schienenfahrzeugkomponenten

Auftraggeber: Asiatischer Komponentenhersteller

Für einen asiatischen Hersteller analysiert SCI Verkehr die Wettbewerbslandschaft im weltweiten Markt für Türsysteme von Schienenfahrzeugen.

Marktanalyse Dänemark, Schweden und Rumänien

Für einen internationalen Schienenfahrzeughersteller analysiert SCI Verkehr den Schienenfahrzeugmarkt in Dänemark, Schweden und Rumänien. Es wird

...mehr lesen...

Marktanalyse Dänemark, Schweden und Rumänien

Auftraggeber: Schienenfahrzeughersteller

Für einen internationalen Schienenfahrzeughersteller analysiert SCI Verkehr den Schienenfahrzeugmarkt in Dänemark, Schweden und Rumänien. Es wird eine Prognose für die kommenden 5 Jahren erstellt.

Bedarfsanalyse zu Güterwagen

Für einen europäischen Bahnbetreiber wurden die Beschaffungen von Güterwagen in den letzten Jahren und die geplanten Beschaffungen mit dem

...mehr lesen...

Bedarfsanalyse zu Güterwagen

Auftraggeber: Schienengüterverkehrsbetreiber

Für einen europäischen Bahnbetreiber wurden die Beschaffungen von Güterwagen in den letzten Jahren und die geplanten Beschaffungen mit dem zukünftigen Marktbedarf an Wagen verglichen. Hierzu wurde eine Reihe von Wagentypen ausgewählt. Es wurde für diese Wagentypen ausgewertet, ob die vorliegenden Bestellungen ausreichen, um den Marktbedarf in Europa zu decken oder ob weitere Bestellungen erforderlich werden.

Asset Bewertung Beispiele

Wertgutachten Interregio-Züge

Im Auftrag eines privaten Betreibers erstellt SCI Verkehr ein Wertgutachten zu Interregio-Zügen, die für Open-Access-Verkehre einsetzt werden.

...mehr lesen...

Wertgutachten Interregio-Züge

Auftraggeber: Privates Bahnunternehmen

Im Auftrag eines privaten Betreibers erstellt SCI Verkehr ein Wertgutachten zu Interregio-Zügen, die für Open-Access-Verkehre einsetzt werden. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der Bewertung möglicher Zweitmärkte für die Fahrzeuge.

Fair Value Ermittlung Triebwagen und Lokomotiven

SCI Verkehr ermittelt den Fair Value von Regionaltriebzügen und Rangierlokomotiven in Europa als Basis einer Transaktion. Der Fair Value wird von

...mehr lesen...

Fair Value Ermittlung Triebwagen und Lokomotiven

Auftraggeber: Europäisches Leasingunternehmen

SCI Verkehr ermittelt den Fair Value von Regionaltriebzügen und Rangierlokomotiven in Europa als Basis einer Transaktion. Der Fair Value wird von SCI Verkehr mit der kostenbasierten DRC-Methode ermittelt und bezieht die aktuelle und zukünftig erwartete Entwicklung des SPNV- und SGV-Marktes mit ein.

Bewertung Diesellokomotivflotte

Im Auftrag eines internationalen Finanzierungsinstitutes bewertete SCI Verkehr den aktuellen Fahrzeugwert einer Diesellokomotivflotte. In dem

...mehr lesen...

Bewertung Diesellokomotivflotte

Auftraggeber: Internationales Bankinstitut

Im Auftrag eines internationalen Finanzierungsinstitutes bewertete SCI Verkehr den aktuellen Fahrzeugwert einer Diesellokomotivflotte. In dem Desktop-Gutachten wurden dafür aktuelle Kaufpreise und Leasingraten sowie der generelle technische Zustand der Fahrzeuge ausgewertet.

Public Consulting Beispiele

Geschäftsführung LOG-IT CLUB

SCI Verkehr GmbH führt seit der Gründung des LOG-IT Club e.V. im November 2002 die Geschäfte des Vereins. Dazu gehört u.a. die Betreuung der

...mehr lesen...

Geschäftsführung LOG-IT CLUB

Auftraggeber: LOG-IT Club e.V.

SCI Verkehr GmbH führt seit der Gründung des LOG-IT Club e.V. im November 2002 die Geschäfte des Vereins. Dazu gehört u.a. die Betreuung der Vereinsgremien, die Kontoführung, Budgetkontrolle und Aufnahme von neuen Mitgliedern.

Neubau eines Bahnterminals: Begleitung bei der Antragstellung

Öffentliche Infrastrukturen, die der Verlagerung von Verkehren von der Straße auf die Scheine und der effizienten, nachhaltigen Verkehrsentwicklung

...mehr lesen...

Neubau eines Bahnterminals: Begleitung bei der Antragstellung

Auftraggeber: Hafenbetreiber

Öffentliche Infrastrukturen, die der Verlagerung von Verkehren von der Straße auf die Scheine und der effizienten, nachhaltigen Verkehrsentwicklung dienen werden unter bestimmten Voraussetzungen teilweise gefördert. Ein Hafenbetreiber plant in einem Gewerbegebiet ein neues Bahnterminal mit Gleisanschluß, Umschlag- und Lagerhallen für moderne Logistikanforderungen zu errichten und hat sich daher um Förderung beim Land NRW beworben. Der Komplex soll in Kürze errichtet und vermarktet werden. Er steht allen Nutzern zur Verfügung.

Logistikzentrum Köln/Bonn - Standortprofil und Wettbewerbsposition

Ziel der Beratungsaktivitäten ist die Erarbeitung eines Standortprofils der Logistikregion Köln/Bonn mit einer Fokussierung der Untersuchung auf

...mehr lesen...

Logistikzentrum Köln/Bonn - Standortprofil und Wettbewerbsposition

Auftraggeber: Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Nordrhein-Westfalen mbH (GfW)

Ziel der Beratungsaktivitäten ist die Erarbeitung eines Standortprofils der Logistikregion Köln/Bonn mit einer Fokussierung der Untersuchung auf ein mögliches Alleinstellungsmerkmal des angedachten End-off-Runway-Logistikpark in Troisdorf-Spich und seine Multiplikatorwirkung für die gesamte Region. Darüber hinaus soll mit einer kurzen Strategieanalyse ausgewählter Konkurrenzregionen die Wettbewerbsposition eines entsprechenden Logistikparks und das Potenzial anzusiedelnder Unternehmen bewertet werden.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Performance-Vergleich ausgewählter europäischer Eisenbahnunternehmen

Ausgehend von neuen EU-Regularien vollzogen die europäischen Staatsbahnen seit Beginn der 1990er Jahre zeitweise sehr weitgehende Reformen. Das Ziel

...mehr lesen...

Performance-Vergleich ausgewählter europäischer Eisenbahnunternehmen

Auftraggeber: Europäisches Eisenbahnunternehmen

Ausgehend von neuen EU-Regularien vollzogen die europäischen Staatsbahnen seit Beginn der 1990er Jahre zeitweise sehr weitgehende Reformen. Das Ziel dieser Reformen waren die Erhöhung der Verkehrsleistung und der Qualität des Schienenverkehrs und die Reduzierung der öffentlichen Haushaltsbelastungen. Im Auftrag einer europäischen Staatsbahn hat SCI Verkehr die Erfolgsbilanz und Entwicklung ausgewählter Staatsbahnen entlang dieser Ziele untersucht. Der Vergleich erfolgte anhand spezifischer Kennzahlen, anhand derer die genannten Ziele bewertet werden.

Technisch-ökonomische Bewertung des Aus- bzw. Neubaus eines Testzentrums

Im Auftrag nationaler und regionaler Behörden hat SCI Verkehr den Aus- bzw. Neubau eines Testzentrums für Schienenfahrzeuge und

...mehr lesen...

Technisch-ökonomische Bewertung des Aus- bzw. Neubaus eines Testzentrums

Auftraggeber: Regionale französische Gebietskörperschaft

Im Auftrag nationaler und regionaler Behörden hat SCI Verkehr den Aus- bzw. Neubau eines Testzentrums für Schienenfahrzeuge und Infrastrukturkomponenten in einem EU-Staat untersucht. Dabei ging es primär um eine Analyse zukünftiger Testanforderungen und Testpotenziale sowie deren Überführung in eine technisch-wirtschaftliche Analyse zur Identifizierung des optimalen Ausbauzustandes bei gegebenem Fördermittelvolumen.

Wirtschaftliche Bewertung von Automatisierungspotenzialen im Bahnbetrieb

Für Betriebsprozesse im Bahnverkehr erarbeitet SCI Verkehr eine Kostentreiberanalyse, die im Rahmen einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung die

...mehr lesen...

Wirtschaftliche Bewertung von Automatisierungspotenzialen im Bahnbetrieb

Auftraggeber: Bahnbetreiber

Für Betriebsprozesse im Bahnverkehr erarbeitet SCI Verkehr eine Kostentreiberanalyse, die im Rahmen einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung die Potenziale der Automatisierung bewerten und somit eine Investitionsentscheidung bzgl. der Digitalisierung von Prozessen ermöglichen soll.

Prozessoptimierung Beispiele

Begleitung von Veränderungen in einem Produktionsunternehmen

Ein globales Unternehmen der Ernährungsbranche beabsichtigt im Rahmen einer Neuausrichtung der eigenen Struktur einen Logistik-, und mehrere

...mehr lesen...

Begleitung von Veränderungen in einem Produktionsunternehmen

Auftraggeber: Global Player der Ernährungsindustrie

Ein globales Unternehmen der Ernährungsbranche beabsichtigt im Rahmen einer Neuausrichtung der eigenen Struktur einen Logistik-, und mehrere Produktionsstandorte in Deutschland zu schließen sowie weitere zentrale Abteilungen zu reorganisieren. SCI Verkehr begutachtet die Planungen und begleitet den Prozess der Interessenausgleichsverhandlungen. In diesem Zusammenhang werden auch Alternativszenarien erarbeitet und moderiert.

Verbesserung der logistischen Abläufe an einem Standort in Baden-Würtemberg

Ein global Player in der Getränkeindustrie will seine logistischen Abläufe an einem kombinierten Produktions- und Logistikstandort in

...mehr lesen...

Verbesserung der logistischen Abläufe an einem Standort in Baden-Würtemberg

Auftraggeber: Global Player in der Getränkeindustrie

Ein global Player in der Getränkeindustrie will seine logistischen Abläufe an einem kombinierten Produktions- und Logistikstandort in Baden-Württemberg optimieren. SCI Verkehr wurde beauftragt, die Abläufe im Lager sowie die logistischen Schnittstellen mit anderen Betriebsteilen wie Produktion, Distribution oder Verkauf in einem gemeinsamen Prozess mit Führungskräften, Betriebsrat und Arbeitnehmern neu zu erarbeiten und anschließend zu dokumentieren.

Organisationsveränderung einer deutschlandweiten Logistikorganisation

Ein Global Player der Getränkeindustrie möchte die Führungsstrukturen seiner deutschen Logistikstandorte vereinheitlichen und zukunftsfähig

...mehr lesen...

Organisationsveränderung einer deutschlandweiten Logistikorganisation

Auftraggeber: Global Player der Getränkeindustrie

Ein Global Player der Getränkeindustrie möchte die Führungsstrukturen seiner deutschen Logistikstandorte vereinheitlichen und zukunftsfähig aufstellen. Im Rahmen eines Umsetzungsprojektes in zwei Pilot-Gebieten Deutschlands hat SCI Verkehr die derzeitige Organisationsstruktur analysiert und die Migration in eine neue einheitliche Struktur durchgeführt. Dabei fand eine ständige Abstimmung mit allen relevanten Führungsebenen sowie den Arbeitnehmervertretern statt. Im Anschluss an das Projekt wurde die Struktur auf die verbliebenen fünf Regionen Deutschlands übertragen.