NEU: Worldwide Market for Railway Industries 2020
DEEN

SCI Logistikbarometer


Der regelmäßig ermittelte Indikator gibt einen Einblick in die brancheninterne Wirtschaftslage. Mit Hilfe von ausgewählten Entscheidern hat SCI Verkehr eine schnelle und unkomplizierte Abfragemethode entwickelt, die nicht nur kurzfristige, konjunkturell bedingte Erwartungen abdeckt, sondern darüber hinaus das Ziel verfolgt, langfristige, wachstumsbedingte Tendenzen aufzudecken.

Dies hilft interessierten Unternehmen, die Entwicklung in der Logistikbranche bei ihrer Planung zu berücksichtigen und entsprechend zu agieren. Des Weiteren können sich Dritte mit Hilfe des Barometers über die Marktlage der Branche informieren.

SCI Logistikbarometer September 2020

Indikatorwert sinkt wieder

Nach drei Monaten kontinuierlicher Steigerung sinkt der Indikatorwert des SCI/Logistikbarometers wieder und kehrt den zuletzt positiven Trend ins Gegenteil um. Grund für diese Trendwende ist die negativere Bewertung der Geschäftslage mit Blick auf alle Zeithorizonte basierend auf dem aktuellen Corona-Einschränkungen und dem prognostizierten Anstieg der COVID19-Infektionen im beginnenden Herbst. Sowohl für den letzten Monat als auch für die kommenden drei Monate gibt es daher weniger Befragte, die eine günstigere bzw. bessere Geschäftslage einschätzen. Der bisherige Verlauf zu einem stabilen und niedrigem Kostenniveau scheint sich ebenfalls gedreht zu haben. Sowohl die Kosten des letzten Monates als auch die zu erwartenden Kosten steigen langsam wieder an bei gleichzeitiger Tendenz zum weiteren Preisverfall. Die Kapazitätsauslastung der Unternehmen entwickelte sich im letzten halben Jahr etwas besser als erwartet und auch der Ausblick auf die kommenden sechs Monate fällt insgesamt etwas positiver aus. Indes ist die Bedeutung des Logistikmarktes in den Niederlanden konstant geblieben und auch die aktuelle Befragung eröffnet eine gleichbleibende Bedeutung dieses nationalen Marktes für die deutsche Logistik. Für die Wahl neuer Standorte der Unternehmen löst der „Autobahnanschluss“ die „Verfügbarkeit qualifizierter Arbeitskräfte“ auf dem ersten Platz ab. Im Hinblick auf die Auswirkungen der Corona-Krise für die Transport- und Logistikunternehmen zeigt sich die Branche zwiegespalten zwischen kritischer Betrachtung des Status Quo, Hoffnung für die kommenden Monate und Abwägen von Lockerungsmaßnahmen.

 

 

SCI Logistikbarometer September 2020 (PDF-Datei, ca. 214 KB)

Fragebogen für Oktober 2020 (PDF-Datei, ca. 137 KB)

Ihre Ansprechpartnerin

Lea Krause

Marketing und Vertrieb
T: +49 (221) 931 78 20
E-Mail