Neue Studie: Impact of the COVID-19 Crisis on the railway sector in Europe
DEEN

Neu: SCI Shop
Erstellen Sie sich Ihre individuelle Analyse mit unserem umfassenden Angebot an Studien, Statistiken und Analysen über die internationale Bahnbranche Zum Shop

SCI Raildata
Wissensportal SCI Raildata - Datenbank und wöchentlicher Newsletter SCI Raildata Gratis Testen


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

USA / Regierung will Vossloh-Deal mit CRRC stoppen

Die US-Regierung will den geplanten Verkauf der Dieselloksparte des deutschen Bahnzulieferers Vossloh an den chinesischen Schienenfahrzeughersteller CRRC verhindern. Ende April 2020 hat das deutsche Bundeskartellamt den 100 Mio. Euro schweren Deal abgesegnet (((18/2020-79436))). Die US-Regierung befürchtet ein Sicherheitsrisiko, äußert sich jedoch offiziell nicht dazu. Die Vossloh-Sparte galt vor dem Verkauf an CRRC als Insolvenzkandidat. Obwohl die Chinesen eine Antwort auf manche Fragen des Bundeskartellamts ausdrücklich verweigerten, wurde dem Verkauf trotz einiger Bedenken zugestimmt. Nach der Freigabe durch das deutsche Bundeswirtschaftsministerium bereits im Februar 2020 ist der Deal kaum noch zu stoppen.
Quelle: Capital 21.05.2020

Schweiz / Spuhler übernimmt Amt des Group CEO bei Stadler

Peter Spuhler, Verwaltungsratspräsident des Schienenfahrzeugherstellers Stadler, übernimmt das Amt des Group CEO von Thomas Ahlburg. Aufgrund von Differenzen zur strategischen und organisatorischen Weiterentwicklung von Stadler haben der Verwaltungsrat und der derzeitige Group CEO Ahlburg entschieden, das Arbeitsverhältnis einvernehmlich aufzulösen. Bis zur Benennung eines Nachfolgers übernimmt der exekutive Verwaltungsratspräsident Spuhler per sofort zusätzlich das Amt als Group CEO. Ahlburg wird dem Unternehmen noch bis Ende 2020 als Senior Advisor zur Verfügung stehen.
Quelle: Pressemitteilung Stadler 21.05.2020

Norwegen / Bane Nor erhält zusätzliches Budget von 75 Mio. Euro

Im überarbeiteten Staatshaushalt Norwegens ist ein zusätzliches Budget von 75 Mio. Euro (826 Mio. NOK) für den norwegischen Infrastrukturmanager Bane Nor vorgesehen. Davon sind 50 Mio. Euro zusätzliche Fördermittel. Die zusätzlichen Mittel werden in den Ausbau der Bahnstrecken Follo-, Ostfold- und Vestfoldlinie investiert, deren Kosten gestiegen waren (((14/2020-78524))).
Quelle: IRJ 15.05.2020

USA / Siemens und Ondas Networks schließen Partnerschaft

Siemens Mobility hat mit Ondas Networks, einem Entwickler drahtloser Netzwerke, eine Partnerschaft geschlossen, um verschiedene drahtlose Funkkommunikationssysteme auf den nordamerikanischen Markt zu bringen. Ondas ist Entwickler einer einsatzkritischen Internet of Things (MC-IoT) Infrastruktur, um Schienenfahrzeuge mit leistungsfähigen drahtlosen Netzwerken auszurüsten. Durch die Partnerschaft werden neue Funkgeräte entwickelt, die sowohl mit dem Zugsicherungssystem ATCS als auch mit der neuen MC-IoT-Generation kompatibel sein werden. Die Funkgeräte für die Strecke und die Basisstationen sollen 2021 auf den Markt kommen.
Quelle: Pressemitteilung Siemens 14.05.2020

Brasilien / Start von Online-Plattform zur Erfassung von E-Bussen in Südamerika

Am 14. Mai 2020 hat das Laboratorio de Mobilidade Sustentavel (LABOMB) der Universität Rio de Janeiro eine Online-Plattform zur Überwachung von 1.229 Elektrobussen gestartet, die in 27 südamerikanischen Städten im Einsatz sind. Die Plattform wurde in Zusammenarbeit mit dem Projekt Zero Emission Bus Rapid-Deployment Accelerator (ZEBRA) ins Leben gerufen. Die Website wird zeigen, wie viele E-Busse in jeder Stadt eingesetzt werden, wie hoch der Anteil der emissionsfreien Busse an der gesamten Busflotte ist und wie hoch die CO2-Einsparungen pro Jahr sind.
Quelle: Sustainable Bus 14.05.2020

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Analyse der Nachfrage und Kundenanforderungen im Lokomotivmarkt

Im Auftrag eines Lokomotivherstellers wurde die zukünftige Nachfrage nach Lokomotiven in Europa im Hinblick auf unterschiedliche Leistungsklassen

...mehr lesen...

Analyse der Nachfrage und Kundenanforderungen im Lokomotivmarkt

Auftraggeber: Fahrzeughersteller

Im Auftrag eines Lokomotivherstellers wurde die zukünftige Nachfrage nach Lokomotiven in Europa im Hinblick auf unterschiedliche Leistungsklassen analysiert sowie in Kunden- und Expertengesprächen die zukünftigen Anforderungen an Lokomotiven im Hinblick auf technische Ausstattung, Finanzierung, Nutzungszeit etc. erhoben. Ziel der Untersuchung war es, Produktportfolio, Vertriebaktivitäten sowie die Produktionsstruktur des Herstellers zukunftsorientiert auszurichten.

Vortrag weltweite Bahnmärkte

Die SCI Verkehr GmbH organisiert für Gesellschafter eines Unternehmens der Bahntechnik eine Vortragsveranstaltung zu weltweiten Bahnmärkten. Dabei

...mehr lesen...

Vortrag weltweite Bahnmärkte

Auftraggeber: Weltweit tätiger Hersteller/Dienstleister im Bereich Schieneninfrastruktur

Die SCI Verkehr GmbH organisiert für Gesellschafter eines Unternehmens der Bahntechnik eine Vortragsveranstaltung zu weltweiten Bahnmärkten. Dabei wird ein besonderer Fokus auf die Segmente und die strukturellen Veränderungen des Bahninfrastrukturmarktes gelegt.

Begleitung einer nichteuropäischen Delegation

SCI Verkehr organisiert für eine hochrangige Delegation von Vertretern eines nichteuropäischen Güterwagenherstellers und eines weltweit führenden

...mehr lesen...

Begleitung einer nichteuropäischen Delegation

Auftraggeber: Internationaler Güterwagenhersteller

SCI Verkehr organisiert für eine hochrangige Delegation von Vertretern eines nichteuropäischen Güterwagenherstellers und eines weltweit führenden Betreibers im Schienengüterverkehr Besuche bei europäischen Unternehmen zum Erfahrungsaustausch sowie zur Identifikation strategischer Kooperationsansätze.

Marktanalysen Beispiele

Marktanalyse Signalanlagen weltweit

Im Auftrag eines internationalen Anbieters von Leit- und Sicherungstechnik hat SCI Verkehr den Weltmarkt für Eisenbahnsignale analysiert. Neben der

...mehr lesen...

Marktanalyse Signalanlagen weltweit

Auftraggeber: Internationaler Systemtechnikanbieter

Im Auftrag eines internationalen Anbieters von Leit- und Sicherungstechnik hat SCI Verkehr den Weltmarkt für Eisenbahnsignale analysiert. Neben der Berechnung und Prognose des Marktvolumens sind die Hersteller für streckenseitige Signale identifiziert und untersucht worden.

Nachfrageermittlung für elektrische Korridorlokomotiven

Im Auftrag eines Finanzierers ermittelt SCI Verkehr die aktuelle und zukünftige Nachfrage nach elektrischen Lokomotiven. SCI Verkehr analysiert

...mehr lesen...

Nachfrageermittlung für elektrische Korridorlokomotiven

Auftraggeber: Internationaler Finanzierer

Im Auftrag eines Finanzierers ermittelt SCI Verkehr die aktuelle und zukünftige Nachfrage nach elektrischen Lokomotiven. SCI Verkehr analysiert dafür den Lokbestand und die erwartete zukünftige Nachfrage nach Verkehrsleistungen und ermittelt in einem abschließenden Schritt den erwarteten Leasinganteil.

Analyse anstehender Straßenbahn-Beschaffungen in Polen

Im Auftrag eines Fahrzeugherstellers analysiert SCI Verkehr den Markt für LightRail-Vehicles in Polen mit dem Schwerpunkt auf Details zu laufenden

...mehr lesen...

Analyse anstehender Straßenbahn-Beschaffungen in Polen

Auftraggeber: Fahrzeughersteller

Im Auftrag eines Fahrzeugherstellers analysiert SCI Verkehr den Markt für LightRail-Vehicles in Polen mit dem Schwerpunkt auf Details zu laufenden und angekündigten Ausschreibungen von Fahrzeugen. Dabei werden mit Unterstützung des Tochterunternehmens SCI Polska relevante Entscheider bei den Verkehrsunternehmen sowie in der öffentlichen Verwaltung im Hinblick auf Spezifikation und Finanzierung der Fahrzeuge sowie die Terminierung anstehender Ausschreibungen befragt.

Asset Bewertung Beispiele

Bewertung einer Fahrzeugplatform nach DRC- und DCF-Methode

Im Auftrag eines Finanzierers bewertet SCI Verkehr eine neue Fahrzeugplattform. Dies erfolgt sowohl nach der kostenbasierten DRC-Methode als auch

...mehr lesen...

Bewertung einer Fahrzeugplatform nach DRC- und DCF-Methode

Auftraggeber: Finanzierer

Im Auftrag eines Finanzierers bewertet SCI Verkehr eine neue Fahrzeugplattform. Dies erfolgt sowohl nach der kostenbasierten DRC-Methode als auch nach einer Einnahmen basierten DCF-Kalkulation. Neben den technischen Merkmalen der Fahrzeuge werden auch die EInsatzmöglichkeiten der Fahrzeuge evaluiert.

Jährliches Update zur Assetbewertung von Hybridlokomotiven

Im Auftrag eines Finanzierers bewertet SCI Verkehr in einem jährlichen Update neue Rangierlokomotiven mit Hybridantrieb mit Hilfe einer

...mehr lesen...

Jährliches Update zur Assetbewertung von Hybridlokomotiven

Auftraggeber: Europäische Bankgesellschaft

Im Auftrag eines Finanzierers bewertet SCI Verkehr in einem jährlichen Update neue Rangierlokomotiven mit Hybridantrieb mit Hilfe einer kostenbasierten DRC-Analyse.

Marktwertbestimmung Universallokomotiven

Im Auftrag eines europäischen Leasingunternehmens hat SCI Verkehr Universallokomotiven bewertet. Der Fokus liegt dabei auf dem Preisbenchmark, der

...mehr lesen...

Marktwertbestimmung Universallokomotiven

Auftraggeber: Leasingunternehmen

Im Auftrag eines europäischen Leasingunternehmens hat SCI Verkehr Universallokomotiven bewertet. Der Fokus liegt dabei auf dem Preisbenchmark, der Wertverlaufsermittlung und der Einschätzung von Marktrisiken der Lokomotiven.

Public Consulting Beispiele

Leistungsanalyse des Schienenverkehrs in Europa

SCI Verkehr analysiert und bewertet ausgewählte Leistungsparameter verschiedener europäischer Eisenbahnen. Gleichzeitig unterstützt SCI Verkehr

...mehr lesen...

Leistungsanalyse des Schienenverkehrs in Europa

Auftraggeber: Verband von Verkehrsunternehmen

SCI Verkehr analysiert und bewertet ausgewählte Leistungsparameter verschiedener europäischer Eisenbahnen. Gleichzeitig unterstützt SCI Verkehr die fachliche Vorbereitung und Durchführung eines Kongresses der europäischen Eisenbahnen am 19. und 20.09.2012. Der Endbericht ist öffentlich im Internet zugänglich.

Unterstützung Restrukturierungsprozess im Schienengüterverkehr

SCI Verkehr hat ein führendes Unternehmen des europäischen Schienengüterverkehrs in zentralen Restrukturierungsprojekten unterstützt. Hierzu

...mehr lesen...

Unterstützung Restrukturierungsprozess im Schienengüterverkehr

Auftraggeber: International führendes Unternehmen im Schienengüterverkehr

SCI Verkehr hat ein führendes Unternehmen des europäischen Schienengüterverkehrs in zentralen Restrukturierungsprojekten unterstützt. Hierzu wurden Markterwartungen überprüft. Gleichzeitig wurden Benchmarks zur unternehmerischen Aufstellung der produktionellen und vertrieblichen Einheiten entwickelt. SCI Verkehr hat die Prozesse zur Restrukturierungsumsetzung vorbereitet, begleitet und evaluiert.

Stadtlogistik Essen: Konzeptionierung, Projektentwicklung und Teilprojektrealisierung im Rahmen eines NRW-weiten Modellversuchs

Beteiligung der Stadt Essen an dem Projekt City- und Stadtlogistik im Modellvorhaben Stadtlogistik NRW. Erstellung einer Konzeption für gebündelte

...mehr lesen...

Stadtlogistik Essen: Konzeptionierung, Projektentwicklung und Teilprojektrealisierung im Rahmen eines NRW-weiten Modellversuchs

Auftraggeber: Stadt Essen

Beteiligung der Stadt Essen an dem Projekt City- und Stadtlogistik im Modellvorhaben Stadtlogistik NRW. Erstellung einer Konzeption für gebündelte Be- und Auslieferung, stadtnahe Bahnanbindungen sowie Vorbereitung eines lokalen Logistikzentrums. Aufbau und Begleitung einer eigenwirtschaftlichen Spediteurskooperation "Stadtlogistik Essen GmbH".

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Feasibility Studie - Alternative Antriebe bei Bussen

SCI Verkehr hat in einer Feasibility-Studie die Vor- und Nachteile bestehender Buskonzepte für alternative Antriebe (Hybridfahrzeuge, Plug-In

...mehr lesen...

Feasibility Studie - Alternative Antriebe bei Bussen

Auftraggeber: Verkehrsunternehmen in Deutschland

SCI Verkehr hat in einer Feasibility-Studie die Vor- und Nachteile bestehender Buskonzepte für alternative Antriebe (Hybridfahrzeuge, Plug-In Fahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge) sowie der hierfür notwendigen Infrastruktur bewertet. Vor dem Hintergrund dieser Bewertung wurde ein konkreter Beschaffungsvorschlag für Busse mit alternativem Antrieb im Auftrag eines international tätigen Verkehrsunternehmens abgeleitet.

Instandhaltung

Definition von Standort und Leistung einer Instandhaltungswerkstatt für Schienenfahrzeuge im westlichen

...mehr lesen...

Instandhaltung

Auftraggeber: Instandhaltungsunternehmen

Definition von Standort und Leistung einer Instandhaltungswerkstatt für Schienenfahrzeuge im westlichen Nordrhein-Westfalen.

Antragstellung Gleisanschlussförderung

Ein mittelständisches Speditionsunternehmen beabsichtigt seinen vorhandenen Gleisanschluss auszubauen und mit einer Umschlagshalle aufzuwerten. Für

...mehr lesen...

Antragstellung Gleisanschlussförderung

Auftraggeber: Mittelständische Spedition

Ein mittelständisches Speditionsunternehmen beabsichtigt seinen vorhandenen Gleisanschluss auszubauen und mit einer Umschlagshalle aufzuwerten. Für die Errichtung dieser Anlagen strebt es einen Zuschuss aus der Gleisanschlussförderung des Bundes an. SCI Verkehr wurde beauftragt, den Antrag des Unternehmens federführend zu begleiten.

Prozessoptimierung Beispiele

S-Bahn Berlin

Vergleich spezifischer Kostenpositionen mit anderen SPNV-Betrieben in Deutschland an Hand definierter, aussagefähiger Benchmarks. Benennung der

...mehr lesen...

S-Bahn Berlin

Auftraggeber: Land Berlin

Vergleich spezifischer Kostenpositionen mit anderen SPNV-Betrieben in Deutschland an Hand definierter, aussagefähiger Benchmarks. Benennung der Kostensenkungspotenziale, ihrer Reali-sierung und evtl. möglicher verkehrlicher Folgewirkungen. Abstimmung einer gemeinsamen Verhandlungsstrategie. Inhaltliche Unterstützung des Auftraggebers bei der Ausgestaltung des Verkehrsvertrages. Teilnahme sowie Vor- und Nachbereitung von Verhandlungsgesprächen. Analyse der vorgebrachten Argumentationen und Umsetzung in Empfehlungen an den Auftraggeber.

Erstellung von Angebotsunterlagen für Ausschreibungen in Ostdeutschland

SCI Verkehr hat das Verkehrsunternehmen bei der konzeptionellen und praktischen Erstellung von zwei SPNV-Angeboten in Ostdeutschland unterstützt.

...mehr lesen...

Erstellung von Angebotsunterlagen für Ausschreibungen in Ostdeutschland

Auftraggeber: Eisenbahnverkehrsunternehmen im SPNV

SCI Verkehr hat das Verkehrsunternehmen bei der konzeptionellen und praktischen Erstellung von zwei SPNV-Angeboten in Ostdeutschland unterstützt. Die Leistungen reichten von der Entwicklung und Bewertung eines Fahrzeugkonzeptes über die konzeptionelle, fachliche und redaktionelle Unterstützung bis hin zur operativen und organisatorischen Unterstützung.

Instandhaltung

Definition von Standort und Leistung einer Instandhaltungswerkstatt für Schienenfahrzeuge im westlichen

...mehr lesen...

Instandhaltung

Auftraggeber: Instandhaltungsunternehmen

Definition von Standort und Leistung einer Instandhaltungswerkstatt für Schienenfahrzeuge im westlichen Nordrhein-Westfalen.