DEEN


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Im Forschungsprojekt „Aufbau und Erprobung von Innovativen Güterwagen“ des BMVI führt SCI Verkehr im Auftrag der Arge DB Cargo AG / VTG AG die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung durch Zur offiziellen Homepage

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Frankreich / Alstom liefert Metros für die GPE-Linien 15, 16 und 17

Die Societe du Grand Paris (SGP) und Aufgabenträger Ile-de-France Mobilités (IdFM) haben Alstom mit der Entwicklung und Lieferung der Züge für die U-Bahn-Linien 15, 16 und 17 des Grand Paris Express (GPE) beauftragt. Der Vertrag, der vollständig von IdFM finanziert wird, hat ein Gesamtvolumen von bis zu 1,3 Mrd. Euro und umfasst die Entwicklung und Lieferung von maximal 1.000 Wagen (183 Züge), die in zwei Versionen mit unterschiedlichen Zuglängen, drei und sechs Wagen, eingesetzt werden. Die neuen, hochkapazitativen U-Bahnen mit Stahlrädern können im fahrerlosen Automatikbetrieb mit einer Geschwindigkeit von bis zu 110 km/h verkehren. Auf Linie 15 werden die sechsteiligen Züge, auf den Linien 16 und 17 die dreiteiligen Fahrzeuge eingesetzt. Die ersten Züge werden das Werk ab 2022 verlassen, die erste Inbetriebnahme ist für 2024 geplant.
Quelle: Pressemitteilung Alstom 20.09.2018

Türkei / GE liefert 5 PowerHaul-Loks an Korfez Ulastirma

Am 18. September 2018 hat GE Transportation einen Vertrag mit dem privaten Betreiber von Schienengüterverkehr (SGV) Korfez Ulastirma zur Lieferung von fünf PowerHaul-Lokomotiven geschlossen. Die Triebfahrzeuge werden in Eskisehiri bei Tülomsas gebaut, dem strategischen Partner GEs in der Türkei (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 03/2013). Vertragsgemäß wird GE Spitzentechnologie und Konzepte bereitstellen, während Tülomsas für die Fertigung, Montage und abschließende Prüfungen zuständig ist. Die PowerHaul-Lokomotiven erfüllen die Anforderungen der Technischen Spezifikationen für die Interoperabilität (TSI) und sind mit einem technisch fortgeschrittenen 16-Zylinder-Motor des Typs GE PowerHaul P616 mit Common-Rail-Kraftstoffeinspritzung und einer Leistung von rund 2.759 kW ausgerüstet.
Quelle: Pressemitteilung GE Transportation 18.09.2018

Großbritannien / British Steel liefert 200.000 t Schienen an NR

Am 19. September 2018 hat British Steel einen Vertrag im Wert von 225 Mio. Euro (200 Mio. GBP) zur Lieferung von 200.000 t Schienen an Network Rail (NR) unterzeichnet. Der Vertrag läuft ab März 2019 und verlängert den bestehenden Fünfjahresvertrag um zwei Jahre. Abgedeckt wird die Lieferung von Schienen für rund 4.000 km Gleis, die rund 95% der Anforderungen von NR erfüllen. British Steel liefert Lang- und Spezialschienen, einschließlich verzinkte Schienen für Bereiche mit hohen Korrosionsraten. Obwohl die meisten Schienen für den Austausch vorhandener Schienen und bei der Instandhaltung genutzt werden, sind einige Schienen für Erweiterungsprojekte bestimmt.
Quelle: Pressemitteilung British Steel 19.09.2018; RGI 20.09.2018

Polen / PKP Cargo und Pesa entwickeln autonome Zweikraftlok

PKP Cargo wird mit Pesa Bydgoszcz und dem Institut für Schienenfahrzeuge IPS Tabor in Posen bei Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zum Bau einer autonomen Dual-Mode-Lokomotive zusammenarbeiten. Die entsprechende Vereinbarung wurde am 19. September 2018 unterzeichnet. Vorgesehen ist, dass PKP Cargo und Pesa die technische Konfiguration der Lokomotive entwickeln, die von Wissenschaftlern des IPS Tabor überprüft wird. Die zweite Etappe wird die Konstruktions- und Forschungsarbeiten enthalten, danach wird Pesa mit dem Bau einer autonomen, Zweikraftlokomotive mit Elektro- und Dieselantrieb beginnen. Die erste Maschine wird von PKP Cargo im planmäßigen Streckenbetrieb erprobt, wonach noch Korrekturen und Verbesserungen an der Konstruktion vorgenommen werden können. Die autonome Lokomotive soll nach Abschluss aller Tests und Erhalt aller gesetzlich vorgesehenen Genehmigungen in vier Jahren in Betrieb genommen werden.
Quelle: WNP.pl 19.09.2018

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Grundsätzliche Unternehmenskonzeption für ein zukünftiges Eisenbahnverkehrsunternehmen

Geschäfts- und Strukturanalyse sowie Geschäftsfeld und -strategieentwicklung für eine

...mehr lesen...

Grundsätzliche Unternehmenskonzeption für ein zukünftiges Eisenbahnverkehrsunternehmen

Auftraggeber: Uetersener Eisenbahn AG

Geschäfts- und Strukturanalyse sowie Geschäftsfeld und -strategieentwicklung für eine NE-Bahn.

Investitionsberatung bei Due Diligence

SCI Verkehr unterstützt eine Investment-Gesellschaft bei der Akquisition eines Unternehmens der Bahnindustrie. Schwerpunkt der Tätigkeit von SCI

...mehr lesen...

Investitionsberatung bei Due Diligence

Auftraggeber: Private Equity Gesellschaft

SCI Verkehr unterstützt eine Investment-Gesellschaft bei der Akquisition eines Unternehmens der Bahnindustrie. Schwerpunkt der Tätigkeit von SCI Verkehr im Rahmen des Due Diligence-Prozesses ist die Analyse der aktuellen wie zukünftigen Marktperformance des zu akquirierenden Unternehmens vor dem Hintergrund der zentralen Entwicklungstrends im Markt und bei den Wettbewerbern. Die Plausibilität der Annahmen des Verkäufers werden anhand eigener Markteinschätzung kritisch überprüft. Es erfolgt eine strategische Bewertung der Chancen und Risiken für den Käufer.

Bewertung einer Leasingflotte

In Vorbereitung der Akquisition eines Leasingportfolios unterschiedlicher Schienenfahrzeuge hat SCI Verkehr den potenziellen Käufer, ein

...mehr lesen...

Bewertung einer Leasingflotte

Auftraggeber: Leasingunternehmen

In Vorbereitung der Akquisition eines Leasingportfolios unterschiedlicher Schienenfahrzeuge hat SCI Verkehr den potenziellen Käufer, ein Leasingunternehmen, bei der Bewertung der Assets, ihrer Leasingraten sowie der zukünftigen Marktentwicklung und Wiedereinsatzperspektiven der Fahrzeuge unterstützt.

Marktanalysen Beispiele

Flottendaten Diesellokomotiven

SCI Verkehr liefert Daten an einen international tätigen Instandhaltungsdienstleister für ausgewählte europäische Märkte zur Bestandsflotte von

...mehr lesen...

Flottendaten Diesellokomotiven

Auftraggeber: Internationaler Instandhalter für Schienenfahrzeuge

SCI Verkehr liefert Daten an einen international tätigen Instandhaltungsdienstleister für ausgewählte europäische Märkte zur Bestandsflotte von Diesellokomotiven. Die Daten dienen zur Identifizierung von Marktpotenzialen und Kunden.

Marktüberblick zur Nachfrage- und Wettbewerbssituation bei Schienenfahrzeugen

Im Auftrag eines Herstellers von IT-Komponenten stellt SCI Verkehr Daten zur globalen Nachfrage in unterschiedlichen Schienenfahrzeug-Segmenten sowie

...mehr lesen...

Marktüberblick zur Nachfrage- und Wettbewerbssituation bei Schienenfahrzeugen

Auftraggeber: IT-Zulieferer

Im Auftrag eines Herstellers von IT-Komponenten stellt SCI Verkehr Daten zur globalen Nachfrage in unterschiedlichen Schienenfahrzeug-Segmenten sowie der aktuellen Wettbewerbssituation zusammen.

Analyse und Prognose des Marktes für Operate Leasing von Schienenfahrzeuge im Güterverkehr und SPNV

Der Markt für Operate Leasing von Schienenfahrzeugen konnte in den vergangenen Jahren deutliche Wachstumsraten verbuchen. Vor diesem Hintergrund

...mehr lesen...

Analyse und Prognose des Marktes für Operate Leasing von Schienenfahrzeuge im Güterverkehr und SPNV

Auftraggeber: Internationales Kreditinstitut

Der Markt für Operate Leasing von Schienenfahrzeugen konnte in den vergangenen Jahren deutliche Wachstumsraten verbuchen. Vor diesem Hintergrund analysiert SCI Verkehr die Nachfrage nach Operate Leasing Bedarfen bei Lokomotiven, Triebzügen und Wagenzügen in ausgewählten Ländern Europas. Die Prognose bis zum Jahr 2015 erfolgt im Kontext bahnspezifischer Einflussfaktoren wie Verkehrsentwicklung, Flottenstruktur und Beschaffungspläne sowie der steigenden Bedeutung privater Eisenbahnverkehrsunternehmen als Nachfrager von Operate Leasing. Treiber dieser Dynamik sind im Schienengüterverkehr die Öffnung des europäischen Eisenbahnnetzes und damit verbunden kurzfristige Kontrakte. Auch im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) führt der zunehmende Wettbewerb um Verkehrsleistungen und Vertragslaufzeiten unterhalb der Lebensdauer eines Fahrzeuges zu einer wachsenden Nachfrage.

Asset Bewertung Beispiele

Wertgutachten Gebrauchtfahrzeug-Flotte Personenverkehr

Ein europäisches Bahnunternehmen beabsichtigte, den überschüssigen Fahrzeugpark an einen Investor zu veräußern. Es handelte sich dabei um sehr

...mehr lesen...

Wertgutachten Gebrauchtfahrzeug-Flotte Personenverkehr

Auftraggeber: Investmentgesellschaft

Ein europäisches Bahnunternehmen beabsichtigte, den überschüssigen Fahrzeugpark an einen Investor zu veräußern. Es handelte sich dabei um sehr unterschiedliche Fahrzeugtypen des Personenverkehrs, deren Alter ebenfalls stark differierte. SCI Verkehr wurde von einem potenziellen Investor beauftragt, eine Abschätzung des aktuellen Marktwerts dieser Flotte und ihrer einzelnen Assetgruppen vorzunehmen.

Asset-Bewertung gebrauchter Dieseltriebwagen

Für einen Eigentümer von Dieseltriebwagen kalkuliert SCI Verkehr den Zeitwert und den zukünftigen Wertverlauf von Gebrauchtfahrzeugen. Die im

...mehr lesen...

Asset-Bewertung gebrauchter Dieseltriebwagen

Auftraggeber: Fahrzeugeigentümer

Für einen Eigentümer von Dieseltriebwagen kalkuliert SCI Verkehr den Zeitwert und den zukünftigen Wertverlauf von Gebrauchtfahrzeugen. Die im deutschen SPNV eingesetzten Triebwagen wurden für den Eigentümer mit einem Sachwertverfahren bewertet. Hierzu werden die Wiedereinsatzmöglichkeiten der Triebwagen detailliert untersucht.

Wertanalyse moderner Elektrolokomotiven für den Einsatz in Europa

Im Auftrag eines internationalen Leasingunternehmen begutachtete SCI Verkehr die Asset-Wert Entwicklung von elektrischen Mehrsystemlokomotiven über

...mehr lesen...

Wertanalyse moderner Elektrolokomotiven für den Einsatz in Europa

Auftraggeber: Internationales Leasingunternehmen

Im Auftrag eines internationalen Leasingunternehmen begutachtete SCI Verkehr die Asset-Wert Entwicklung von elektrischen Mehrsystemlokomotiven über deren Lebenszyklus. Die Untersuchung mit Hilfe des von SCI Verkehr entwickelten ?Asset Value Tools? enthielt neben einer Analyse des technischen Fahrzeugwertes auch Aussagen über den möglichen Wiedereinsatz der Lokomotiven in anderen Ländern. Ergänzt wurde das Gutachten durch eine detaillierte Analyse verschiedener Fahrzeugvarianten mit verschiedenen Stromsystemen und Länderpaketen und einem Preisbenchmark für moderne Elektrolokomotiven.

Public Consulting Beispiele

Fachliche Unterstützung der Initiative Bahn des Landes NRW

Zusammen mit CP Compartner betreut SCI Verkehr die Initiative Bahn NRW. Diese Clusterinitiative hat die Aufgabe, die vielfältige Bahn- und

...mehr lesen...

Fachliche Unterstützung der Initiative Bahn des Landes NRW

Auftraggeber: Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen

Zusammen mit CP Compartner betreut SCI Verkehr die Initiative Bahn NRW. Diese Clusterinitiative hat die Aufgabe, die vielfältige Bahn- und Verkehrswirtschaft des Landes Nordrhein-Westfalen begleitend zu unterstützen. Die Aktivitäten der SCI Verkehr konzentrieren sich dabei auf das inhaltliche Supporting der Initiative und die Aufbereitung zentraler Fachthemen.

Unterstützung Restrukturierungsprozess im Schienengüterverkehr

Vor dem Hintergrund der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise hat sich auch bei einem führenden Unternehmen im Güterverkehr kurzfristiger

...mehr lesen...

Unterstützung Restrukturierungsprozess im Schienengüterverkehr

Auftraggeber: International führendes Unternehmen im Schienengüterverkehr

Vor dem Hintergrund der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise hat sich auch bei einem führenden Unternehmen im Güterverkehr kurzfristiger Reaktions- und Restrukturierungsbedarf entwickelt. Die SCI Verkehr GmbH hat die Arbeitnehmer im engen Austausch mit dem Management als fachlicher Experte unterstützt und operativ begleitet. Die entwickelten Maßnahmen wurden geprüft, alternative Szenarien entwickelt und Verhandlungen fachlich begleitet.

Vertiefte Untersuchung zur branchenstrukturellen Eignung eines Standortes

SCI Verkehr untersuchte die Eignung einer vormals industriell genutzten Fläche als Logistikfläche. Um die politische und planerische Diskussion

...mehr lesen...

Vertiefte Untersuchung zur branchenstrukturellen Eignung eines Standortes

Auftraggeber: Wirtschaftsförderungsgesellschaft

SCI Verkehr untersuchte die Eignung einer vormals industriell genutzten Fläche als Logistikfläche. Um die politische und planerische Diskussion rund um diese Fläche zu unterstützen, wurden für verschiedene Branchen Ansiedlungsszenarien erarbeitet, in denen idealtypische Logistikzentren für die jeweiligen Branchen modelliert wurden. Parameter der Modelle sind die Größe der Anlage, der LKW-Verkehr, der PKW-Verkehr sowie die Anzahl der Arbeitsplätze. Zusätzlich wurden auf Basis der Szenarien Zwangspunkte im umliegenden Verkehrsnetz identifiziert und ein Vorschlag für die optimale Erschließung des Geländes erarbeitet.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Instandhaltung

Definition von Standort und Leistung einer Instandhaltungswerkstatt für Schienenfahrzeuge im westlichen

...mehr lesen...

Instandhaltung

Auftraggeber: Instandhaltungsunternehmen

Definition von Standort und Leistung einer Instandhaltungswerkstatt für Schienenfahrzeuge im westlichen Nordrhein-Westfalen.

Triebfahrzeugvergleich

Wirtschaftlicher Vergleich von Betriebskosten und LCC verschiedener Fahrzeugkonzepte im SPNV auf realen Strecken im Rheinland; Elektrifizierte

...mehr lesen...

Triebfahrzeugvergleich

Auftraggeber: Systemhaus der Bahnindustrie

Wirtschaftlicher Vergleich von Betriebskosten und LCC verschiedener Fahrzeugkonzepte im SPNV auf realen Strecken im Rheinland; Elektrifizierte RE-Strecken; S-Bahn; Dieselstrecken; Monetäre Abschätzung des Nutzens von Angebotsverbesserungen durch höhere Angebots- und Betriebsqualität bei neuen Fahrzeugen.

Zollverfahren für neu aufzubauenden Containerverkehr Dänemark/deutsche Nordseehäfen - Übersee

Die europäische Liberalisierung im Eisenbahnverkehr erlaubt die Nutzung der Infrastruktur durch private Eisenbahnverkehrsunternehmen auch im

...mehr lesen...

Zollverfahren für neu aufzubauenden Containerverkehr Dänemark/deutsche Nordseehäfen - Übersee

Auftraggeber: KV-Operateur

Die europäische Liberalisierung im Eisenbahnverkehr erlaubt die Nutzung der Infrastruktur durch private Eisenbahnverkehrsunternehmen auch im grenzüberschreitenden Verkehr. Anders als die Staatsbahnen können die Regionalbahnen jedoch nicht von dem vereinfachten gemeinsamen Versandverfahren Gebrauch machen, sondern unterliegen dem Regelverfahren des gemeinsamen/gemeinschaftlichen Versandverfahrens. Mit dem Bericht wurde eine Empfehlung für die Abwicklung unter den gegebenen Bedingungen erarbeitet.

Prozessoptimierung Beispiele

Instandhaltung

Definition von Standort und Leistung einer Instandhaltungswerkstatt für Schienenfahrzeuge im westlichen

...mehr lesen...

Instandhaltung

Auftraggeber: Instandhaltungsunternehmen

Definition von Standort und Leistung einer Instandhaltungswerkstatt für Schienenfahrzeuge im westlichen Nordrhein-Westfalen.

Sachverständige Unterstützung bei geplanten Logistikänderungen

Eine mittelständische Brauerei plante aufgrund der Expertise eines externen Beraters einige tiefgreifende Veränderungen in ihren logistischen

...mehr lesen...

Sachverständige Unterstützung bei geplanten Logistikänderungen

Auftraggeber: Mittelständische Brauerei

Eine mittelständische Brauerei plante aufgrund der Expertise eines externen Beraters einige tiefgreifende Veränderungen in ihren logistischen Strukturen. Betroffen waren davon vor allem die Lagerbereiche am Produktionsstandort. SCI Verkehr führte einen Cross-check der getroffenen Annahmen und Berechnungen durch. Darüber hinaus begleitete SCI Verkehr den Dialogprozess zwischen Betriebsrat und Geschäftsleitung auf Basis einer fachlichen Expertise.

Begleitung von Veränderungen in einem Produktionsunternehmen

Ein globales Unternehmen der Ernährungsbranche beabsichtigt im Rahmen einer Neuausrichtung der eigenen Struktur einen Logistik-, und mehrere

...mehr lesen...

Begleitung von Veränderungen in einem Produktionsunternehmen

Auftraggeber: Global Player der Ernährungsindustrie

Ein globales Unternehmen der Ernährungsbranche beabsichtigt im Rahmen einer Neuausrichtung der eigenen Struktur einen Logistik-, und mehrere Produktionsstandorte in Deutschland zu schließen sowie weitere zentrale Abteilungen zu reorganisieren. SCI Verkehr begutachtet die Planungen und begleitet den Prozess der Interessenausgleichsverhandlungen. In diesem Zusammenhang werden auch Alternativszenarien erarbeitet und moderiert.