SCI/LOGISTIKBAROMETER Juli 2016

Türkischer Logistikmarkt und Brexit bereiten den Logistikern Sorge

Der Indikatorwert des SCI/Logistikbarometers ist im Juli zwar leicht gesunken, befindet sich mitten in den Sommermonaten aber noch immer deutlich im positiven Bereich. Grund für den leichten Rückgang ist die Bewertung der derzeitigen (saisonalen) Geschäftslage. Diese fällt trotz der anhaltend positiven Geschäftsentwicklung im Verlauf der letzten Monate leicht schlechter aus als im Juni. Die Erwartungen für die kommenden drei Monate fallen hingegen positiver aus, sodass die Logistiker mit der Herbstbelebung auf eine bessere Geschäftsentwicklung hoffen. Mit der guten Logistik-Konjunktur setzt sich auch die positive Beschäftigungsentwicklung fort. Im Hinblick auf die Preis- und Kostenentwicklung scheint der Trend der letzten Monate weiter Bestand zu haben: Die Kosten scheinen nur vereinzelt zu sinken, während keine Preissteigerungen zu erkennen sind. Sorge macht den Logistikern jedoch der Logistikmarkt der Türkei, bei dem sich die Einschätzung extrem von einem wichtigen Zukunftsmarkt zu einem eher zurückgehenden Markt verschoben hat. Die dortige politische Situation trägt derzeit nicht zu einer positiven Einschätzung bei. Ebenfalls kritisch beurteilen die Befragten den Brexit – auch wenn die Auswirkungen erst mittel- bis langfristig auf die Branche zukommen werden. Es bleibt daher abzuwarten, ob bei diesen Rahmenbedingungen die positive Erwartung tatsächlich erfüllt werden kann.


SCI/LOGISTIKBAROMETER JULI 2016
(PDF-Datei, ca. 338 KB)

Ältere Ausgaben finden Sie im Archiv: 2016  2015  2014  2013  2012  2011   2010  2009   2008   2007   2006  2005   2004   2003

Kontakt
SCI Verkehr GmbH
Peter Abelmann
Vor den Siebenburgen 2
D-50676 Köln
Tel: 0221-931 78 11
Fax: 0221-931 78 78
E-Mail

© SCI Verkehr GmbH
http://www.sci.de/
produkte/scilogistikbarometer.html