Strategische Unternehmens-beratung für die Bahn- und Logistikbranche

SCI Verkehr ist eine mittelständische und an Nachhaltigkeit ausgerichtete Unternehmensberatung, fokussiert auf strategische Fragestellungen im internationalen Bahn- und Logistikbusiness. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner:innen bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen bei der Analyse von Märkten und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien. Dazu gehören u.a.: Begleitung von M&A-Aktivitäten, Realisierung von Klimazielen, Optimierung des Portfolios oder bestehender Prozesse sowie die Erschließung neuer Märkte und Geschäftsfelder.

Strategische Managementberatung Beispiele

Commercial Due Diligence bei einem bahntechnischen Komponentenhersteller

Auftraggeber: Private Equity Unternehmen

Im Rahmen eines offenen Bieterverfahrens stand ein europäischer Komponentenzulieferer der Schienenfahrzeugindustrie zum Verkauf. Ein führender Finanzinvestor in Europa beauftragte SCI Verkehr mit der marktstrategischen Begleitung der Vorarbeiten zur Commercial Due Diligence. SCI Verkehr analysierte die Dokumente der Vendors Due Diligence und bewertete den zukünftigen Markt für die spezifischen Produkte und Leistungen des Targets sowie die Wettbewerbsposition des Unternehmens. Darüber hinaus wurden die spezifischen Chancen und Risiken des Geschäfts analysiert und bewertet sowie die Fragen an das Management des Targets vorbereitet.

Expertengespräche Vendors Due Diligence

Auftraggeber: Schienenfahrzeugvermieter

SCI Verkehr begleitet im Rahmen einer Vendors Due Diligence den Q&A-Prozess zu Markt- und Strategiefragen im Schienenfahrzeugleasing und führt Expertengespräche mit interessierten Unternehmen.

Potenzialbewertung zur Neukundengewinnung im Einzelwagengeschäft

Auftraggeber: Verkehrsunternehmen im Schienengüterverkehr

Im Rahmen einer Kurzbewertung wurden in einer Zielregion mögliche Kundengruppen sowie relevante Transportvolumina analysiert. Gleichzeitig wurde überprüft, inwieweit die Kundenerwartungen mit dem Geschäft des Verkehrsunternehmens vereinbar sind. Vor diesem Hintergrund werden Handlungsvorschläge vorgestellt.

Marktanalysen Beispiele

Kurzanalyse Güterwagenleasingmarkt

Auftraggeber: Private Equity

SCI Verkehr erstellt im Rahmen eines Pre-CDD eine Kurzanalyse für den Leasingmarkt von Güterwagen. Neben der Flotte des Targets wird der Einsatz der Wagentypen sowie die perspektivische Entwicklung der relevanten Industrien dargestellt.

Marktanalyse Sensorlösungen für die Bahnbranche

Auftraggeber: Hersteller für Komponenten

Im Auftrag eines international agierenden Herstellers von Bauteilen untersuchte SCI Verkehr die Marktpotenziale für Sensortechnik und -lösungen in relevanten europäischen Ländern.

Erstellung und Pflege eines weltweiten Projekt-Monitoring-Tools

Auftraggeber: Schienenfahrzeughersteller

Für einen Schienenfahrzeughersteller hat SCI Verkehr ein kontinuierlich gepflegtes Projekt-Monitoring erstellt. Mit diesem Monitoring wurden die erfolgs- und entscheidungskritischen Daten und Fakten abgebildet. Der Kunde erhält Informationen zu den relevanten Fahrzeugprojekten und kann rechtzeitig notwendige Produktentwicklungen einleiten. Die aktuellen Ergebnisse sind jederzeit in einer kundenspezifischen Internet-Plattform abrufbar.

Asset-Bewertungen Beispiele

Wertgutachten Intercity-Züge

Auftraggeber: Fahrzeughersteller

Im Auftrag eines Herstellers erstellt SCI Verkehr ein Gutachten zu Intercity-Zügen, die im hochwertigen Fernverkehr einsetzt werden. Dabei erfolgt insbesondere ein Benchmark mit Wettbewerbsprodukten sowie die Bewertung möglicher Zweitmärkte der Fahrzeuge.

Aktualisierung Flottenbewertung Güter- und Personenverkehrsfahrzeuge

Auftraggeber: Internationales Leasingunternehmen

Im Rahmen eines jährlichen Portfolioupdates bewertet SCI Verkehr eine große Flotte aus Lokomotiven, Güterwagen, Triebwagen und Reisezugwagen, welche in Europa eingesetzt wird. Die Bewertung mit dem einkommensbasierten DCF-Verfahren enthält eine umfangreiche Marktanalyse.

Asset-Bewertung Diesellokomotiven

Auftraggeber: Finanzierungsunternehmen

Für die Auflage eines Eisenbahnfonds analysierte SCI Verkehr im Auftrag eines internationalen Finanzierungsunternehmens Marktpreise, Mietraten und Assetwerte eines potenziellen Fahrzeugpools für neue und gebrauchte Diesellokomotiven. Die Analyse erfolgte mit Hilfe eines Bewertungsansatzes, der marktliche und technische Einflussfaktoren kombiniert und dabei die Weiternutzung der Fahrzeuge mit einschließt.

Public Consulting Beispiele

Risikoanalyse Aufgabenträger

Auftraggeber: Aufgabenträger SPNV

Ein Aufgabenträger möchte für verschiedene Fahrzeugmodelle bei SPNV-Ausschreibungen eine Risikobewertung vornehmen lassen. SCI Verkehr vergleicht unterschiedliche Varianten hinsichtlich potenzieller Risiken, ihrer Eintrittswahrscheinlichkeit sowie die Möglichkeiten zur Reduzierung der Risiken für den Aufgabenträger.

Betreuung Kompetenznetz Logistik.NRW

Auftraggeber: LOG-IT Club e.V.

Im April 2018 startete das Kompetenznetz Logistik.NRW als Innovations- und Partnernetzwerk des Landes NRW. Die Aktivitäten des Netzwerkes sind stark auf die Themenbereiche Innovation und Digitalisierung ausgerichtet. SCI Verkehr organisiert für den LOG-IT Club e.V. in enger Kooperation mit dem Verband Verkehrswirtschaft und Logistik alle fachlichen und organisatorischen Aktivitäten, die im Rahmen der fortlaufenden Netzwerkarbeit anfallen.

Aufbau eines Unternehmensnetzwerks zur Förderung der regionalen Mobilitätswirtschaft

Auftraggeber: Öffentliche Institution

Entwicklung einer inhaltlichen, strukturellen und finanziellen Konzeption eines Netzwerks von Unternehmen und Institutionen der Verkehrswirtschaft. Der öffentliche Auftraggeber will die unternehmerischen Aktivitäten im Ruhrgebiet unterstützen und so einen wichtigen Beitrag zur positiven Entwicklung des Verkehrsclusters leisten.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

VDD im Intermodalen Verkehr

Auftraggeber: Eisenbahnverkehrsunternehmen

SCI Verkehr unterstützte ein EVU im Bereich Intermodaler Verkehr bei einem VDD-Prozess. SCI Verkehr erstellte Unterlagen für den Datenraum bzgl. Marktdefinition, -größe und -entwicklung, Prognosen und Treiber des Markts. Dabei wurden Regulierungen, sowie Innovationen und Wettbewerb berücksichtigt. SCI Verkehr analysierte auch das Geschäftsmodell und bereitete die Informationsgrundlagen vor, inkl. Kennzahlen, die für den Prozess relevant waren.

Entwicklungsmöglichkeiten eines Gleisanschlusses im Ruhrgebiet

Auftraggeber: Industrieunternehmen

Eine Industriebrache in zentraler Lage des Ruhrgebiets wurde für die Neuansiedlung industrieller und/oder logistischer Nutzungen überplant. Für die Vermarktung der Flächen war zu entscheiden, ob und wie der noch vorhandene Gleisanschluss erhalten werden solle. Aus den einschlägigen technischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Grundlagen leitete SCI Verkehr ein bahnseitiges Erschließungskonzept her. Es benannte für verschiedene strategische Varianten den konkreten Umbaubedarf, um die Anforderungen der (noch unbekannten) ansiedlungswilligen Unternehmen optimal abzudecken, die Reihenfolge der Entwicklungsschritte, die Kosten und Erlöse aus Bau und Betrieb sowie deren Verteilung auf die Akteure.

Wirtschaftlichkeitsprüfung Beschaffung Straßenbahnen

Auftraggeber: Verkehrsbehörde

SCI Verkehr hat für eine Verkehrsbehörde im Rahmen einer Beschaffung von neuen Straßenbahnen die Wirtschaftlichkeit der gewählten Angebote geprüft. Hierzu hat SCI Verkehr die Angebotsunterlagen bewertet und ein Preisbenchmark zur Ermittlung marktüblicher Preise von Light Rail Vehicles (LRV) durchgeführt.

Prozessoptimierungen Beispiele

Bid Management Instandhaltungsleistungen

Auftraggeber: Internationaler Instandhalter für Schienenfahrzeuge

SCI Verkehr hat einen internationalen Instandhalter für Schienenfahrzeuge und Komponenten beim Bid Management für Dienstleistungen im externen Markt unterstützt. Zu den Aufgaben von SCI Verkehr gehörten die konzeptionelle, wirtschaftliche und redaktionelle Unterstützung der Angebotserstellung sowie die operative und organisatorische Unterstützung im Bid Prozess.

Potenzialanalyse und Planungskonzeption für den Schienengüterverkehr an einem Norddeutschen Standort

Auftraggeber: Eine Stadtverwaltung in Schleswig-Holstein

Aus Gründen der Standortentwicklung und der Bindung des Transport- und Logistikgewerbes an diesen Standort wurde SCI Verkehr mit einer umfassenden Untersuchung und der Erstellung einer Planungskonzeption beauftragt. Während im ersten Teil Bestand, Potential und Anforderungen der Wirtschaft ermittelt wurden, wurde im zweiten Bearbeitungsteil eine Konzeption erstellt, in welcher Art der Schienengüterverkehr und das Logistikgewerbe am Ort zu entwickeln ist. Schwerpunktempfehlung war dabei, den Standort eines ehemaligen Rangierbahnhofs zu einem Logistik Center zu entwickeln. Größe, Nachfrage sowie Makro- und Mikrolage des zur Verfügung stehenden Geländes sowie die lokalen Standortbedingungen führten zu diesem eindeutigen, wenn auch so nicht erwarteten Ergebnis.

Unterstützung Restrukturierungsprozess im Schienengüterverkehr

Auftraggeber: Marktführer Güterverkehrsunternehmen

Vor dem Hintergrund der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise hat sich auch bei einem führenden Unternehmen im Güterverkehr kurzfristiger Reaktions- und Restrukturierungsbedarf entwickelt. SCI Verkehr hat die Arbeitnehmer im engen Austausch mit dem Management als fachlicher Experte unterstützt und begleitet. Die entwickelten Maßnahmen wurden geprüft, alternative Szenarien entwickelt und Verhandlungen fachlich begleitet.