SCI RAILDATA: gratis Zugang für Start ups
DEEN

Neu: SCI Shop
Erstellen Sie sich Ihre individuelle Analyse mit unserem umfassenden Angebot an Studien, Statistiken und Analysen über die internationale Bahnbranche Zum Shop

SCI Raildata
Wissensportal SCI Raildata - Datenbank und wöchentlicher Newsletter SCI Raildata Gratis Testen


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Norwegen / Neue Regierung will Wettbewerb im Schienenverkehr beenden 

Die neue norwegische Regierung hat einen 14-Punkte-Plan zur Stärkung des Schienenverkehrs im Land vorgelegt. Vorgesehen ist die Beendigung des Wettbewerbs, der Aufspaltung und Privatisierung der Eisenbahn und die Einstellung der laufenden Ausschreibungen für Eisenbahnlinien in Norwegen. Die Erhöhung der Kapazitäten sowohl im Schienenpersonen- (SPV) als auch im -güterverkehr (SGV) ist ebenso Teil des Programms wie eine Überprüfung der aktuellen Organisation des Eisenbahnsektors, mit dem Ziel einer einfacheren Struktur und klareren Aufteilung der Zuständigkeiten zwischen dem Verkehrsministerium, der Eisenbahndirektion und dem Infrastrukturbetreiber Bane NOR.
Quelle: Pressemitteilung Bane NOR 14.10.2021

Belgien / Staat will jährlich 2 Mio. Euro in Nachtverkehre investieren

Der belgische Mobilitätsminister Georges Gilkinet hat 2 Mio. Euro pro Jahr 2 Mio. Euro der Föderation für die Entwicklung von Nachtzugverkehren angekündigt. In einer Umfrage des Föderalen Öffentlichen Dienstes (FÖD) für Mobilität von August 2021 hatten 62% der Belgier Interesse an dieser Fortbewegungsart angegeben. Derzeit ist das Angebot in Belgien auf die Linie Brüssel - Wien begrenzt, die vom Nightjet der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) bedient wird (((50/2020-88282))). Die Gelder sollen nach dem laut Verkehrsminister neue Anbieter von Nachtverkehren durch die Bereitstellung direkter Unterstützung ermutigen.
Quelle: Pressemitteilung Belgisches Mobilitätsministerim 14.10.2021

Polen / PKP Intercity schreibt Leasing von 5 D-Loks aus

Der polnische Betreiber im Schienenpersonenfernverkehr (SPFV) PKP Intercity hat das Leasing von fünf Diesellokomotiven ausgeschrieben. Angebote können bis 5. November 2021 eingereicht werden, die D-Loks sollen bis 30. Dezember 2021 geliefert werden. Die Laufzeit des Leasings soll drei Jahre betragen, mit einer Option auf Verlängerung um ein weiteres Jahr.
Quelle: Rynek Kolejowy 20.10.2021

Spanien / Hitachi Rail hält HGV-Züge ETR 1000 für Ilsa instand

Der private spanische Betreiber im Hochgeschwindigkeitsverkehr (HGV) Ilsa hat Hitachi Rail España mit der Instandhaltung der 20 neuen HGV-Züge der Baureihe ETR 1000 bis 2052 beauftragt. Der Vertrag im Wert von 737 Mio. Euro hat 30 Jahre Laufzeit. Die Wartung wird in Madrid durchgeführt. Ilsa wird den Betrieb zwischen Madrid, Barcelona, Valencia, Alicante, Sevilla, Málaga und Córdoba in der zweiten Jahreshälfte 2022 (H2/2022) aufnehmen (((05/2021-90553))). Der Betreiber erhielt kürzlich den ersten neuen HGV-Zug (((36/2021-100293))).
Quelle: Pressemitteilung Hitachi 21.10.2021

Frankreich / Alstom will E-Bus-Tochtergesellschaft Aptis veräußern

Der französische Bahntechnikhersteller Alstom plant, bis Jahresende 2021 die Elektrobus-Tochtergesellschaft Aptis zu veräußern. Sollte dies nicht gelingen, soll der Geschäftsbetrieb eingestellt werden. Nach Angaben von Alstom hat Aptis nicht vom signifikanten Wachstum des Markts für E-Busse in Frankreich und Europa profitiert. Aptis erhielt bisher Aufträge über 87 Busss, von denen noch 62 ausgeliefert werden müssen.
Quelle: Rail Business 21.10.2021

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Regulierungsbedarf im Bereich des Schienennetzes

SCI Verkehr hat den "Regulierungsbedarf im Bereich des Schienennetzes unter Wahrung eines einheitlichen Arbeitsmarktes innerhalb der DB AG" im

...mehr lesen...

Regulierungsbedarf im Bereich des Schienennetzes

Auftraggeber: Europäischer Verband

SCI Verkehr hat den "Regulierungsbedarf im Bereich des Schienennetzes unter Wahrung eines einheitlichen Arbeitsmarktes innerhalb der DB AG" im Auftrag eines europäischen Verbandes der Bahnen bewertet. In diesem Rahmen wurde Performance des deutschen Eisenbahnmarktes international verglichen. Außerdem wurden wesentliche Säulen des "deutschen Modells" herausgearbeitet. Neben der wirtschaftlichen Entwicklung der relevanten Unternehmen wurde auch die Situation der Beschäftigten bewertet.

Marktpotentialanalyse Schienenfahrzeug-Leasing

Im Auftrag eines Leasingunternehmens analysiert SCI Verkehr unterschiedliche Marktpotenziale für eine Erweiterung des Geschäftes im

...mehr lesen...

Marktpotentialanalyse Schienenfahrzeug-Leasing

Auftraggeber: Leasingunternehmen

Im Auftrag eines Leasingunternehmens analysiert SCI Verkehr unterschiedliche Marktpotenziale für eine Erweiterung des Geschäftes im Schienenfahrzeug-Leasing. Basierend auf einer marktanalytischen Bewertung verschiedener Ländermärkte erfolgen strategische Empfehlungen zum Markteintritt in neue Segmente.

Geschäfts- und Entwicklungsmöglichkeiten der Frankfurter Hafenbahn

Untersuchungen zu Geschäftsentwicklungspotentialen der Frankfurter Hafenbahn, zur Wettbewerbssituation und zu Kooperationsmöglichkeit zu DB AG und

...mehr lesen...

Geschäfts- und Entwicklungsmöglichkeiten der Frankfurter Hafenbahn

Auftraggeber: Bahntechnikunternehmen

Untersuchungen zu Geschäftsentwicklungspotentialen der Frankfurter Hafenbahn, zur Wettbewerbssituation und zu Kooperationsmöglichkeit zu DB AG und Kombiverkehr.

Marktanalysen Beispiele

Analyse Weltmarkt Panthographen

Im Auftrag eines global aktiven Komponentenherstellers analysiert SCI Verkehr den weltweiten Markt für Panthographen (als

...mehr lesen...

Analyse Weltmarkt Panthographen

Auftraggeber: Komponentenhersteller

Im Auftrag eines global aktiven Komponentenherstellers analysiert SCI Verkehr den weltweiten Markt für Panthographen (als Schienenfahrzeugkomponente). Hierbei werden sowohl Marktgröße als auch -entwicklung sowie die Wettbewerbssituation näher untersucht

Performance-Vergleich ausgewählter europäischer Eisenbahnunternehmen

Ausgehend von neuen EU-Regularien vollzogen die europäischen Staatsbahnen seit Beginn der 1990er Jahre zeitweise sehr weitgehende Reformen. Das Ziel

...mehr lesen...

Performance-Vergleich ausgewählter europäischer Eisenbahnunternehmen

Auftraggeber: Europäisches Eisenbahnunternehmen

Ausgehend von neuen EU-Regularien vollzogen die europäischen Staatsbahnen seit Beginn der 1990er Jahre zeitweise sehr weitgehende Reformen. Das Ziel dieser Reformen waren die Erhöhung der Verkehrsleistung und der Qualität des Schienenverkehrs und die Reduzierung der öffentlichen Haushaltsbelastungen. Im Auftrag einer europäischen Staatsbahn hat SCI Verkehr die Erfolgsbilanz und Entwicklung ausgewählter Staatsbahnen entlang dieser Ziele untersucht. Der Vergleich erfolgte anhand spezifischer Kennzahlen, anhand derer die genannten Ziele bewertet werden.

Marktanalyse doppelstöckige Personenzüge

SCI Verkehr analysiert im Auftrag eines Schienenfahrzeugherstellers die Nachfrage nach doppelstöckigen Reisezugwagen und Triebwagen bis 2030 in

...mehr lesen...

Marktanalyse doppelstöckige Personenzüge

Auftraggeber: Schienenfahrzeughersteller

SCI Verkehr analysiert im Auftrag eines Schienenfahrzeugherstellers die Nachfrage nach doppelstöckigen Reisezugwagen und Triebwagen bis 2030 in ausgewählten europäischen Märkten. Neben dem Potenzial für Ersatzbeschaffungen werden Strecken im Schienenpersonenverkehr bewertet, welche mittel- und langfristig auf doppelstöckige Züge umgestellt werden könnten. Grundlage der Analysen ist die SCI Datenbank.

Asset Bewertung Beispiele

Wertgutachten gebrauchter Dieselrangierlokomotiven

Im Auftrag eines Fahrzeugherstellers erstellt SCI Verkehr ein Wertgutachten zu einer Flotte von vier gebrauchten

...mehr lesen...

Wertgutachten gebrauchter Dieselrangierlokomotiven

Auftraggeber: Fahrzeughersteller

Im Auftrag eines Fahrzeugherstellers erstellt SCI Verkehr ein Wertgutachten zu einer Flotte von vier gebrauchten Dieselrangierlokomotiven.

Bewertung einer Leasingflotte

In Vorbereitung der Akquisition eines Leasingportfolios unterschiedlicher Schienenfahrzeuge hat SCI Verkehr den potenziellen Käufer, ein

...mehr lesen...

Bewertung einer Leasingflotte

Auftraggeber: Leasinggesellschaft

In Vorbereitung der Akquisition eines Leasingportfolios unterschiedlicher Schienenfahrzeuge hat SCI Verkehr den potenziellen Käufer, ein Leasingunternehmen, bei der Bewertung der Assets, ihrer Leasingraten sowie der zukünftigen Marktentwicklung und Wiedereinsatzperspektiven der Fahrzeuge unterstützt.

Update Bewertung Güterwagenportfolio Osteuropa

SCI Verkehr erstellt im Auftrag eines osteuropäischen Güterwageneigentümers eine jährliche Marktwertanalyse der Flotte. Betrachtet werden

...mehr lesen...

Update Bewertung Güterwagenportfolio Osteuropa

Auftraggeber: Güterwageneigentümer

SCI Verkehr erstellt im Auftrag eines osteuropäischen Güterwageneigentümers eine jährliche Marktwertanalyse der Flotte. Betrachtet werden Angebot, Nachfrage und der aktuelle technische Zustand sowie zukünftige Investionen in die Flotte.

Public Consulting Beispiele

Ausbau eines KV-Umschlagterminals in einem deutschen Binnenhafen

Der Betreiber einer Umschlaganlage des Kombinierten Verkehrs in einem deutschen Binnenhafen verzeichnet in der Transportbeziehung mit einem

...mehr lesen...

Ausbau eines KV-Umschlagterminals in einem deutschen Binnenhafen

Auftraggeber: Umschlaggesellschaft

Der Betreiber einer Umschlaganlage des Kombinierten Verkehrs in einem deutschen Binnenhafen verzeichnet in der Transportbeziehung mit einem regaionalen Unternehmen der Automobilindustrie dauerhaft deutliche Aufkommenssteigerungen. Er will dieser Entwicklung zeitgerecht durch größere Transport- und Lagerkapazitäten begegnen, deshalb leistungsfähigeres Umschlaggerät einsetzen und das Layout der Terminalflächen verändern. Die SCI Verkehr GmbH erstellt einen entsprechenden Antrag auf finanzielle Förderung nach der KV-Richtlinie des Bundes und begleitet die Vorabprüfung zur Klärung der Standortfrage.

Regulierungsbedarf im Bereich des Schienennetzes

SCI Verkehr hat den "Regulierungsbedarf im Bereich des Schienennetzes unter Wahrung eines einheitlichen Arbeitsmarktes innerhalb der DB AG" im

...mehr lesen...

Regulierungsbedarf im Bereich des Schienennetzes

Auftraggeber: Europäischer Verband

SCI Verkehr hat den "Regulierungsbedarf im Bereich des Schienennetzes unter Wahrung eines einheitlichen Arbeitsmarktes innerhalb der DB AG" im Auftrag eines europäischen Verbandes der Bahnen bewertet. In diesem Rahmen wurde Performance des deutschen Eisenbahnmarktes international verglichen. Außerdem wurden wesentliche Säulen des "deutschen Modells" herausgearbeitet. Neben der wirtschaftlichen Entwicklung der relevanten Unternehmen wurde auch die Situation der Beschäftigten bewertet.

Geschäftsführung LOG-IT CLUB

SCI Verkehr GmbH führt seit der Gründung des LOG-IT Club e.V. im November 2002 die Geschäfte des Vereins. Dazu gehört u.a. die Betreuung der

...mehr lesen...

Geschäftsführung LOG-IT CLUB

Auftraggeber: LOG-IT Club e.V.

SCI Verkehr GmbH führt seit der Gründung des LOG-IT Club e.V. im November 2002 die Geschäfte des Vereins. Dazu gehört u.a. die Betreuung der Vereinsgremien, die Kontoführung, Budgetkontrolle und Aufnahme von neuen Mitgliedern.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Performance-Vergleich ausgewählter europäischer Eisenbahnunternehmen

Ausgehend von neuen EU-Regularien vollzogen die europäischen Staatsbahnen seit Beginn der 1990er Jahre zeitweise sehr weitgehende Reformen. Das Ziel

...mehr lesen...

Performance-Vergleich ausgewählter europäischer Eisenbahnunternehmen

Auftraggeber: Europäisches Eisenbahnunternehmen

Ausgehend von neuen EU-Regularien vollzogen die europäischen Staatsbahnen seit Beginn der 1990er Jahre zeitweise sehr weitgehende Reformen. Das Ziel dieser Reformen waren die Erhöhung der Verkehrsleistung und der Qualität des Schienenverkehrs und die Reduzierung der öffentlichen Haushaltsbelastungen. Im Auftrag einer europäischen Staatsbahn hat SCI Verkehr die Erfolgsbilanz und Entwicklung ausgewählter Staatsbahnen entlang dieser Ziele untersucht. Der Vergleich erfolgte anhand spezifischer Kennzahlen, anhand derer die genannten Ziele bewertet werden.

Feasibility Studie - Alternative Antriebe bei Bussen

SCI Verkehr hat in einer Feasibility-Studie die Vor- und Nachteile bestehender Buskonzepte für alternative Antriebe (Hybridfahrzeuge, Plug-In

...mehr lesen...

Feasibility Studie - Alternative Antriebe bei Bussen

Auftraggeber: Verkehrsunternehmen in Deutschland

SCI Verkehr hat in einer Feasibility-Studie die Vor- und Nachteile bestehender Buskonzepte für alternative Antriebe (Hybridfahrzeuge, Plug-In Fahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge) sowie der hierfür notwendigen Infrastruktur bewertet. Vor dem Hintergrund dieser Bewertung wurde ein konkreter Beschaffungsvorschlag für Busse mit alternativem Antrieb im Auftrag eines international tätigen Verkehrsunternehmens abgeleitet.

Begleitung von Veränderungen in einem Produktionsunternehmen

Ein globales Unternehmen der Ernährungsbranche beabsichtigt im Rahmen einer Neuausrichtung der eigenen Struktur einen Logistik-, und mehrere

...mehr lesen...

Begleitung von Veränderungen in einem Produktionsunternehmen

Auftraggeber: Global Player der Ernährungsindustrie

Ein globales Unternehmen der Ernährungsbranche beabsichtigt im Rahmen einer Neuausrichtung der eigenen Struktur einen Logistik-, und mehrere Produktionsstandorte in Deutschland zu schließen sowie weitere zentrale Abteilungen zu reorganisieren. SCI Verkehr begutachtet die Planungen und begleitet den Prozess der Interessenausgleichsverhandlungen. In diesem Zusammenhang werden auch Alternativszenarien erarbeitet und moderiert.

Prozessoptimierung Beispiele

Instandhaltung

Definition von Standort und Leistung einer Instandhaltungswerkstatt für Schienenfahrzeuge im westlichen

...mehr lesen...

Instandhaltung

Auftraggeber: Instandhaltungsunternehmen

Definition von Standort und Leistung einer Instandhaltungswerkstatt für Schienenfahrzeuge im westlichen Nordrhein-Westfalen.

Prozess- und Organisationsberatung in der IT

Ein global Player der Getränkeindustrie plant seine IT und Supportabteilungen neu zu strukturieren, und in der Folge europäisch aufzustellen. Die

...mehr lesen...

Prozess- und Organisationsberatung in der IT

Auftraggeber: Global Player der Getränkeindustrie

Ein global Player der Getränkeindustrie plant seine IT und Supportabteilungen neu zu strukturieren, und in der Folge europäisch aufzustellen. Die SCI Verkehr GmbH wurde damit beauftragt, das vorliegende Konzept zu prüfen, weiterzuentwickeln und die Verhandlungen mit der Arbeitnehmervertretung zu begleiten.

Erstellung von Angebotsunterlagen für Ausschreibungen in Ostdeutschland

SCI Verkehr hat das Verkehrsunternehmen bei der konzeptionellen und praktischen Erstellung von zwei SPNV-Angeboten in Ostdeutschland unterstützt.

...mehr lesen...

Erstellung von Angebotsunterlagen für Ausschreibungen in Ostdeutschland

Auftraggeber: Eisenbahnverkehrsunternehmen im SPNV

SCI Verkehr hat das Verkehrsunternehmen bei der konzeptionellen und praktischen Erstellung von zwei SPNV-Angeboten in Ostdeutschland unterstützt. Die Leistungen reichten von der Entwicklung und Bewertung eines Fahrzeugkonzeptes über die konzeptionelle, fachliche und redaktionelle Unterstützung bis hin zur operativen und organisatorischen Unterstützung.