SCI Verkehr ist eine mittelständische und an Nachhaltigkeit ausgerichtete Unternehmensberatung, fokussiert auf strategische Fragestellungen im internationalen Bahn- und Logistikbusiness. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner:innen bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen bei der Analyse von Märkten und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien. Dazu gehören u.a.: Begleitung von M&A-Aktivitäten, Realisierung von Klimazielen, Optimierung des Portfolios oder bestehender Prozesse sowie die Erschließung neuer Märkte und Geschäftsfelder.

Strategische Managementberatung Beispiele

Neukonzeptionierung und Weiterführung der "Landesinitiative Logistik NRW"

Auftraggeber: Ministerium für Wirtschaft und Arbeit des Landes NRW

Basierend auf der Arbeit der ersten 3 Jahre der Landesinitiative Logistik geht es darum die begonnenen Arbeiten mit Nachdruck fortzusetzen und neue Impulse zu setzen um die Logistikbranche in NRW zu unterstützen

Flottendaten und Auslieferungen bei Personenfahrzeugen

Auftraggeber: Internationales Beratungsunternehmen

Im Rahmen des Projektes erfolgte eine Bereitstellung von Flottendaten und Auslieferungsprojekten für eine strategische Beratung im Bereich von Personenfahrzeugen.

Prozess- und Organisationsberatung in der IT

Auftraggeber: Global Player der Getränkeindustrie

Ein global Player der Getränkeindustrie plant seine IT und Supportabteilungen neu zu strukturieren, und in der Folge europäisch aufzustellen. Die SCI Verkehr GmbH wurde damit beauftragt, das vorliegende Konzept zu prüfen, weiterzuentwickeln und die Verhandlungen mit der Arbeitnehmervertretung zu begleiten.

Marktanalysen Beispiele

Marktpotenziale für die Instandhaltung von Diesellokomotiven

Auftraggeber: Internationaler Instandhalter für Schienenfahrzeuge

Für einen international aktiven Dienstleister im Fahrzeuginstandhaltungsgeschäft untersucht SCI Verkehr die Marktpotenziale im Dieselloksegment. SCI Verkehr untersucht hierfür die verkehrenden Flotten sowie die Wettbewerbslandschaft in Europa.

Analyse des kontinentaleuropäischen Leasingmarkts für Lokomotiven und Triebzüge

Auftraggeber: Investmentgesellschaft

SCI Verkehr unterstützt eine internationale Investmentgesellschaft im Rahmen eines Due-Diligence-Projekts vendorseitig. Dabei wird eine umfassende Analyse des kontinentaleuropäischen Leasingmarkts für Triebzüge und Lokomotiven mit potenziellen Wachstumspfaden bis 2050 vorgenommen.

Radsatzbedarf Schienenfahrzeughersteller

Auftraggeber: Radsatzhersteller

Im Auftrag eines etablierten Radsatzlieferanten berechnet SCI Verkehr den Bedarf der weltweit 30 größten Schienenfahrzeughersteller. Der jährliche Bedarf wird für verschiedene Jahre und Fahrzeugsegmente angegeben.

Asset-Bewertungen Beispiele

Aufbereitung von Grundlagen für Fahrzeugfinanzierung im Schienenverkehr

Auftraggeber: Finanzierer 

SCI Verkehr unterstützte einen international tätigen Finanzierer beim Aufbau eines Zweigs für die Finanzierung von Schienenfahrzeugen. Es wurden Bewertungsmethodiken, Verwertungsrisiken und Wiedereinsatzszenarien für die Bereiche Lokomotiven, Triebfahrzeuge und Güterwagen aufbereitet.

Jahresbewertung einer E-Lok Flotte

Auftraggeber: Schienenfahrzeugvermieter

Für einen europäischen Lokomotivvermieter erstellt SCI Verkehr eine Flottenbewertung für Ein-, Multisystem- und Dual-Mode Lokomotiven. Für die Bewertung wird ein einkommensbasierter Bewertungsansatz gewählt. In diesem Jahr liegt ein Fokus auf der Analyse der Leasingratenentwicklung der letzten Jahre.

Bewertung zukünftiger Leasingraten von Schienenfahrzeugen

Auftraggeber: Leasing-Unternehmen

Im Auftrag eines bereits im Schienenfahrzeugbereich tätigen Leasing-Unternehmens führte SCI Verkehr eine regelmäßige Analyse der zu erwartenden Leasing-Einnahmen des gesamten Fahrzeug-Portfolios durch. Dabei wurden in Abhängigkeit der Flottenstruktur sowie der zu erwartenden Marktnachfrage Leasingeinnahmen und Stillstandszeiten der Fahrzeuge bewertet, die als Grundlage für den Businessplan dienten.

Public Consulting Beispiele

Geschäftsführung LOG-IT CLUB

Auftraggeber: LOG-IT Club e.V.

SCI Verkehr GmbH führt seit der Gründung des LOG-IT Club e.V. im November 2002 die Geschäfte des Vereins. Dazu gehört u.a. die Betreuung der Vereinsgremien, die Kontoführung, Budgetkontrolle und Aufnahme von neuen Mitgliedern.

Logistik Standortanalyse unter besonderer Berücksichtigung der Schienenanbindung

Auftraggeber: Wirtschaftförderungsgesellschaft

Gleisanschlüsse und direkte Bahnanbindungen haben für die Vermarktung von Flächen in den vergangenen Jahren so gut wie keine Rolle mehr gespielt. Mit zunehmenden Problemen des Straßengüterverkehrs (Stau, Engpässe bei Transportkapazitäten) werden logistische Konzepte unter Einsatz der Bahn für die verladende Wirtschaft wieder interessanter. SCI Verkehr untersucht für eine überörtliche Wirtschaftförderungsgesellschaft drei altindustrielle Flächen auf Logistikeignung unter besonderer Berücksichtigung von auf den Flächen vorhandenen Gleisen. Ergebnis der Untersuchung ist eine Vermarktungskonzeption, die besonders auf schienenaffine Unternehmen abzielt.

Betreuung LogistikCluster NRW

Auftraggeber: LOG-IT Club e.V.

Im Herbst 2015 startete das LogistikCluster NRW in eine neue Phase. Die Aktivitäten des Clusters werden noch intensiver auf die Themenbereiche Wachstum, Innovation und Digitalisierung ausgerichtet. SCI Verkehr organisiert für den LOG-IT Club e.V. in enger Kooperation mit dem Verband Verkehrswirtschaft und Logistik alle fachlichen und organisatorischen Aktivitäten, die im Rahmen der fortlaufenden Clusterarbeit anfallen.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Machbarkeitsstudie Alternative Antriebe

Auftraggeber: Aufgabenträger

SCI Verkehr hat im Auftrag eines SPNV-Aufgabenträgers eine Machbarkeitsstudie zum geplanten Einsatz alternativ angetriebener Schienenfahrzeuge erarbeitet. Im Zentrum der Auswertungen standen Wirtschaftlichkeitsanalysen hinsichtlich Betrieb, Energie und Infrastruktur bei Wasserstoff- und Batterietriebzügen. Zur Anwendung kam hierbei ein Life-Cycle-Cost (LCC)-Modell von SCI. Ziel der Untersuchung war die Bestimmung von wirtschaftlich und betrieblich optimalen Antriebstechnologien vor dem Hintergrund der gegebenen sowie zukünftigen Infrastruktur verschiedener Netze, beispielsweise in Bezug auf Lade- und Tankvorgänge.

VDD im Intermodalen Verkehr

Auftraggeber: Eisenbahnverkehrsunternehmen

SCI Verkehr unterstützte ein EVU im Bereich Intermodaler Verkehr bei einem VDD-Prozess. SCI Verkehr erstellte Unterlagen für den Datenraum bzgl. Marktdefinition, -größe und -entwicklung, Prognosen und Treiber des Markts. Dabei wurden Regulierungen, sowie Innovationen und Wettbewerb berücksichtigt. SCI Verkehr analysierte auch das Geschäftsmodell und bereitete die Informationsgrundlagen vor, inkl. Kennzahlen, die für den Prozess relevant waren.

Erhöhung der Wirtschaftlichkeit einer Industrie- und Hafenbahn

Auftraggeber: Stadtwerke Schwerin

Analyse der bestehenden Verkehre und Verkehrspotentiale im regionalen Personen- und Güterverkehr, entwickeln und vorbereiten eines Geschäftskonzepts für eine wirtschaftlich tragfähige NE-Bahn.

Prozessoptimierungen Beispiele

Begleitung einer Arbeitsgruppe zu Veränderungen der Produktions- und Logistikinfrastruktur

Auftraggeber: Global Player der Ernährungsindustrie

Die Veränderungen im Produkt und Verpackungsmix des Kunden führten zu einer offenen Diskussion zur Standortstruktur sowohl in Produktion als auch in der Logistik. Zur Diskussion stand dabei nicht nur die zukünftige Dimensionierung wie auch Lage der Standorte, sondern auch die Frage nach der Funktion einzelner Produktions- und Logistikbereiche. SCI Verkehr moderierte den Dialog der Arbeitnehmer und Arbeitgeberseite zu diesen Fragestellungen und brachte in den Diskussionsprozess Erfahrungen aus der Begleitung vieler Standortveränderungen ein.

Prozessverbesserungen in der Produktion

Auftraggeber: Mittelständischer Produzent der Ernährungswirtschaft

Ein mittelständisches Unternehmen der Ernährungsindustrie musste in seinen Produktionsprozessen deutliche Einsparungen generieren, um weiterhin am Markt wettbewerbsfähig zu sein. SCI Verkehr identifizierte Potenziale in der Produktion und moderierte den anschließenden Dialogprozess zwischen Betriebsrat und Geschäftsleitung.

Unterstützung bei der Realisierung eines Pilotprojekts im Bereich Elektronic Ticketing

Auftraggeber: Mittelständisches Bahntechnikunternehmen

Der Kunde hat ein innovatives System für das elektronische Fahrgeldmanagement entwickelt, welches in der Praxis erprobt werden soll. Darüber hinaus ist die Akzeptanz der Verkehrsunternehmen wie eine förderseitige Unterstützung notwendig. SCI Verkehr begleitet das Vorhaben und unterstützt den Kunden bei der zügigen Realisierung der notwendigen Voraussetzungen für eine kommerzielle Nutzung des Systems.