NEU: Worldwide Market for Railway Industries 2020
DEEN

SCI RAILINDEX

Das Geschäftsklima in der Bahnbranche

Der Index basiert auf ca. 100 Meldungen von repräsentativen Unternehmen aus der weltweiten Bahnbranche, die ihre gegenwärtige Geschäftslage und ihre Erwartungen für die kommenden sechs Monate beurteilen.

Die Unternehmen bewerten quartalsweise ihre Lage mit "gut", "befriedigend" oder "schlecht" und differenzieren ihre Geschäftserwartungen nach den Kriterien "günstig", "gleich bleibend" oder "ungünstig".

SCI Railindex Quartal III/2020

Globale Bahnbranche erholt sich etwas – ist der größte Schock überwunden?

Die weltweite Bahnbranche wurde von der COVID-19 Krise und den damit verbundenen Lockdowns im ersten Halbjahr massiv getroffen. Im aktuellen dritten Quartal 2020 schöpfen viele Unternehmen nun wieder Hoffnung und zeigen sich vorsichtig optimistisch. Allerdings werden bleibende strukturelle Änderungen in den Firmen erwartet. Das zeigt der aktuelle SCI RAIL BUSINESS INDEX – eine regelmäßige Befragung der Top-Manager der weltweiten Bahnbranche durch das Beratungsunternehmen SCI Verkehr.
Nach Absturz des Business Indexes auf den niedrigsten Wert seit Beginn der Erhebung haben sich die Umfragewerte im dritten Quartal 2020 leicht erholt. Die aktuelle Geschäftslage und Nachfrage nach Produkten und Leistungen werden zwar weiterhin überwiegend unverändert oder negativ bewertet, allerdings blickt ein signifikanter Anteil der befragten Top-Manager wieder etwas positiver in die Zukunft. Die häufigste geschäftliche Maßnahme als Reaktion auf die COVID-19-Krise ist laut Umfrageergebnissen die Verschiebung von Investitionsprojekten. Außerdem erwarten 96% der Befragten nachhaltige strukturelle Veränderungen in den Unternehmen.

Auswertung Quartal III/2020 (PDF-Datei, 237 KB)

 

 

Ältere Ausgaben finden Sie im Archiv.