SCI Verkehr ist eine mittelständische und an Nachhaltigkeit ausgerichtete Unternehmensberatung, fokussiert auf strategische Fragestellungen im internationalen Bahn- und Logistikbusiness. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner:innen bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen bei der Analyse von Märkten und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien. Dazu gehören u.a.: Begleitung von M&A-Aktivitäten, Realisierung von Klimazielen, Optimierung des Portfolios oder bestehender Prozesse sowie die Erschließung neuer Märkte und Geschäftsfelder.

Strategische Managementberatung Beispiele

Systematische Analyse und Entwicklung von Geschäftsfeldern für die strategische Geschäftsentwicklung eines Bahntechnikunternehmens

Auftraggeber: Bahntechnikunternehmen

Marktanalyse, Markteintrittshürden, technische und wirtschaftliche Voraussetzungen, Rentabilitätsanalyse und Umsetzungskonzeptionen für verschiedene neue Geschäftsfelder des Unternehmens.

Begleitung der strategischen Neuaufstellung eines Güterverkehrsunternehmens

Auftraggeber: Europäisches Schienengüterverkehrsunternehmen

SCI Verkehr begleitet ein führendes europäisches Güterverkehrsunternehmen bei der Neuaufstellung seiner strategischen Positionierung. Dabei werden alle relevanten internen und externen Faktoren für alle Produktionsformen im Schienengüterverkehr untersucht und einem strategischen Review unterzogen. Ziel ist es, ausgewählte Bereiche des Unternehmens dahingehend neu zu konzeptionieren, dass eine höhere Wirtschaftlichkeit und Resilienz erreicht wird. 

Strategie Vermarktung Instandhaltungsdienstleistungen

Auftraggeber: Industrieunternehmen

SCI Verkehr hat für ein Industrieunternehmen eine Strategie zur Vermarktung seiner Instandhaltungsleistungen im Drittmarkt erstellt. Hierzu wurde das Portfolio der Werkstatt analysiert und die potenzielle Nachfrage im Markt abgeleitet. Zudem wurden Stärken und Schwächen im Vergleich zu Wettbewerbern aufgezeigt. Die Markteintrittsstrategie für den Kunden beinhaltete Empfehlungen zu Organisation, Vertrieb und Marketing.

Marktanalysen Beispiele

Zahlen, Daten, Fakten zu Beständen und Auslieferungen von Schienenfahrzeugen bis 2030

Auftraggeber: Technologiekonzern

Im Auftrag eines Technologiekonzerns stellt SCI Verkehr Marktzahlen zum Fahrzeugbestand und den Auslieferungen von Schienenfahrzeugen weltweit zusammen. Hierbei wird auch ein Marktausblick bis zum Jahr 2030 bereitgestellt sowie die Flottenentwicklung in verschiedenen Fahrzeugsegmenten analysiert.

Marktanalyse und -ausblick für Dieselrangierlokomotiven

Auftraggeber: Leasinggesellschaft

Im Auftrag eines Leasingunternehmens analysiert SCI Verkehr die gegenwärtige Marktsituation bei Dieselrangierlokomotiven und prognostiziert zukünftige Bedarfe vor dem Hintergrund sich ändernder Güterverkehrsströme und Einsatzbereiche.

Analyse der weltweiten Märkte für Schienenfahrzeuge und E-Busse

Auftraggeber: Weltweit tätiger Schienenfahrzeughersteller

Im Auftrag eines weltweit tätigen Schienenfahrzeugherstellers analysiert SCI Verkehr die globalen Märkte für Schienenfahrzeuge und E-Busse. Bei der Analyse wird der Fokus unter anderem auf die Aspkete Marktgröße- und Entwicklung weltweiter Ländermärkte, Dynamiken und Treiber, Trends und zukünftige Entwicklung sowie Marktteilnehmer und Konkurrenz gelegt.

Asset-Bewertungen Beispiele

Impairmant Test für Güterwagen

Auftraggeber: Leasing Compamy

Für einen langjährigen Kunden analysiert SCI Verkehr erneut die Wertverläufe eines Güterwagenportfolios. Zum Einsatz kommen die jeweils aktuellsten Berechnungsmodelle und Marktprognosen. Mit Blick auf Angebot und Nachfrage in den verschiedenen für die Fahrzeuge relevanten Märkten wurden dabei sowohl neueste analytische Berechnungen als auch aktuelle Benchmarks verwendet.

Ermittlung des Asset-Wertes von Triebwagen für deren Finanzierung

Auftraggeber: Finanzdienstleistungsunternehmen

Im Auftrag eines Finanzdienstleistungsunternehmens erarbeitet SCI Verkehr ein Wertgutachten zu neuen Triebwagen, die über einen Auslandskredit finanziert werden sollen und deren Asset-Werte als Sicherheiten dienen. Für die Kreditkonditionen ist somit die Wertbeständigkeit der Schienenfahrzeuge von hoher Bedeutung, die mit Hilfe eines von SCI Verkehr entwickelten "Asset Value Tools" ermittelt wird.

Jährliches Bewertungsupdate Lokomotivenportfolio

Auftraggeber: European locomotive lessor

Im Auftrag eines großen europäischen Lokvermieters bewertet SCI Verkehr die aktuelle Flotte nach dem einkommensbasierten DCF-Verfahren und dem kostenbasierten DRC-Verfahren. Der Schwerpunkt der Bewertung liegt in der Analyse der langfristigen Entwicklung der Angebots- und Nachfrageermittlung in nationalen Verkehrsmärkten und auf internationalen Korridoren.

Public Consulting Beispiele

Entwicklung Bahnindustrie

Auftraggeber: Hans Böckler Stiftung

Im Auftrag der Hans-Böckler Stiftung hat SCI Verkehr die industriellen und betrieblichen Herausforderungen und Entwicklungskorridore der Bahnindustrie in Deutschland untersucht. Im Vordergrund der Untersuchung standen eine umfassende Bestandsaufnahme der deutschen Bahnindustrie, eine Bewertung der Hauptabsatzregionen sowie wichtiger Markttreiber und Trends. Basierend darauf erfolgte eine Identifikation von Entwicklungskorridoren zur Unterstützung der Bahnindustrie. Die Ergebnisse der Studie wurden auch im sog. "Bahngipfel" der Bundesregierung im Sommer 2015 verwendet.

Workshops NEW.S: "Optimierung in der Logistik"

Auftraggeber: NEW.S

Das Sozialpartnerprojekt Nordrhein-Westfälische ErnährungsWirtschaft e.V. (NEW.S) führt seit dem Jahr 2004 einen kontinuierlichen Dialog in der Branche über wichtige logistische Themenfelder durch. Dazu wurde durch die SCI Verkehr GmbH eine Workshop-Reihe "Optimierung in der Logistik" mit Unternehmensvertretern konzipiert. Für zwei weitere Veranstaltungen im Frühjahr 2007 übernimmt SCI Verkehr die gesamte inhaltliche Vorbereitung und Betreuung. Dazu gehört u.a. die Konzepterstellung, Detailplanung, die Akquisition von Referenten und die Moderation der Veranstaltungen.

Umweltkriterien im SPNV-Wettbewerb

Auftraggeber: Allianz pro Schiene

Im Auftrag der Allianz pro Schiene untersucht die SCI Verkehr GmbH die Bedeutung ökologisch relevanter Entscheidungskriterien innerhalb des deutschen SPNV Wettbewerbsmarktes. Dabei werden umweltrelevante Kriterien mit Blick auf bereits abgeschlossene sowie auf ihre zukünftige Bedeutung öffentliche Vergaben von SPNV Leistungen bewertet werden.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Commercial due diligence von einem Europäischen EVU

Auftraggeber: Infrastrukturfond

SCI Verkehr hat einen potenziellen Investor unterstützt bei der Analyse eines im intermodalen Verkehr aktives EVU. Dabei wurde ein outside-in Geschäftsplan entwickelt auf Basis von öffentlichen Informationen und Expertenwissen von SCI Verkehr. Annahmen und Parameter für drei Bereiche wurden abgeleitet: Containertransport (Schiene und Straße), Terminalbetrieb (intern und extern) sowie Flottenmanagement (Lokomotiven und Güterwagen).

Untersuchungen in einem Waggon-Reparaturwerk

Auftraggeber: Privatwageneinsteller

Analyse der Abläufe, der Rentabilität und der Marktaussichten in einem Waggon-Reparaturwerk auf dem Hintergrund der vorhandenen Werkstattkapazitäten in der Region.

Umweltkriterien im SPNV-Wettbewerb

Auftraggeber: Allianz pro Schiene

Im Auftrag der Allianz pro Schiene untersucht die SCI Verkehr GmbH die Bedeutung ökologisch relevanter Entscheidungskriterien innerhalb des deutschen SPNV Wettbewerbsmarktes. Dabei werden umweltrelevante Kriterien mit Blick auf bereits abgeschlossene sowie auf ihre zukünftige Bedeutung öffentliche Vergaben von SPNV Leistungen bewertet werden.

Prozessoptimierungen Beispiele

Umsetzung und Kontrolle von Strukturen und Prozessen in einer Werkstatt

Auftraggeber: Global Player der Ernährungsindustrie

Im Anschluss an die von SCI Verkehr durchgeführte Analyse bestehender Strukturen und Prozessabläufe in einer Werkstatt des Kunden wurden bereits erste Veränderungen in den Strukturen vor Ort angestoßen. Die weitere Aufgabe von SCI Verkehr bestand darin, in einigen Bereichen die Prozesse operativ umzusetzen, nachhaltig zu verändern und einem neu eingestellten Werkstattleiter in seiner Funktion zu coachen.

Neustrukturierung logistischer Abläufe an einem Produktionsstandort

Auftraggeber: Global Player der Ernährungsindustrie

Der Auftraggeber hat einen vormals durch einen Dienstleister betriebenen Standort selbst übernommen und Anfang 2008 in sein deutschlandweites Standortnetzwerk integriert. Diese Integration umfasste weitgehende Veränderungen der Abläufe bis hin zum IT-System, die auf die Anforderungen des neuen Eigentümers umgesetzt werden mussten. Gleichzeitig wurde das Produktions- und Distributionsvolumen sowie der Produktionsaustausch mit anderen Standorten deutlich erhöht. Diese Veränderungen führten zu Überlast und Verunsicherung bei den Mitarbeitern und in der Folge zu erheblichen Defiziten der Standortperformance. Im Rahmen des "Operational-Excellence" Prozesses führte und begleitete SCI Verkehr die Modellierung neuer logistischen Abläufe mit Mitarbeitern und der Geschäftsleitung. Der Beratungsprozess zielte darauf ab, das vorhandene Mitarbeiter Know-how zu nutzen, um eine höhere Akzeptanz für notwendige Veränderungen und so eine nachhaltige Verbesserung der Performance zu erreichen. Entsprechend des "Operational Excellence Tools" der SCI Verkehr wurden die Mitarbeiter nach einem erprobten Verfahren an der Bestandsaufnahme des Ist-Zustands und der Erarbeitung der verbesserten Abläufe zu beteiligt. Zusätzlich galt es, die Logistikleitung vor Ort zu coachen und damit die neuen Strukturen zu festigen.

Optimierung Logistik- und Transportkosten

Auftraggeber: Industrieunternehmen

Im Rahmen der Integration der europäischen Produktionsstandorte in das weltweite Logistikkonzept, werden die Lager- und Transportabwicklungen angepasst; Benchmarking der Dienstleister.