DEEN

Neu: SCI Shop
Erstellen Sie sich Ihre individuelle Analyse mit unserem umfassenden Angebot an Studien, Statistiken und Analysen über die internationale Bahnbranche Zum Shop


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Tschechische Republik / Skoda baut Werk in Ostrava aus

Der tschechische Schienenfahrzeughersteller Skoda hat den Ausbau der Produktionsstätte Skoda Vagonka in Ostrava für 39 Mio. Euro angekündigt. Skoda wird die Größe der derzeitigen Anlage von 30.000 m² auf 60.000 m² verdoppeln und das Personal von 450 auf 900 Mitarbeiter aufstocken. Von der Gesamtsumme sind 11 Mio. Euro für eine neue Lackiererei, 4 Mio. Euro für die Erweiterung des Bearbeitungszentrums und 8 Mio. Euro für die Ausdehnung der Produktionslinien vorgesehen. Skoda wird außerdem 2,7 Mio. Euro in neue Maschinen und in den Grundstückserwerb, die Wärmedämmung von Gebäuden und neue Einrichtungen für die Mitarbeiter investieren. Im Werk werden einstöckige elektrische Triebzüge (EMU) für Kunden in Tschechien, der Slowakei und Lettland sowie Wendezugwagen für Mähren-Schlesien produziert.
Quelle: Pressemitteilung Skoda 27.02.2020

Slowakei / VTG übernimmt Mehrheit an Carbo Rail

Die VTG Rail Logistics GmbH übernimmt die Mehrheit am slowakischen Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) Carbo Rail und verantwortet künftig die strategische Entwicklung und die operative Steuerung des Betriebs. Nach Angaben der Geschäftsführung des europäischen Mutterkonzerns VTG Rail Logistics Europe ist der Einstieg bei Carbo Rail die ideale Ergänzung zur Korridor-Strategie im Retrack-Netzwerk des Unternehmens. Mit der Übernahme stärkt VTG die Präsenz in Zentral- und Osteuropa, da Carbo Rail über Betriebslizenzen für die Slowakei, Tschechien und Ungarn verfügt. Carbo Rail beschäftigt 150 Mitarbeiter und setzt 25 Lokomotiven ein. Der Vertrag wurde bereits unterzeichnet, die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Entscheidung der zuständigen Kartellbehörden.
Quelle: Pressemitteilung VTG 25.02.2020

Indien / CRRC liefert 36 Metros an BMRC

Die Bangalore Metro Rail Corporation (BMRC) hat den chinesischen Schienenfahrzeughersteller CRRC Nanjing Puzhen mit der Lieferung von 36 sechsteiligen Metros beauftragt. Für den Betrieb auf der Green und der Purple Line sind 21 Fahrzeuge aus dem Auftrag im Wert von 109 Mio. Euro (8,6 Mrd. INR) vorgesehen, für die Yellow Line 15 Metros. Die ersten U-Bahnen sollen im vierten Quartal 2021 (Q4/2021) ausgeliefert werden.
Quelle: Railway Pro 24.02.2020

Kanada / Siemens Mobility liefert weitere 15 LRVs nach Calgary

Am 25. Februar 2020 hat die Stadt Calgary weitere 15 Light-Rail-Fahrzeuge (LRV) des Typs S200 bei Hersteller Siemens Mobility bestellt. Die LRVs werden im Siemens-Werk Sacramento gebaut und ersetzen die seit fast 40 Jahren in Betrieb befindlichen U2-Straßenbahnen von Siemens. Siemens hatte bereits 63 LRVs dieses Typs im Wert von 132 Mio. Euro aus einem Auftrag von 2013 nach Calgary geliefert (((37/2013-23250))).
Quelle: Pressemitteilung Siemens 25.02.2020

Frankreich / Rampini liefert 13 E-Busse E60 für Aix-en-Provence an Keolis

Der italienische Bushersteller Rampini hat vom französischen Verkehrsbetrieb Keolis einen Auftrag über 13 Elektrobusse des Typs E60 erhalten. Die Fahrzeuge für den Einsatz in der Region Aix-en-Provence sollen bis Ende 2020 ausgeliefert werden und im Januar 2021 den Betrieb aufnehmen. Der E-Bustyp E60 ist ein Kleinbus mit zehn Sitz- und 24 Stehplätzen. Die Fahrzeuge verfügen über einen von Siemens entwickelten Motor mit 170 kW Leistung.
Quelle: Sustainable Bus 21.02.2020

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Benchmarking-Analyse Verkehrsunternehmen im SPNV

SCI Verkehr hat im Auftrag eines mittelständischen Verkehrsunternehmens eine Wettbewerbs- und Benchmarkinganalyse wesentlicher Konkurrenzunternehmen

...mehr lesen...

Benchmarking-Analyse Verkehrsunternehmen im SPNV

Auftraggeber: Mittelständischer Eisenbahnverkehrsunternehmen im SPNV

SCI Verkehr hat im Auftrag eines mittelständischen Verkehrsunternehmens eine Wettbewerbs- und Benchmarkinganalyse wesentlicher Konkurrenzunternehmen erarbeitet. Dabei wurden u. a. die Kosten für Fahrzeuge, Instandhaltung, Energie, Qualität, Personal sowie Einnahmen aus Fahrgelderlösen berücksichtigt.

Strategieentwicklung für Komponenten-After-Sales

Im Auftrag eines Komponentenherstellers erarbeitet SCI Verkehr eine strategische Roadmap für die Entwicklung des After-Sales-Geschäftes. Auf Basis

...mehr lesen...

Strategieentwicklung für Komponenten-After-Sales

Auftraggeber: Komponentenhersteller

Im Auftrag eines Komponentenherstellers erarbeitet SCI Verkehr eine strategische Roadmap für die Entwicklung des After-Sales-Geschäftes. Auf Basis einer vorgelagerten Marktanalyse ausgewählter europäischen Schienenfahrzeugmärkte werden Teilmärkte priorisiert und Entwicklungsszenarien mit externen und internen Wachstumspotentialen erarbeitet. Es werden Empfehlungen für die schrittweise Umsetzung der Strategie abgeleitet.

Strategischer Workshop zur Vorbereitung des Markteintritts in Westeuropa

SCI Verkehr führt einen strategischen Workshop mit einem asiatischen Schienenfahrzeughersteller durch, um einen strategischen Markteintritt in

...mehr lesen...

Strategischer Workshop zur Vorbereitung des Markteintritts in Westeuropa

Auftraggeber: Asiatisches Bahntechnikunternehmen

SCI Verkehr führt einen strategischen Workshop mit einem asiatischen Schienenfahrzeughersteller durch, um einen strategischen Markteintritt in Westeuropa, insbesondere Deutschland und Großbritannien, sorgfältig vorzubereiten.

Marktanalysen Beispiele

Trends des europäischen Personenfernverkehrs

SCI Verkehr bewertete die aktuellen Strukturen des Schienenpersonenverkehrs in europäischen Kernmärkten sowie die mittel- und langfristigen

...mehr lesen...

Trends des europäischen Personenfernverkehrs

Auftraggeber: Interessensvertretung der Verkehrsunternehmen

SCI Verkehr bewertete die aktuellen Strukturen des Schienenpersonenverkehrs in europäischen Kernmärkten sowie die mittel- und langfristigen ?Megatrends?. Des weiteren wurden vertiefende Informationen zu den relevanten Unternehmen, ihren Marktanteilen und ihrer ökonomischen Entwicklung erstellt. Als wesentliches Ergebnis entwickelte SCI Verkehr strategische Handlungsmöglichkeiten zur Sicherung und zum Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit deutscher Verkehrsunternehmen.

Strategische Einsatzplanung von Industrielokomotiven der Baureihe EL-2

Zur Ableitung von Vertriebspotenzialen führte SCI Verkehr in Polen und Russland eine Recherche nach Elektrolokomotiven der ehemals in Hennigsdorf

...mehr lesen...

Strategische Einsatzplanung von Industrielokomotiven der Baureihe EL-2

Auftraggeber: Beratungsunternehmen

Zur Ableitung von Vertriebspotenzialen führte SCI Verkehr in Polen und Russland eine Recherche nach Elektrolokomotiven der ehemals in Hennigsdorf gebauten Industrielokomotiven der Baureihe EL-2 durch. Ziel war es, die Anzahl der noch im Einsatz befindlichen Lokomotiven dieser Baureihe und ihrer Unterbauarten sowie den Zustand der Fahrzeuge zu bestimmen. Hierfür wurden derzeitige Besitzer identifiziert und kontaktiert sowie deren strategische Einsatzplanung im Hinblick auf den Erhalt bzw. Modernisierung der Fahrzeuge ermittelt.

Marktvolumina und Marktanteile für die strategische Geschäftsfeldplanung

Für einen Zulieferer im Schienenfahrzeugbereich bereitet SCI Verkehr jährlich Marktdaten für dessen strategische Geschäftsfeldplanung vor. Dabei

...mehr lesen...

Marktvolumina und Marktanteile für die strategische Geschäftsfeldplanung

Auftraggeber: Zulieferkonzern

Für einen Zulieferer im Schienenfahrzeugbereich bereitet SCI Verkehr jährlich Marktdaten für dessen strategische Geschäftsfeldplanung vor. Dabei werden Marktvolumina und dahinter liegende Treiber sowohl nach Fahrzeugsegmenten als auch den verschiedenen Weltmarktregionen differenziert und analysiert.

Asset Bewertung Beispiele

Fahrzeugbewertung Europäischer HGV-Züge

Zur Einschätzung des Risikos für die Finanzierung von Europäischen HGV-Zügen mit Mehrsystemausrüstung erstellte SCI Verkehr eine Kurzbewertung

...mehr lesen...

Fahrzeugbewertung Europäischer HGV-Züge

Auftraggeber: Deutsches Kreditinstitut

Zur Einschätzung des Risikos für die Finanzierung von Europäischen HGV-Zügen mit Mehrsystemausrüstung erstellte SCI Verkehr eine Kurzbewertung der Züge und der damit verbundenen Verkehrsmärkte.

Flottenbewertung Europäisches Schienenfahrzeugportfolio

Im Auftrag eines Europäischen Schienenfahrzeugfinanzierers hat SCI Verkehr ein umfangreiches Portfolio bestehend aus Lokomotiven, Triebzügen,

...mehr lesen...

Flottenbewertung Europäisches Schienenfahrzeugportfolio

Auftraggeber: Europäischer Schienenfahrzeugfinanzierer

Im Auftrag eines Europäischen Schienenfahrzeugfinanzierers hat SCI Verkehr ein umfangreiches Portfolio bestehend aus Lokomotiven, Triebzügen, Güter- und Personenwagen und Hochgeschwindigkeitszügen bewertet. SCI Verkehr hat dafür eine Bewertungsmethodik auf Basis der IFRS-Standards entwickelt. Zudem wurde eine umfangreiche Dokumentation über die Flotte und deren Bewertung erstellt.

Kurzgutachten Zweisystemstadtbahnen

Im Auftrag eines Finanzierers hat SCI Verkehr die Vermarktungschancen von Zweisystemstadtbahnzügen in Deutschland und Europa

...mehr lesen...

Kurzgutachten Zweisystemstadtbahnen

Auftraggeber: Finanzierer

Im Auftrag eines Finanzierers hat SCI Verkehr die Vermarktungschancen von Zweisystemstadtbahnzügen in Deutschland und Europa analysiert.

Public Consulting Beispiele

Untersuchungen zur Einführung von Wettbewerb im SPNV auf Hamburger Gebiet

Im Zuge der Liberalisierung des öffentlichen Nahverkehrs konnten die Aufgabenträger erstmals von der Möglichkeit Gebrauch machen, ihre Verkehre im

...mehr lesen...

Untersuchungen zur Einführung von Wettbewerb im SPNV auf Hamburger Gebiet

Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Baubehörde, Amt für Verkehr

Im Zuge der Liberalisierung des öffentlichen Nahverkehrs konnten die Aufgabenträger erstmals von der Möglichkeit Gebrauch machen, ihre Verkehre im Wettbewerb auszuschreiben. Die Freie und Hansestadt Hamburg ließ aus diesem grund von SCI Verkehr evaluieren, inwieweit eine Ausschreibung des S-Bahnverkehrs wirtschaftliche und strategische Vorteile birgt.

Geschäftsführung Partnership Metrorapid NRW

Laufende Geschäftsführung des Vereins Partnership Metrorapid NRW. Der Verein ist eine Interessenvertretung v.a. mittelständischer Unternehmen aus

...mehr lesen...

Geschäftsführung Partnership Metrorapid NRW

Auftraggeber: Partnership Metrorapid NRW

Laufende Geschäftsführung des Vereins Partnership Metrorapid NRW. Der Verein ist eine Interessenvertretung v.a. mittelständischer Unternehmen aus Planung, Industrie, Bauwirtschaft und Dienstleistung zur Unterstützung der Anwendung von Magnetschnellbahnen im Regionalverkehr. Die Aufgaben von SCI Verkehr sind die fachliche und organisatorische Geschäftsführung des Vereins, die Erstellung von Expertisen und Stellungnahmen, die fachliche und organisatorische Betreuung der Fachgruppen (Infrastruktur, Systemtechnik, Fahrzeug, Vernetzung, Vermarktung) des Vereins sowie die Realisierung von Öffentlichkeitsarbeit und die Betreuung des Vorstandes.

Geschäftsführung LOG-IT CLUB

SCI Verkehr GmbH führt seit der Gründung des LOG-IT Club e.V. im November 2002 die Geschäfte des Vereins. Dazu gehört u.a. die Betreuung der

...mehr lesen...

Geschäftsführung LOG-IT CLUB

Auftraggeber: LOG-IT Club e.V.

SCI Verkehr GmbH führt seit der Gründung des LOG-IT Club e.V. im November 2002 die Geschäfte des Vereins. Dazu gehört u.a. die Betreuung der Vereinsgremien, die Kontoführung, Budgetkontrolle und Aufnahme von neuen Mitgliedern.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Entwicklungsgesellschaft NMS Güterbahnhof

Im Auftrag einer Wirtschaftsagentur, einer stadtnahen Gesellschaft der Stadt Neumünster, werden Investoren und Co-Entwickler für Umschlag- und

...mehr lesen...

Entwicklungsgesellschaft NMS Güterbahnhof

Auftraggeber: Wirtschaftsagentur

Im Auftrag einer Wirtschaftsagentur, einer stadtnahen Gesellschaft der Stadt Neumünster, werden Investoren und Co-Entwickler für Umschlag- und Logistikflächen gesucht. Der Auftrag ist ein Folgeauftrag einer Bearbeitung für die Stadt Neumünster. Hierbei wurden Potenziale und Flächen für neue Aufgaben im Güterverkehr identifiziert. Die Wirtschaftsagentur wird bei der Suche nach Investoren und Projektentwicklern unterstützt.Die Basis hierfür stellen die SCI-Kontakte zur verladenden und transportierenden Wirtschaft dar.

Strategisches Konzept für Güterverkehrssparte

SCI Verkehr begleitet ein führendes Eisenbahnverkehrsunternehmen bei der konzeptionellen Neuordnung wesentlicher Teile des Schienengüterverkehrs.

...mehr lesen...

Strategisches Konzept für Güterverkehrssparte

Auftraggeber: Eisenbahnverkehrsunternehmen

SCI Verkehr begleitet ein führendes Eisenbahnverkehrsunternehmen bei der konzeptionellen Neuordnung wesentlicher Teile des Schienengüterverkehrs. Dazu werden vorliegende Konzepte überprüft sowie neue Ansätze zur Entwicklung des Geschäftsfeldes entwickelt und evaluiert. Ziel ist es, durch Neuordnung von Verantwortlichkeiten sowie Prozessen in Produktion und Vertrieb eine höhere Wirtschaftlichkeit in diesem Segment zu erreichen.

Projektierung eines Stadtbahnsystems für eine chinesische Großstadt

Ermittlung des Verkehrsbedarfs, erstellen der technischen Systemanforderungen und eines system- und produktionstechnischen Umsetzungskonzepts in

...mehr lesen...

Projektierung eines Stadtbahnsystems für eine chinesische Großstadt

Auftraggeber: Lieferkonsortium der Bahntechnik-Industrie in Zusammenarbeit mit der zuständigen chinesischen Provinzregierung und chinesischen Industrieunternehmen

Ermittlung des Verkehrsbedarfs, erstellen der technischen Systemanforderungen und eines system- und produktionstechnischen Umsetzungskonzepts in enger Zusammenarbeit mit regionalen chinesischen Industrieunternehmen, erarbeiten eines Finanzierungskonzepts und Projektplanung.

Prozessoptimierung Beispiele

Unterstützung eines Industrieunternehmens bei der Bearbeitung einer SPNV-Ausschreibung

SCI Verkehr hat einen Hersteller der Schienenfahrzeugindustrie bei der Erstellung eines Angebotes für SPNV Dienstleistungen unterstützt. Im

...mehr lesen...

Unterstützung eines Industrieunternehmens bei der Bearbeitung einer SPNV-Ausschreibung

Auftraggeber: Unternehmen der Schienenfahrzeugindustrie

SCI Verkehr hat einen Hersteller der Schienenfahrzeugindustrie bei der Erstellung eines Angebotes für SPNV Dienstleistungen unterstützt. Im Mittelpunkt stand dabei die Konzeption, Kalkulation und Realisierung eines Angebotes für Beschaffungs-, Finanzierungs-, Controlling- und sonstiger Eisenbahnleistungen für Schienenfahrzeuge.

Entwicklung KV-Terminal

Eine niederländische Logistikgruppe möchte am Niederrhein ein Terminal für den Umschlag Straße/Schiene errichten. Die Ausrichtung des Terminals

...mehr lesen...

Entwicklung KV-Terminal

Auftraggeber: Ingenieurbüro

Eine niederländische Logistikgruppe möchte am Niederrhein ein Terminal für den Umschlag Straße/Schiene errichten. Die Ausrichtung des Terminals liegt vor allem im Seehafenhinterlandverkehr der Westhäfen. SCI Verkehr ist beauftragt worden, gemeinsam mit Partnern die Machbarkeit (insbesondere die bahntechnische Anbindung) zu prüfen und anschließend einen Förderantrag nach der KV-Richtlinie (Bund) zu erarbeiten.

Überprüfung der Schließung eines Logistikstandortes

Ein bedeutendes Unternehmen der Nahrungsmittelindustrie will einen Standort in Deutschland schließen und ihn durch einem reinen Umschlagspunkt

...mehr lesen...

Überprüfung der Schließung eines Logistikstandortes

Auftraggeber: Global Player der Ernährungswirtschaft

Ein bedeutendes Unternehmen der Nahrungsmittelindustrie will einen Standort in Deutschland schließen und ihn durch einem reinen Umschlagspunkt (Cross-Docks) ersetzen, um Bestände zu verschlanken und Kosten zu sparen. Die Versorgungsqualität der Kunden soll dadurch allerdings nicht deutlich verschlechtert werden. Aufgabe ist es, die geplanten Maßnahmen auf Plausibilität und ihre logistische Wirkung hin zu überprüfen und zu bewerten.