Neue Studie: Worldwide Rolling Stock Manufacturers 2020
DEEN

SCI RAILDATA

Branchennews mit umfangreicher Datenbank

Kompakte Fachinformationen zu allen relevanten Bereichen des Schienenverkehrs für die Entscheider im Management, Unternehmer und die Bahnindustrie.

Bestellen Sie hier Ihr kostenloses Probe-Abo:

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung der SCI Verkehr GmbH.

Zugang für Abonnenten

  Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

SCI RAILDATA Abo

  • wöchentlicher Newsletter online und mit PDF-Option
  • Vollzugriff auf sci.de/raildata

Datenbank

  • alle seit 1997 veröffentlichten Nachrichten und Ausschreibungen zum Recherchieren auf sci.de/raildata
  • Bibliografie zu spannenden Artikeln der aktuellen Fachpresse
  • intelligente Merklistenfunktion zum Verwalten eigener Favoriten

Newsletter

  • kompakte Kurznachrichten zu Betreibern von Schienengüter- und Personenverkehren, zu Politik und Technik, Infrastrukturprojekten sowie Beschaffung und Instandhaltung von Schienenfahrzeugen
  • ausgewählte Ausschreibungen für Verkehrsleistungen, Lieferungen von Fahrzeugen und Komponenten sowie Dienst- und Bauleistungen

» Alle Meldungen der aktuellen Ausgabe

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Kanada / Bombardier in Q2/2020 mit Sonderbelastungen von 435 Mio. Euro

Der kanadische Schienenfahrzeug- und Flugzeughersteller Bombardier hat im zweiten Quartal 2020 (Q2/2020) für Altlasten bei Eisenbahn-Projekten in Deutschland und Großbritannien außergewöhnliche Belastungen von 435 Mio. Euro verbucht. Dabei geht es unter anderem um Kosten für die Zulassung und Nachrüstung von Zügen. Unter dem Strich stand ein Verlust von 271 Mio. Euro (427 Mio. CAD) vor Zinsen und Steuern (EBIT). In Q2/2019 hatte Bombardier ein positives Ergebnis von 131 Mio. Euro erwirtschaftet. Zwei Drittel der Belastungen sind zahlungswirksam. Bombardier verzeichnete allein in Q2/2020 einen Mittelabfluss von 660 Mio. Euro. Das Unternehmen hatte kürzlich die Genehmigung der Europäischen Union (EU) für den Verkauf der Zugsparte an den französischen Konkurrenten Alstom erhalten. Der Deal könnte bis zu 6,2 Mrd. Euro bringen.
Quelle: Pressemitteilung Bombardier 06.08.2020

Großbritannien / ONS stuft private SPV-Betreiber als öffentliche Einrichtung ein

Das britische Statistikamt ONS hat am 31. Juli 2020 mitgeteilt, dass alle Franchisenehmer im Schienenpersonenverkehr (SPV), die als Notfallbetreiber (OLR) ins Emergency Measures Agreement (EMA) aufgenommen wurden, als öffentliches Unternehmen (Public Entity) eingestuft werden. Die Neueinstufung erfolgt rückwirkend zum 1. April 2020. Im März 2020 hatte das britische Verkehrsministerium DfT alle Franchise-Verträge ausgesetzt (((13/2020-78250))), um SPV-Betreibern, denen wegen des coronabedingten Einbruchs der Fahrgastzahlen die Insolvenz drohte, den Weiterbetrieb zu ermöglichen. Die Neueinstufung wirkt sich nur auf die Berechnung zur Kreditaufnahme des öffentlichen Sektors und auf die Beschäftigtenzahl im öffentlichen Sektor aus. Anders als von Franchisenehmern befürchtet (((29/2020-82388))), hat die Maßnahme keine Auswirkungen auf das Eigentum an dem SPV-Unternehmen.
Quelle: Pressemitteilung ONS 31.07.2020

Deutschland / Krogmann neuer CFO bei National Express

Bereits zum 1. August 2020 ist Tobias Krogmann zum kaufmännischen Geschäftsführer der National Express Rail GmbH bestellt worden. Krogmann teilt sich die Geschäftsleitung mit Thomas Findlay Stables und Marcel Winter und wird am Standort Köln die finanzielle Entwicklung und die strategische Ausrichtung des Unternehmens in Deutschland verantworten. Zuletzt leitete Tobias Krogmann über vier Jahre als Geschäftsführer die Regionalbusgesellschaften der DB Regio AG in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Bremen.
Quelle: Pressemitteilung National Express 03.08.2020

Russland / RPM Group liefert 20 Bettungs|reinigungsmaschinen an RZD

Der russische Schienenfahrzeughersteller RPM Group plant den Abschluss einer Lieferung von insgesamt 20 Bettungsreinigungsmaschinen vom Typ Shchom-1400 an die russische Staatsbahn RZD bis Ende 2020. Die Fahrzeuge werden seit 2017 im Werk Kalugaputmash produziert. Insgesamt wurden an die RZD bisher 14 Maschinen dieses Typs ausgeliefert, eine im Jahr 2017, drei im Jahr 2018 und zehn im Jahr 2019. RPM Group ist ein Tochterunternehmen des russischen Fahrzeugherstellers Sinara Transport Machines (STM). In den ersten drei Betriebsjahren reinigten die Shchom-1400 rund 1.500 km Schotter.
Quelle: Gudok.ru 27.07.2020

Polen / Cargounit sichert Finanzierung für 5 Vectron-Loks

Die polnische Leasinggesellschaft Cargounit hat die Finanzierung für die Beschaffung von fünf Mehrsystem-Lokomotiven des Typs Vectron vom Hersteller Siemens im Wert von rund 22,7 Mio. Euro (100 Mio. PLN) gesichert. Cargounit erhält die Mittel von Siemens Financial Services. Die Lokomotiven mit Zulassungen für Polen, Deutschland, Österreich, die Niederlande, Tschechien, die Slowakei, Ungarn, Rumänien, Slowenien, Kroatien und Bulgarien sollen ab dem ersten Quartal 2021 (Q1/2021) ausgeliefert werden.
Quelle: Pressemitteilung Cargounit 05.08.2020

Ihre Ansprechpartnerin

Kata Borbély

Chefredaktion
T: +49 (40) 50 71 97 18
E-Mail