DEEN

SCI Logistikbarometer


Der regelmäßig ermittelte Indikator gibt einen Einblick in die brancheninterne Wirtschaftslage. Mit Hilfe von ausgewählten Entscheidern hat SCI Verkehr eine schnelle und unkomplizierte Abfragemethode entwickelt, die nicht nur kurzfristige, konjunkturell bedingte Erwartungen abdeckt, sondern darüber hinaus das Ziel verfolgt, langfristige, wachstumsbedingte Tendenzen aufzudecken.

Dies hilft interessierten Unternehmen, die Entwicklung in der Logistikbranche bei ihrer Planung zu berücksichtigen und entsprechend zu agieren. Des Weiteren können sich Dritte mit Hilfe des Barometers über die Marktlage der Branche informieren.

SCI Logistikbarometer April 2019

LOGISTIKKONJUNKTUR AUF NIEDRIGEM NIVEAU STABIL

Der Indikatorwert des SCI/LOGISTIKBAROMETERS steigt im April 2019 leicht an, befindet sich aller-dings nach wie vor nur knapp über der Nulllinie. Für diesen kurzen Anstieg ist die Bewertung der aktuellen Geschäftslage verantwortlich. Diese fällt im Vergleich zum Vormonat deutlich besser aus. Die Erwartungen an die kommenden Monate sind hingegen deutlich schlechter und bremsen die Kurve vor einem weiteren Anstieg. Zwar erwartet die große Mehrheit vorerst keine Änderung der Geschäftslage, aber die Zahl der Skeptiker hat sich erhöht. Wenig Veränderung gibt es bei der Bewertung der Kosten. Diese sind laut der Mehrheit der Befragten im April zwar auf Vormonatsniveau geblieben, werden aber in den kommenden Monaten weiter ansteigen. Leider entwickelten sich auch die Preise nur dem Niveau des Vormonats. So konnten nur einige wenige Unternehmen im April eine Erhöhung durchsetzen. Gleichzeitig haben doppelt so viele Unternehmen die Preise senken müssen. Immerhin sehen die Erwartungen für die kommenden drei Monate etwas besser aus. Entsprechend dem aktuell stagnierenden Wirtschaftswachstum schraubt die Branche den Beschäftigungsbedarf zurück. In den kommenden sechs Monaten erwarten ebenso viele Unternehmen einen Personalabbau wie einen Personalaufbau. Demnach dürfte sich das aktuelle Beschäftigungsniveau halten. In Summe scheint sich die Konjunktur in der Logistikbranche auf einem Niveau eingefunden zu ha-ben, das kein weiteres Wachstum zulässt, sich aber vorerst halten wird. No-Deal-Brexit, ein Handelsstreit zwischen der EU und den USA und der weltweite Rückgang der Nachfrage sind jedoch Gefahren, die der Logistikbranche die Stabilität rauben könnten. 

 

SCI Logistikbarometer April 2019 (PDF-Datei, ca. 161 KB)

Ihre Ansprechpartnerin

Susanne Bölke

Chefredaktion
T: +49 (221) 931 78 25
E-Mail