NEU: Worldwide Market for Railway Industries 2020
DEEN

SCI RAILINDEX

Das Geschäftsklima in der Bahnbranche

Der Index basiert auf ca. 100 Meldungen von repräsentativen Unternehmen aus der weltweiten Bahnbranche, die ihre gegenwärtige Geschäftslage und ihre Erwartungen für die kommenden sechs Monate beurteilen.

Die Unternehmen bewerten quartalsweise ihre Lage mit "gut", "befriedigend" oder "schlecht" und differenzieren ihre Geschäftserwartungen nach den Kriterien "günstig", "gleich bleibend" oder "ungünstig".

SCI Railindex Quartal IV/2020

Bahnbranche geht mit Optimismus ins neue Jahr

Im vierten Quartal 2020 erholt sich der SCI Rail Business Index und landet damit trotz des turbulenten Jahres auf dem Niveau von Anfang 2020.

Obwohl sich viele Weltregionen aktuell aufgrund hoher COVID-19-Infesktionszahlen erneut im Lockdown befinden, blickt die Bahnbranche Stand November 2020 positiv ins kommende Jahr. Das zeigt der aktuelle SCI RAIL BUSINESS INDEX – eine regelmäßige Befragung der Top-Manager der weltweiten Bahnbranche durch das Beratungsunternehmen SCI Verkehr.

Nach dem massiven Einbruch des SCI Rail Business Indexes in der ersten Jahreshälfte 2020 durch die weltweite COVID-19 Krise hat sich das Niveau zum Jahresende wieder erholt. Sowohl in Bezug auf die aktuelle Geschäftslage und die Nachfrage nach Produkten und Leistungen als auch bezüglich der Erwartungen für das kommende Quartal haben sich die Einschätzungen der weltweiten Top-Manager verbessert. Im Mittel geben die Befragten an, dass sie für 2020 den Rückgang der Auftragseingänge auf rund 10% schätzen, jedoch für 2021 wieder ein Wachstum der eingehenden Aufträge von ca. 13% erwarten. Als wichtigste Strategieziele für 2021 wurden Digitalisierung und die Eweiterung von Produktionskapaziäten angegeben.

Auswertung Quartal IV/2020

 

 

Ältere Ausgaben finden Sie im Archiv.