DEEN


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Im Forschungsprojekt „Aufbau und Erprobung von Innovativen Güterwagen“ des BMVI führt SCI Verkehr im Auftrag der Arge DB Cargo AG / VTG AG die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung durch Zur offiziellen Homepage

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Deutschland / VTG erfüllt Auflagen für Nacco-Übernahme

Das Leasing- und Schienenlogistikunternehmen VTG hat, wie von den Wettbewerbsbehörden für die Übernahme des Güterwagenvermieters Nacco gefordert, einen Teil des Geschäfts an Dritte veräußert. Am 13. August 2018 unterzeichnete ein Bieterkonsortium aus der schweizerischen Güterwagenvermietung Wascosa und dem börsennotierten Assetmanager Aves One AG aus Hamburg die Kaufverträge. Wascosa wird das operative Geschäft inklusive Mitarbeiter und Güterwagenmietverträgen übernehmen, Aves kauft die zur Veräußerung bestimmten Wagen. Bundeskartellamt und österreichische Kartellbehörde hatten dem Erwerb der Nacco durch VTG im Frühjahr 2018 nur unter der Auflage einer Veräußerung von rund 30% des Nacco-Geschäfts an aus Wettbewerbsgesichtspunkten geeignete Dritte zugestimmt (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 14/2018). In den vergangenen Monaten wurde dieses Auflagenpaket aus den deutschen und luxemburgischen Nacco-Tochtergesellschaften, zugehörigen Mietverträgen und dem Eigentum an rund 4.400 Güterwagen zahlreichen Kaufinteressenten angeboten. Am 1. Juli 2017 hatte VTG die Übernahme der CIT Rail Holdings SAS und damit der dazugehörigen Nacco-Gruppe angekündigt (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 27/2017).
Quelle: Pressemitteilung VTG 13.08.2018

Österreich / ÖBB und Siemens schließen Rahmenvertrag für bis zu 700 Reisezugwagen

Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) und Siemens Mobility haben einen Rahmenvertrag über die Lieferung von Tag- und Nachtzügen mit insgesamt bis zu 700 Reisezugwagen innerhalb der nächsten fünf Jahre unterzeichnet. Bei Abruf sämtlicher Leistungen beträgt das Gesamtauftragsvolumen über 1,5 Mrd. Euro. Mit Vertragsunterzeichnung rufen die ÖBB acht neunteilige Züge für den Tagverkehr und 13 siebenteilige Züge für den Nachtverkehr ab. Die Garnituren vom Typ Viaggio werden mit ÖBB-Bestandslokomotiven des Siemens-Typs Taurus bespannt. Ab 2022 ist die Inbetriebnahme der ersten Züge geplant. Die Wagen sollen im österreichischen Siemens-Werk in Wien gefertigt werden. Die Rahmenvereinbarung kann von den ÖBB auch über 2023 hinaus verlängert werden. Der Vertrag umfasst die Lieferung aller Typen von Reisezugwagen: Steuerwagen, Multifunktionswagen, Sitzwagen der 1. und 2. Klasse sowie Schlaf- und Liegewagen. Als Einsatzländer sind Österreich, Deutschland, die Schweiz und Italien vorgesehen. Optional ist auch die Ausrüstung für den Einsatz in Kroatien, Polen, der Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn möglich.
Quelle: Pressemitteilung Siemens 17.08.2018

Großbritannien / TfWM schreibt bis zu 50 batteriebetriebene LRVs aus

Transport for West Midlands (TfWM), Teil der West Midlands Combined Authority (WMCA), hat 18 neue batteriebetriebene Light-Rail-Fahrzeuge (LRV) ausgeschrieben, mit der Option auf 32 weitere LRVs. Die neuen LRVs sollen auf künftigen Erweiterungen der Midland Metro eingesetzt werden, die aktuell nur die Strecke zwischen Wolverhampton-St. George's und Birmingham Grand Central umfasst. Derzeit sind 21 LRVs vom Typ Urbos 3 auf der Regionalstadtbahn (Light Rail Transit, LRT) im Einsatz. Die übrigen 20 Bestandsfahrzeuge werden im Rahmen eines laufenden Programms mit Batterien nachgerüstet (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 07/2016), das ohne Beeinträchtigung des Fahrgastbetriebs durchgeführt wird. TfWM sucht Lieferanten bewährter, weltweit im Einsatz stehender LRV-Plattformen. Nach der Auftragsvergabe ungefähr im Mai 2019 wird die zweijährige Konstruktions- und Entwicklungsphase beginnen. Die ersten neuen LRVs werden voraussichtlich im Sommer 2021 in Betrieb gehen.
Quelle: Pressemitteilung TfWM 09.08.2018

Italien / HRI liefert bis zu 120 EMUs an FNM

Ferrovie Nord Milano (FNM) hat einen Rahmenvertrag mit Hitachi Rail Italy (HRI) zur Lieferung von bis zu 120 Elektrotriebwagen (EMU) für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) unterzeichnet. Der Gesamtwert liegt bei über 1 Mrd. Euro inklusive Ersatzteile und leichter Instandhaltung. Die europaweite Ausschreibung war bereits im April 2017 veröffentlicht worden. Das Fahrzeug wird dem doppelstöckigen Hitachi-EMU Rock für Trenitalia (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 16/2018) ähneln.
Quelle: Pressemitteilung FNM 14.08.2018

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Strategische Roadmap für einen industriellen Dienstleister

Im Auftrag eines DAX notierten Unternehmens analysierte SCI Verkehr erfolgreiche Wachstumsfelder des Unternehmens und stellte diese als strategische

...mehr lesen...

Strategische Roadmap für einen industriellen Dienstleister

Auftraggeber: DAX Konzern

Im Auftrag eines DAX notierten Unternehmens analysierte SCI Verkehr erfolgreiche Wachstumsfelder des Unternehmens und stellte diese als strategische Roadmap der zukünftigen Entwicklung zusammen. Hierzu wurde eine Portfolio-Analyse der bestehenden Geschäftsfelder, eine Identifikation attraktiver Wachstumsfelder sowie Empfehlungen geeigneter Targets und Maßnahmen vorgenommen.

Marktpotenziale bei Infrastruktur-Dienstleistungen

Im Auftrag eines Anbieters von Produkten und Dienstleistungen im Infrastruktur-Segment analysiert SCI Verkehr bestehende Marktpotenziale außerhalb

...mehr lesen...

Marktpotenziale bei Infrastruktur-Dienstleistungen

Auftraggeber: Anbieter von Produkten und Dienstleistungen im Infrastruktur-Segment

Im Auftrag eines Anbieters von Produkten und Dienstleistungen im Infrastruktur-Segment analysiert SCI Verkehr bestehende Marktpotenziale außerhalb seines Heimatmarktes. Dabei wird die Möglichkeit eines Markteintritts mit Dienstleistungen sowohl über die Gründung eines Tochterunternehmens, als auch mittels einer Buy-and-Build Strategie geprüft.

Due Diligence Support Akquisition Lokomotivflotte

Im Auftrag eines Private Equity Investors bewertet SCI Verkehr die Lokomotivflotte eines großen nationalen Fahrzeugleasing-Unternehmens. SCI Verkehr

...mehr lesen...

Due Diligence Support Akquisition Lokomotivflotte

Auftraggeber: Private Equity Investor

Im Auftrag eines Private Equity Investors bewertet SCI Verkehr die Lokomotivflotte eines großen nationalen Fahrzeugleasing-Unternehmens. SCI Verkehr bewertet den Markt und das Wettbewerbsumfeld des Unternehmens bzw. der Fahrzeuge und führt eine Marktwertermittlung der Flotte durch.

Marktanalysen Beispiele

Kurzreport deutscher Bahnmarkt

Hintergrundreport zum deutschen Schienenverkehrsmarkt, in dem neben der allgemeinen Darstellung der Strukturen der Bahnbranche in Deutschland auch

...mehr lesen...

Kurzreport deutscher Bahnmarkt

Auftraggeber: Öffentliche Institution der Niederlande

Hintergrundreport zum deutschen Schienenverkehrsmarkt, in dem neben der allgemeinen Darstellung der Strukturen der Bahnbranche in Deutschland auch auf aktuelle und perspektivische Infrastruktur-Großprojekte eingegangen wird. Ein besonderer Schwerpunkt der Studie liegt auf der Darstellung der perspektivischen Entwicklung des SPNV und des Infrastrukturmarktes

Schienenverkehrsmarkt und Assets in Spanien und Portugal

SCI Verkehr hat den Schienenverkehrs- und Fahrzeugmarkt der iberischen Halbinsel mit Blick auf aktuelle und zukünftige Investitionspotenziale

...mehr lesen...

Schienenverkehrsmarkt und Assets in Spanien und Portugal

Auftraggeber: Internationaler Finanzierer

SCI Verkehr hat den Schienenverkehrs- und Fahrzeugmarkt der iberischen Halbinsel mit Blick auf aktuelle und zukünftige Investitionspotenziale analysiert. Im Asset-Bereich lag der Schwerpunkt der Untersuchung auf Lokomotiven und Güterwagen.

Kooperative Logistikplanung in der südlichen Metropolregion Hamburg

In der südlichen Metropolregion Hamburg besteht ein ausgeprägtes Potenzial für die Ansiedlung von logistikaffinem Gewerbe. Die Landkreise wollten

...mehr lesen...

Kooperative Logistikplanung in der südlichen Metropolregion Hamburg

Auftraggeber: Zusammenschluss norddeutscher Landkreise

In der südlichen Metropolregion Hamburg besteht ein ausgeprägtes Potenzial für die Ansiedlung von logistikaffinem Gewerbe. Die Landkreise wollten daher Empfehlungen für die Entwicklung von Logistikstandorten erarbeiten. SCI Verkehr entwickelte zusammen mit einem Kooperationspartner Leitlinien für die Regional- und Bauleitplanungsträger zur raumverträglichen Entwicklung von Gewerbestandorten. Die Auftraggeber erhielten ein generell nutzbares Instrumentarium für zukünftige Standortplanungen.

Asset Bewertung Beispiele

Methodik zur Bestimmung des Loss-Given-Default bei der Finanzierung von Schienenfahrzeugen

Zur Erfüllung der Basel II Kriterien bei der Finanzierung von Schienenfahrzeugen ist die Bestimmung des Loss-Given-Default (LGD) ein wesentlicher

...mehr lesen...

Methodik zur Bestimmung des Loss-Given-Default bei der Finanzierung von Schienenfahrzeugen

Auftraggeber: Internationale Bank

Zur Erfüllung der Basel II Kriterien bei der Finanzierung von Schienenfahrzeugen ist die Bestimmung des Loss-Given-Default (LGD) ein wesentlicher Aspekt. Der LGD spiegelt das Risiko bei Kreditausfall wieder, welcher sich aus der DIfferenz zwischen dem Marktwert und der dinglichen Sicherheit eines Assets ergibt. Hieraus wiederum bestimmt sich die erforderliche Eigenkapitalquote des Finanziers, welche nach Basel II hinterlegt werden muss. Bei der Entwicklung einer Methodik zur Bestimmung des LGD unterstützt SCI Verkehr ein internationales Bankhaus und führt zunächst im Rahmen einer Machbarkeituntersuchung eine prototypische Anwendung für eine Asset-Klasse durch.

Wertanalyse von Doppelstocktriebzügen

Im Auftrag eines finanzierenden Kreditinstitutes begutachtet SCI Verkehr die Asset-Wert Entwicklung von elektrischen Doppelstocktriebzügen über

...mehr lesen...

Wertanalyse von Doppelstocktriebzügen

Auftraggeber: Finanzdienstleister

Im Auftrag eines finanzierenden Kreditinstitutes begutachtet SCI Verkehr die Asset-Wert Entwicklung von elektrischen Doppelstocktriebzügen über deren gesamten Lebenszyklus. Die Untersuchung mit Hilfe des von SCI Verkehr entwickelten ?Asset Value Tools? enthält neben einer Analyse des technischen Fahrzeugwertes auch Aussagen über den möglichen Wiedereinsatz der Triebzüge im Falle einer Zweitverwertung. Dies erfolgt unter besonderer Berücksichtigung der Konkurrenzsituation durch lokbespannte Doppelstockwagenzüge.

Bewertung eines Güterwagen-Portfolios

Im Auftrag eines Investors bewertet SCI Verkehr ein Güterwagen-Portfolio sowohl nach DCF- als auch nach DRC-Methode, d.h. einnahmebasiert sowie

...mehr lesen...

Bewertung eines Güterwagen-Portfolios

Auftraggeber: Güterwagen-Investor

Im Auftrag eines Investors bewertet SCI Verkehr ein Güterwagen-Portfolio sowohl nach DCF- als auch nach DRC-Methode, d.h. einnahmebasiert sowie basierend auf Wiederbeschaffungskosten der Flotte.

Public Consulting Beispiele

Geschäftsführung LOG-IT CLUB

SCI Verkehr GmbH führt seit der Gründung des LOG-IT Club e.V. im November 2002 die Geschäfte des Vereins. Dazu gehört u.a. die Betreuung der

...mehr lesen...

Geschäftsführung LOG-IT CLUB

Auftraggeber: LOG-IT Club e.V.

SCI Verkehr GmbH führt seit der Gründung des LOG-IT Club e.V. im November 2002 die Geschäfte des Vereins. Dazu gehört u.a. die Betreuung der Vereinsgremien, die Kontoführung, Budgetkontrolle und Aufnahme von neuen Mitgliedern.

Ausbau eines KV-Umschlagterminals in einem deutschen Binnenhafen

Der Betreiber einer Umschlaganlage des Kombinierten Verkehrs in einem deutschen Binnenhafen verzeichnet in der Transportbeziehung mit einem

...mehr lesen...

Ausbau eines KV-Umschlagterminals in einem deutschen Binnenhafen

Auftraggeber: Umschlaggesellschaft

Der Betreiber einer Umschlaganlage des Kombinierten Verkehrs in einem deutschen Binnenhafen verzeichnet in der Transportbeziehung mit einem regaionalen Unternehmen der Automobilindustrie dauerhaft deutliche Aufkommenssteigerungen. Er will dieser Entwicklung zeitgerecht durch größere Transport- und Lagerkapazitäten begegnen, deshalb leistungsfähigeres Umschlaggerät einsetzen und das Layout der Terminalflächen verändern. Die SCI Verkehr GmbH erstellt einen entsprechenden Antrag auf finanzielle Förderung nach der KV-Richtlinie des Bundes und begleitet die Vorabprüfung zur Klärung der Standortfrage.

Internationale Produktionsverlagerung und Outsourcingstrategien in der Bahnbranche

SCI Verkehr stellt unternehmerische Outsourcing- und Verlagerungsstrategien ins Ausland dar. Dabei sollen auch Erfahrungen in anderen

...mehr lesen...

Internationale Produktionsverlagerung und Outsourcingstrategien in der Bahnbranche

Auftraggeber: Hans-Böckler-Stiftung

SCI Verkehr stellt unternehmerische Outsourcing- und Verlagerungsstrategien ins Ausland dar. Dabei sollen auch Erfahrungen in anderen Referenzbranchen herangezogen werden. Auf Grundlage einer Unternehmensbefragung werden realisierte und perspektivisch geplante Outsourcingmaßnahmen der Bahnindustrie in Deutschland aufbereitet und aufgestellt. Die Ergebnisse des Berichts werden in einer Präsentation vorgestellt und sind öffentlich zugänglich.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Vergleich von lokbespannten Zügen und Triebzügen im Fernverkehr

In einem analytischen Vergleich wurden unterschiedliche Fahrzeugkonzepte auf ihren Einsatz in Wüstenregionen hin verglichen und generelle

...mehr lesen...

Vergleich von lokbespannten Zügen und Triebzügen im Fernverkehr

Auftraggeber: Industrie

In einem analytischen Vergleich wurden unterschiedliche Fahrzeugkonzepte auf ihren Einsatz in Wüstenregionen hin verglichen und generelle Unterschiede beim Betriebseinsatz lokbespannter Züge und Triebzüge im schienengebundenen Fernverkehr herausgearbeitet.

Abschätzung der Instandhaltungskapazitäten in NRW

Ein mittelständisches Verkehrsunternehmen möchte die Entwicklungen des SPNV Marktes und deren Konsequenzen für die Instandhaltung in NRW bewerten.

...mehr lesen...

Abschätzung der Instandhaltungskapazitäten in NRW

Auftraggeber: Mittelstandisches Verkehrsunternehmen und Fahrzeuginstandhalter

Ein mittelständisches Verkehrsunternehmen möchte die Entwicklungen des SPNV Marktes und deren Konsequenzen für die Instandhaltung in NRW bewerten. Im Vordergrund stehen dabei v.a. folgende Zielsetzungen: 1) Analyse und Bewertung der Rahmenbedingungen des SPNV-Marktes 2) Aufarbeitung der Marktentwicklung des SPNV Marktes 3) Ableitung des Nachfragepotenzials für Instandhaltungsleistungen. Mit dem vorliegenden Kurzgutachten hat die SCI Verkehr GmbH im Juni 2006 Grundlagen für diese Bewertung erarbeitet.

Machbarkeitsstudie H2Busse

SCI Verkehr hat im Auftrag eines der größten deutschen Verkehrsverbünde als Projektleiter eine Machbarkeitsstudie „Infrastrukturelle und

...mehr lesen...

Machbarkeitsstudie H2Busse

Auftraggeber: Unternehmensverbund Verkehrsunternehmen

SCI Verkehr hat im Auftrag eines der größten deutschen Verkehrsverbünde als Projektleiter eine Machbarkeitsstudie „Infrastrukturelle und betriebliche Voraussetzungen für den wirtschaftlichen Einsatz von wasserstoffbetriebenen Bussen“ erstellt. Dabei wurden die fahrzeugtechnischen, infrastrukturellen und betrieblichen Möglichkeiten und zukünftigen Entwicklungen bewertet. Im Ergebnis wurde ein Erfahrungsprojekt zur Einführung wasserstoffbetriebener Busse im Regelbetrieb empfohlen und durch den begleitenden Fachbeirat beschlossen.

Prozessoptimierung Beispiele

Potenzialanalyse und Planungskonzeption für den Schienengüterverkehr an einem Norddeutschen Standort

Aus Gründen der Standortentwicklung und der Bindung des Transport- und Logistikgewerbes an diesen Standort wurde SCI Verkehr mit einer umfassenden

...mehr lesen...

Potenzialanalyse und Planungskonzeption für den Schienengüterverkehr an einem Norddeutschen Standort

Auftraggeber: Eine Stadtverwaltung in Schleswig-Holstein

Aus Gründen der Standortentwicklung und der Bindung des Transport- und Logistikgewerbes an diesen Standort wurde SCI Verkehr mit einer umfassenden Untersuchung und der Erstellung einer Planungskonzeption beauftragt. Während im ersten Teil Bestand, Potential und Anforderungen der Wirtschaft ermittelt wurden, wurde im zweiten Bearbeitungsteil eine Konzeption erstellt, in welcher Art der Schienengüterverkehr und das Logistikgewerbe am Ort zu entwickeln ist. Schwerpunktempfehlung war dabei, den Standort eines ehemaligen Rangierbahnhofs zu einem Logistik Center zu entwickeln. Größe, Nachfrage sowie Makro- und Mikrolage des zur Verfügung stehenden Geländes sowie die lokalen Standortbedingungen führten zu diesem eindeutigen, wenn auch so nicht erwarteten Ergebnis.

Reorganisation der Betriebsabläufe Systemverkehre

Analyse der operativen Abläufe im Umschlaglager und dem administrativen Bereich der täglichen Systemabwicklung mit einer unmittelbaren Begleitung

...mehr lesen...

Reorganisation der Betriebsabläufe Systemverkehre

Auftraggeber: Spedition/Logistikunternehmen

Analyse der operativen Abläufe im Umschlaglager und dem administrativen Bereich der täglichen Systemabwicklung mit einer unmittelbaren Begleitung der Umsetzung von Verbesserungsvorschlägen in den laufenden Betrieb.

Erstellung eines SPNV Angebotes in Norddeutschland

SCI Verkehr unterstützte das Eisenbahnverkehrsunternehmen bei der strategischen und operativen Erstellung eines Angebotes für Verkehrsleistungen in

...mehr lesen...

Erstellung eines SPNV Angebotes in Norddeutschland

Auftraggeber: Eisenbahnverkehrsunternehmen

SCI Verkehr unterstützte das Eisenbahnverkehrsunternehmen bei der strategischen und operativen Erstellung eines Angebotes für Verkehrsleistungen in Norddeutschland. Ziel war es, ein attraktives, innovatives und preiswertes Angebot für den Bahnverkehr zu unterbreiten. SCI Verkehr realisierte die konzeptionelle und fachliche Planung, die redaktionelle Erstellung und die operative und organisatorische Unterstützung.