SCI RAILDATA: gratis Zugang für Start ups
DEEN

„Unkompliziert und beständig begleitet uns die SCI RAILDATA bereits seit vielen Jahren. Sie ist uns eine wertvolle Unterstützung in der Bündelung des weltweiten Newsflows. Durch sie erhalten wir einen schnellen, präzisen und maßgeschneiderten Überblick über alle wichtigen Themen und Akteure des weltweiten Bahnsektors.“

Shaun Michael Mills, CEO
Alpha Trains Europa GmbH

„Die SCI RAILDATA rundet die Woche perfekt für mich ab: nach vielen Kundengesprächen, Klärungen im Projekt und mit Lieferanten kann ich mir einen Überblick der aktuellen Situation weltweit im Bahnsektor verschaffen. So halte ich mich immer auf dem Laufenden, ohne mich mühsam durch das Internet klicken zu müssen.“

Sven Zell, Senior Project Manager
Siemens Mobility GmbH

„Für uns ist die wöchentliche SCI RAILDATA die kompakte Zusammenfassung aller wissenswerten Bahnnews aus den unterschiedlichsten Medien. Das spart uns wertvolle Zeit und gibt uns immer das Gefühl, rundum informiert zu sein.“

Dana Schiffer, Marketing
DEUTA-WERKE GmbH

„Die SCI RAILDATA wird von mir und meinen Kollegen regelmäßig und gern gelesen. Wir nutzen sie, um schnell und umfassend über Neuigkeiten in unserer Branche informiert zu sein. Wir schätzen sehr die Aktualität der Beiträge und nutzen sie für die Planung unserer Projekte.“

Mitarbeiter der Trelleborg Antivibration Solutions Germany GmbH

„Die SCI RAILDATA ist meine wöchentliche Druckbetankung mit wesentlichen Neuigkeiten aus der Eisenbahnwelt. Insbesondere die internationalen Kurznachrichten bieten mir in meiner Funktion einen großen Mehrwert.“

Niklas Schüller
Mitarbeiter der TÜV Rheinland InterTraffic GmbH

„SCI RAILDATA, der Check zum Wochenende, ob man nichts Wichtiges verpasst hat. Für mich – trotz oder gerade wegen der vielen E-Mails, die ich bekomme – ein Muss“.

Dirk Flege, Geschäftsführer
Allianz pro Schiene e.V.

„Die SCI RAILDATA ist für uns, den Bahnvertrieb der ZF Friedrichshafen AG, eine gute Basis, um aktuelle Informationen über den Bahnmarkt zu erhalten. Sie beliefert uns regelmäßig mit brandaktuellen Kurznachrichten zu OEMs, Betreibern, Technik und Politik.“

Tobias Hoffmann, Leiter Vertrieb Bahn-Antriebssysteme,
ZF Friedrichshafen AG

„Präzision. Aktualität. Regelmäßigkeit der Neuigkeiten. Für die BayernLB ist die SCI RAILDATA eine wertvolle Quelle, die wir im Rail Finance häufig nutzen.“

Dr. Christoph Pasternak, Sector Head,
Bayerische Landesbank

SCI RAILDATA

Die Market Intelligence Platform für Entscheider in der Bahnwirtschaft

Informationen bilden die Grundlage all unserer Entscheidungen. Leider fehlt es häufig an Zeit, aus der Informationsflut die relevanten Fakten herauszufiltern. Mit der SCI RAILDATA übernehmen wir das für Sie. Im wöchentlichen Turnus beliefern wir unseren Abonnenten mit kompakten Kurznachrichten aus der weltweiten Bahnindustrie.

Angemeldet bleibenPasswort vergessen?

Das Angebot aus wöchentlichen Branchennews und 24/7 Zugriff auf unsere Market Intelligence Platform beinhaltet Kurznachrichten zu Betreibern von Schienengüter- und Personenverkehren, zu Politik und Technik, Infrastrukturprojekten, Beschaffung, Instandhaltung von Schienenfahrzeugen und alle relevanten Ausschreibungen. Mehr als 200.000 Kurznachrichten, Projekthistorien, Ausschreibungen und spannende Fachartikel rund um die Schiene sind für Abonnenten jederzeit verfügbar - tagesaktuell und über 23 Jahre archiviert in digitalem Format.

Kostenloser Testzugang

Sichern Sie sich Ihren 4-wöchigen SCI RAILDATA Testzugang!

SCI RAILDATA Abonnement

Die Market Intelligence Platform der SCI Verkehr GmbH

» Alle Meldungen der aktuellen Ausgabe

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Tschechische Republik / CD bestellt bis zu 182 RZW von Siemens und Skoda

Die tschechische Staatsbahn CD hat mit einem Konsortium aus Siemens und Skoda einen Rahmenvertrag über bis zu 182 Reisezugwagen (RZW) im Wert von rund 480 Mio. Euro (12,5 Mrd. CZK) unterzeichnet. Von den RZW für den Einsatz im nationalen und im internationalen Verkehr sind 180 Wagen für 20 Zugeinheiten vorgesehen, zwei Wagen soll die Eisenbahnverwaltungsbehörde erhalten. Die für 230 km/h zugelassenen RZW sollen zwischen Prag und Hamburg sowie zwischen Prag und Budapest bzw. Wien und Villach eingesetzt werden. Die Endmontage der Fahrzeuge wird im Skoda-Werk Ostrava durchgeführt. Die Neun-Wagen-Züge bieten 99 Sitzplätze in der 1. Klasse, 456 Sitzplätze in der 2. Klasse, einen Restaurantbereich mit 18 Sitzplätzen und zwölf Fahrradabstellplätze. Die RZW werden von 2024 bis 2026 ausgeliefert.
Quelle: Pressemitteilung Skoda 12.04.2021, Pressemitteilung Siemens 12.04.2021

Schweden / CAF liefert 28 EMUs an AB Transitio

Das schwedische Fahrzeugleasingunternehmen AB Transitio hat beim spanischen Schienenfahrzeughersteller CAF 28 Elektrotriebzüge (EMU) bestellt (((13/2020-78294))). Der Basisauftrag im Wert von mehr als 250 Mio. Euro umfasst 20 vierteilige EMUs und acht Hybridfahrzeuge mit zusätzlichem Biodiesel-Antriebsaggregat aus drei Wagen plus einem Triebwagen. Der Vertrag beinhaltet Optionen auf weitere 19 EMUs und sieben Hybrid-EMUs. Die ersten Fahrzeuge sollen bis Ende 2023 ausgeliefert werden. Die EMUs auf Basis der Plattform Civity Nordic für den Betrieb unter extremen Wetterbedingungen von -40°C bis +40°C sollen in den vier schwedischen Regionen Jönköping, Kalmar, Kronoberg und Blekinge eingesetzt werden. AB Transitio wird Vertragspartner und Eigentümer der EMUs sein und die Fahrzeuge an die vier oben genannten Regionen in Schweden vermieten.
Quelle: Pressemitteilung CAF 13.04.2021

Russland / RB Group bestellt 3.600 Containerwagen bei UWC

Die RB Group hat bei dem russischen Güterwagenhersteller United Wagon Company (UWC) 3.600 Flachwagen für den Containertransport bestellt, die im Durchgangsverkehr zwischen Asien und Europa eingesetzt werden sollen. Die 80-Fuß-Wagen mit 74,5 t Tragfähigkeit können 20-, 30- oder 40-Fuß-Container sowie Kühl- und Tankcontainer mit einem Gewicht von bis zu 36 t transportieren.
Quelle: RGI 11.04.2021 

Polen / KV-Volumen steigt 2020 um 22%

Laut der polnischen Bahnverkehrsbehörde UTK ist im Jahr 2020 das Transportvolumen im Kombinierten Verkehr (KV) trotz Corona um 22% auf 23,8 Mio. t gestiegen. Auch die Transportleistung stieg um 11% auf 7,8 Mrd. tkm. Insbesondere im vierten Quartal 2020 (Q4/2020) verzeichnete UTK starkes Wachstum bei Volumen und Leistung. Das KV-Volumen stieg gegenüber Q4/2019 um 29% auf 6,7 Mio. t und die Transportleistung um 14% auf 2,1 Mrd. tkm. Der KV erreichte 2020 erstmals einen Anteil von mehr als 10% am Gesamtvolumen im Schienengüterverkehr (SGV) (((07/2021-90897))). Den größten Marktanteil im KV hatte der staatliche SGV-Betreiber PKP Cargo mit 34,7%, gefolgt von DB Cargo mit 12% und PCC Intermodal mit 11,8%.
Quelle: Pressemitteilung UTK 25.03.2021

Niederlande / Hermes bestellt 32 E-Busse bei VDL

Der niederländische Betreiber Hermes hat 32 Elektrobusse des Typs Citea LF-122 für den Verkehr in Eindhoven beim Hersteller VDL Bus & Coach bestellt. Die E-Busse sollen ab Januar 2022 zum Einsatz kommen und die Auslieferung soll bis Ende des ersten Quartals 2022 abgeschlossen sein. Die 12,20 m langen Busse mit im Boden integrierten Batterien bieten Platz für 110 Fahrgäste.
Quelle: Pressemitteilung VDL 07.04.2021

Ihre Ansprechpartnerin

Kata Borbély

Chefredaktion
T: +49 (40) 50 71 97 18
E-Mail