DEEN


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Im Forschungsprojekt „Aufbau und Erprobung von Innovativen Güterwagen“ des BMVI führt SCI Verkehr im Auftrag der Arge DB Cargo AG / VTG AG die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung durch Zur offiziellen Homepage

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Deutschland / Nur 33% der Förderung für neue Gleisanschlüsse werden abgerufen

Deutsche Unternehmen rufen Fördergelder für neue Gleisanschlüsse weiterhin kaum ab. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linken hervor. Demnach sind im Jahr 2018 nur neun Anträge auf Gleisförderung bei der Bundesregierung eingegangen. Mit 2.351 Anschlüssen blieb die Zahl der ans Netz der Deutschen Bahn (DB) angebundenen Unternehmen im Vergleich zum Jahr 2017 unverändert. Im Jahr 1994 hatte die DB noch 11.742 private Gleisanschlüsse gezählt; damit wurden mittlerweile 80% der Anschlüsse stillgelegt. Seit 2004 fördert der Bund den Bau neuer Gleisanschlüsse. Abgerufen wurden seither insgesamt rund 131 Mio. Euro, im Schnitt also weniger als 9 Mio. Euro pro Jahr. Demnach wurden etwa 33% der jährlich bereitstehenden 14 Mio. Euro nicht abgerufen. Als Gründe für das geringe Interesse werden hohe Kosten im Vergleich zum LKW-Transport und der bürokratische Aufwand für einen Gleisanschluss genannt, der im Rahmen eines mehrstufigen Genehmigungsverfahrens realisiert wird.
Quelle: Hase Post 16.04.2019

Großbritannien / Rolls-Royce liefert MTU-Hybridantriebe an IE und Porterbrook

Der britische Hersteller Rolls-Royce Power Systems ist mit der Lieferung von 13 MTU-Hybridantriebssystemen beauftragt worden, von denen neun an die irische Staatsbahn IE und vier an die britische Leasingfirma Porterbrook gehen. Beide Unternehmen haben die im Jahr 2018 eingegangenen Zusagen in feste Aufträge umgewandelt (siehe SCI RAILDATA Issue 25/2018 und 38/2018). Die Hybridantriebe sollen zwischen Mai 2020 und Ende 2021 geliefert werden, und die Unternehmen prüfen bei erfolgreichem Probebetrieb die Umrüstung wesentlicher Teile der Flotten auf Hybridantriebe.
Quelle: Pressemitteilug Rolls Royce 16.04.2019

Finnland / Stadler liefert 60 Loks an VR

Die finnische Staatsbahn VR Group und der schweizerische Schienenfahrzeughersteller Stadler haben einen Vertrag über die Lieferung von 60 neuen dieselelektrischen Lokomotiven abgeschlossen. Die neuen Lokomotiven mit Mittelstandskabine können als Rangierlokomotiven sowie vor Güter- und Personenzügen in Einzel- oder Mehrfachtraktion mit bis zu drei Lokomotiven eingesetzt werden. Die ersten fünf Lokomotiven sollen im Jahr 2022 in Betrieb genommen werden, die übrigen schrittweise bis Ende 2025. Die Lokomotiven sind mit Funkfernsteuerung, dem europäischen Zugsteuerungssystem ETCS-Baseline 3 mit lokalem STM-ATP-Sicherheitssystem und einem Fahrzeugsteuerungssystem der aktuellsten Generation ausgestattet, das auch Ferndiagnoseelemente umfasst. Die Lokomotiven können mit einer maximalen Anfahrzugkraft von 346 kN und einer Spitzengeschwindigkeit von 120 km/h einen 2.000 t schweren Zug ziehen.
Quelle: Pressemitteilung Stadler 18.04.2019

Tschechische Republik / SNCF plant HGV-Strecken für SZDC

Der tschechische Eisenbahninfrastrukturmanager SZDC und die französische Staatsbahn SNCF haben die Kooperation bei der Entwicklung von Hochgeschwindigkeitsstrecken (HGV-Strecken) in der Tschechischen Republik vertraglich vereinbart. Dabei soll SNCF neben der Projektierung von HGV-Strecken eine umfangreiche Planungsdokumentation für die Erteilung der Baureife erstellen. SZDC will bis 2025 mit der Errichtung von drei HGV-Strecken für den Personenverkehr mit bis zu 350 km/h beginnen. Zurzeit wird eine HGV-Strecke nach Dresden vorbereitet (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 17/2015).
Quelle: Pressemitteilung SŽDC 12.04.2019

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Vortrag weltweite Bahnmärkte

Die SCI Verkehr GmbH organisiert für Gesellschafter eines Unternehmens der Bahntechnik eine Vortragsveranstaltung zu weltweiten Bahnmärkten. Dabei

...mehr lesen...

Vortrag weltweite Bahnmärkte

Auftraggeber: Weltweit tätiger Hersteller/Dienstleister im Bereich Schieneninfrastruktur

Die SCI Verkehr GmbH organisiert für Gesellschafter eines Unternehmens der Bahntechnik eine Vortragsveranstaltung zu weltweiten Bahnmärkten. Dabei wird ein besonderer Fokus auf die Segmente und die strukturellen Veränderungen des Bahninfrastrukturmarktes gelegt.

Umstrukturierungen eines Lebensmittelproduzenten

Ein globales Unternehmen der Ernährungsbranche beabsichtigt im Rahmen einer Neuausrichtung der eigenen Struktur Logistik-, Produktions- und

...mehr lesen...

Umstrukturierungen eines Lebensmittelproduzenten

Auftraggeber: Konzern aus der Lebensmittelindustrie

Ein globales Unternehmen der Ernährungsbranche beabsichtigt im Rahmen einer Neuausrichtung der eigenen Struktur Logistik-, Produktions- und Werkstattstandorte in Deutschland zu schließen und weitere zentrale Abteilungen zu reorganisieren. SCI Verkehr begutachtet die Planungen und begleitet den Prozess der Interessenausgleichsverhandlungen. In diesem Zusammenhang werden auch Alternativszenarien erarbeitet und moderiert.

Kundensegmentierung

SCI Verkehr wurde von einem außereuropäischen Industriekonzern beauftragt, die relevanten Zukunftsthemen der Deutschen Bahn und der Eisenbahn in

...mehr lesen...

Kundensegmentierung

Auftraggeber: Außereuropäischen Industriekonzern

SCI Verkehr wurde von einem außereuropäischen Industriekonzern beauftragt, die relevanten Zukunftsthemen der Deutschen Bahn und der Eisenbahn in Deutschland zu evaluieren. Für dieses „Zukunftsszenario Bahn 2020“ wurden 50 Branchen-Experten aus Wirtschaft, Industrie, Politik, Betrieb und Wissenschaft zu den von ihnen erwarteten zukünftigen Herausforderungen an das System Bahn befragt. Dabei erfolgte eine Segmentierung des Marktes, um Ansatzpunkte für eine erfolgreiche und langfristige Vertriebsstrategie zu identifizieren.

Marktanalysen Beispiele

Weltmarkt für Schienenfahrzeuge und Komponenten 2014

SCI Verkehr hat eine Analyse der weltweiten Schienenfahrzeug- und Komponentenmärkte mit einem starken Fokus auf die Produktionsstandorte der

...mehr lesen...

Weltmarkt für Schienenfahrzeuge und Komponenten 2014

Auftraggeber: Internationaler Komponentenhersteller Bahntechnik

SCI Verkehr hat eine Analyse der weltweiten Schienenfahrzeug- und Komponentenmärkte mit einem starken Fokus auf die Produktionsstandorte der Fahrzeuge komplett überarbeitet und dazu erneut eine Prognose für die kommenden Jahre erstellt. Ein besonderer Fokus lag wieder auf Radsätzen in Europa.

Portfolioanalyse Diesellokomotiven

SCI Verkehr hat im Auftrag der betrieblichen Mitbestimmung eines Herstellers der Schienenfahrzeugindustrie die aktuelle Situation und zukünftige

...mehr lesen...

Portfolioanalyse Diesellokomotiven

Auftraggeber: Hersteller der Schienenfahrzeugindustrie

SCI Verkehr hat im Auftrag der betrieblichen Mitbestimmung eines Herstellers der Schienenfahrzeugindustrie die aktuelle Situation und zukünftige Marktentwicklung bewertet. Auf Basis einer Portfolioanalyse wurden Nachfrage- und Wettbewerbsstrukturen des Diesellokomotivgeschäftes bewertet. Gleichzeitig wurden konkrete kurz- und mittelfristige Nachfrageprojekte identifiziert, ihre Realisierungswahrscheinlichkeiten sowie die Erfolgsopportunitäten bewertet. Hierzu wurden die Informationen der SCI-eigenen Datenbanken durch Experten- und Hintergrundgespräche verifiziert.

Analyse der Entwicklung von Marktanteilen bei Herstellern von dieselelektrischen Lokomotiven

Für einen international tätigen Lokomotiv-Hersteller wurde der weltweite Markt für dieselelektrische Lokomotiven untersucht. Dabei erfolgte eine

...mehr lesen...

Analyse der Entwicklung von Marktanteilen bei Herstellern von dieselelektrischen Lokomotiven

Auftraggeber: Lokomotiven-Hersteller

Für einen international tätigen Lokomotiv-Hersteller wurde der weltweite Markt für dieselelektrische Lokomotiven untersucht. Dabei erfolgte eine jahresscharfe, nach Ländern differenzierte Analyse von Marktanteilen einzelner Hersteller. SCI Verkehr stellte bei dieser Betrachtung insbesondere die Entwicklung der Marktanteile über die letzten 20 Jahre dar.

Asset Bewertung Beispiele

Beratende Begleitung einer Akquisition im Bereich Rolling Stock Leasing

SCI Verkehr unterstützt einen asiatischen Mischkonzern bei der Akquisition eines geeigneten Targets im europäischen Leasinggeschäft. Hierzu wird

...mehr lesen...

Beratende Begleitung einer Akquisition im Bereich Rolling Stock Leasing

Auftraggeber: Asiatischer Mischkonzern

SCI Verkehr unterstützt einen asiatischen Mischkonzern bei der Akquisition eines geeigneten Targets im europäischen Leasinggeschäft. Hierzu wird die Entwicklung der Leasing- und Schienenverkehrsmärkte in Ost- und Westeuropa analysiert, identifizierte Unternehmen hinsichtlich ihrer Assets sowie ihrer Markt- und Wettbewerbspositionierung untersucht und bewertet, welche zukünftige Geschäftsentwicklung jeweils für das einzelne Target erwartet werden kann. SCI Verkehr unterstützt das Unternehmen bei vorbereitenden Maßnahmen einer Due Diligence sowie bei der Due Diligence selbst.

Analyse des Zweitmarktes von Schienenfahrzeugen in Europa und der GUS

Für ein Kreditinstitut analysierte SCI Verkehr den Zweitmarkt von Schienenfahrzeugen in Europa sowie die Entwicklung von Wertansätzen im Rahmen des

...mehr lesen...

Analyse des Zweitmarktes von Schienenfahrzeugen in Europa und der GUS

Auftraggeber: Internationales Kreditinstitut

Für ein Kreditinstitut analysierte SCI Verkehr den Zweitmarkt von Schienenfahrzeugen in Europa sowie die Entwicklung von Wertansätzen im Rahmen des Risikomanagements. In dem erstellten Gutachten erfolgte eine länderscharfe Bewertung der Märkte für den Personen- und Güterverkehr in Europa und der GUS zur Ableitung von Wahrscheinlichkeiten für eine potenzielle Wiederverwertung. Mit Hilfe dieser Marktanalyse erfolgte die Berechnung, Analyse und Begründung von Wertabschlägen bei einer ggf. erforderlichen Zweitverwertung.

Bewertung Hybrid-Lokomotiven

Im Auftrag eines Fahrzeugherstellers hat SCI Verkehr Hybrid-Lokomotiven für den Rangiereinsatz im Vergleich zu konventionellen Diesellokomotiven

...mehr lesen...

Bewertung Hybrid-Lokomotiven

Auftraggeber: Fahrzeughersteller

Im Auftrag eines Fahrzeugherstellers hat SCI Verkehr Hybrid-Lokomotiven für den Rangiereinsatz im Vergleich zu konventionellen Diesellokomotiven bewertet. Dabei sind sowohl technisch-betriebliche Aspekte (wie z. B. LCC) als auch das Marktumfeld und ein Wiedereinsatz der Fahrzeuge bewertet worden.

Public Consulting Beispiele

Rail- und Mobilitätsservice am Bahnhof

Entwicklung und Begleitung einer

...mehr lesen...

Rail- und Mobilitätsservice am Bahnhof

Auftraggeber: Privatwirtschaft

Entwicklung und Begleitung einer Projektidee

Stadtlogistik Essen: Konzeptionierung, Projektentwicklung und Teilprojektrealisierung im Rahmen eines NRW-weiten Modellversuchs

Beteiligung der Stadt Essen an dem Projekt City- und Stadtlogistik im Modellvorhaben Stadtlogistik NRW. Erstellung einer Konzeption für gebündelte

...mehr lesen...

Stadtlogistik Essen: Konzeptionierung, Projektentwicklung und Teilprojektrealisierung im Rahmen eines NRW-weiten Modellversuchs

Auftraggeber: Stadt Essen

Beteiligung der Stadt Essen an dem Projekt City- und Stadtlogistik im Modellvorhaben Stadtlogistik NRW. Erstellung einer Konzeption für gebündelte Be- und Auslieferung, stadtnahe Bahnanbindungen sowie Vorbereitung eines lokalen Logistikzentrums. Aufbau und Begleitung einer eigenwirtschaftlichen Spediteurskooperation "Stadtlogistik Essen GmbH".

Nordhessische Mobilitätswirtschaft

Erstellung des Handbuches Nordhessische Mobilitätswirtschaft und einer fundierten Branchenanalyse.

...mehr lesen...

Nordhessische Mobilitätswirtschaft

Auftraggeber: Privatwirtschaftlicher Dienstleister

Erstellung des Handbuches Nordhessische Mobilitätswirtschaft und einer fundierten Branchenanalyse.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Marktentwicklung im deutschen SPNV

Für ein internationales Beratungsunternehmen analysierte SCI Verkehr die Entwicklung der SPNV-Ausschreibungen in Deutschland. Dabei wurde neben

...mehr lesen...

Marktentwicklung im deutschen SPNV

Auftraggeber: Internationales Beratungsunternehmen

Für ein internationales Beratungsunternehmen analysierte SCI Verkehr die Entwicklung der SPNV-Ausschreibungen in Deutschland. Dabei wurde neben einer Analyse aller bekannten und geplanten Ausschreibungsvorhaben der Aufgabenträger auch eine Zuordnung der aktuell im Einsatz befindlichen SPNV-Fahrzeuge vorgenommen.

Marktanalyse Lackgrundstoffe

Im Auftrag eines globalen Chemiekonzerns hat SCI Verkehr den Markt für Schienenfahrzeuglacke analysiert. Im Projekt wurde der europäische Markt

...mehr lesen...

Marktanalyse Lackgrundstoffe

Auftraggeber: Global aktiver Chemiekonzern

Im Auftrag eines globalen Chemiekonzerns hat SCI Verkehr den Markt für Schienenfahrzeuglacke analysiert. Im Projekt wurde der europäische Markt analysiert und im Hinblick auf das Marktvolumen bewertet. Die Ergebnisse dienen als Grundlage für die strategische Geschäftsfeldplanung.

Performance-Vergleich ausgewählter europäischer Eisenbahnunternehmen

Ausgehend von neuen EU-Regularien vollzogen die europäischen Staatsbahnen seit Beginn der 1990er Jahre zeitweise sehr weitgehende Reformen. Das Ziel

...mehr lesen...

Performance-Vergleich ausgewählter europäischer Eisenbahnunternehmen

Auftraggeber: Europäisches Eisenbahnunternehmen

Ausgehend von neuen EU-Regularien vollzogen die europäischen Staatsbahnen seit Beginn der 1990er Jahre zeitweise sehr weitgehende Reformen. Das Ziel dieser Reformen waren die Erhöhung der Verkehrsleistung und der Qualität des Schienenverkehrs und die Reduzierung der öffentlichen Haushaltsbelastungen. Im Auftrag einer europäischen Staatsbahn hat SCI Verkehr die Erfolgsbilanz und Entwicklung ausgewählter Staatsbahnen entlang dieser Ziele untersucht. Der Vergleich erfolgte anhand spezifischer Kennzahlen, anhand derer die genannten Ziele bewertet werden.

Prozessoptimierung Beispiele

Unterstützung Restrukturierungsprozess im Schienengüterverkehr

Vor dem Hintergrund der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise hat sich auch bei einem führenden Unternehmen im Güterverkehr kurzfristiger

...mehr lesen...

Unterstützung Restrukturierungsprozess im Schienengüterverkehr

Auftraggeber: Marktführer Güterverkehrsunternehmen

Vor dem Hintergrund der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise hat sich auch bei einem führenden Unternehmen im Güterverkehr kurzfristiger Reaktions- und Restrukturierungsbedarf entwickelt. SCI Verkehr hat die Arbeitnehmer im engen Austausch mit dem Management als fachlicher Experte unterstützt und begleitet. Die entwickelten Maßnahmen wurden geprüft, alternative Szenarien entwickelt und Verhandlungen fachlich begleitet.

Unterstützung bei der Realisierung eines Pilotprojekts im Bereich Elektronic Ticketing

Der Kunde hat ein innovatives System für das elektronische Fahrgeldmanagement entwickelt, welches in der Praxis erprobt werden soll. Darüber

...mehr lesen...

Unterstützung bei der Realisierung eines Pilotprojekts im Bereich Elektronic Ticketing

Auftraggeber: Mittelständisches Bahntechnikunternehmen

Der Kunde hat ein innovatives System für das elektronische Fahrgeldmanagement entwickelt, welches in der Praxis erprobt werden soll. Darüber hinaus ist die Akzeptanz der Verkehrsunternehmen wie eine förderseitige Unterstützung notwendig. SCI Verkehr begleitet das Vorhaben und unterstützt den Kunden bei der zügigen Realisierung der notwendigen Voraussetzungen für eine kommerzielle Nutzung des Systems.

Neustrukturierung von Werkstattabläufen

Die Zentralisierung von drei Werkstätten an einem neuen Standort wurde vom Kunden nicht durch ein aktives Change-Management begleitet. Die aus den

...mehr lesen...

Neustrukturierung von Werkstattabläufen

Auftraggeber: Global Player der Nahrungsmittelindustrie

Die Zentralisierung von drei Werkstätten an einem neuen Standort wurde vom Kunden nicht durch ein aktives Change-Management begleitet. Die aus den alten Standorten übernommenen Prozesse und Arbeitsbereiche führten zu einer deutlich nachlassenden Arbeitsleistung des neuen Standortes. SCI Verkehr analysierte und dokumentierte zunächst die bestehenden Abläufe in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe mit Geschäftsleitung und Betriebsrat. Parallel wurden durch das Team von SCI Verkehr notwendige Veränderungen identifiziert, angestoßen und die Umsetzung vor Ort begleitet. Ziel des Projektes war es, die Belegschaft an die neuen Gegebenheiten heranzuführen, um die angepassten Arbeitsbereiche und Prozesse dauerhaft zu etablieren.