DEEN


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Im Forschungsprojekt „Aufbau und Erprobung von Innovativen Güterwagen“ des BMVI führt SCI Verkehr im Auftrag der Arge DB Cargo AG / VTG AG die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung durch Zur offiziellen Homepage

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Frankreich / Alstom steigert Umsatz im Geschäftsjahr 17/18 um 9%

Im Geschäftsjahr 2017/2018 (1. April 2017 bis 31. März 2018) konnte Alstom den Gesamtumsatz um 9% auf fast 8 Mrd. Euro steigern. Davon wurden allein 57% im Geschäftsfeld Signalisierung, Systeme und Dienste erzielt. Im Betrachtungszeitraum verzeichnete Alstom ein angepasstes EBIT von 514 Mio. Euro im Vergleich zu 421 Mio. Euro (2016/2017), was einem Anstieg von 22% entspricht. Die angepasste EBIT-Marge im Geschäftsjahr 2017/2018 erreichte 6,5% im Vergleich zu 4,8% im Geschäftsjahr 2014/2015. Zudem lag der Reinertrag (Gruppenanteil) im Geschäftsjahr 2017/2018 bei 475 Mio. Euro im Vergleich zu 289 Mio. Euro (2016/2017). Der freie Cashflow betrug 128 Mio. Euro (2016/17: 182 Mio. Euro); die Nettoschulden blieben im Wesentlichen stabil mit 255 Mio. Euro. Das Eigenkapital belief sich zum Stichtag auf 4 Mrd. Euro. Im Geschäftsjahr 2017/2018 konnte das Unternehmen Neuaufträge im Wert von 7,2 Mrd. Euro verzeichnen, während im Vorjahr ein Auftragseingang von über 10 Mrd. Euro verbucht wurde.
Quelle: Pressemitteilung Alstom 16.05.2018

Türkei / JV will Inlandsproduktion von EMUs in Q4/2018 starten

Ein Joint Venture (JV) aus dem Schienenfahrzeughersteller Tüvasas, der türkischen Staatsbahn TCDD und dem türkischen Ministerium für Verkehr, Seefahrt und Kommunikation UDH wird ab dem vierten Quartal 2018 (Q4/2018) ein Programm für die Inlandsproduktion von Elektrotriebwagen (EMU) starten. Dabei sollen zunächst 111 Wagen gebaut werden, die dann zu drei- bis sechsteiligen Einheiten konfiguriert werden. Mittelfristig erwartet das JV die Produktion von 333 EMU-Wagen für die TCDD ebenso wie für den Export eine Zulassung gemäß der Technischen Spezifikationen für die Interoperabilität (TSI) der EU. Die EMUs mit Aluminium-Wagenkästen werden im Tüvasas-Werk Sakarya gebaut, das im Juni 2018 eröffnet wird. Die hauptsächlich für den Intercity-Betrieb vorgesehenen Fahrzeuge erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h. Jeder Wagen wird mit einem angetriebenen und einem nicht angetriebenen Drehgestell ausgerüstet sein.
Quelle: IRJ 14.05.2018

Litauen / LG und PKP Cargo kooperieren bei Güterumschlag an Grenze

Am 10. Mai 2018 haben der polnische Betreiber von Schienengüterverkehr (SGV) PKP Cargo und die litauische Staatsbahn LG eine Kooperationsvereinbarung zur Vereinfachung des Güterumschlags an den polnisch-litauischen Grenzübergängen unterzeichnet. Unter anderem wurde vereinbart, die gemeinsame Nutzung der Terminals für den Kombinierten Verkehr (KV) in Mockava und Kaunas für den Umschlag von Gütern aus China in Richtung Polen zu prüfen. Weitere grundlegende Elemente der Vereinbarung sind die Digitalisierung der Transportdokumente und die Nutzung des CIM-Frachtbriefs für Güter auf dem Weg in die Europäische Union.
Quelle: IRJ 11.05.2018

Europäische Union / Akiem baut Aktivitäten in Osteuropa aus

Das französische Leasingunternehmen Akiem hat Ende April 2018 zwei vormals in Frankreich eingesetzte Elektrolokomotiven vom Typ Alstom Prima (BB 27000) nach Ungarn verlegt. Das Unternehmen plant, insgesamt 30 Elektrostreckenlokomotiven der Typen BB 27000 und BB 36000 nach Osteuropa zu überführen. Die Lokomotiven stammen aus dem SNCF-Bestand, werden aufgrund des Rückgangs der Verkehrsleistung im französischen Schienengüterverkehr nicht mehr benötigt und sollen in Ungarn, der Slowakei, Tschechien, Slowenien, Kroatien und Rumänien eingesetzt werden.
Quelle: Rail Business 14.05.2018

Kanada / Staat finanziert Bau der Green Line von LRT Calgary

Am 15. Mai 2018 hat die kanadische Regierung 1 Mrd. Euro (1,53 Mrd. CAD) aus dem Programm Investing in Canada für den Bau der Green Line der Light Rail Transit (LRT) Calgary bestätigt. Mit diesem höchsten jemals vom kanadischen Staat bewilligten Zuschuss für ein Infrastrukturprojekt in der Provinz Alberta ist die für Ende 2026 vorgesehene Eröffnung der Linie einen großen Schritt nähergekommen. Die Gesamtkosten der ersten Phase wurden auf 3,1 Mrd. Euro veranschlagt. Auf den Bundesanteil hatte man sich im Prinzip bereits im Juli 2015 geeinigt, abgestimmt wurden die Beteiligungen von Provinz und Stadt. Der Stadtrat hatte im Dezember 2015 signalisiert, über einen Zeitraum von 30 Jahren 1,03 Mrd. Euro investieren zu wollen, während Alberta im Juli 2017 ebenfalls 1 Mrd. Euro aus dem Climate Leadership Plan zusicherte (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 26/2017). Die 46 km lange Linie wird den Umfang des derzeit 59 km langen LRT-Netzes mit zwei Linien fast verdoppeln. Die Bauarbeiten sollen im Frühjahr 2020 beginnen und Ende 2026 abgeschlossen werden.
Quelle: Pressemitteilung Stadt Calgary 15.05.2018

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Untersuchung zur Unternehmenskonzeption eines Komponentenherstellers

Untersuchung von Marktchancen, Produktprofilen und Unternehmenskonzept eines Komponentenherstellers. Unterstützung bei der Konzeption von

...mehr lesen...

Untersuchung zur Unternehmenskonzeption eines Komponentenherstellers

Auftraggeber: Bahntechnikunternehmen

Untersuchung von Marktchancen, Produktprofilen und Unternehmenskonzept eines Komponentenherstellers. Unterstützung bei der Konzeption von Antriebsblöcken. Beratung bei Maßnahmen der Unternehmensentwicklung zur verbesserten Systemfähigkeit im Leistungsprofils

Flottendaten und Auslieferungen bei Personenfahrzeugen

Im Rahmen des Projektes erfolgte eine Bereitstellung von Flottendaten und Auslieferungsprojekten für eine strategische Beratung im Bereich von

...mehr lesen...

Flottendaten und Auslieferungen bei Personenfahrzeugen

Auftraggeber: Internationales Beratungsunternehmen

Im Rahmen des Projektes erfolgte eine Bereitstellung von Flottendaten und Auslieferungsprojekten für eine strategische Beratung im Bereich von Personenfahrzeugen.

Markt-Screening "Bahntechnik" zur Identifizierung neuer Geschäftsfelder

Im Auftrag eines Systemzulieferers hat SCI Verkehr ein Markt-Screening des Systemverbundes "Bahntechnik" durchgeführt, um hieraus neue

...mehr lesen...

Markt-Screening "Bahntechnik" zur Identifizierung neuer Geschäftsfelder

Auftraggeber: Bahn-Zulieferunternehmen

Im Auftrag eines Systemzulieferers hat SCI Verkehr ein Markt-Screening des Systemverbundes "Bahntechnik" durchgeführt, um hieraus neue Geschäftsfelder für das Unternehmen zu evaluieren. Die zu identifizierenden Geschäftsfelder sollten sowohl anhand ihrer Marktentwicklung, als auch anhand von Synergien zu bestehenden Geschäftsfeldern bewertet werden. Im Ergebnis wurde eine Liste möglicher M&A-Targets abgeleitet, die in den identifizierten Geschäftsfeldern existieren und zum Unternehmen bzw. seinem Expansionskurs passen.

Marktanalysen Beispiele

Bestands- und Bedarfsanalyse Güterwagen

Für die strategische Planung eines führenden Güterwagenherstellers analysiert SCI Verkehr Fahrzeugbestände, vergangene Auslieferungen und

...mehr lesen...

Bestands- und Bedarfsanalyse Güterwagen

Auftraggeber: Güterwagenhersteller

Für die strategische Planung eines führenden Güterwagenherstellers analysiert SCI Verkehr Fahrzeugbestände, vergangene Auslieferungen und prognostiziert zukünftig erwartete Beschaffungen in Europa. Die Prognose erfolgt unter Berücksichtigung der zukünftig erwarteten Verkehrsentwicklung in den jeweiligen Gütergruppen.

Marktpotenzialanalyse Ersatzteilgeschäft

Im Auftrag eines Komponentenzulieferers analysierte SCI Verkehr den Nachmarkt für Lokomotiv-Komponenten und - Ersatzteile und leitete daraus

...mehr lesen...

Marktpotenzialanalyse Ersatzteilgeschäft

Auftraggeber: Komponentenzulieferer

Im Auftrag eines Komponentenzulieferers analysierte SCI Verkehr den Nachmarkt für Lokomotiv-Komponenten und - Ersatzteile und leitete daraus Marktpotenziale ab. Dabei wurde der Bedarf von Ersatzteilen sowohl im Rahmen der schweren Instandhaltung als auch bei Modernisierungsprojekten betrachtet.

Marktanalyse Schienenfahrzeuge

Im Auftrag eines weltweit aktiven Bahnzulieferunternehmens hat SCI Verkehr die weltweite Nachfrage nach Personenfahrzeugen, Lokomotiven und

...mehr lesen...

Marktanalyse Schienenfahrzeuge

Auftraggeber: Bahnzulieferunternehmen

Im Auftrag eines weltweit aktiven Bahnzulieferunternehmens hat SCI Verkehr die weltweite Nachfrage nach Personenfahrzeugen, Lokomotiven und Güterwagen für die Jahre 2015 bis 2020 analysiert.

Asset Bewertung Beispiele

Umweltbezogene Risikobewertung von Schienenfahrzeugfinanzierungen

SCI Verkehr entwickelt eine Methodik zur Berücksichtigung umweltrelevanter Merkmale bei der Bewertung von Schienenfahrzeugen. Dies ist im Besonderen

...mehr lesen...

Umweltbezogene Risikobewertung von Schienenfahrzeugfinanzierungen

Auftraggeber: Allianz pro Schiene e.V.

SCI Verkehr entwickelt eine Methodik zur Berücksichtigung umweltrelevanter Merkmale bei der Bewertung von Schienenfahrzeugen. Dies ist im Besonderen bei der Finanzierung von Schienenfahrzeugen für die Risikobewertung der Kreditgeber von Bedeutung. Die Methodenentwicklung erfolgt im Rahmen eines Projektes des Bundesumweltministeriums für die Allianz pro Schiene e.V. in Zusammenarbeit mit der HSH Nordbank sowie dem IZT in Berlin.

Marktbewertung Mehrsystemlokomotiven

Für eine europäische Bahngesellschaft hat SCI Verkehr den aktuellen Marktwert von gebrauchten Elektrolokomotiven mithilfe einer DCF-Analyse und

...mehr lesen...

Marktbewertung Mehrsystemlokomotiven

Auftraggeber: Europäische Bahngesellschaft

Für eine europäische Bahngesellschaft hat SCI Verkehr den aktuellen Marktwert von gebrauchten Elektrolokomotiven mithilfe einer DCF-Analyse und einer DRC-Bewertung ermittelt.

Asset-Bewertung moderner Intermodalwagen

SCI Verkehr hat für verschiedene moderne Intermodalwagentypen eine detaillierte Asset-Bewertung durchgeführt. Genutzt wurden sowohl der DCF- als

...mehr lesen...

Asset-Bewertung moderner Intermodalwagen

Auftraggeber: Fahrzeugvermietgesellschaft

SCI Verkehr hat für verschiedene moderne Intermodalwagentypen eine detaillierte Asset-Bewertung durchgeführt. Genutzt wurden sowohl der DCF- als auch der DRC-Ansatz, um eine vergleichende Investitionsanalyse durchführen zu können. Besonderes Augenmerk wurde auf die zeitlich definierten Instandhaltungsansätze und eine genaue Kurvenmodellierung bis zur Komponentenebene gelegt.

Public Consulting Beispiele

Initiative Bahn NRW

Konzeption und Organisation der Initiative Bahn NRW von 2003 bis 2005. In der zweiten Projektphase ab 2004 wird eine fundierte Analyse von

...mehr lesen...

Initiative Bahn NRW

Auftraggeber: Ministerium für Verkehr, Energie und Landesplanung des Landes NRW

Konzeption und Organisation der Initiative Bahn NRW von 2003 bis 2005. In der zweiten Projektphase ab 2004 wird eine fundierte Analyse von Qualifizierungsbedarfen der Schienenverkehrswirtschaft realisiert sowie das Recruting junger Fachkräfte unterstützt. Außerdem soll eine hervorgehobene Wissenschaftstagung in NRW vorbereitet und begleitet werden.

Finanzierung von Eisenbahninfrastruktur durch den Bund

Eruierung und Diskussion der Gründe für die Nicht-Finanzierung von Teilen der Eisenbahninfrastruktur durch den Bund im Auftrag eines

...mehr lesen...

Finanzierung von Eisenbahninfrastruktur durch den Bund

Auftraggeber: Systemhersteller

Eruierung und Diskussion der Gründe für die Nicht-Finanzierung von Teilen der Eisenbahninfrastruktur durch den Bund im Auftrag eines Systemherstellers.

Beantragung von KV-Fördermitteln

Ein mittelständisches Umschlagunternehmen erzielte auf seinem KV-Umschlagterminal in den letzten Jahren erhebliche Zuwächse. SCI Verkehr erstellte

...mehr lesen...

Beantragung von KV-Fördermitteln

Auftraggeber: Umschlagunternehmen in NRW

Ein mittelständisches Umschlagunternehmen erzielte auf seinem KV-Umschlagterminal in den letzten Jahren erhebliche Zuwächse. SCI Verkehr erstellte für dieses Unternehmen die Anträge zur Erlangung von Fördermitteln für die Erweiterung des Umschlagterminals. Das Antragsverfahren wurde begleitet durch den Kontakt zu den Behörden. Das Ergebnis steht noch aus.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Marktentwicklung im deutschen SPNV

Für ein internationales Beratungsunternehmen analysierte SCI Verkehr die Entwicklung der SPNV-Ausschreibungen in Deutschland. Dabei wurde neben

...mehr lesen...

Marktentwicklung im deutschen SPNV

Auftraggeber: Internationales Beratungsunternehmen

Für ein internationales Beratungsunternehmen analysierte SCI Verkehr die Entwicklung der SPNV-Ausschreibungen in Deutschland. Dabei wurde neben einer Analyse aller bekannten und geplanten Ausschreibungsvorhaben der Aufgabenträger auch eine Zuordnung der aktuell im Einsatz befindlichen SPNV-Fahrzeuge vorgenommen.

Erhöhung der Wirtschaftlichkeit einer Industrie- und Hafenbahn

Analyse der bestehenden Verkehre und Verkehrspotentiale im regionalen Personen- und Güterverkehr, entwickeln und vorbereiten eines

...mehr lesen...

Erhöhung der Wirtschaftlichkeit einer Industrie- und Hafenbahn

Auftraggeber: Stadtwerke Schwerin

Analyse der bestehenden Verkehre und Verkehrspotentiale im regionalen Personen- und Güterverkehr, entwickeln und vorbereiten eines Geschäftskonzepts für eine wirtschaftlich tragfähige NE-Bahn.

Vergleich von lokbespannten Zügen und Triebzügen im Fernverkehr

In einem analytischen Vergleich wurden unterschiedliche Fahrzeugkonzepte auf ihren Einsatz in Wüstenregionen hin verglichen und generelle

...mehr lesen...

Vergleich von lokbespannten Zügen und Triebzügen im Fernverkehr

Auftraggeber: Industrie

In einem analytischen Vergleich wurden unterschiedliche Fahrzeugkonzepte auf ihren Einsatz in Wüstenregionen hin verglichen und generelle Unterschiede beim Betriebseinsatz lokbespannter Züge und Triebzüge im schienengebundenen Fernverkehr herausgearbeitet.

Prozessoptimierung Beispiele

Zollverfahren für neu aufzubauenden Containerverkehr Dänemark/deutsche Nordseehäfen - Übersee

Die europäische Liberalisierung im Eisenbahnverkehr erlaubt die Nutzung der Infrastruktur durch private Eisenbahnverkehrsunternehmen auch im

...mehr lesen...

Zollverfahren für neu aufzubauenden Containerverkehr Dänemark/deutsche Nordseehäfen - Übersee

Auftraggeber: KV-Operateur

Die europäische Liberalisierung im Eisenbahnverkehr erlaubt die Nutzung der Infrastruktur durch private Eisenbahnverkehrsunternehmen auch im grenzüberschreitenden Verkehr. Anders als die Staatsbahnen können die Regionalbahnen jedoch nicht von dem vereinfachten gemeinsamen Versandverfahren Gebrauch machen, sondern unterliegen dem Regelverfahren des gemeinsamen/gemeinschaftlichen Versandverfahrens. Mit dem Bericht wurde eine Empfehlung für die Abwicklung unter den gegebenen Bedingungen erarbeitet.

Potenzialanalyse und Planungskonzeption für den Schienengüterverkehr an einem Norddeutschen Standort

Aus Gründen der Standortentwicklung und der Bindung des Transport- und Logistikgewerbes an diesen Standort wurde SCI Verkehr mit einer umfassenden

...mehr lesen...

Potenzialanalyse und Planungskonzeption für den Schienengüterverkehr an einem Norddeutschen Standort

Auftraggeber: Eine Stadtverwaltung in Schleswig-Holstein

Aus Gründen der Standortentwicklung und der Bindung des Transport- und Logistikgewerbes an diesen Standort wurde SCI Verkehr mit einer umfassenden Untersuchung und der Erstellung einer Planungskonzeption beauftragt. Während im ersten Teil Bestand, Potential und Anforderungen der Wirtschaft ermittelt wurden, wurde im zweiten Bearbeitungsteil eine Konzeption erstellt, in welcher Art der Schienengüterverkehr und das Logistikgewerbe am Ort zu entwickeln ist. Schwerpunktempfehlung war dabei, den Standort eines ehemaligen Rangierbahnhofs zu einem Logistik Center zu entwickeln. Größe, Nachfrage sowie Makro- und Mikrolage des zur Verfügung stehenden Geländes sowie die lokalen Standortbedingungen führten zu diesem eindeutigen, wenn auch so nicht erwarteten Ergebnis.

Untersuchungen in einem Waggon-Reparaturwerk

Analyse der Abläufe, der Rentabilität und der Marktaussichten in einem Waggon-Reparaturwerk auf dem Hintergrund der vorhandenen

...mehr lesen...

Untersuchungen in einem Waggon-Reparaturwerk

Auftraggeber: Privatwageneinsteller

Analyse der Abläufe, der Rentabilität und der Marktaussichten in einem Waggon-Reparaturwerk auf dem Hintergrund der vorhandenen Werkstattkapazitäten in der Region.