DEEN

SCI RAILINDEX

Das Geschäftsklima in der Bahnbranche

Der Index basiert auf ca. 100 Meldungen von repräsentativen Unternehmen aus der weltweiten Bahnbranche, die ihre gegenwärtige Geschäftslage und ihre Erwartungen für die kommenden sechs Monate beurteilen.

Die Unternehmen bewerten quartalsweise ihre Lage mit "gut" befriedigend" oder "schlecht" und differenzieren ihre Geschäftserwartungen nach den Kriterien "günstig", "gleich bleibend" oder "ungünstig".

SCI Railindex Quartal III/2017

Stimmung in der globalen Bahnbranche bleibt deutlich positiv - und scheint unberührt von den Konsolidierungsplänen der Branche

Das Geschäftsklima unter den führenden Unternehmen in der globalen Bahnindustrie bleibt im dritten Quartal 2017 auf einem deutlich positiven Niveau. Das zeigt der aktuelle SCI RAIL BUSINESS INDEX – eine regelmäßige Befragung der Top-Manager der weltweiten Bahnbranche durch das Beratungsunternehmen SCI Verkehr. Auf die jüngste Aufschwungsphase in der Bewertung der aktuellen Geschäftslage folgt eine gemäßigtere, jedoch deutlich heterogene Einschätzung. Die allgemeinen Rahmenbedingungen für die Entwicklung in der Eisenbahnbranche haben sich in den letzten zwölf Monaten nicht verbessert. Vor allem der Preisdruck im internationalen Wettbewerb wird dabei als wesentliches Hindernis angesehen. Mit zunehmender Konkretisierung von Konsolidierungsplänen der großen europäischen Schienenfahrzeughersteller verändern sich auch die etablierten Strukturen des weltweiten Marktes für Bahntechnik. Dies scheint auch eine positive Bewertung der zukünftigen Geschäftsentwicklung zu fördern.

Auswertung Quartal III/2017 (PDF-Datei, 360 KB)

 

 

Ältere Ausgaben finden Sie im Archiv.