SCI RAILDATA: gratis Zugang für Start ups
DEEN

Neu: SCI Shop
Erstellen Sie sich Ihre individuelle Analyse mit unserem umfassenden Angebot an Studien, Statistiken und Analysen über die internationale Bahnbranche Zum Shop

SCI Raildata
Wissensportal SCI Raildata - Datenbank und wöchentlicher Newsletter SCI Raildata Gratis Testen


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Deutschland / Stadler liefert 48 Eurodual-Loks an HVLE und ELP bis Ende 2021

Der schweizerische Schienenfahrzeughersteller Stadler wird bis Ende 2021 insgesamt 48 Lokomotiven des Typs Eurodual an die Havelländische Eisenbahn (HVLE) und European Loc Pool (ELP) liefern. Der Auftrag gehört zu einem seit 2020 bestehenden Rahmenvertrag. Im Frühjahr 2020 nahmen die ersten sechsachsigen Lokomotiven mit bimodalem Antrieb den Betrieb auf (((08/2020-77068))). Um einen flächendeckenden und flexiblen Service sicherzustellen, arbeitet Stadler im Rahmen der präventiven Instandhaltung in Abstimmung mit den Betreibern mit einem Netzwerk aus lokalen Partnerwerkstätten zusammen. Im ersten Betriebsjahr 2020 konnten so Verfügbarkeitswerte von durchschnittlich rund 98% erzielt werden.
Quelle: Pressemitteilung Stadler 01.03.2021

Ukraine / Tatra-Yug gewinnt Ausschreibung über 20 LRV von Kievpastrans

Ein Konsortium aus dem ukrainische Hersteller Tatra-Yug und dem ukrainischen Brot- und Backwarenhersteller Zaporizhzha Bakery No. 1 hat sich in einer Ausschreibung von Kievpastrans über 20 Light-Rail-Fahrzeuge (LRV) durchgesetzt. Kievpastrans ist der kommunale Verkehrsbetrieb in Kiew. Der Vertrag im Wert von rund 24,6 Mio. Euro netto wird von der Europäischen Investitionsbank (EIB) finanziert (((44/2019-74078))). Die ersten LRVs sollen innerhalb von 24 Monaten nach Erhalt der Vorauszahlung geliefert werden. Spezifikationsgemäß sollen die Wagen 26 m lang sein, bis zu 60 Sitzplätze und eine Gesamtkapazität von 300 Fahrgästen (±15%) haben. Zusätzlich zu den LRV wird Tatra-Yug auch Produkte und Dienstleistungen bereitstellen wie notwendige Ersatzteile und Verbrauchsmaterial, technische Dokumentation, Inbetriebnahme und Garantieleistungen.
Quelle: CFTS.org.ua 25.02.2021; Amtsblatt der Europäischen Union 24.02.2021

Deutschland / Duisport, DLR und ZBT wollen zu Wasserstoff-Rangierlok forschen

Der Duisburger Hafenbetreiber Duisport setzt sich gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und dem Zentrum für Brennstoffzellen-Technik (ZBT) für die Entwicklung und Inbetriebnahme einer Wasserstoff-Rangierlokomotive ein. Für eine Vorstudie im Wert von 185.000 Euro liegt jetzt die Förderzusage des Wirtschaftsministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen über 50% vor. Neben einer grundsätzlichen Prüfung der Machbarkeit soll konkret analysiert werden, welche Anforderungen und Lösungsansätze für eine Umrüstung oder einen Neubau bestehen.
Quelle: Pressemitteilung Duisport 04.03.2021

Polen / PKP Cargo rechnet 2020 mit Verlust von über 49 Mio. Euro

Der polnische Betreiber von Schienengüterverkehr (SGV) PKP Cargo hat im Geschäftsjahr (GJ) 2020 einen Umsatz von rund 897 Mio. Euro (4,1 Mrd. PLN) erzielt. Das EBITDA des Unternehmens lag bei 127,7 Mio. Euro und das EBIT bei -41 Mio. Euro. Insgesamt erwartet das Unternehmen den Nettoverlust auf 49,4 Mio. Euro. Im Jahr 2020 transportierte PKP Cargo 93,6 Mio. t Güter. Die vorgestellten Finanzergebnisse sind vorläufige Schätzungen bei der Erstellung des Konzernabschlusses für 2020. Die endgültigen Zahlen werden bis 31. März 2021 erwartet. Im Februar 2021 erzielte PKP Cargo nach zwei Jahren mit rückläufigen SGV-Volumen erstmals ein positives Monatsergebnis im Vergleich zum Vorjahr. Erst im Dezember 2020 verzeichnete das Unternehmen nach zwei Jahren mit Rückgängen einen zweistelligen Anstieg bei SGV-Mengen und Leistung. Da sich Ende 2020 aber der gesamte Güterverkehrsmarkt erholte, ging der Anteil von PKP Cargo am Modal Split wieder zurück.
Quelle: Rynek Kolejowy 03.03.2021

Russland / GTLK beschafft 29 O-Busse bei PC TS für Omsk

Die staatliche russische Leasinggesellschaft GTLK hat beim russischen Fahrtzeughersteller PC Transport Systems (PC TS) 29 Oberleitungsbusse vom Typ Admiral für Omsk beschafft. Die Vertragssumme beträgt rund 7 Mio. Euro (629,3 Mio. RUB). Die O-Busse werden Electric Transport, dem kommunalen Verkehrsbetrieb in Omsk, im Leasing bis 31. März 2021 übergeben. Dies ist die zweite Lieferung moderner O-Busse, die GTLK von PC TS für Omsk beschaffte: Im Jahr 2020 erhielt Electric Transport 33 O-Busse Admiral. Die O-Busse werden im Rahmen der GTLK-Teilnahme am staatlichen Programm \"Sichere und hochwertige Straßen\" (BKAD)  (((10/2020-77603))) beschafft, das 60% der Fahrzeugkosten aus dem Bundeshaushalt fördert. 
Quelle: Fedleasing.ru 11.02.2021

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Analyse des Kombinierten Verkehrs in Europa

SCI Verkehr begleitet einen Commercial Due Diligence Prozess im Bereich Kombinierter Verkehr. Es wird eine Marktsegmentierung vorgenommen, auf

...mehr lesen...

Analyse des Kombinierten Verkehrs in Europa

Auftraggeber: Infrastrukturfonds

SCI Verkehr begleitet einen Commercial Due Diligence Prozess im Bereich Kombinierter Verkehr. Es wird eine Marktsegmentierung vorgenommen, auf deren Basis die Verkehrsentwicklung sowie kurz- und langfristige Prognosen analysiert werden. Untersucht werden zusätzlich neue Technologien und ihre Potentiale sowie die Kapazität der aktuellen Infrastruktur.

Entwicklung einer Markteintrittsstrategie in Europa für einen japanischen Komponentenhersteller

Im Auftrag eines japanischen Komponentenherstellers schätzt SCI Verkehr für dessen Produktpalette mögliche Absatzvolumina in Europa ab und berät

...mehr lesen...

Entwicklung einer Markteintrittsstrategie in Europa für einen japanischen Komponentenhersteller

Auftraggeber: Komponentenhersteller

Im Auftrag eines japanischen Komponentenherstellers schätzt SCI Verkehr für dessen Produktpalette mögliche Absatzvolumina in Europa ab und berät das Unternehmen bei der Entwicklung einer Markteintrittsstrategie in dieser Region. Dabei wird neben der Zusammenstellung relevanter Kennzahlen auch eine Analyse der Wettbewerber durchgeführt sowie Kontakte zu den Einkäufern relevanter Nachfrager hergestellt.

Bid Management im SPNV

SCI Verkehr hat einen internationalen Instandhalter für Schienenfahrzeuge im Bid Management einer SPNV-Ausschreibung unterstützt. Zu den Aufgaben

...mehr lesen...

Bid Management im SPNV

Auftraggeber: Intern. Instandhalter für Schienenfahrzeuge

SCI Verkehr hat einen internationalen Instandhalter für Schienenfahrzeuge im Bid Management einer SPNV-Ausschreibung unterstützt. Zu den Aufgaben von SCI Verkehr gehörten die konzeptionelle, wirtschaftliche und redaktionelle Unterstützung der Angebotserstellung sowie die operative und organisatorische Unterstützung im Bid Prozess. Eine Herausforderung war die Gestaltung der Schnittstellen zwischen Instandhalter, Verkehrsunternehmen und Aufgabenträgern.

Marktanalysen Beispiele

Analyse und Prognose der Marktpotenziale eines innovativen Produkts für Schienenfahrwege

In Zusammenarbeit zwischen einem Hersteller chemischer Produkte und einem Bauunternehmen wurde ein innovatives Hilfsmittel entwickelt, das den

...mehr lesen...

Analyse und Prognose der Marktpotenziale eines innovativen Produkts für Schienenfahrwege

Auftraggeber: Unternehmen der chemischen Industrie

In Zusammenarbeit zwischen einem Hersteller chemischer Produkte und einem Bauunternehmen wurde ein innovatives Hilfsmittel entwickelt, das den Instandhaltungsaufwand konventionellen Schotteroberbaus deutlich herabsetzt und seine Lärm- und Vibrationsdämmung umgekehrt deutlich erhöht. Nachdem Labortests und eine Streckenerprobung günstige Ergebnisse lieferten, erwägt der Hersteller nun die breite Vermarktung. SCI Verkehr lieferte gezielte Informationen zu geeigneten Streckennetzen und anstehenden Infrastrukturprojekten, arbeitete die technischen und wirtschaftlichen Vor- und Nachteile der am Markt verfügbaren Lösungen zur Vibrationsminderung am und im Gleis auf und erkundete die Marktstrukturen und Beziehungen zwischen den beteiligten Akteuren im Falle der Vermarktung des Produktes in verschiedenen Staaten.

Analyse der Bieterstruktur bei Rolling Stock Ausschreibungen

Im Auftrag eines Kunden stellt SCI Verkehr eine Liste in Auftrag gegebener Projekte der Jahre 2010-2019 im Bereich Rolling Stock zusammen und

...mehr lesen...

Analyse der Bieterstruktur bei Rolling Stock Ausschreibungen

Auftraggeber: Dienstleister

Im Auftrag eines Kunden stellt SCI Verkehr eine Liste in Auftrag gegebener Projekte der Jahre 2010-2019 im Bereich Rolling Stock zusammen und analysiert die Bieterstruktur, d.h. die Unternehmen, welche sich um die Aufträge beworben haben.

Bereitstellung von Marktdaten für interne Strategieprozesse

Im Auftrag eines führenden Unternehmens in den Bereichen Energie- und Telekommunikationsequipment hat SCI Verkehr eine detaillierte Marktübersicht

...mehr lesen...

Bereitstellung von Marktdaten für interne Strategieprozesse

Auftraggeber: Internationales Zulieferunternehmen Elektroindustrie

Im Auftrag eines führenden Unternehmens in den Bereichen Energie- und Telekommunikationsequipment hat SCI Verkehr eine detaillierte Marktübersicht relevanter Daten für Schienenfahrzeuge und Eisenbahninfrastruktur zur Unterstützung der strategischen konzernweiten Marktanalyse erstellt.

Asset Bewertung Beispiele

Discount-Cashflow (DCF) Bewertung der Lokomotivflotte eines Leasingunternehmens

SCI Verkehr bewertete das Portfolio eines Leasing-Unternehmen im Auftrag eines potenziellen Investors. Hierfür wurden zukünftige Leasing-Einnahmen

...mehr lesen...

Discount-Cashflow (DCF) Bewertung der Lokomotivflotte eines Leasingunternehmens

Auftraggeber: Finanz-Investor

SCI Verkehr bewertete das Portfolio eines Leasing-Unternehmen im Auftrag eines potenziellen Investors. Hierfür wurden zukünftige Leasing-Einnahmen der Lokomotivflotte für die kommenden 30 Jahre auf Basis der Markterwartung prognostiziert und mittels einer Discount-Cashflow (DCF) Betrachtung der Wert der Assets bzw. des Leasing-Unternehmens bestimmt.

Kurzbewertung moderner Schiebewandwagen

Im Auftrag einer Leasinggesellschaft ermittelt SCI Verkehr einen aktuellen Marktwert und zukünftigen Wertverlauf für moderne Schiebewandwagen. Die

...mehr lesen...

Kurzbewertung moderner Schiebewandwagen

Auftraggeber: Leasinggesellschaft

Im Auftrag einer Leasinggesellschaft ermittelt SCI Verkehr einen aktuellen Marktwert und zukünftigen Wertverlauf für moderne Schiebewandwagen. Die Werte ermittelt SCI Verkehr mithilfe der DRC-Bewertungsmethodik. Die Ergebnisse werden in einem Kurzgutachten zusammengefasst.

DCF-Bewertung Triebwagen in Großbritannien

Im Auftrag einer refinanzierenden Bank ermittelt SCI Verkehr den aktuellen Fahrzeugwert von neuen Triebwagen für den Einsatz in Großbritannien. Die

...mehr lesen...

DCF-Bewertung Triebwagen in Großbritannien

Auftraggeber: Refinanzierende Bank

Im Auftrag einer refinanzierenden Bank ermittelt SCI Verkehr den aktuellen Fahrzeugwert von neuen Triebwagen für den Einsatz in Großbritannien. Die Wertermittlung erfolgte mit der einkommensbasierten DCF-Bewertung und unter Berücksichtigung konkreter Wiedereinsatzszenarien.

Public Consulting Beispiele

Technisch-ökonomische Bewertung des Aus- bzw. Neubaus eines Testzentrums

Im Auftrag nationaler und regionaler Behörden hat SCI Verkehr den Aus- bzw. Neubau eines Testzentrums für Schienenfahrzeuge und

...mehr lesen...

Technisch-ökonomische Bewertung des Aus- bzw. Neubaus eines Testzentrums

Auftraggeber: Regionale französische Gebietskörperschaft

Im Auftrag nationaler und regionaler Behörden hat SCI Verkehr den Aus- bzw. Neubau eines Testzentrums für Schienenfahrzeuge und Infrastrukturkomponenten in einem EU-Staat untersucht. Dabei ging es primär um eine Analyse zukünftiger Testanforderungen und Testpotenziale sowie deren Überführung in eine technisch-wirtschaftliche Analyse zur Identifizierung des optimalen Ausbauzustandes bei gegebenem Fördermittelvolumen.

Wirtschaftlichkeitsprüfung der Fahrzeugbeschaffung

SCI Verkehr hat für eine Verkehrsbehörde im Rahmen einer Beschaffung von neuen Stadtverkehrsfahrzeugen die Wirtschaftlichkeit der gewählten

...mehr lesen...

Wirtschaftlichkeitsprüfung der Fahrzeugbeschaffung

Auftraggeber: Verkehrsbehörde

SCI Verkehr hat für eine Verkehrsbehörde im Rahmen einer Beschaffung von neuen Stadtverkehrsfahrzeugen die Wirtschaftlichkeit der gewählten Angebote geprüft. Hierzu hat SCI Verkehr die Angebotsunterlagen bewertet und ein Preisbenchmark zur Ermittlung marktüblicher Preise von Metro-Fahrzeugen und E-Bussen durchgeführt.

Ermittlung von beschäftigungs- und know-how-sichernden Alternativen zur ersatzlosen Standortschließung eines Fahrzeugherstellerbetriebes

Angesichts der beabsichtigten Schließung des Siemens-DUEWAG-Standorts Düsseldorf wollte die Landesregierung NRW überprüfen, inwieweit die

...mehr lesen...

Ermittlung von beschäftigungs- und know-how-sichernden Alternativen zur ersatzlosen Standortschließung eines Fahrzeugherstellerbetriebes

Auftraggeber: Ministerium für Mittelstand und Wirtschaft, Technologie und Verkehr des Landes NRW

Angesichts der beabsichtigten Schließung des Siemens-DUEWAG-Standorts Düsseldorf wollte die Landesregierung NRW überprüfen, inwieweit die speziell an diesem Standort durchgeführte Stahlbauweise für Stadt- und Strassenbahnfahrzeuge weiterhin von kommunalen Verkehrsunternehmen nachgefragt werden wird. Es erfolgte eine Marktanalyse auf Basis umfassender Kundengespräche sowei eine Abschätzung des zukünftigen Potenzials.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Investitionsrechnung Bahntechnik/Infrastruktur

Für einen im Bahnbereich tätigen Dienstleister führt SCI Verkehr eine Investitions- und Wirtschaftlichkeitsrechnung durch. Diese bezieht sich auf

...mehr lesen...

Investitionsrechnung Bahntechnik/Infrastruktur

Auftraggeber: Dienstleister

Für einen im Bahnbereich tätigen Dienstleister führt SCI Verkehr eine Investitions- und Wirtschaftlichkeitsrechnung durch. Diese bezieht sich auf eine Investition in Gleis- und Halleninfrastruktur sowie bahntechnisches Equipment. Die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung erfolgt für die Investition und den Betrieb über 30 Jahre.

Analayse Drehgestelle Güterwagen

SCI Verkehr analysiert für einen asiatischen Güterwagenhersteller den Markt für Güterwagendrehgestelle in Europa. Fokus der Untersuchung sind

...mehr lesen...

Analayse Drehgestelle Güterwagen

Auftraggeber: Asiatischer Güterwagenhersteller

SCI Verkehr analysiert für einen asiatischen Güterwagenhersteller den Markt für Güterwagendrehgestelle in Europa. Fokus der Untersuchung sind Hochgeschwindigkeitsdrehgestelle für eine Betriebsgeschwindigkeit von 160 km/h.

Marktüberblick Testcenter

Im Auftrag eines Unternehmens, das Prüfungen an Schienenfahrzeugen durchführt, analysiert SCI Verkehr den Bedarf an Tests und Prüfungen sowie die

...mehr lesen...

Marktüberblick Testcenter

Auftraggeber: Prüforganisation

Im Auftrag eines Unternehmens, das Prüfungen an Schienenfahrzeugen durchführt, analysiert SCI Verkehr den Bedarf an Tests und Prüfungen sowie die aktuelle Wettbewerbssituation. Schwerpunkt des Projektes stellen Typprüfungen, Zulassungsverfahren sowie Inbetriebnahmetests in Testcentern dar.

Prozessoptimierung Beispiele

Umsetzung Operational Excellence in der Logistik

Ein Kunde aus der Ernährungsindustrie führte im Herbst 2008 ein breit aufgestelltes Operational Excellence Projekt an einem eigenen Standort durch.

...mehr lesen...

Umsetzung Operational Excellence in der Logistik

Auftraggeber: Global Player der Ernährungsindustrie

Ein Kunde aus der Ernährungsindustrie führte im Herbst 2008 ein breit aufgestelltes Operational Excellence Projekt an einem eigenen Standort durch. Dabei wurden Produktion und Logistik (Lagerhaltung und Distribution) durchleuchtet und verschiedene Veränderungen beschlossen. Eine wesentliche Veränderung in der Logistik war eine optimierte Verladung in der Nacht. SCI Verkehr begleitete die Umsetzung der Veränderungen auch operativ und führte vor Ort mehrere Termine durch, um im weiteren Verlauf die Nachhaltigkeit der Prozessveränderungen zu gewährleisten.

Unterstützung bei der Realisierung eines Pilotprojekts im Bereich Elektronic Ticketing

Der Kunde hat ein innovatives System für das elektronische Fahrgeldmanagement entwickelt, welches in der Praxis erprobt werden soll. Darüber

...mehr lesen...

Unterstützung bei der Realisierung eines Pilotprojekts im Bereich Elektronic Ticketing

Auftraggeber: Mittelständisches Bahntechnikunternehmen

Der Kunde hat ein innovatives System für das elektronische Fahrgeldmanagement entwickelt, welches in der Praxis erprobt werden soll. Darüber hinaus ist die Akzeptanz der Verkehrsunternehmen wie eine förderseitige Unterstützung notwendig. SCI Verkehr begleitet das Vorhaben und unterstützt den Kunden bei der zügigen Realisierung der notwendigen Voraussetzungen für eine kommerzielle Nutzung des Systems.

Begleitung des laufenden Umbauprozesses einer führenden europäischen Güterbahn

Eine führende europäische Güterbahn muss sich in Profitabilität, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit komplett neu aufstellen. SCI Verkehr

...mehr lesen...

Begleitung des laufenden Umbauprozesses einer führenden europäischen Güterbahn

Auftraggeber: Europäische Güterbahn

Eine führende europäische Güterbahn muss sich in Profitabilität, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit komplett neu aufstellen. SCI Verkehr wurde beauftragt den Umbauprozess aktiv zu begleiten und Expertise in Bahnbetrieb, Prozessen und Strategie in das Verfahren einzubringen. Dabei geht es auch darum die Mitbestimmung des Unternehmens eng in die Prozesse einzubinden.